Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Joe
Smurf Bar
Hibl T-shirts
Sansibar
Travel for you

gebräuchliche Phrasen in Thai - Thai für Anfänger

insearchofxxx

Kein anderes Hobby?
   Autor
2 Januar 2017
1.040
2.201
1.763
56
ngo
dting-dtong
ba
ba ba bo bo
ha-sib ha-sib
= 50/50 %
Wobei diese Worte eine unterschiedliche Schärfe haben.
Bah oder bah-bah = verrückt würde ich bei direkter Ansprache von Unbekannten (oder von ihm hörbar) vermeiden, könnte zu verschärfter Reaktion führen. Besser dting-dtong.

( bah-bah plus boh-boh hat verrückterweise einen anderen Tenor, eher = kauzig, exzentrisch)
 

insearchofxxx

Kein anderes Hobby?
   Autor
2 Januar 2017
1.040
2.201
1.763
56
Habe mal gerade Nr.1 interviewt:
Mai dtem Baht alleine reicht auch.
Goen (O-Ton: same as over) ist auch dafür in Gebrauch.

Hah-sip hah-sip würde sie in der Bedeutung crazy nie verwenden- scheint also Pattaya- oder Isaan-spezifisch zu sein.
 
  • Like
Reaktionen: tongshi

tongshi

ลาก่อนนะครับ
   Autor
28 Oktober 2010
3.352
14.921
3.365
@insearchofxxx Danke für deine Ergänzungen und Berichtigungen. :daume

Ich finde das für einen Lernenden absolut interessant , wie sich das aus den Augen einer Thai anhört. Wichtige Hinweise in der Bedeutung für uns ,was und wann benutzen und was eher nicht um Missverständnisse zu vermeiden .Anfangs ist es wohl besser sich die unverschärften Soft-Ausdrücke zu merken.
 

insearchofxxx

Kein anderes Hobby?
   Autor
2 Januar 2017
1.040
2.201
1.763
56
Mai bpen rai - Eine der vielleicht am meisten (falsch) gebrauchten Phrasen in Thailand:

Falls Dich jemand aus Versehen anrempelt oder Dir auf den Fuss tritt und dafür entschuldigt, ist die übliche Antwort im Deutschen meist nicht ein ironisches "gern geschehen" sondern ein "macht nichts".
Dies ist auch genau die Situation in Thai, "nicht ist was" = mai /\ bpen – rai –

Wenn Du aber jemand die Türe aufhältst, jemandem ein Geschenk gibst und der andere sich bedankt, ist die Antwort meist nicht ein Trump-mässiges, herablassendes "macht nichts" , sondern "gern geschehen".
Das Gleiche gilt in Thai, also KEIN mai bpen rai, sondern auch hier ist ein "erfreut sein angenehm" angebracht: "jin – dii –".

Falls man z.B. jemand die Türe aufhält oder einen Platz anbietet, sollte man anstatt des im Deutschen üblichen "bitte" als Aufforderung übrigens sagen: "tschöön – ".


(Alles natürlich, wie immer, gefolgt von der Höflichkeitsfloskel khrap / ).


/\ =fallender Ton von hoch nach tief
/ =hoher Ton
- =mittlerer Ton
 
For you travel
Torti's Biergarten
Verbatim Blog
Borussia Park
Zahnarzt Ramin
Thailernen.net

Xenien

Gibt sich Mühe
    Aktiv
25 September 2020
50
75
378
Uff...ich bewundere alle, welche als Nicht -Thai derSprache mächtig sind. Obwohl ich ziemlich sprachbegabt bin, erscheinen mir die unterschiedlichen Aussprache-Möglichkeiten wie ein Buch mit 7 Siegeln. ;-)
 
  • Like
Reaktionen: braunbaer

Massagelover

Hat nix anderes zu tun
   Autor
4 Juli 2018
402
638
1.133
Uff...ich bewundere alle, welche als Nicht -Thai derSprache mächtig sind. Obwohl ich ziemlich sprachbegabt bin, erscheinen mir die unterschiedlichen Aussprache-Möglichkeiten wie ein Buch mit 7 Siegeln. ;-)

Schau dir doch mal die kostenlose Lektion vom Werbepartner Thailernen.net an.

Sieht für mich, sofern man die Tonregeln verinnerlicht hat und das Alphabet beherrscht, bis zu einem gewissen Sprachlevel durchaus machbar aus.
 
  • fröhlich
Reaktionen: Lamok
Borussia Park
Thailernen.net
Verbatim Blog
For you travel
Zahnarzt Ramin
Torti's Biergarten
Borussia Park
Thailernen.net
Verbatim Blog
Torti's Biergarten
For you travel
Zahnarzt Ramin
Verbatim Blog
Zahnarzt Ramin
Thailernen.net
For you travel
Torti's Biergarten
Borussia Park