Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
BGZ
Joe
Smurf Bar
Cosy Beach Club

Info Von Pattaya nach MGTOW und zurück

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
Wird Moderiert
18 Oktober 2016
3.426
5.466
2.615
Eine interessante Geisteshaltung MGTOW zu leben. "STOIKER" sind keine sturen Menschen. Es ist eher eine Form von gedanklicher Achtsamkeit. Macht der Gelassenheit.
 

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
749
3.977
1.895
Österreich
Kongruenztest (Shit-Test)

Der Shit-Test bringt die Unsicherheit der Frau zum Ausdruck, ob der aktive Partner den Anforderungen entspricht (hypergamer Zweifel).
Mit für Männern zum Teil vollkommen unsinnigen Provokationen wird getestet, ob er noch der Richtige ist.
Es ist ein Zeichen der Verunsicherung.

>
Hypergamie

Shit-Test sind typische Handlungen oder Äußerungen von Frauen, die dich als Mann in eine psychologische Stresssituation versetzen sollen, wie zum Beispiel:
  • Test auf Eifersucht : Sie flirtet mit anderen Männern.
  • Test auf Bedürftigkeit : Beim Kontaktversuch reagiert sie extra kühl und abweisend.
  • Test auf Dominanz : Sie stellt unangenehme Fragen.

SHITTEST - Kompliment & Chance!

CM Beratung

Männlichkeit stärken : Shittest - Warum Frauen uns testen

Schaf im Wolfspelz
Frauen testen Männer beim Kennenlernen und in Beziehung mit kleinen Gemeinheiten.
Mit diesem trickreichen Verhalten will eine Frau herausfinden, ob du als Mann wirklich eine starke Persönlichkeit besitzt und damit als Partner geeignet bist.
Sie will sich kein Schaf im Wolfspelz aufreißen.
Das sind Schauspieler, die, wenn es hart auf hart kommt, den Schwanz einziehen.
Die Frage ist, bist du der coolen Typ, oder doch nur eine laue Luftnummer?

Shit-Test entspringt dem Unterbewussten
Frauen testen Männer nicht aus Boshaftigkeit.
Vielmehr ist diese Handlung ein Instinkt.
Als das schwache Geschlecht bevorzugt sie einen starken Mann, der seiner Partnerin Sicherheit vermittelt.
Sie tun es noch nicht einmal bewusst, wenn sie Männer auf die Probe stellen, indem sie ihnen das Leben schwer machen.
Im Wesentlichen testet eine Frau dabei, wie ein Mann sich im echten Leben schlägt.

Positive Männlichkeit

  • Dominanz
  • Durchsetzungsvermögen
  • Konfrontationsfähigkeit
  • Selbstvertrauen
  • Gelassenheit
  • Stabilität
  • Loyalität

Starke Männlichkeit ist die Eigenschaft, die getestet wird.
Frauen wollen Männer, die wissen, dass sie ihrer Aufmerksamkeit würdig sind.
Männlichkeit ist ein Verhalten, das typisch für einen Mann ist und als solches auch typischer Weise von Frauen als attraktiv eingeordnet wird.
Dies kann im Widerspruch stehen, was Frauen wie auch die Gesellschaft dir erzählen.
Wenn eine Frau Tugend signalisiert, ist es wichtig, auf ihr Verhalten zu achten.

Für Männer, die einen Shit-Test mit Auszeichnung bestehen und körperlich attraktiv sind, gelten andere Regeln.
Von ihnen wird erwartet, dass sie Entscheidungen treffen und dafür dürfen sie ihre eigenen Kinder zeugen.
In Genanalysen von Menschen aus der Steinzeit ist bekannt, dass dies etwa nur ein Mann von siebzehn geschafft hat.
Auch in der Tierwelt ist dieses Prinzip typisch, Frauen wählen den Alpha.

Beispiel
Die Frau stellt eine Forderung auf. z.B.: “Schatz, trage den Müll hinunter”.
Sowohl bei deren Erfüllung als auch bei der Nichterfüllung wird die Beziehung in Frage gestellt.

Wenn der Mann alles liegen und stehen lässt und den Müll hinunter trägt, verliert er die Überstellung gegenüber der Frau.
Zum Verständnis ist es wichtig, dass in der Beziehung diese Frage lange geklärt war und es sich nicht um einen spontanen Notfall handelt.
Er muss sich die Fragen gefallen lassen (Double Bind):

  • Warum hast du das bisher nicht getan?
  • Warum hast du das Problem nicht selbst erkannt?
  • Was vernachlässigst du sonst noch in dieser Beziehung?
Wenn der Mann den Müll nicht bewegt, muss er sich die Fragen gefallen lassen:
  • Warum er sich nicht um die Probleme seiner Partnerin kümmert.

Der Eindruck, der beim Mann entsteht, ist, dass die Frau, ganz gleich was er tut, niemals zufrieden erscheint.
Bei näherer Betrachtung des Ereignis würde man feststellen, dass es der Frau gar nicht um den Müll geht, sondern sie nur einen Vorwand sucht, ihren Partner zu testen.
Diese Strategie wird auch Double Bind genannt.

Double Bind
Mit dem Begriff „Double Bind“ bezeichnet man eine Situation, in der jemand zwei widersprüchliche Botschaften oder auch Aufträge erhält und dadurch in eine Zwickmühle gerät.

Doppelbotschaften können in manipulativen Beziehungen dazu eingesetzt werden, den Partner ins Unrecht zu setzen, zu kritisieren, abzuwerten, zu verunsichern und letztendlich zu schwächen, da dieser nicht richtig handeln kann und zwangsläufig gegen eine der beiden Botschaften verstoßen muss.
Ziel und Folge dieser Strategie ist die Betaisierung des Mannes.

>
Betaisierung

Offene Kommunikation
Frauen überprüfen fortlaufend, ob das angenommene Potential des Mannes noch mit der Realität übereinstimmt.
Ein Mittel zum Test ist die offene Kommunikation.
Frauen versuchen den Mann dazu zu bringen seine Schwächen zu kommunizieren.
Offene Kommunikation ist eine Falle für den Mann.
Frauen selbst zeigen kaum Begeisterung, ihre eigenen Fehler offenzulegen.

Um sich aus einer ihr unlieb gewordenen Beziehung herauszuschälen wird eine Frau immer darauf achten, dass man ihr im Nachhinein nicht so leicht die Schuld zuschieben kann.
Das Mittel der offenen Kommunikation erlaubt es ihr den Mann aus seiner Reserve zu locken.
Es provoziert ihn Fehler zu begehen, die sie gegen ihn verwenden kann.
Würde es um einen Missstand des Mannes gehen, könnte die Frau diesen ja spezifisch ansprechen.
Die offene Kommunikation ist aber bewusst vage gehalten.

>
Offene Kommunikation

Je nachdem wie gut oder schlecht es um die Beziehung bestellt ist, werden eher banal anmutende Aufgaben gestellt oder aber auch tiefgreifende Fragen gestellt.
Wenn die Frau ihr Selbstbestimmungsrecht hervorhebt “Ich bin eine erwachsene, unabhängige Frau” oder dich als Person angreift, stehen die Zeichen auf Abschied.
Mit dem Vorwurf: “Du kommunizierst mit mir nicht richtig” steht die Drohung im Raum, dass “alles was du kommunizierst, gegen dich zur Befriedigung ihrer Bedürfnisse verwendet wird”, wenn er es dennoch tut. (Double Bind)

Wenn bei ihr Zweifel in der Beziehung auftauchen, wird sie versuchen ihr Gefühl in eine Richtung zu bestätigen.
Für den Mann ist das aber kaum zu durchschauen.
Was im Detail ihre Unsicherheit ausgelöst hat, ist nicht sichtbar.
In der Regel wird es die Frau selber nicht verstehen oder erklären können.

Das Testen des Partners und die Suche nach offener Kommunikation ist ein Hinweis darauf, dass eine Frau unter emotionaler Zweideutigkeit leidet.
Sie drückt damit ihre Unsicherheit über ihre Beziehung aus und erwartet, dass ihr der Mann diese Unsicherheit nimmt.
Ihrer Verwirrung folgt der Wunsch, dass der Mann die Verantwortung auf sich nimmt, da sie unter keinen Umständen Schuld auf sich laden will.
Sie möchte, dass der Mann Stärke zeigt und in die Überstellung geht.
Es ist die Bitte nach Führung des Mannes, der das Chaos der Gefühle beruhigt.

Vorwürfe in der Beziehung
Wenn sie sich in der Beziehung zickig und unberechenbar verhält, kann das ein Shit-Test sein.
Allerdings ist es gleichzeitig auch Mittel zur Manipulation.
Es ist ein Mittel für einen Prozess, der die Beziehung und den Mann verändert.

Niedriger Selbstwert der Frau
Admiral Paul SaveaHoe : Selbstwerttest bei Minderwertigkeit ~ 15 min
Bei Frauen mit niedrigem Selbstwert laufen Shit-Tests destruktiv ab.
Sie wird die offene Kommuniaktion und den Shit-Tests dazu verwenden, um ihren Partner so zu manipulieren, dass sie wahrnehmen, dass sie einen niedrigeren Marktwert haben.
Ihr Selbstwertgefühl ist so gering, dass sie jemanden demütigen muss, um Zufriedenheit und das Gefühl zu haben, überhaupt einen Wert zu haben.
Eine Frau, die ihren Respekt verloren hat, ist auch nicht mehr bereit von ihrem Partner geführt zu werden.

Wie bekommt Mann RESPEKT & ANZIEHUNG EINER FRAU ZURÜCK wenn er SCHWÄCHE GEZEIGT HAT?!
Wie die Kommunikation von Eifersucht, Verletzlichkeit, Schwäche oder Toleranz schlechten Verhaltens einer Frau gegenüber zu einer verminderten Anziehung führt.

Klaus Thiele

Alpha Mentalität : Der größte Shittest! (Wie du dich verhalten musst, wenn eine Frau mit dir Schluss machen will.)

Sie will nur Freundschaft
Eine Beleidigung ist kein Shit-Test.
So ein Verhalten ist beim Flirten kein Test, sondern ein Anzeichen dafür, dass ihr Interesse tatsächlich schwindet.
Ihr Ziel ist es, dich loszuwerden oder als Orbiter in die Friendzone abzuschieben.
Aus ihrer Sicht ist das ein Gewinn, da Frauen über das Gespräch ein hohes Maß an Befriedigung erlangen.
Du wirst damit eine Freundin mit praktischen Qualitäten.
Darüber hinaus erhöht sich ihr Status und sie erhält gratis Aufmerksamkeit.
Männer gelangen über diesen Weg nicht an Intimität, obwohl viele es versuchen.

Der Feminismus ist ein globaler Shit-Test
Niccolò : Feminismus - Biggest Shit Test ever! (ab 18 Jahre)

- english
How Modern Women Test Men's Commitment in Relationships... (PASS HER SH*T TEST)
Manhood

The Darker Side Of Female Nature 2022 (What Girls Don't Want You To Know)
FarFromAverage

How You Know YOU Aren't HER First Choice & Why You Should Dump Her if You Aren't
Entrepreneurs in Cars
 

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
Wird Moderiert
18 Oktober 2016
3.426
5.466
2.615
Ein interessante "Leitfigur" für Menschen die "ihren Weg suchen, finden und gehen wollen", auch seine "Geschichte".
Die badische Zeitung tittelte: Von Müllheim in die Hölle und zurück: Maksim Klasanovic über seinen Weg in die Freiheit. Fast wie die Überschrift des Threads. Obwohl es sicher auch für ihn kein Leben wie früher mehr gibt.
maksimklasanovic.com
 
Zuletzt bearbeitet:

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
Wird Moderiert
18 Oktober 2016
3.426
5.466
2.615
Hypergamer Zweifel! Das Video versucht zu erklären warum es nur einen richtigen Weg gibt für Männer und warum es egal ist was Männer davon halten.
 

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
749
3.977
1.895
Österreich
MGTOW Cathal Haughian

Teaser


Cathal Haughian ist ein Role Model für einen MGTOW.
Nach einem Gespräch mit einem verheirateten Mann, beschloss er mit 20 auszuwandern.
Seine ersten Ziele von über 50 Ländern lagen in Südostasien.
Unter anderem gelangte er nach Thailand.
Viele Frauen später erzählt er seine Geschichte:

20 Years a MGTOW - My Experience

englisch, deutsche Untertitel möglich

Etwas überraschend bringt er eine spannende Theorie ins Feld.
Er findet eine ganz eigene Erklärung, wieso sich der Feminismus geformt hat.
Das Erbrecht:

Feminism : Deconstructed

 

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
Wird Moderiert
18 Oktober 2016
3.426
5.466
2.615
Er gibt den Preis für eine "Freundin" zwischen 20-85.000THB monatlich an. Plus das tägliche... (habe ich nie bezahlt und bin erstaunt)
Klar immer abhängig wer man selbst ist und was das für eine "lady" ist (oder glaubt zu sein). Also vom "Selbstwert" beider.
Das schlimmste was passieren kann ist, wenn sie vorne herum säuselt und insgeheim vor Wut fast platzt. Hinten rum die Hölle in Bewegung setzt. Das kapiert man nur wenn man leiseste Anzeichen richtig deutet.
Da kann man aber zahlen was man will, davor ist man besonders als "Lauch" nie sicher, meiner Meinung nach. Tatkräftige "Weiße Ritter, Frauenversteher, Zuhälter," gibt es zur genüge und ist auch so oder so ein interessantes business.
Nach Klaus Thieles Angaben: Das Wurstfach ist voll bei den Damen und da bietet es sich an Männer gegeneinander auszuspielen. (... und es gibt genügend Machos und Schlägertypen die es lieben sich vor anderen und der eigenen Dame zu profilieren.)
Das ist angeblich der Preis den "andere" zahlen und den sie normaler Weise bekommt.
Das muss in erster Linie zu seinem eigenen "Selbstwert" passen. Sonst hat man nur die MGTOW-Lösung. Insgeheim die Beste aller Lösungen. Alleine klar kommen, denn Wunschvorstellungen sind grenzenlos und Ansprüche wachsen mit der Zeit..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: cadja

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
Wird Moderiert
18 Oktober 2016
3.426
5.466
2.615
Ein "schönes" Video! Und diese Sinnsprüche! Besonders der Letzte! Es ist besser auf eine unbequemen Wahrheit (MGTOW) zu bauen, als in einer bequemen Lüge, Illusion, auf Sand zu bauen! Na ja! Schön saufen kann man sich beides.
 
Zuletzt bearbeitet:

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
749
3.977
1.895
Österreich
Interview : Gunnar Kaiser mit Klaus Thiele
Der Versuch in 50 Minuten die Red Pill zu umreißen ist schwierig.
Das Besondere ist, dass ein Kanal wie Kaiser TV nicht nur nicht aufmerksam geworden ist auf Klaus Thiele, sondern im Vorfeld einige Videos studiert haben muss.
Damit ist die Red Pill im akademisch philosophischen Bereich angekommen.
Kaiser TV hebt die Bedeutung dieser Aufklärung für Buben hervor.

Kaiser TV : "Welche Rollenbilder bekommen junge Männer mit auf den Weg?
Wieso sieht der moderne Feminismus Männlichkeit als etwas so Hochtoxisches an?
Wieso wird krampfhaft versucht, evolutionspsychologische Tatsachen, etwa zu welchen äußerlichen und innerlichen Merkmalen sich die Geschlechter hingezogen fühlen, zu negieren?
Klaus Thiele sieht sich als Vertreter des Maskulismus sowie des Red Pill Movements, der aktuell erstarkenden Männerrechtsbewegung, die "unangenehme Wahrheiten" über die Dynamiken von Mann und Frau aussprechen möchte.

Im KaiserTV-Interview reden wir über die Gefahren, die die Abschaffung der klassischen Männlichkeit in sich trägt, Alpha- und Beta-Verhalten, sozialkonstruktivistische Kritik an der Bewegung, die oft im vorrationalen Raum stattfindet, so Thiele, und keine kühle Betrachtung des Ist-Zustands zulässt sowie die Dysfunktionalität vieler Liebesbeziehungen der modernen Zeit."

Warum ist Männlichkeit so bedrohlich? – Klaus Thiele im Gespräch

Kaiser TV

Mehr von Klaus Thiele
hier
 
  • Like
Reaktionen: cabriojoe2

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
Wird Moderiert
18 Oktober 2016
3.426
5.466
2.615
Besonders beeindruckend fand ich, Thiele meinte:
-Nicht (als Mann) mit Frauen darüber (redpill) reden. (Indiskutabel)
-Männer verrennt euch nicht im Glauben an die große Liebe und das Helfersyndrom,
-Frauen denkt an eure Familienplanung (biologisch tickende Uhr), tobt euch nicht zu lange in den Partyjahren aus und sucht ältere, reifere familien-freundliche, -taugliche Partner.
Es kristallisierte sich für mich das Grundproblem:
Frauen wollen den attraktiven, jungen Mann und das Sagen haben.
Für das funktionieren der Partnerschaft und Familienleben, braucht es aber einen mental gesunden, reifen, finanziell stabilen, "alten" Mann.
 
  • Like
Reaktionen: someone0

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
749
3.977
1.895
Österreich
TAMARA
Tamara.jpg

Ob auf der Comic Con in Freiburg im Talk über die Cancel Culture zur Kunstfreiheit bei Comics oder als Stimme der Männerbewegung, Tamara macht eine gute Figur.
In ihrem letzten Video "Männer haben die Nase voll" mit bereits mehr als 88.000 Aufrufen stellt sie einen grundlegenden Aspekt der Red Pill vor: Die weibliche Hypergamie.


Hypergamie bezeichnet das Hinaufheiraten einer Frau in eine höhergestellte soziale Gruppe.
Der Wunsch liegt in der Natur der Frau, weil ihr das u.a. Sicherheit, Selbstwert und die bestmögliche Streuung ihrer Gene vermittelt.
Es wird aber zum Problem, wenn sie diesem Trieb nachgibt, weil es immer schwerer wird dieser Versuchung nicht weiter nachzukommen.
(Monkey Branching, Alpha Witwe, Betaisierung)

Die Hypergamie folgt dem Pareto-Prinzip.
Die Regel besagt, dass 80% der Frauen sich auf 20% der Männer (ALPHA) konzentrieren.
Alle anderen Männer (BETA) werden als wenig attraktiv eingestuft.
BETA-Männer werden bei Misserfolg etwa ab dem 28 Lebensjahr der Frau mit in die weibliche Sexualstrategie einbezogen.
Sie dienen vorübergehend als Versorger.
Die hohe Bereitschaft der Frauen, zwischen dem 30 und 50 Lebensjahr fremdzugehen, bestätigt diese Regel.

Ein weitere Auswirkung der 80-20 Regel ist, dass junge Männer immer schlechtere Chancen haben eine Partnerin kennen zu lernen.
Immer mehr leben
unfreiwillig enthaltsam, was für Männer in diesem Alter besonders schwer zu verkraften ist.
Das neue Video von Tamara gibt einen ersten Einblick in die Red Pill:

So schwer haben es Männer beim modernen Dating (Die 80-20 Regel)
"Auf dem modernen Dating Markt herrscht offenbar eine ziemliche Schieflage zu Ungunsten der Männer.

Für Männer ist es viel schwerer, jemanden kennenzulernen (auf dem Hetero-Markt) als für Frauen.
Wie groß ist dieses Ungleichgewicht und was sind die Gründe?"

Tamara
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Wow
Reaktionen: cabriojoe2

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
Wird Moderiert
18 Oktober 2016
3.426
5.466
2.615
Bin gerade auf einer interessanten Entdeckungsreise. Über den Versuch MGTOW zu praktizieren. Achtsamkeit zu üben. Achtsamkeit bedeutet auch Emphatie, sich in Einfühlungsvermögen zu versuchen. (zu versuchen/zu üben)
Ich plötzlich vieles, wenn nicht alles, auch meine Liebesbeziehungen, oder anderleute Verhalten, in meiner Vergangenheit ich weitgehend als "mobbing" einordnen und interpretieren kann......
Ausgerechnet ich!
Mobbing, ein egoistisches Psychospiel. Die Ursache von mobbing als übersteigertem Egoismus/Narzissmus zu analysieren ist. Kam ich zu (fehlendem/missverstandenem/fehlinterprätiertem) Einfühlungsvermögen und Empathie. Beim Versuchen mich in andere zu versetzen, erkannte ich das Menschen, zumindest für mich, unvorstellbare, aber nachvollziehbare egoistische Interessen haben können.
Und jetzt stolperte ich über dieses Video und bin baff.
 

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
749
3.977
1.895
Österreich

Das Risiko, eine moderne Frau zu heiraten

Der Mann hat Tränen in den Augen.
Es fällt ihm schwer seine Gedanken in Worte zu fassen.
Sie genießt seinen Schmerz. Es geht nur darum, dass sie nicht schuldig ist.

Sie langweilte sich. Sie wollte dieses Mama-Ding nicht machen.
Jetzt wird er missbraucht, um ihren Ruf zu schützen.

Wenn Frauen von wir und uns sprechen, meinen sie damit ich, ich.
Seine Rolle wird sein, auf die Kinder aufzupassen, damit sie Spaß haben kann.
Solange ihr das dient.

Zwei Kinder hat das Paar und nichts kann diese Frau halten.
11 Jahre haben keinen Wert.
Die Scheidung ist für die Mutter ein ganz normaler Tag, obwohl es die Kinder in eine tiefe Krise ziehen wird.

Er hat um die Familie gekämpft, aber wenn sie den Respekt verloren hat, gibt es nichts mehr was er tun kann.
Als er sie am Schluss umarmen möchte, verzieht sie ihren Mund.
Nach elf Jahren empfindet sie Ekel, wenn er sie berührt.

Bei attraktiven Frauen geht die Scheidung 80 bis 90 % von ihr aus.
Er war nett zu seiner eigenen Frau, das war sein Fehler.

The Risks Of Marrying A Modern Woman

Tribe of Men, english

Kommentare
Yan Kelevra : Ich höre solche Geschichten seit mehr als zehn Jahren über Schweden, Norwegen und Dänemark. Skandinavische Frauen leben von ihren Eltern, bis sie mit etwa 20 rausgeschmissen werden, wenn sie mit dem College fertig sind. Dann suchen sie einen örtlichen Trottel, werden geschwängert, lassen den Trottel fallen, bekommen eine Rente vom Trottel. Von der Regierung erhalten sie einen einfachen Job. Das Motto : Lebe einfach als "starke und unabhängige" Feministin.


MA P : Genau wie in Amerika. Die Ehe ist tot in Amerika. Junge Männer haben gesehen, wie ihre feministischen Mütter ihren Vater vor einem Scheidungsgericht zerstört haben. Sie wollen kein Spiel spielen, das sie dazu bringt, in ihrem Auto zu leben.

Candid Eggplant : Wow, und Männern wird schon in jungen Jahren gesagt, dass sie an die Liebe und den Bluepill-Unsinn glauben sollen.

Knight of the Nordic cross : Glauben Sie nicht, dass „Finnland das glücklichste Land der Welt ist“. 20 % der Finnen nehmen Psychopharmaka ein und Selbstmorde junger Männer sind keine Seltenheit. Das macht der Feminismus mit der Gesellschaft. Unsere Geburtenrate ist stetig gesunken. Es gibt über eine Million junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren, die allein leben.

Erik Demann : Und als jemand, der tatsächlich in Skandinavien lebt, weißt du jetzt, warum ich nie geheiratet habe. Ich sehe diese Scheiße täglich. Einer meiner alten Schulfreunde ist schon in seiner 2. oder 3. Ehe, deswegen bettelarm und sieht aus, als wären er 25-30 Jahre älter als ich.
Zu der wahnhaften Einstellung zur älteren Generation skandinavischer Frauen, sie wären anders, habe ich nur Folgendes zu sagen: "Wer, glauben Sie, hat den jungen Frauen beigebracht, was sie hier für Männer anstellen?"
Wenn sie den Eindruck erwecken, dass ihre Werte „völlig andere“ sind, liegt das daran, dass sie vor Jahrzehnten an die Wand gefahren sind und daraus gelernt haben. Ich bin mit dieser Generation aufgewachsen.


Ehe führt zur Scheidung : Ich werde das einfach halten. HEIRATE NICHT. Ich habe 70 % meines Geldes, meines Hauses und meines Vermögens bei einer Scheidung verloren. Die feministische Scheidungsrichterin hat mich unter den Bus geworfen. Die Ehe hat für Männer null Vorteile.

Betaisierung, offene Kommunikation und Shit-Test - Stationen einer Ehe

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Wow
Reaktionen: cabriojoe2

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
749
3.977
1.895
Österreich
Länder : Der Iran
Der Mythos der patriarchalischen Unterdrückung im Iran

Die westlichen Mainstream-Medien empören sich darüber, dass man extrem wenige weibliche Taxifahrer im Iran findet, aber nicht, über die mehr als 200 männlichen Taxifahrer in Teheran, die über 81 Jahre alt sind.
Männer, die immer noch arbeiten, um für ihre über dreißigjährigen alleinerziehenden Töchter zu sorgen.
Während die Töchter darüber nachdenken, ob sie heute Yoga- oder Englischunterricht haben, ob sie ihren Freunden sagen, dass sie früher aus der Arbeit gehen sollen, um sie nach Hause zu fahren oder wenn sie nach dem Unterricht einkaufen gehen sollen.

Wenn Feministinnen auf eine Gesellschaft blicken, sehen sie nur Frauen und nur deren Leid.
Frauen werden unnachgiebig als Sklaven dargestellt und Männer als grausame Sklavenhalter angetrieben vom bösen Patriarchat.
Allerdings stimmt hier etwas nicht. Sind diese Beschränkungen alle für Frauen?
Es ist faszinierend, wie die westlichen Augen gerne nur flüchtige Blicke auf ein Land und eine Frau im Elend erhaschen, während sie dem großen und allgegenwärtigen Schmerz der Männer völlig gleichgültig gegenüberstehen.
Feministinnen rufen schnell „Patriarchat!“ und andere finden schnell Glauben daran.


Ausbildung der Frauen

Tatsächlich ist der Iran eine Gesellschaft, in der 67% der Universitätsstudenten weiblich sind.
Dass die meisten keine Arbeit haben werden, liegt nicht daran, dass sie diskriminiert werden, wie Ihnen Feministinnen erzählen werden, sondern daran, dass die Mehrheit ihr Leben lang nicht einmal ein Bewerbungsformular ausfüllt.
Universität und Job sind für viele iranische Frauen Hobbys und Ego-Booster.

Im ganzen Land geht ein Witz darüber um, dass Frauen meistens an Universitäten gehen, um ein Diplom in ihrer Mitgift zu haben!
Das Verhalten ist durchaus vergleichbar mit den der Frauen im Westen, wo sie allerdings arbeiten müssen.

Diskriminierung im Iran
Traurig ist die Tatsache, dass sich niemand Gedanken über diese Themen macht:

  • Derzeit arbeiten 1,7 Millionen Kinder (5 bis 15 Jahre), davon 92% Jungen.
  • 95% der auf der Straße lebenden Kinder sind Jungen.
(Konsequenterweise sind Statistiken, die das Leid von Jungen darstellen schwer zu finden.)
  • 85% der Obdachlosen sind Männer.
(Interessanterweise finden Sie in den Zeitungstiteln: 15 % der Obdachlosen sind Frauen und sprechen Bedenken diesbezüglich an, was allerdings impliziert, dass der Rest der Obdachlosen männlich sind. )
  • 100% der Toten und Verletzen auf dem Schlachtfeld waren und werden Männer sein.
  • 98,5 % der Arbeitsunfälle im Jahr 2005 waren Männer.
  • 60% der Vergewaltigungsopfer sind männlich.
  • Männer machen auch 81,7% der Selbstmorde aus.

Was im Westen bekannt ist:
  • Verheiratete Frauen benötigen die Unterschrift ihres Mannes, um einen Reisepass zu erhalten.
  • Frauen müssen Rousari (Schleier) tragen, wenn sie in der Öffentlichkeit auftreten.
  • Liegt kein Testament eines Erblassers vor und fehlt die Zustimmung der Angehörigen des Erblassers, erhalten die Söhne doppelt so viel Erbe wie die Töchter.
  • Das Sorgerecht für Kinder unter 7 Jahren wird Müttern und zwischen 7 und 18 Jahren Vätern zugesprochen.
(Damit ist der Iran näher an den Bedürfnissen eines Kindes als der Westen.)

Iran.jpg
Wie Frauen sich aktuell in Teheran kleiden.

Hier sind einige Formen der Diskriminierung von Männern:

  • Wehrpflicht. Alle Männer sind verpflichtet, mindestens zwei Jahre Dienst im Militär oder in den Streitkräften zu leisten. Solange er nicht seine Vollzeit beim Militär abgeleistet hat, darf kein erwachsener Mann das Land verlassen, etwas in seinem Namen kaufen oder verkaufen, eine Arbeitserlaubnis erhalten, seinen Universitätsabschluss benutzen usw. Viele der sehr wichtigen und hochgefährlichen Arbeiten werden von männlichen Soldaten erledigt.
  • „Kostenlose“ (von Männern bezahlte) Krankenversicherung nur für Frauen. Sollte eine alleinstehende Frau sich entscheiden, nicht zu arbeiten, ist sie auch nach dem Tod ihrer Eltern lebenslang krankenversichert. Männer sind nur bis zum Alter von 21 Jahren versichert. Verheiratete Frauen sind automatisch in der Krankenversicherung ihres Mannes versichert (auch nach dem Tod des Mannes). Ehemänner hingegen sind nicht durch den Versicherungsplan der Ehefrau gedeckt, wenn sie arbeitslos werden. Sollte eine erwerbstätige Frau mit eigener Versicherung entlassen werden oder ihren Job aufgeben; sie wird automatisch wieder unter ihrem lebenden/verstorbenen Vater/Ehemann versichert.
  • Renten für Frauen. Stirbt ein Ehemann, wird seine Berufsversicherung (sein höchster Tageslohn multipliziert mit den Jahren, die er gearbeitet hat) monatlich als lebenslanger Lohn an seine Ehefrau ausgezahlt, unabhängig davon, ob sie erwerbstätig ist oder nicht. Kein solches Gesetz für Männer.
  • Unterstützung für geschiedene Frauen. Sollte sich eine Frau scheiden lassen, zusätzlich zu dem, was sie von ihrem Ehemann bekommt, wird ihr Versorger als ihr Vater betrachtet, und falls ihr Vater tot ist, wird sie es tun von der Regierung einen gleichen Anteil an der Berufsversicherung ihres Vaters wie ihr Gehalt erhalten, solange sie lebt. Auf diese Weise müssen die meisten geschiedenen Frauen nicht arbeiten.
  • Keine Entschädigung für überlebende Ehemänner. Es gibt eine Versicherung für Hausfrauen, die sich entscheiden, nicht zu arbeiten, damit sie ab einem bestimmten Alter ein Gehalt erhalten. Der Ehemann, der die Versicherung bezahlt, wird im Todesfall der Frau nicht entschädigt, aber die Geschwister und Eltern der Frau erhalten den Löwenanteil des Geldes, das der Ehemann bezahlt hat.
  • Wohlfahrt für Frauen. Wenn es um die armen Schichten der Gesellschaft geht, erhält jede Frau, die behauptet, keinen versorgenden Vater und Ehemann und keinen staatlich bezahlten Job zu haben, monatlich bezahlte Löhne.
  • Erbschaft nach Scheidung. Wenn sich eine Frau von einem kranken Ehemann scheiden lässt, der an den Folgen dieser Krankheit innerhalb eines Jahres nach dem Datum der Scheidung stirbt, erbt seine Ex-Frau dennoch, als ob sie nie geschieden worden wären.

Wurden Frauen jemals unterdrückt?
Das soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass Feministinnen im Westen mit Männern aus dem nahen Osten vergleichsweise verständnisvoll umgehen und sich lieber mit dem Märchen der Unterdrückung durch ihre eigene Kultur beschäftigen.

Have Women Ever Been Oppressed in the United States?

Men Are Good!

Frauen werden und wurden nie von Männern unterdrückt.
Überall auf der Welt, wo Frauen unterdrückt werden, liegt es daran, dass Männer unterdrückt werden und sie nicht davor schützen können.
Es gibt viel Unterdrückung auf der ganzen Welt und sie trifft Männer stärker.
Und es sind die Frauen, die zu ihrem eigenen Schutz und Neid diese Regeln einfordern.

Wer vermittelt Kindern von Geburt an „patriarchalische“ gesellschaftliche Normen, ja alle Werte?
Wer praktiziert weibliche Genitalverstümmelung?
Wer protestiert bis heute in Afrika gegen Aktivisten, die versuchen, weibliche Genitalverstümmelung illegal zu machen?
Wer ignoriert die männliche Genitalverstümmelung?

Frauen benutzen das „Patriarchat“, das sie angeblich unterdrückt, und das haben sie schon immer getan.
Sie benutzen diese Manipulation, um noch mehr Rosinen aus dem Kuchen herauszupicken.
Der Grund dafür ist einfach: Konkurrenz um männliche Ressourcen.
Niemand hat mehr davon, Frauen zu unterdrücken, als andere Frauen.
Welche 8-jährige Frau ist gesetzlich verpflichtet, nach dem Tod eines Elternteils für ihre Familie zu sorgen?
"Bringt unsere Mädchen zurück!" hat es damals geheißen, aber niemand scherte sich darum, dass die Jungs abgeschlachtet wurden.

Beim Feminismus dreht sich mittlerweile alles um egoistische, ja destruktiv narzisstische Ziele und Gewinne.
Feministinnen wählen ihre Forderungen nach ihren Vorlieben.
Nicht nur Männer werden zum Schweigen gebracht, sondern auch Frauen, die mit der weiblichen Ideologie nicht einverstanden sind, werden entweder ignoriert oder als Verräter behandelt.


Diskriminierung des Mannes erfolgt durch die Gesellschaft

Wie im Westen ist der Großteil des Sexismus allerdings nicht Teil der Gesetze, sondern wird freiwillig durch die Menschen gelebt.
Es gibt auch im Iran nur wenige Gesetze, die die Menschen diskriminieren.
Der schlimmste Teil der Misandrie geht auch im Iran von der Gesellschaft aus.
Übrigens, die Ausbeutung der Männer setzt sich auch im Ausland fort, da junge Männer auch hier für alles verantwortlich gemacht werden.

Der Iran hat eine gewalttätige diktatorische islamische Regierung.
Das bedeutet, dass die Menschen fast keinen Einfluss auf die Regierung haben und sie die barbarischen Gewaltgesetze der Regierung nicht ändern können.
Iranische Frauen wissen sehr gut, dass diese Gesetze nicht von Männern gewünscht werden.
Sie beschuldigen jedoch weiterhin Männer für die Existenz solcher Gesetze, übertreiben die Strenge dieser Gesetze, spielen das Opfer, um die Männer zu manipulieren und ihnen Schuldgefühle zuzufügen, um die Männer weiter zu kontrollieren.
Letztendlich gleichen sich die Gesellschaften im Westen und Nahen Osten.
Frauen manipulieren Männer, um ihre Sexualstrategie bestmöglich umzusetzen.
Auch im Iran sind Frauen Human Beings und Männer Human Doings.
 
  • Wow
Reaktionen: cabriojoe2

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
Wird Moderiert
18 Oktober 2016
3.426
5.466
2.615
Diskriminierung des Mannes erfolgt durch die Gesellschaft
Have Women Ever Been Oppressed in the United States? Heftiges Video! Danke cadja! Wenn der Recht hat, wovon ich ausgehe und es ein gesellschaftliches Problem ist. Was dann....? Der "Gesellschaft" braucht man nicht den Krieg erklären oder versuchen sie umzukrempeln. Die ist wie sie ist und hat sich Jahrtausende so entwickelt und gefestigt. Es spielt auch keine Rolle wer und wie "die Gesellschaft" es einem zu verstehen gibt. Ob mit narzisstischen Spielchen oder sonst wie.
Ok. MGTOW! Das ist dann die einzige Lösung
und wenn einem klar ist (es verstanden und akzeptiert hat, sich damit abgefunden hat) das man "zwangläufig" aus biologischen, evolutionellen ...und und und.... Gründen eben nur in "so einer" Gesellschaft sein kann, weltweit das selbe Spiel nur auf unterschiedlichen wirtschaftlichen Niveaus, und die Alternative nur
"ausbeuterisch gegen andere Männer und dienend für Frauen" zu sein......
(ich möchte mit keinem der "weißen Ritter" die mir die frauenfreundlichen, gesellschaftlichen Spielregeln zu verstehen gaben, tauschen und so sein wie sie, ein Leben führen wie sie. Auch genieße ich es zu wissen was die Frauen da für Männer zwangsläufig an ihrer Seite haben.)
Dann, ja dann fällt es einem noch einmal leichter die MGTOW Regeln, Lebensweise zu praktizieren.
Auf ein langes geruhsames, entspanntes Leben!
Wenn Aufregung dann spielerisch in Sport und Freizeitbeschäftigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: cadja

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
749
3.977
1.895
Österreich
Have Women Ever Been Oppressed in the United States? Heftiges Video! Danke cadja! Wenn der Recht hat, wovon ich ausgehe und es ein gesellschaftliches Problem ist. Was dann....? Der "Gesellschaft" braucht man nicht den Krieg erklären oder versuchen sie umzukrempeln. Die ist wie sie ist und hat sich Jahrtausende so entwickelt und gefestigt. Es spielt auch keine Rolle wer und wie "die Gesellschaft" es einem zu verstehen gibt. Ob mit narzisstischen Spielchen oder sonst wie.
Ok. MGTOW! Das ist dann die einzige Lösung
Die Feministinnen übertreiben es einfach, dadurch kommt es zu einem Ausweichen der Männer nach MGTOW.
Viele Männer kennen MGTOW gar nicht, aber haben innerlich gekündigt.

und wenn einem klar ist (es verstanden und akzeptiert hat, sich damit abgefunden hat) das man "zwangläufig" aus biologischen, evolutionellen ...und und und.... Gründen eben nur in "so einer" Gesellschaft sein kann, weltweit das selbe Spiel nur auf unterschiedlichen wirtschaftlichen Niveaus,
Wichtig! Es war auch immer so in der Geschichte der Menschheit.

und die Alternative nur "ausbeuterisch gegen andere Männer und dienend für Frauen" zu sein......
Ein Mann erfährt Zufriedenheit, wenn er sich für die Gesellschaft verantwortlich zeigen kann, Frauen tun das nicht. (Solipsismus)
Feministinnen nützen die Gutmütigkeit des Mannes aus, indem sie ihm vorwerfen Frauen zu unterwerfen, um daraus Kapital zu schlagen.

Dann, ja dann fällt es einem noch einmal leichter die MGTOW Regeln, Lebensweise zu praktizieren.
MGTOW, also den mentalen Urspungsort deiner Motivation bei dir zu einzurichten, ist ein universelles Erfolgsrezept für den Mann.

Auf ein langes geruhsames, entspanntes Leben!
Wenn Aufregung dann spielerisch in Sport und Freizeitbeschäftigung.
Mann darf Frauen einfach nicht zum Lebensmittelpunkt machen und sollte erkennen, wann es reicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: cabriojoe2

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
749
3.977
1.895
Österreich
Andrew M. Yang
(* 13. Januar 1975 in Schenectady, New York) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Autor und Anwalt, der bis zum 11. Februar 2020 auf der Seite der Demokraten für die Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten im Jahr 2020 kandidierte.
Zunächst als Unternehmensjurist tätig, arbeitete Yang von 2000 bis 2009 in verschiedenen Start-Up-Wachstumsfirmen als Gründer und Führungskraft.
Im Jahr 2011 gründete er Venture for America (VFA), eine gemeinnützige Organisation, die sich auf die Schaffung von Arbeitsplätzen in Städten, die sich von der Großen Rezession erholen müssen, konzentriert.

Yang twittert:

@RichardvReeves von @BrookingsInst
spricht in seinem wichtigen neuen Buch „Of Boys and Men“ darüber, warum der moderne Mann Probleme hat – und was wir dagegen tun sollten.
Was funktioniert und was nicht?

Richard katalogisiert akribisch die Realität, wie Jungen akademisch zurückfallen.
Jungen haben jetzt in der High School im Durchschnitt eine Note schlechter als Mädchen.
Mittlerweile sind fast 60 % der College-Studenten und 60 % der Master-Absolventen Frauen.


Yang wuchs in Westchester County als Kind taiwanischer Einwanderer auf.
Sein Vater arbeitete als promovierter Physiker bei großen Unternehmen, seine Mutter als Mathematikerin und Künstlerin.
Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Brown University, wo er einen Bachelor of Arts erwarb.
Nach der Brown University besuchte Yang die Columbia Law School, wo er seinen J.D.-Abschluss erlangte.
Er ist Gründer der gemeinnützigen Organisation Venture for America, einem Mentoring-Programm für wirtschaftlich angeschlagene Städte in Amerika.
Er ist verheiratet und hat zwei Söhne.
 

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
749
3.977
1.895
Österreich
Heirat
Wenn deine Frau dich wirklich liebt, sollte sie auf eine Heirat verzichten.

Heirat ist hoch spekulativ
Schließe niemals einen Vertrag mit jemandem ab, der dafür belohnt wird, ihn zu brechen.
Eine Heirat ist die Absicht, ein Haus auf einem Grundstück zu bauen, das dir nicht gehört.
Während die Ehe für Männer ein Hochrisiko-Spekulationsgeschäft ist, schließen Frauen eine Versicherung und einen Altersvorsorgeplan ab.
Bei Scheitern landet das gemeinsame Projekt im Schoß der Frau, samt den Kindern.

Männer veranstalten einiges Seltsames, um an Dopamin heranzukommen, aber profitieren sie auch bei einer Heirat?
Es gibt keinen Gratis-Sex, in irgendeiner Form muss der Mann dafür immer bezahlen, wenn er sexuell aktiv werden möchte.
Ob es die Rechnung im Lokal oder lebenslang am Standesamt ist, am Ende führt kein Weg um eine Investition herum.
Frauen sind nicht diese Wesen, für die viele Männer sie halten.

Einem Mann wird gerne eingeredet, dass Frauen nur die Liebe suchen und wenn du nett bist, dann wird sie dich bis an dein Lebensende verwöhnen.
Diese Vorstellung, Frauen wären zu einer bedingungslosen Liebe fähig, könnte nicht falscher sein.
Es gibt sogar den begründeten Verdacht, dass Männer eine stärkere Paarbindung aufbauen können als Frauen.
Es sind die Hormone, die dieses Glück bestimmen.

Tipps einer Frau für Frauen, wenn der Mann attraktiv ist

  • Lass ihn führen
  • Laber nicht herum
  • Mach die Beine breit

Ist die Redpill gegen das Heiraten und Kinder kriegen?

Alpha Mentalität

Ask a woman what a good man is and watch her describe a slave.


Glück

Nur ~15% der Verheirateten sind zufrieden mit ihrer Beziehung und dieser Wert stammt aus einer Momentaufnahme.

Mit einer Heirat verbinden die Menschen den Start einer freudvollen Zeit.
Frauen heiraten zwar gerne, sind aber nicht so gerne verheiratet.
Während er sich am Ziel wähnt, beginnt für sie die Zeit der Umgestaltung genannt Betaisierung des Mannes.
Nach 6 bis 8 Monaten oder spätestens nach 3 bis 5 Jahren steckt jede Partnerschaft in einer Krise.

>
Betaisierung

Obwohl im eigenen Bekanntenkreis kaum jemand eine gelungene Partnerschaft nennen kann, die das Prädikat glücklich verdient, starten immer noch viele Menschen das Projekt Ehe.
Zu verlockend sind die Bilder im Fernsehen, zu fordernd die Anliegen der Verwandten, endlich für Nachwuchs zu sorgen.
Aber Achtung, Frauen können keine Romantik, sie konsumieren nur.

Moderne Männer wagen sich an diese Idee noch dazu mit einer vollkommen falschen Annahme heran.
Vom Glauben getragen, dass Männer und Frauen gleich sind, verlieren sie ihren Bezug zur Männlichkeit.
Männer, getarnt als fehl funktionierende Frauen, haben aber keine Anziehungskraft beim anderen Geschlecht.
Mit dieser Einstellung zerstören sie das junge Glück schon im Keim.

Stammesgeschichtlich betrachtet, erreichte der Mensch im Durchschnitt etwa das 30. Lebensjahr.
Das hohe Risiko, dem Männer ausgesetzt waren und der daraus folgenden Sterblichkeit, ließ Frauen eine offene Einstellung zur Partnerschaft entwickeln.
Wo genau der Vater des Kindes ist, war einem Weibchen nicht von Bedeutung, solange die Versorgungslage gegeben ist.
Diese Instinkte sind tief in der Biologie verankert.

Coolidge-Effekt
Als Coolidge-Effekt wird in Biologie und Psychologie der wachsende Überdruss bezeichnet, der sich einstellt, wenn ein Individuum ohne Abwechslung immer wieder mit demselben Paarungspartner kopuliert.
In den meisten Fällen wird der Coolidge-Effekt an männlichen Individuen demonstriert.

Alexander Grace (english) : Coolidge-Effekt

Hypergamie
Auch in Partnerschaft lebende Frauen reagieren anders als erwartet.
Sobald dieser Bereich gesichert war, reagierten sie auf den Geruch von fremden dominanten Männern besonders interessiert.
Um genetische Fehler einzugrenzen, versuchen weibliche Individuen die Vaterschaft zu streuen. Frauen suchen bevorzugt Männer mit Überstellung.

>
Hypergamie

JustPearlyThings : What most woman want (Addicted to Lifestyle)

Untreue

Bereits 30% der Frauen geben an, schon einmal untreu gewesen zu sein.

When Military Husband confronts cheating WIFE!

Vu Bros (Short)

Der Wert ist niedrig gegriffen.
Junge Frauen sind bereit, viel dafür einzusetzen (Auslandsreisen), um an einen attraktiven Mann heranzukommen, ohne dass es jemand merkt.
Man kann davon ausgehen, dass die Anzahl der Partner (Bodycount) immer nach unten korrigiert wird, weil ihnen bewusst ist, dass sie bei Männern an der Vaterschaftssicherheit kratzen, wenn die Zahl steigt.

Klaus Thiele : WELTREISE ODER BEZIEHUNG?! Darum wollen Frauen PLÖTZLICH INS AUSLAND!

Mit “You go Girl” fühlen sich Frauen geradezu herausgefordert, den zwischenmenschlichen Kontakt von Emotionen zu entkoppeln.
Je früher Frauen anfangen und je mehr Partner sie sammeln, desto schlechter stehen die Chancen auf eine langfristige Partnerschaft.
Wenn sie mit 28 immer noch nicht vergeben sind, heiraten sie taktisch.
Wehe, wenn du das als Mann nicht durchschaust, denn dann übertreffen sie die Quote beim Fremdgehen der Männer bei weitem.

Business Insider (HP) : Warum-frauen-heute-mehr-betruegen-als-maenner

Warnung vor der Heirat. Frauen

  • haben es viel einfacher einen außerehelichen Kontakt zu finden,
  • verfügen über geringere Impulssteuerung,
  • betrügen inzwischen mehr als Männer,
  • und müssen mit weniger Konsequenzen rechnen.

Rational Male Clips (english) : Women Now Cheat As Much As Men

Affäre
Wenn Frauen eine Affäre haben, verlieben sie sich zu 80%.
Im Gegensatz zum Mann verliert der Ehepartner für sie dadurch an Bedeutung.
Während sie ihren Respekt verliert, würde er sie nach wie vor mit seinem Leben beschützen.
Sollte daraus ein Kind entstehen, hat sie keine Scheu dich als Ehemann dafür verantwortlich zu machen.
Aktuell liegt der Wert an Kuckuckskindern bei 10 bis 15%, aber wenn die Gelegenheiten passen, schnellt er schnell bis auf 50% hoch. (England WKII)

Man versucht es Männern so schwer wie möglich zu machen, ihre Vaterschaftsicherheit zu schützen.
In Deutschland ist es verboten, einen Test zu machen, der eigentlich automatisch zum Wohle des Kindes gemacht werden müsste.
Kinder wollen wissen, wer ihre Eltern sind und nicht betrogen werden.
Um das richtig einzuordnen, muss man nur die Aufregung beobachten, wenn der Frau das falsche Kind zugeordnet wird.

7 von 10 indischen Ehefrauen betrügen ihre Ehemänner aus Langeweile.

Admiral Paul SaveaHoe
Frauen gehen nicht fremd, weil sie einen starken Trieb haben wie Männer, sondern aus Langeweile.

Warum Frauen deutlich mehr fremdgehen und was Indien damit zu tun hat

Vaterschaftsbetrug mit Better Bachelor


Scheidung

50-60% der Männer sind in ihrem Leben von einer Scheidung betroffen, was in 70-80% von Frauen veranlasst wird.

Da Männer immer die Täter und Frauen die Opfer sind, hört man nichts von der Masse der Scheidungen.
Wenn eine Frau ihren Mann verlässt, war er zu schwach und ist selbst schuld.
Frauen haben ein ausgeprägtes Bedürfnis, Verantwortung an Männer abzugeben.
Männer sind im Gegenzug bereit, im Sinne der Frau zu handeln.

>
Weibliche Unterverantwortlichkeit

Ein Gutteil der Scheidungen wird durch passiv aggressives Verhalten der Frau ausgelöst, die den Mann dazu bringen soll, die Trennung auszusprechen.
Da Frauen einen schwächeren Sexualtrieb haben (weniger Testosteron) hat sie mit Sex-Entzug ein starkes Steuerungsinstrument.
Der Mann hingegen hat jedes Druckmittel mit seiner Einwilligung zur Ehe aufgegeben.

Klaus Thiele
Im Gespräch mit Andreas Puderbach geht es um die Gefahren, welche nach einer Trennung auf Männer lauern können.
Andreas begleitet nun bereits seit über 15 Jahren Männer als Schuldnerberater und Mediator durch unzählige Verfahren verschiedenster Art und Form über die Plantage der ewigen Schulden.
Dabei beleuchten sie genauer, wie die Bürger (Männer) zwischen Konsum, Billigkrediten und Obrigkeitsdenken verheizt werden.

Diese Gefahren LAUERN NACH DER TRENNUNG auf Männer! (Lösungen und Prävention)

Wie entkommt Mann der PLANTAGE DER EWIGEN SCHULDEN?!

Akademikerinnen
Unter Akademikerinnen steigt der Wert, dass Frauen Männer verlassen auf 90% und nebenbei bemerkt - die Fertilitätsrate auf 0,6. Je attraktiver die Frau, umso leichter fällt es ihr, ihrem Instinkt zu folgen (Monkey Branching).
Auf der anderen Seite ist es nur ein kleiner Teil der Männer, die tatsächlich dem öffentlichen Bild entsprechen, über das sich Frauen beklagen.
Es sind jene als Bad Boys / Fuck Boys bezeichnete Gruppe, die mit den Persönlichkeitszügen wie Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie auftreten (
Apex Fallacy).
Die ganze Erotik einer Frau dreht sich um diesen kleinen Kern (Fifty Shades of Grey).

Gedankliche Vorbereitung
Männer müssten sich stärker vor der Heirat klar werden, wie sie mit einer unglücklich verlaufenden Ehe umgehen.
Was bist du bereit, in ein Projekt zu investieren, das höchstwahrscheinlich scheitert? Auch als Bad Boy wirst du scheitern, wenngleich auch an dir.

Weitere Videos zum Thema
Theodocus Semmelbein : Geh den Frauen aus dem Weg
Think Before You Sleep : How to Get a Man to Divorce You


Alleinerziehend

In 90% der Fälle landen die Kinder danach im Haushalt eines fremden Mannes.

Eine dänische Studie hat gezeigt, dass es ab einem gewissen Alter für die Kinder gesünder ist, wenn sie beim Vater aufwachsen, da die höhere emotionale Instabilität der Frauen sich negativ auf das Heranwachsen des Kindes auswirkt.
Die Entwicklung zum Mann ist maßgeblich daran gebunden, dass eine Trennung des Kindes von der Mutter erfolgt.

Alleinerziehende Väter sind toleranter, neigen weniger zu Wutanfällen und strafen weniger, um Konflikte zu lösen.
Für Kinder, die bei ihren Müttern leben, ist ein großzügiges Umgangsrecht mit den Vätern wichtig. Kinder mit involvierten Vätern werden besser stimuliert, was unter anderem an schulischen Leistungen abzulesen ist.

Dieser andere Umgang der Väter mit den Kindern zeichnet ein Bild, welches mit dem geläufigen Geschlechterbild nicht übereinstimmt.
Die Väter als die besseren Eltern.
Wo zum Beispiel die Mütter die Kinder als Waffe in ihrem Kampf missbrauchen oder sich die Liebe ihrer Kinder mit teuren Geschenken kaufen wollen, kümmern sich die Väter mit ausschließender Aufmerksamkeit, sind ganz für ihre Töchter und Söhne da – mit großen Erfolg.

Admiral Paul SaveaHoe (Video): Sind Väter die besseren Mütter?

Studie (HP): Warum Väter die besseren Alleinerziehenden sind.

Man stelle sich vor, die Kinder würden beim Vater bleiben, wie es in manchen Ländern üblich ist (Iran), oder die Frau wäre gezwungen, zweimal im Monat dem Vater sexuell zur Verfügung zu stehen als Gegenleistung.
Auf diesem Niveau nur umgekehrt, findet aktuell Kindererziehung nach der Scheidung statt.

PAS - Parental Alienation Syndrom
Es ist ein ganz natürliches Bedürfnis, den Expartner vollständig aus seinem Leben zu entfernen, um sich dem neuen Abenteuer zuzuwenden.
Den über lange Zeit idealisierten Partner vollständig aus dem Gedächtnis zu streichen, ist ein Talent, das Frauen viel schneller gelingt.
Allerdings braucht es dazu erheblich negative Energie.
Bei Frauen mit niedrigem Selbstwert wirkt sich das auf die eigenen Kinder aus, die auch vom Vater ferngehalten werden sollen.
Im Sinne des Stockholm Syndrom beginnen die Kinder zum eigenen Schutz diese Idee ihrer Mutter zu übernehmen.

The Law Center : Elterliche Entfremdung überwinden


Die Ehe war ein Tauschgeschäft

Eine Ehe ist ein Vertrag mit der Gemeinschaft (behördliche Urkunde) und das öffentliche Versprechen füreinander da zu sein.

Die Ehe ist ein Geschäft zur Abdeckung der unterschiedlichen Bedürfnisse von Mann und Frau zum Wohle der Kinder.
Allerdings hat die Gesellschaft die Bedürfnisse des Mannes mit denen der Frau gleichgestellt.
Die natürliche Differenz wird dem Mann zum Vorwurf gemacht und als toxische Männlichkeit ausgewiesen.
Solange Männer bei diesem Kulturexperiment mitspielen, werden die meisten verlieren.

Warum heiraten Männer? Weil sie

  • einfachen Zugriff auf Sex suchen.
    In den meisten Ehe werden sie den nicht ausreichend bekommen.
  • eine Familie gründen wollen.
    Nach einer Scheidung bleiben nur noch die verbindlichen Zahlungen.
  • Angst haben, alleine alt zu werden.
    Eine jung geschlossene Ehe hält nur selten.

Frauen wollen heiraten, weil sie Sicherheit anstreben, aber sie misstrauen dir.
Das ist ein denkbar schlechtes Argument für einen lebenslangen Vertrag.
Der Staat garantiert ihr diese Sicherheit nun über die Ehe hinaus, womit der Heiratsgrund wegfällt.
Jede Ehe verliert im Laufe der Zeit an Attraktivität.
Wenn sich nun bessere Optionen für sie auftun, warum sollte sich in aller Welt eine Frau an den Vertrag halten?

Wenn du dir selbst misstraust, solltest du aber erst recht nicht heiraten.
Was willst du dir eigentlich mit diesem Vertrag beweisen; dass du es ernst meinst?
Schon vergessen, dass so gut wie alle Trennungen von der Frau ausgehen?
Da man Männer eingeredet hat, dass Frauen wundervoll sind und Männer immer selbst schuld sind, lockt man sie unter falschen Voraussetzungen in eine Heirat.

Warum brauchst du einen Vertrag, der dich zu etwas zwingt, was du genauso gut freiwillig leisten könntest?
Du versprichst einem fremden Menschen Zugriff auf deine Ressourcen nach der Scheidung und verzichtest auf deine Bedürfnisse.
Wenn deine Frau dich wirklich liebt, sollte sie auf eine Heirat verzichten.

Super Sunny (english) : Why Guys Don't Want to Marry YOU

The Wall
Wenn Frauen mit 28 Jahren noch immer nicht ihren Traummann gefunden haben, dann beginnen sie sich aus rein rationalen Gründen für jene Männer zu interessieren, die sie bisher ignoriert haben. Die neue Liebe zeichnet sich durch Versorgerqualitäten aus, das bedeutet, dass der Mann mindestens ein Drittel mehr verdienen muss als sie.
Das Ziel ist eine nach oben hin offene Vernunftheirat mit der Option, jederzeit mit Profit aussteigen zu können.

Sexuelles Erfahrungsgefälle
Zu diesem Zeitpunkt hatte sie die Möglichkeit, ein Vielfaches an Erfahrung mit dem anderen Geschlecht zu sammeln.
Eine 22 Jährige Frau, die von stolzen 50 verschiedenen Intimkontakten (Body Count) spricht, ist heute eher Normalität.
Davon kann ein Durchschnittsmann nur träumen.
Dieses Erfahrungsgefälle hat Einfluss auf die Beziehung.

ReplicantPhish : The Secret Account Of Modern Women's Body Count

Alpha Witwen
Eine moderne und unabhängige Frau Mitte 30, hat höchstwahrscheinlich eine größere Vielfalt an sexuellen Erfahrungen gemacht als 80% der Männer ihres Alters.
Mit jeder weiteren Beziehung steigert sich ihr Anspruch, während gleichzeitig ihr Wert Kinder zu gebären sinkt.
Diese Frauen fühlen sich schneller gelangweilt in einer Partnerschaft und sprechen rasch die Trennung aus.
Obwohl Frauen diese Entwicklung selbst bereuen, zeigt sich, dass sie von dieser Strategie aber nicht ablassen können.

Wenn ein Mann Geld verdient, ist sein Gedanke, wie kann ich Frau und Kind unterstützen, eine Frau denkt, ich brauche keinen Mann.
Ohne der Red Pill sucht man die Schuld als Mann bei sich, so wie Frau und Gesellschaft dies vorsehen.
Mit der Red Pill erkennst du das Große und Ganze in diesem Machtspiel.
Männer müssen sich vom Hollywood Traum der Ehe verabschieden.
Es gibt keine bedingungslose Liebe.

Warum Männer vermehrt ihren eigenen Weg gehen!

Alpha Mentalität


Vaterschaft

Ablehnung verdoppelt
Die meisten Forschungen zu Familienplanung und Fruchtbarkeit konzentrieren sich bisher auf Frauen.
Dies ist mehr als eine Ignoranz gegenüber Männern, denn aus Erkenntnissen wäre man auch gezwungen, Konsequenzen zu ziehen, die vielleicht gegen das eigene Narrativ stimmen.
Aber die neue Forschung versucht jetzt doch auch die Perspektive von kinderlosen Männern zu verstehen.

Für seine Studie verwendete Robert Bozick Daten von 18.183 amerikanischen Männern, die Fragen dazu enthielten, ob die Teilnehmer sich vorstellen könnten, in Zukunft Kinder zu haben, und wie sehr es sie stören würde, wenn sie nie Kinder hätten.
Die Studie konzentrierte sich auf Abiturienten von 18 bis 28 Jahren und fragte sie, wie viele Kinder sie haben würden und wie wahrscheinlich es sei, dass sie Kinder haben würden.

Die Ergebnisse zeigten, dass das Interesse an Kindern unter kinderlosen Männern in den letzten zwei Jahrzehnten abgenommen hat.
Tatsächlich hat sich die Zahl der Männer, die angeben, überhaupt keine Kinder zu wollen, in diesem Zeitraum verdoppelt.
In ähnlicher Weise berichten Männer, dass sie sich nicht kümmern würden, wenn sie nie Kinder hätten.

Vaterlosigkeit
Angesichts des enormen Schadens, den eine vaterlose Familie nach sich zieht, kann man von einer Schadensbegrenzung sprechen.
Männer nehmen sich freiwillig aus dem Spiel, um ihren eigenen Kindern Leid zu ersparen, das sie zum Teil selbst erfahren haben.
Wenn Männer aus der Familie gedrängt werden, können sie ihren Schutz und Erziehungswunsch nicht mehr nachkommen.

Link : Ergebnisse der vaterlosen Erziehung


Die Liebe

Sag einer Frau niemals, dass du sie liebst.

Männer verstehen instinktiv, dass es ohne Respekt keine Liebe gibt.
Auch die Idee, seine sexuellen Probleme mit einer Heirat lösen zu können, ist keine gute Idee.
10 bis 18 Mal mehr Testosteron bewirken ein Lustgefälle, das sich im Laufe einer Partnerschaft nie auflöst.
Es ist ihr Lustverlust, der oft das Scheitern der Ehe einleitet.
Das ist eine Form von Missbrauch, eine Person in eine monogame Beziehung zu bringen und ihr dann die Sexualität zu verweigern.

Wie sich das intime Verlangen nach der Ehe verändert

Admiral Paul SaveaHoe
"Und das Intimverlangen der Frau ist verschwunden ... unabhängig von der Qualität der Beziehung."

Geld verstärkt 1000-mal die Attraktivität bei der Partnerwahl bei Frauen
Eine Studie aus dem Jahre 2017 konnte zeigen, dass Frauen 1000-mal sensibler auf das Gehalt reagieren.
Die positive Bewertung männlicher Attraktivität seitens der Frau ist etwa tausendfach verstärkt, wenn das Gehalt des Mannes einbezogen wird.
Umgekehrt ließ sich das nicht feststellen:
Studie : Different impacts of resources on opposite sex ratings of physical attractiveness by males and females

Modernes Dating
2016, war das erste Jahr, dass die Mehrheit der Frauen und Männer im Westen keinen sinnvollen Kontakt mit dem anderen Geschlecht hatte.
7 von 8 Frauen verwenden typisch männliche Attribute, um sich selbst zu beschreiben.
Frauen orientieren und reiben sich an den Top 20% der Männer, die ein beziehungsfeindliches Verhalten vorleben.
Ein Verhalten, das für Frauen ungesund ist und den restlichen 80% vorgeworfen wird.
Die Mainstream Medien befeuern diese Entwicklung auch noch.

Wir sprechen auch nicht mehr von Frauen und Männer, sondern von Samenspendern und schwangeren Personen.
Das Dating ist gestorben, weil die Menschen nicht mehr wissen, wie sie sich verhalten sollen. Es ist zu einem Gedankenverbrechen geworden, geschlechtsspezifisches Verhalten zu zeigen und diese Entwicklung macht vor Kindern keinen Halt.

Von Männern wird verlangt, dass sie sich öffnen, aber es war noch nie so populär, sich bei den geringsten Problemen aus der Affäre zu ziehen.
Das Preisgeben von persönlichen Erfahrungen wurde zum Ausschlusskriterium.
Um nicht verletzt zu werden, wurde es zum Wettbewerb, wer sich zuerst zurückzieht.
Wer an die Beziehung glaubt, hat verloren.

Im Kern aller Weltreligionen steht, dass die weibliche Hypergamie gezügelt werden muss.
Das ungehemmte Ausleben der eigenen Bedürfnisse führt zu 500% erhöhter Depressionswahrscheinlichkeit und 250% mehr Angststörungen bei Mädchen unter 25 Jahren.
Das Fehlen des Vaters, der Sohn und Tochter bis zum 18 Lebensjahr begleitet, hat fatale Folgen.
Promiskuität der Frau ist zur Modeerscheinung geworden.

Über 50% der Menschen hatten in den letzten 2 Jahren keinen menschlich bedeutsamen Kontakt zum anderen Geschlecht.
Die Anzahl junger Männer zwischen 18 und 34 Jahren, die ein Jahr ohne Intimkontakte auskommen musste, erhöhte sich in den letzten 10 Jahren von 10 auf 27%.

Die betrogene Generation
Einen jungen Mann zu erklären, dass jeder eine Chance hat eine glückliche Beziehung zu führen:
"Für jeden Topf gibt es einen Deckel", ist genauso hilfreich wie der Satz: "Du kannst im Leben alles erreichen, du musst nur wollen."
Wenn du mit unterdurchschnittlichem Aussehen ausgestattet wurdest, aber mit Selbstvertrauen auf eine Frau zugehst, macht sie das sogar wütend. (Kognitive Dissonanz)

Alexander Grace : FACT: Women Hate Ugly Men Who Show Confidence

Da stiehlt sich die Gesellschaft aus der Verantwortung.
Die meisten Menschen werden langfristig keine zufriedenstellende Beziehung führen können.
Als letzten Akt der Dekadenz beginnt man nun auch noch junge Männer zu kriminalisieren, wenn sie keine Freundin finden. (Incel)

Partnerschaften in Deutschland (Erwachsene)

  • Verheiratet : 35 Mio
  • Überzeugte Singles : 5 Mio
  • Ohne Partner : 27 Mio

Um die Liebe muss man sich trotzdem keine Sorgen machen, Männer werden immer Berge versetzen, um an eine Freundin zu gelangen.
Die Red Pill kann etwas Ruhe in die Suche bringen und das Zerstörungsverhalten reduzieren.
Wichtig ist, dass alle Jungen erfahren, mit welchen Dämonen wir es zu tun haben, damit sie ihr Leben planen können.

Better Bachelor : A study/survey shows the longer you're married the less she desires you.


Warum scheitern Zweit- und Drittehen häufiger?

Es gibt einen neuen Trend bei Frauen in den USA.
Die erste Ehe wird für den Vermögensaufbau geschlossen, die zweite für die Liebe.
Die Kinder stammen aus einer Affaire mit einem heißen Typen.
Erzeuger, Erzieher und Ernährer werden aufgeteilt.

Frühere Statistiken haben gezeigt, dass in den USA 50 % der ersten Ehen, 67 % der zweiten und 73 % der dritten Ehen geschieden werden.
Herkömmliche Weisheit sagt uns, dass diejenigen, die die Geschichte nicht lernen, dazu verdammt sind, sie zu wiederholen.
Warum scheitern also die zweite und dritte Ehe so viel eher? Was sind die Gründe für diesen fortschreitenden Anstieg der Scheidungsraten?

Unabhängigkeit
Die zunehmende Unabhängigkeit zwischen den Geschlechtern gilt als einer der Gründe für die deutliche Zunahme der Scheidungshäufigkeit bei Erstehen in den letzten Jahrzehnten.
Frauen sind finanziell unabhängiger geworden und Männer sind zunehmend unabhängiger geworden.
Wenn diese Geschlechterrollen zusammenbrechen, wird jedes Geschlecht in beiden Bereichen unabhängiger.
Wenn diese Personen eine zweite oder dritte Ehe eingehen, fühlen sie sich wahrscheinlich verpflichtet, sich emotional und finanziell zu schützen.

Klebstoff
Es gibt weniger Klebstoff, der die Ehe zusammenhält:
Kinder, Familie. Eltern-Kind-Beziehungen können in manchen Ehen eine Quelle von Konflikten sein, aber insgesamt wirken Kinder als stabilisierender Faktor, und wenn Kinder fehlen, wird die Ehe leicht von kleineren Stürmen erschüttert.
Da die meisten Kinder verheirateter Paare in erster Ehe geboren werden, haben viele Paare in zweiter Ehe keine gemeinsamen Kinder, die sie zusammenhalten.
Umgekehrt bedeutet es, keine gemeinsame Verantwortung für Kinder zu haben, dass es einfacher ist, zu gehen, wenn Sie eine schwierige Phase durchmachen.

Rivalitäten
Ironischerweise kann die Anwesenheit von Kindern in Zweit- und Drittehen, wenn sie aus früheren Ehen stammen, Probleme verursachen und zu Spannungen führen.
Sich auf die Kinder des Ehepartners und die Beziehung zu ihnen einstellen zu müssen, fällt Paaren oft schwer.
Rivalitäten und Streit entstehen.
In diesen Fällen können die Kinder ein destabilisierender Faktor sein.

Im Allgemeinen werden Beziehungen mit nachfolgenden Ehen immer verworrener und komplizierter, da immer mehr Personen der ständig wachsenden Familie beitreten.
Auf der täglichen Ebene ist es nicht einfach, diese Beziehungen aufrechtzuerhalten.

Natürlich gibt es viele Menschen, die die Lehren aus ihrer ersten Scheidung ziehen und zu glücklichen, langen zweiten Ehen übergehen.
Aber alle Beweise deuten darauf hin, dass es immer schwieriger wird, die Show am Laufen zu halten, wenn Sie zur nächsten Ehe übergehen.
Dieser Trend spiegelt sich in den jüngsten Scheidungsstatistiken wider.

Geschichte eines Arztes

Zu meiner Zeit gab es weder MGTOW noch Red Pill.
Doch, hatte ich das große (leidvolle) Glück so manche Dame näher kennenzulernen und die angeführten halbwissenschaftlichen Verhaltensweisen, empirisch, zu beobachten.
Das Härteste was ich je erlebte, war eine Arztgattin (32 - ich war damals 23), die ihren Mann mit mir betrog.
Da sie der Typ "James Bond Girl" war, war ich total in sie verschossen - und hatte keine Chance. ALLE, wirklich alle, Register, Red Flags und sonstige dämonischen hypergamen Anzeichen waren bei dieser Frau massivst vertreten - leider fehlte mir die Erfahrung.

Jedenfalls begriff ich so langsam, was da wirklich vor sich ging.
Ihr Mann war ein hervorragender Arzt, liebevoller Familienvater und angesehenes Mitglied der Gemeinde.
Er hatte ihr ne Villa mit Blick über die eigene "Grafschaft" erbaut, eine bezaubernde Tochter mit Ihr gezeugt und zur Rettung der Ehe einen Porsche geschenkt.
- Keine Chance! -
Sie zog es vor, mit 'nem 23 jährigen Studenten ihr Frausein auszuleben, während ihr Mann in tiefer Verzweiflung nicht verstand, was da abging.

Nach einer gewissen Zeit, wurde ich - Ford Fiesta Fahrer und Student-, gegen einen Porschefahrer eingetauscht (Großunternehmer, Alkoholkrank aber mit privatem Jet)!
Tief gekränkt saß ich zu Hause und hatte heulende Sehnsuchtsanfälle nach dem Superweib, was für mich für alle Zeit verloren schien.
Da klingelte es an der Tür und ihr Mann stand davor.

Nach einer kurzen Vorstellung seinerseits forderte er mich auf, die Hände von seiner Frau zu lassen.
Ich erklärte ihm daraufhin, dass nicht ich, sondern seine Frau die Schlampe sei und diese bereits im Learjet gerade nach New York unterwegs ist, mit seinem guten Freund vom Golfclub - immerhin auf dessen Kosten und nicht auf den seinen. Er drehte sich wortlos um und ging. -
Ich schwor mir in diesem Moment, nie wieder das böse Spiel des Lustknaben zu spielen und wohnte nur noch Frauen bei, die nicht verheiratet waren.
Was mir sehr gut bekam.

Ein paar Jahre später hörte ich, dass ihr Mann nochmals, insgesamt 2x, geheiratet hat.

Jedes Mal wurde er nach Strich und Faden betrogen und danach ausgenommen!
Die finanziellen Belastungen von insgesamt 3 Ehen, aus denen jedes Mal ein Kind hervorging, trieb ihn in die Pleite, da er schwer krank wurde und seine Praxis nicht mehr fortführen konnte.

Aufgrund dieser, und noch anderer zahlreicher Erfahrungen, habe ich bewusst nie geheiratet und bereue das bis heute nicht. :)
Und nein, die nicht Alle-Polizei muss bei mir gar nicht klingeln, da ich zu unterscheiden gelernt habe, welcher Typ von Frau an meiner Seite stehen darf und welcher Typ gerne das Unglück über andere ausschütten darf - egal wie lang die Beine, wie hübsch das Gesicht und wie knackig das Ärschle ist. :)
In meinem Bekanntenkreis kenne ich fast niemanden, der nicht unglücklich verheiratet ist und sich in einem Zermürbungskrieg mit hasserfüllten, missgünstigen und vorwurfsvollen Muttis befindet, die ihm das Leben schwermachen und ihn finanziell auseinandernehmen, falls man sich scheiden lässt.

Und das alles nur deshalb, weil die Männer nicht in der Lage sind, zuerst ihre Triebhaftigkeit im Griff zu haben und später ihre Männlichkeit zu erhalten.

Biologie der Partnerwahl

Partnerwahl, mate choice, tritt dann auf, wenn sich Tiere mit einigen bestimmten Mitgliedern des anderen Geschlechts paaren, mit anderen aber nicht.
Dabei wird in der Soziobiologie keine bewusste oder vernunftbedingte Auswahl angenommen.
Ein Tier, das sich mit einem "guten" Partner verpaart, kann entweder unmittelbar einen materiellen Vorteil erfahren oder auf lange Sicht einen genetischen Vorteil für die Nachkommen erzielen.
z.B. darin, dass viele Arthropoden-Männchen eine Präferenz für große Weibchen zeigen.

Generell wird hauptsächlich jenes Geschlecht wählen, welches mehr in die Fortpflanzung investiert als das andere.
Je ähnlicher die Höhe des Elterninvestments von Vätern und Müttern, desto geringer der Unterschied in den geschlechtstypischen Varianzen im Reproduktionserfolg und desto geringer die intrasexuelle Konkurrenz.
Bei den meisten Arten wird das Elterninvestment fast ausschließlich von den Weibchen besorgt.

Auch bei der menschlichen Partnerwahl treffen wir geschlechtstypische Unterschiede an (Partnerschema).
Zwar finden beide Geschlechter Eigenschaften wie Verständnisfähigkeit, Intelligenz, Treue und Sinn für Humor am wichtigsten, aber für Frauen sind transkulturell ein gutes Einkommen, Selbstbewußtsein und Dominanz des Wunschpartners wichtiger als umgekehrt (Hypergamie).
Diese Eigenschaften zeigen einen hohen Status an und erhöhen damit die Aussicht auf gute materielle Ressourcen, um den Nachwuchs erfolgreich aufziehen zu können.
Bevorzugt werden überdies Männer mit möglichst geringer fluktuierender Asymmetrie in ihrem Aussehen, diskutiert als Anzeichen besserer genetischer Ausstattung (good genes).

Für Männer haben die körperliche Attraktivität der Wunschpartnerin und ihre Jugendlichkeit eine größere Bedeutung bei der Partnerwahl als für die Frau.
Gesteigerte Attraktivität wird von der Humansoziobiologie als Hinweis auf erhöhte Fitness (Adaptationswert) und Reproduktionsfähigkeit gedeutet.
Für die Partnerwahl beider Geschlechter spielt zudem das assortative mating (übereinstimmende Paarung) eine wichtige Rolle.

Partnerwahlentscheidungen basieren auch auf Geruch (Eigengeruch, Pheromone), da mit dem Geruch ein sensorisches Fenster zum Erkennen der genetischen Kompatibilität des Partners zur Verfügung steht (Haupt-Histokompatibilitäts-Komplex).
Menschen, mit denen man gemeinsam aufgewachsen ist, sind sexuell unattraktiv und werden in die Partnerwahl nicht mit einbezogen (Inzuchtvermeidung).

Das Prinzip der female choice (Weibchenwahl) findet sich auch beim menschlichen Werbeverhalten wieder, wo es als aktive Rolle der Frau bei der Steuerung des Flirt- (Flirtverhalten) und Werbeablaufs deutlich wird.
So hängt z.B. die Wiederholungshäufigkeit der interaktiven Körperbewegungsmuster zwischen den Flirtpartnern allein vom Interesse der Frau ab.
Man muss davon ausgehen, dass im allgemeinen die Frau die Entscheidung zum Eingehen einer Paarbindung fällt.
 
  • Wow
Reaktionen: cabriojoe2

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
Wird Moderiert
18 Oktober 2016
3.426
5.466
2.615
Wie kann das aussehen wenn man MGTOW "lebt/praktiziert"?
Ich suche noch nach Inspirationen und praktikablen Lösungsansätzen.
Das neueste Video von Klaus Thiele bringt mich zu meiner aktuellen Einschätzung:

Die LEITLINIE des MGTOW`lers ist eigene ACHTSAMKEIT! (gesunder Egoismus, liebe andere nie mehr wie du dich selbst liebst.)
Eigene ACHTSAMKEIT pflegen! - Es sich mit allen Mitteln selber schön machen! Sich selber wichtig nehmen! Sich was gönnen! Auf seinen Körper achten. Seine Gesundheit, Ernährung, Freizeitbeschäftigung, Umgang wichtig nehmen.

Wer "LIEBE" sucht, hat ein Problem! Er ist nicht bereit den offiziellen Preis für eine Dienstleistung zu bezahlen und verlangt noch immer nach der bedingungslosen Liebe der Eltern. (die es üblicher Weise, aus zig einigermaßen verständlichen Gründen, meist viel zu wenig gegeben hat)

Die illusorische Vorstellung kostenlose "Liebe" zu geben und dafür kostenlose "Liebe" zu erhalten, als eine solche, bittere Illusion zu begreifen und zu begraben.

MANN braucht eine Alternative. wie z.B. Gleichgesinnte, pflege eines "Statussymbols/Hobby´s, Leidenschaft", oder ein Haustier.
Auch eine andere Sichtweise. Die Vorstellung die Köchin und der Chef des Restaurants "lieben" mich da sie mir ein gutes Essen und einen schönen Sitzplatz (Ambiente) bieten zu einem akzeptablen Preis.

Oder die eigene Akzeptanz und Einsicht: Liebe schenken ist kostenlos, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Man opfert sich gerne für die "Sache", dann gibt es die Alternativen: Hilfe in einer sozialen Einrichtungen. JUST FOR FUN! Hilfe für Alte, Kranke, Kinder oder Tiere.....Pflanzen....Natur.... Verein!
und die üblichen Probleme, Vereinsmeierei, Aufopferung ohne Dankbarkeit zu akzeptieren.

Für Sex hat MANN zu zahlen/Gegenleistung zu liefern. Es ist wie ein Friseur- oder Massagebesuch.
MANN muss seine eigenen und die Illusionen bei den Frauen vermeiden, daher klare Ansagen ich will ..... und zahle dafür...
Wer das beherzigt dem vergeht die Lust zunehmend automatisch und ganz von alleine mein Eindruck.
 
  • Like
Reaktionen: cadja