Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Joe
Smurf Bar
Cosy Beach Club

Info Von Pattaya nach MGTOW und zurück

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
   Autor
18 Oktober 2016
3.612
5.898
2.615
Das Video von Klaus ....
EIN, wenn nicht DER einleuchtende, lieblings Leitspruch von Klaus mit AHA-Effekt in dem verlinkten Video, um als Mann "glücklich und ausgeglichen" zu sein: Minute 12,
- - THE WAY OF MAN, IS THE WAY OF THE GANG!
Also "Achtsamkeit" selber für sich einüben und leben ist nur ein erster Schritt. Wie sie die MGTOW Ideologie anpreist und die alleine für sich eingeübt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
827
4.056
2.145
Österreich

Offene Kommunikation

Aktuell ist es modern, offene Kommunikation einzufordern, wobei der Vorwurf vor allem auf dem Mann abzielt.
Er soll sich öffnen und mit der Partnerin ins Gespräch kommen.
Die Erwartung ist, dass dies die Probleme regulieren würde, wenn man nur wollte.
Dass die Männer dieser Aufforderung nur unzureichend nachkommen wird im Term “Toxische Männlichkeit” deutlich.


Vor- und Nachteile

Eine offene Kommunikation bedeutet, miteinander ehrlich sein zu können, um den anderen zu sagen, was man gerade denkt.
Sie kann helfen schlechte Stimmungen zu überwinden und gemeinsam effizienter zu arbeiten.
Ein respektvoller Umgang ist Voraussetzung für eine gute Kommunikation.
Offen und authentisch miteinander zu kommunizieren heißt, dass wir unsere Bedürfnisse ernst nehmen und sie in die Gestaltung unserer Beziehung einbringen.

Man kann Seminare buchen wo man lernt wie man offen kommuniziert, aber auch wie man richtig zuhört.
Wenn ein Mensch sich öffnet soll das aus dem Herzen kommen und da fallen durchaus Worte, die man später bereuen kann.
Eine offene Kommunikation setzt daher Vertrauen voraus.
Aktives Zuhören ist vielleicht sogar der wichtigere Teil einer Begegnung.
Es ist geprägt von Empathie, Ehrlichkeit und Echtheit.

Weder im Privat- noch im Berufsleben ist es aber immer sinnvoll alles zu kommunizieren was man denkt.
Vieles was einem so durch den Kopf geht wäre undiplomatisch. Nicht umsonst heißt es “Reden ist silber, Schweigen ist gold”.
Offene Kommunikation macht dich aber auch verletzbar.
Denn alles was ein Mensch von dir weiß, kann er auch gegen dich verwenden.
Bei ernsten Problemen wird einem deshalb empfohlen, sich an einen professionelle Beratung zu wenden.

Heikel wird es, wenn wir berücksichtigen, dass gar nicht alles stimmt was wir glauben zu hören.
Das hat viele Gründe und der vielleicht wichtigste ist das Missverständnis.
Darüber hinaus hat jeder Mensch selbst genug Probleme, sodass man sich seine Offenheit gut einteilen muss, um andere nicht zu überfordern.
Das sind einige maßgebliche Einschränkungen.


Entwicklung der Kommunikation

Manner verwenden Sprache um Informationen auszutauschen.
Das muss rasch und eindeutig ablaufen. Kommunikation wird im Sinne von Ursache und Wirkung verstanden.
Da wird oftmals nur das Notwendigste besprochen.
Dabei wird großen Wert darauf gelegt, dass man sich aufeinander verlassen kann.
Man spricht auch von Handschlagqualität.

Frauen verwenden die Sprache auf gänzlich andere Art.
Sie schöpfen aus dem Gespräch innere Zufriedenheit.
Versetzt man sich in die Situation vor ein paar tausend Jahren, dann musste ein Gespräch auf der Jagd leise und sinnvoll sein, während zu Hause am Lagerfeuer es einfach wohl tat eine Stimme zu hören.
Bei Frauen geht es nicht um Inhalte, sondern um den Austausch von Gefühlen.
Das hat zur Folge, dass Männer leicht erschöpfen in einem Gespräch mit einer Frau, denn scheinbar dreht sich alles im Kreis ohne Ende.

>
Säbelzahntiger-Theorie

Frauen haben ein eigenes Talent entwickelt so zu kommunizieren, dass sie sich untereinander austauschen können, ohne das Männer dies verstehen.
Irgendwie musste es ihr immer wieder gelingen, dass der Mann sich um all jene unbequemen Dinge kümmert, die für die Familie nötig waren.
Sie vertrieb ihn aus dem Haus und er sollte den Eindruck haben, dass es seine Idee war.
Wenn Männer mit Frauen reden prallen zwei verschiedene Welten aufeinander.

Während bei Männern die physische Kraft lange als Mittel zum Austragen von Aggressionen galt, ist es das Wort bei Frauen.
Tratsch, Beschämungen bis hin zu Rufmord sind die Mittel wie Frauen ihre Kämpfe führen.
Man schätzt, dass 40% aller Anzeigen von Frauen Falschbehauptungen sind.
Sie üben diese Fähigkeiten zur Manipulation von Kindheit an bereits mit Puppen.
Kommunikation ist ihr Mittel der Wahl, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen.
Frauen haben das Talent und den Willen das Wort zu ihren Gunsten gegen den Mann einzusetzen.


Offene Kommunikation ist nichts für Männer

Die Öffentliche Meinung ist aktuell die Summe dessen, was Frauen denken und wollen.
Es muss daher nicht verwundern, dass in einer Zeit in der Frauen das soziale Geschehen der westlichen Zivilisation bestimmen die Gesellschaft auf die Idee kommt, offene Kommunikation zu empfehlen.
Es ist ein Heimspiel.
Ist es jetzt klug in einer Beziehung offen zu kommunizieren und sind Frauen darin besser?

Fest steht, Frauen profitieren in jeder Hinsicht von einem Gespräch.
Selbst wenn es einen negativen Verlauf hat, ist es für sie immer noch attraktiver als ein Schweigen.
Wenn sich eine Frau langweilt wird sie zur Not eben provozieren, um sich das nötige Drama zu organisieren.
Die offene Kommunikation ist ein Mittel ihre Unzufriedenheit auszudrücken, mit dem Ziel, dass der Mann Verantwortung übernimmt und etwas ändert.
Sie wird ihm aber nicht sagen was.
Ein Mann der sich unwissend darauf einlässt, kann nur verlieren.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Frau nicht wirklich diskutieren will.
Sie freut sich nicht, wenn ihr Partner aufzeigt, dass es auch seine andere Sicht gibt.
Es geht auch gar nicht um eine Lösung, sondern es wollen ihre Emotionen reguliert werden.
Männer die mit offener Kommunikation konfrontiert werden sollten daher eine Handlung setzen und Verständnis signalisieren..

Happy Wife, happy life
Wenn es in einer Beziehung nicht rund läuft, ist das die Zuständigkeit des Mannes.
Liegt es daran, dass sie keine Lust mehr hat, muss es an ihm liegen.
Die Gefühle einer Frau haben immer Recht, sonst hätte sie diese nicht.
Es ist seine Aufgabe, dass sie sich wohl fühlt.
Das Mittel ihr Unbehagen mitzuteilen ist die offene Kommunikation.
Wenn er die Überstellung verliert, weckt das ihre Zweifel, die sie in einer offenen Kommunikation zum Ausdruck bringt.
Sex bekommt sie an jeder Ecke, der Mann muss ihr schon etwas anderes bieten.

> Toxische Weiblichkeit

Anders als behauptet, dient die offene Kommunikation nicht dem Erhalt der Beziehung, sondern sie stellt sie in Frage.
Sie erhebt die aktuelle Qualität der Beziehung, ohne sich konkret zu deklarieren.
Würde sie konkret werden, könnte man sie beschwichtigen.
Das vertreibt aber das Gefühl nicht. Es ist auch nicht offen wer Schuld ist.
Sie wird zur Lösung nichts beitragen, weil sie es nicht kann.
Sie will nur, dass sich was ändert.

Gaslighting
Offene Kommunikation ist nichts anderes als Gaslighting.
Mit dem Gaslighting (Unterstellungen) während der Ehe will die Frau ihren Partner verwirren.
Was den Mann zur offenen Kommunikation drängen soll.
Dem Mann werden Verhalten vorgeworfen bis er anfängt sie zu glauben.
Von Gaslighting spricht man, wenn jemand versucht, einen anderen Menschen gezielt zu verunsichern – bis zum Zusammenbruch.
Das Opfer kann schließlich nicht mehr zwischen Wahrheit und Schein unterscheiden.

Diese Manipulation ist allgegenwärtig.
Kaum ein Hollywood Film kommt ohne ein Schuldeingeständnis eines Mannes aus.
In Filmen darf eine Frau auch einem Mann ins Gesicht schlagen, weil der Schuldige schon feststeht.
Wenn dir alle die Schuld geben, wirst du beginnen den Fehler bei dir zu suchen und deine Strafe zu akzeptieren.
Der Mann ist immer selber schuld, eine Frau das Opfer.
Männern wird das Recht sich unterdrückt zu fühlen vom Feminismus abgestritten, sie sind immer Täter.
Männer soll das Recht auf Selbstdarstellung genommen werden.
Merke : “Jene, die du nicht kritisieren darfst haben die Macht in der Gesellschaft.”

Plausible Abstreitbarkeit
Über die offene Kommunikation versucht eine Frau ihren Partner zu Zugeständnissen zu bringen.
Frauen sind Angstwesen, daher streben sie nach Männern mit Status und Dominanz.
Diesen Wunsch verfolgt sie, indem sie Fragen aber auch Aufgaben stellt (Kongruenztests/Shittests) und beobachtet, auf welche Art und Weise der Mann sie erledigt.
Seine Bestimmung ist es immer wieder diese Tests zu bestehen.
Und so unglaublich es klingen mag, die Reaktion muss in den meisten Fällen heißen, nicht wirklich auf die offene Kommunikation einzugehen.

Klaus Thiele : "ES IST EINFACH SO PASSIERT!" - Das Grundgesetz der PLAUSIBLEN ABSTREITBARKEIT!

Die hypergamen Zweifel der Frau reichen weit in die Ehe hinein.
Da sie ihren Mann nicht ausreichend vertraut, ist die offene Kommunikation von Misstrauen gekennzeichnet.
Als Mann muss man diesem Zweifel akzeptieren, denn die Alternative wäre, dass sie das Interesse an ihn bereits verloren hat.
Natürlich gibt es Probleme, die mit einem Partner besprochen werden müssen.
Aber das Gefühl der Sicherheit lässt sich nicht mit gut gemeinten Worten herstellen.

Es funktioniert nicht, wenn er ihr seine Liebe gesteht und ihre Nähte sucht.
Das vermittelt ihr eher das Gefühl, dass er sie braucht.
Ganz anders verhält es sich, wenn er auch bei anderen Frauen gut ankommt, dass bestätigt ihre Wahl.
Wenn andere Frauen ihren Mann attraktiv finden, dann zeichnet ihn das mit Männlichkeit aus. (Female Mate Choice Copying)
Sie will erleben und bestätigt bekommen, dass er alleine zurechtkommt.
Jede Form Schwäche zu zeigen ist kontraproduktiv.

Du kannst nicht erwarten, dass dir deine Frau erklärt was Männlichkeit bedeutet.
Es ist sogar von zentraler Bedeutung, dass sie das Gefühl hat, dass du das weißt.
Das ist ja der Grund warum sie dich überprüft.
Sie will wissen, ob du noch in der Lage bist für sie zu sorgen.
Und das geht nur, wenn es für sie plausibel abstreitbar ist, dass sie das nicht veranlasst hat.
Wenn es reichen würde, ihren Anweisungen zu folgen, woher willst du dann in ihrer Abwesenheit wissen, wie du dich verhalten sollst?

Der Feminismus ist ein Aufschrei der Frauen, die Orientierung suchen.
Das Sicherheitsgefühl wird von schwachen Männern nicht vermittelt.
Der Ruf, “Es gibt keine guten Männer mehr” ergibt erst Sinn, wenn man die Red Pill verstanden hat.
Der Vorwurf, dass es die Frauen selbst sind, die immer mehr schwache Männer produzieren, verhallt, da sie keine Verantwortung übernehmen wollen.
Wenn sie das selbst könnten, müssten sie ja nicht diesen Aufwand betreiben.

Gemeinsam handeln - Sex statt Reden
Wenn zwei Menschen ihr Vertrauen zu einander erhöhen wollen, dann ist es viel besser gemeinsam etwas zu unternehmen.
Nicht das Gespräch, sondern das gemeinsame Handeln schafft Vertrautheit.
Mit zum wichtigsten Instrument sich auszutauschen, gehört gemeinsam Intimität zu erfahren.
Bei diesem Akt der Freude werden eine Vielzahl an Glückshormonen ausgetauscht, die eine starke Bindung herstellen.
Basis für Liebe und Verbundenheit ist die Sexualität.
Dann kommt man erst gar nicht auf fremde Gedanken.

Viele Männer sind mit der Zeit geneigt ihrer Partnerin entgegen zu kommen.
Was sich auf den ersten Blick gut anhört, hat einen Anziehungsabfall der Frau zur Folge.
Daher ist es besser, statt auf Dialog auf gemeinsame Tätigkeiten zu setzen, über die man sich dann austauschen kann.
Die Devise heißt, weniger reden, wieder mehr tun.
Vor allem der Mann ist gefordert, wieder stärker seinen eigenen Weg zu gehen.
Wer an der Stelle auf Gleichberechtigung appelliert, viel Glück.

Anziehung ist nicht verhandelbar
Was auch immer man in offener Kommunikation versteht, es funktioniert nicht, in einer Beziehung zwischen Mann und Frau.
Anziehung ist nicht verhandelbar.
Wenn du für eine Frau etwas tust, was sie erwartet oder dir sogar gesagt hat, verstärkt das nicht ihre Lust.
Frauen lieben das Drama und es gibt nichts schlimmeres, wenn sie sich in einer Beziehung langweilen.
Monogame Beziehung unterfordern Frauen schnell.

Die dunkle Grube der offenen Kommunikation
Man kann sich das vorstellen, dass die Frau in diesem Moment in einer dunklen Grube hockt und Kommandos aus ihrer Position an die Oberfläche schickt.
Sinngemäß wäre es nun ein Fehler sich zu ihr hinunter zu bewegen und ihre Umgebung anzunehmen.
Viel besser ist es in deiner Gegend zu bleiben und sie wieder zu dir nach oben zu holen.
Das kann in Einzelfällen auch bedeuten, dass man sie kurz besucht und herauszieht.
Der Wunsch nach offener Kommunikation ist ein Ausdruck der Schwäche.

Frauen machen gerne den Fehler, dass sie von sich auf die Männer schließen.
Wenn sie Hilflosigkeit signalisieren, so ihre Erfahrung, fliegen ihnen die Herzen der Männer zu.
Nur umgekehrt funktioniert das nicht.
Ein Mann der Schwäche signalisiert, verliert an Attraktivität bei einer Frau.
Auch bei seinen Freunden stößt das nicht auf ein offenes Ohr.
Von einem Mann erwartet man eine geschlossene Kommunikation, am Ende des Gespräch muss eine Lösung her.

Da wir in noch in einer Welt leben, in der die wenigsten Verstanden haben, was Wirklichkeit ist, muss man umso überzeugter seinen Weg gehen, da mit Widerstand zu rechnen ist.
Männer die sich nichts aus dieser Barriere machen, führen nachweislich die romantischsten Beziehungen.

Moderne Paartherapie
Psychologische Beratungen können an dieser Stelle nicht helfen, da sie weitgehend nicht mit der Thematik vertraut sind und die Doppelbotschaften der Frau als solches nicht erkennen.
Frauen argumentieren aus ihrer Welt, die Männer nicht weiterhilft.
Gesprächstherapie ist bei vielen Therapeutinnen nichts weiter als ein kurzer Besuch in der Grube ihrer Klienten.

Klaus Thiele
Eine Fallstudie, was funktioniert und wie offene Kommunikation nicht.

Tatsächlich werden die rechtlichen Voraussetzungen für polygame Beziehung und Patchwork Familien schon als neue Beziehungsform diskutiert.
Die Frage ist nur, ob schwache Männer dann auch weiterhin bereit sind, die Kosten für den Unterhalt zu übernehmen, wenn sie weder Zugang zu Intimitäten noch zu ihren Kindern haben.
Es ist kein Zufall, dass Weltreligionen, die Rechte des Mannes in der Familie gestärkt haben.
Es ist nicht möglich Anziehung über offene Kommunikation zu stärken.
Dies wird aktuell durch die Paartherapien angestrebt, was die Fluchttendenzen nur verstärkt.

Eine Fallstudie, was funktioniert und wie offene Kommunikation nicht.


- english
THE #1 FRUSTRATING HABIT all WOMEN have! (Relatable for ALL MEN!)
DIE Frustrierende Angewohnheit Nr. 1, die alle FRAUEN haben! (Zuordenbar für ALLE MÄNNER!)

Manhood
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Wow
Reaktionen: cabriojoe2

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
   Autor
18 Oktober 2016
3.612
5.898
2.615
Faszinierendes Gesamtpaket!
Auch eine "Antwort" auf "Die frustrierende Angewohnheit Nr. 1, die alle FRAUEN haben!"
Männer/MGTOW´s/redpiller brauchen eine (vermutlich für Frauen frustrierende) Angewohnheit. Eine Routine, ein Ritual....
 

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
   Autor
18 Oktober 2016
3.612
5.898
2.615
MGTOW "praktisch" umsetzen, leben. ???
Angstfrei, manipulationsfrei Leben. Manipulationen erkennen und im Vorfeld blocken. Oder zumindest bewusst damit umgehen und bis zu einem bestimmten Maße genießen.
"Verführungen" erkennen, Verführungsstrategien erkennen und damit umgehen können. Ein erster Schutzwall gegen narzisstische Angriffe.
 

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
   Autor
18 Oktober 2016
3.612
5.898
2.615
Eine interessante Geisteshaltung MGTOW zu leben. "STOIKER" sind keine sturen Menschen. Es ist eher eine Form von gedanklicher Achtsamkeit. Macht der Gelassenheit.
 

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
827
4.056
2.145
Österreich
Kongruenztest (Shit-Test)

Der Shit-Test bringt die Unsicherheit der Frau zum Ausdruck, ob der aktive Partner den Anforderungen entspricht (hypergamer Zweifel).
Mit für Männern zum Teil vollkommen unsinnigen Provokationen wird getestet, ob er noch der Richtige ist.
Es ist ein Zeichen der Verunsicherung.

>
Hypergamie

Shit-Test sind typische Handlungen oder Äußerungen von Frauen, die dich als Mann in eine psychologische Stresssituation versetzen sollen, wie zum Beispiel:
  • Test auf Eifersucht : Sie flirtet mit anderen Männern.
  • Test auf Bedürftigkeit : Beim Kontaktversuch reagiert sie extra kühl und abweisend.
  • Test auf Dominanz : Sie stellt unangenehme Fragen.

SHITTEST - Kompliment & Chance!

CM Beratung

Männlichkeit stärken : Shittest - Warum Frauen uns testen

Schaf im Wolfspelz
Frauen testen Männer beim Kennenlernen und in Beziehung mit kleinen Gemeinheiten.
Mit diesem trickreichen Verhalten will eine Frau herausfinden, ob du als Mann wirklich eine starke Persönlichkeit besitzt und damit als Partner geeignet bist.
Sie will sich kein Schaf im Wolfspelz aufreißen.
Das sind Schauspieler, die, wenn es hart auf hart kommt, den Schwanz einziehen.
Die Frage ist, bist du der coolen Typ, oder doch nur eine laue Luftnummer?

Shit-Test entspringt dem Unterbewussten
Frauen testen Männer nicht aus Boshaftigkeit.
Vielmehr ist diese Handlung ein Instinkt.
Als das schwache Geschlecht bevorzugt sie einen starken Mann, der seiner Partnerin Sicherheit vermittelt.
Sie tun es noch nicht einmal bewusst, wenn sie Männer auf die Probe stellen, indem sie ihnen das Leben schwer machen.
Im Wesentlichen testet eine Frau dabei, wie ein Mann sich im echten Leben schlägt.

Positive Männlichkeit

  • Dominanz
  • Durchsetzungsvermögen
  • Konfrontationsfähigkeit
  • Selbstvertrauen
  • Gelassenheit
  • Stabilität
  • Loyalität

Starke Männlichkeit ist die Eigenschaft, die getestet wird.
Frauen wollen Männer, die wissen, dass sie ihrer Aufmerksamkeit würdig sind.
Männlichkeit ist ein Verhalten, das typisch für einen Mann ist und als solches auch typischer Weise von Frauen als attraktiv eingeordnet wird.
Dies kann im Widerspruch stehen, was Frauen wie auch die Gesellschaft dir erzählen.
Wenn eine Frau Tugend signalisiert, ist es wichtig, auf ihr Verhalten zu achten.

Für Männer, die einen Shit-Test mit Auszeichnung bestehen und körperlich attraktiv sind, gelten andere Regeln.
Von ihnen wird erwartet, dass sie Entscheidungen treffen und dafür dürfen sie ihre eigenen Kinder zeugen.
In Genanalysen von Menschen aus der Steinzeit ist bekannt, dass dies etwa nur ein Mann von siebzehn geschafft hat.
Auch in der Tierwelt ist dieses Prinzip typisch, Frauen wählen den Alpha.

Beispiel
Die Frau stellt eine Forderung auf. z.B.: “Schatz, trage den Müll hinunter”.
Sowohl bei deren Erfüllung als auch bei der Nichterfüllung wird die Beziehung in Frage gestellt.

Wenn der Mann alles liegen und stehen lässt und den Müll hinunter trägt, verliert er die Überstellung gegenüber der Frau.
Zum Verständnis ist es wichtig, dass in der Beziehung diese Frage lange geklärt war und es sich nicht um einen spontanen Notfall handelt.
Er muss sich die Fragen gefallen lassen (Double Bind):

  • Warum hast du das bisher nicht getan?
  • Warum hast du das Problem nicht selbst erkannt?
  • Was vernachlässigst du sonst noch in dieser Beziehung?
Wenn der Mann den Müll nicht bewegt, muss er sich die Fragen gefallen lassen:
  • Warum er sich nicht um die Probleme seiner Partnerin kümmert.

Der Eindruck, der beim Mann entsteht, ist, dass die Frau, ganz gleich was er tut, niemals zufrieden erscheint.
Bei näherer Betrachtung des Ereignis würde man feststellen, dass es der Frau gar nicht um den Müll geht, sondern sie nur einen Vorwand sucht, ihren Partner zu testen.
Diese Strategie wird auch Double Bind genannt.

Double Bind
Mit dem Begriff „Double Bind“ bezeichnet man eine Situation, in der jemand zwei widersprüchliche Botschaften oder auch Aufträge erhält und dadurch in eine Zwickmühle gerät.

Doppelbotschaften können in manipulativen Beziehungen dazu eingesetzt werden, den Partner ins Unrecht zu setzen, zu kritisieren, abzuwerten, zu verunsichern und letztendlich zu schwächen, da dieser nicht richtig handeln kann und zwangsläufig gegen eine der beiden Botschaften verstoßen muss.
Ziel und Folge dieser Strategie ist die Betaisierung des Mannes.

>
Betaisierung

Offene Kommunikation
Frauen überprüfen fortlaufend, ob das angenommene Potential des Mannes noch mit der Realität übereinstimmt.
Ein Mittel zum Test ist die offene Kommunikation.
Frauen versuchen den Mann dazu zu bringen seine Schwächen zu kommunizieren.
Offene Kommunikation ist eine Falle für den Mann.
Frauen selbst zeigen kaum Begeisterung, ihre eigenen Fehler offenzulegen.

Um sich aus einer ihr unlieb gewordenen Beziehung herauszuschälen wird eine Frau immer darauf achten, dass man ihr im Nachhinein nicht so leicht die Schuld zuschieben kann.
Das Mittel der offenen Kommunikation erlaubt es ihr den Mann aus seiner Reserve zu locken.
Es provoziert ihn Fehler zu begehen, die sie gegen ihn verwenden kann.
Würde es um einen Missstand des Mannes gehen, könnte die Frau diesen ja spezifisch ansprechen.
Die offene Kommunikation ist aber bewusst vage gehalten.

>
Offene Kommunikation

Je nachdem wie gut oder schlecht es um die Beziehung bestellt ist, werden eher banal anmutende Aufgaben gestellt oder aber auch tiefgreifende Fragen gestellt.
Wenn die Frau ihr Selbstbestimmungsrecht hervorhebt “Ich bin eine erwachsene, unabhängige Frau” oder dich als Person angreift, stehen die Zeichen auf Abschied.
Mit dem Vorwurf: “Du kommunizierst mit mir nicht richtig” steht die Drohung im Raum, dass “alles was du kommunizierst, gegen dich zur Befriedigung ihrer Bedürfnisse verwendet wird”, wenn er es dennoch tut. (Double Bind)

Wenn bei ihr Zweifel in der Beziehung auftauchen, wird sie versuchen ihr Gefühl in eine Richtung zu bestätigen.
Für den Mann ist das aber kaum zu durchschauen.
Was im Detail ihre Unsicherheit ausgelöst hat, ist nicht sichtbar.
In der Regel wird es die Frau selber nicht verstehen oder erklären können.

Das Testen des Partners und die Suche nach offener Kommunikation ist ein Hinweis darauf, dass eine Frau unter emotionaler Zweideutigkeit leidet.
Sie drückt damit ihre Unsicherheit über ihre Beziehung aus und erwartet, dass ihr der Mann diese Unsicherheit nimmt.
Ihrer Verwirrung folgt der Wunsch, dass der Mann die Verantwortung auf sich nimmt, da sie unter keinen Umständen Schuld auf sich laden will.
Sie möchte, dass der Mann Stärke zeigt und in die Überstellung geht.
Es ist die Bitte nach Führung des Mannes, der das Chaos der Gefühle beruhigt.

Vorwürfe in der Beziehung
Wenn sie sich in der Beziehung zickig und unberechenbar verhält, kann das ein Shit-Test sein.
Allerdings ist es gleichzeitig auch Mittel zur Manipulation.
Es ist ein Mittel für einen Prozess, der die Beziehung und den Mann verändert.

Niedriger Selbstwert der Frau
Admiral Paul SaveaHoe : Selbstwerttest bei Minderwertigkeit ~ 15 min
Bei Frauen mit niedrigem Selbstwert laufen Shit-Tests destruktiv ab.
Sie wird die offene Kommuniaktion und den Shit-Tests dazu verwenden, um ihren Partner so zu manipulieren, dass sie wahrnehmen, dass sie einen niedrigeren Marktwert haben.
Ihr Selbstwertgefühl ist so gering, dass sie jemanden demütigen muss, um Zufriedenheit und das Gefühl zu haben, überhaupt einen Wert zu haben.
Eine Frau, die ihren Respekt verloren hat, ist auch nicht mehr bereit von ihrem Partner geführt zu werden.

Wie bekommt Mann RESPEKT & ANZIEHUNG EINER FRAU ZURÜCK wenn er SCHWÄCHE GEZEIGT HAT?!
Wie die Kommunikation von Eifersucht, Verletzlichkeit, Schwäche oder Toleranz schlechten Verhaltens einer Frau gegenüber zu einer verminderten Anziehung führt.

Klaus Thiele

Alpha Mentalität : Der größte Shittest! (Wie du dich verhalten musst, wenn eine Frau mit dir Schluss machen will.)

Sie will nur Freundschaft
Eine Beleidigung ist kein Shit-Test.
So ein Verhalten ist beim Flirten kein Test, sondern ein Anzeichen dafür, dass ihr Interesse tatsächlich schwindet.
Ihr Ziel ist es, dich loszuwerden oder als Orbiter in die Friendzone abzuschieben.
Aus ihrer Sicht ist das ein Gewinn, da Frauen über das Gespräch ein hohes Maß an Befriedigung erlangen.
Du wirst damit eine Freundin mit praktischen Qualitäten.
Darüber hinaus erhöht sich ihr Status und sie erhält gratis Aufmerksamkeit.
Männer gelangen über diesen Weg nicht an Intimität, obwohl viele es versuchen.

Der Feminismus ist ein globaler Shit-Test
Niccolò : Feminismus - Biggest Shit Test ever! (ab 18 Jahre)

- english
How Modern Women Test Men's Commitment in Relationships... (PASS HER SH*T TEST)
Manhood

The Darker Side Of Female Nature 2022 (What Girls Don't Want You To Know)
FarFromAverage

How You Know YOU Aren't HER First Choice & Why You Should Dump Her if You Aren't
Entrepreneurs in Cars
 

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
   Autor
18 Oktober 2016
3.612
5.898
2.615
Ein interessante "Leitfigur" für Menschen die "ihren Weg suchen, finden und gehen wollen", auch seine "Geschichte".
Die badische Zeitung tittelte: Von Müllheim in die Hölle und zurück: Maksim Klasanovic über seinen Weg in die Freiheit. Fast wie die Überschrift des Threads. Obwohl es sicher auch für ihn kein Leben wie früher mehr gibt.
maksimklasanovic.com
 
Zuletzt bearbeitet:

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
   Autor
18 Oktober 2016
3.612
5.898
2.615
Hypergamer Zweifel! Das Video versucht zu erklären warum es nur einen richtigen Weg gibt für Männer und warum es egal ist was Männer davon halten.
 

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
827
4.056
2.145
Österreich
MGTOW Cathal Haughian

Teaser


Cathal Haughian ist ein Role Model für einen MGTOW.
Nach einem Gespräch mit einem verheirateten Mann, beschloss er mit 20 auszuwandern.
Seine ersten Ziele von über 50 Ländern lagen in Südostasien.
Unter anderem gelangte er nach Thailand.
Viele Frauen später erzählt er seine Geschichte:

20 Years a MGTOW - My Experience

englisch, deutsche Untertitel möglich

Etwas überraschend bringt er eine spannende Theorie ins Feld.
Er findet eine ganz eigene Erklärung, wieso sich der Feminismus geformt hat.
Das Erbrecht:

Feminism : Deconstructed

 

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
   Autor
18 Oktober 2016
3.612
5.898
2.615
Er gibt den Preis für eine "Freundin" zwischen 20-85.000THB monatlich an. Plus das tägliche... (habe ich nie bezahlt und bin erstaunt)
Klar immer abhängig wer man selbst ist und was das für eine "lady" ist (oder glaubt zu sein). Also vom "Selbstwert" beider.
Das schlimmste was passieren kann ist, wenn sie vorne herum säuselt und insgeheim vor Wut fast platzt. Hinten rum die Hölle in Bewegung setzt. Das kapiert man nur wenn man leiseste Anzeichen richtig deutet.
Da kann man aber zahlen was man will, davor ist man besonders als "Lauch" nie sicher, meiner Meinung nach. Tatkräftige "Weiße Ritter, Frauenversteher, Zuhälter," gibt es zur genüge und ist auch so oder so ein interessantes business.
Nach Klaus Thieles Angaben: Das Wurstfach ist voll bei den Damen und da bietet es sich an Männer gegeneinander auszuspielen. (... und es gibt genügend Machos und Schlägertypen die es lieben sich vor anderen und der eigenen Dame zu profilieren.)
Das ist angeblich der Preis den "andere" zahlen und den sie normaler Weise bekommt.
Das muss in erster Linie zu seinem eigenen "Selbstwert" passen. Sonst hat man nur die MGTOW-Lösung. Insgeheim die Beste aller Lösungen. Alleine klar kommen, denn Wunschvorstellungen sind grenzenlos und Ansprüche wachsen mit der Zeit..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: cadja

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
   Autor
18 Oktober 2016
3.612
5.898
2.615
Ein "schönes" Video! Und diese Sinnsprüche! Besonders der Letzte! Es ist besser auf eine unbequemen Wahrheit (MGTOW) zu bauen, als in einer bequemen Lüge, Illusion, auf Sand zu bauen! Na ja! Schön saufen kann man sich beides.
 
Zuletzt bearbeitet:

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
827
4.056
2.145
Österreich
Interview : Gunnar Kaiser mit Klaus Thiele
Der Versuch in 50 Minuten die Red Pill zu umreißen ist schwierig.
Das Besondere ist, dass ein Kanal wie Kaiser TV nicht nur nicht aufmerksam geworden ist auf Klaus Thiele, sondern im Vorfeld einige Videos studiert haben muss.
Damit ist die Red Pill im akademisch philosophischen Bereich angekommen.
Kaiser TV hebt die Bedeutung dieser Aufklärung für Buben hervor.

Kaiser TV : "Welche Rollenbilder bekommen junge Männer mit auf den Weg?
Wieso sieht der moderne Feminismus Männlichkeit als etwas so Hochtoxisches an?
Wieso wird krampfhaft versucht, evolutionspsychologische Tatsachen, etwa zu welchen äußerlichen und innerlichen Merkmalen sich die Geschlechter hingezogen fühlen, zu negieren?
Klaus Thiele sieht sich als Vertreter des Maskulismus sowie des Red Pill Movements, der aktuell erstarkenden Männerrechtsbewegung, die "unangenehme Wahrheiten" über die Dynamiken von Mann und Frau aussprechen möchte.

Im KaiserTV-Interview reden wir über die Gefahren, die die Abschaffung der klassischen Männlichkeit in sich trägt, Alpha- und Beta-Verhalten, sozialkonstruktivistische Kritik an der Bewegung, die oft im vorrationalen Raum stattfindet, so Thiele, und keine kühle Betrachtung des Ist-Zustands zulässt sowie die Dysfunktionalität vieler Liebesbeziehungen der modernen Zeit."

Warum ist Männlichkeit so bedrohlich? – Klaus Thiele im Gespräch

Kaiser TV

Mehr von Klaus Thiele
hier
 
  • Like
Reaktionen: cabriojoe2

cabriojoe2

Gibt sich Mühe.
   Autor
18 Oktober 2016
3.612
5.898
2.615
Besonders beeindruckend fand ich, Thiele meinte:
-Nicht (als Mann) mit Frauen darüber (redpill) reden. (Indiskutabel)
-Männer verrennt euch nicht im Glauben an die große Liebe und das Helfersyndrom,
-Frauen denkt an eure Familienplanung (biologisch tickende Uhr), tobt euch nicht zu lange in den Partyjahren aus und sucht ältere, reifere familien-freundliche, -taugliche Partner.
Es kristallisierte sich für mich das Grundproblem:
Frauen wollen den attraktiven, jungen Mann und das Sagen haben.
Für das funktionieren der Partnerschaft und Familienleben, braucht es aber einen mental gesunden, reifen, finanziell stabilen, "alten" Mann.
 
  • Like
Reaktionen: someone0

cadja

Sigma Male
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
26 Juli 2009
827
4.056
2.145
Österreich
TAMARA
Tamara.jpg

Ob auf der Comic Con in Freiburg im Talk über die Cancel Culture zur Kunstfreiheit bei Comics oder als Stimme der Männerbewegung, Tamara macht eine gute Figur.
In ihrem letzten Video "Männer haben die Nase voll" mit bereits mehr als 88.000 Aufrufen stellt sie einen grundlegenden Aspekt der Red Pill vor: Die weibliche Hypergamie.


Hypergamie bezeichnet das Hinaufheiraten einer Frau in eine höhergestellte soziale Gruppe.
Der Wunsch liegt in der Natur der Frau, weil ihr das u.a. Sicherheit, Selbstwert und die bestmögliche Streuung ihrer Gene vermittelt.
Es wird aber zum Problem, wenn sie diesem Trieb nachgibt, weil es immer schwerer wird dieser Versuchung nicht weiter nachzukommen.
(Monkey Branching, Alpha Witwe, Betaisierung)

Die Hypergamie folgt dem Pareto-Prinzip.
Die Regel besagt, dass 80% der Frauen sich auf 20% der Männer (ALPHA) konzentrieren.
Alle anderen Männer (BETA) werden als wenig attraktiv eingestuft.
BETA-Männer werden bei Misserfolg etwa ab dem 28 Lebensjahr der Frau mit in die weibliche Sexualstrategie einbezogen.
Sie dienen vorübergehend als Versorger.
Die hohe Bereitschaft der Frauen, zwischen dem 30 und 50 Lebensjahr fremdzugehen, bestätigt diese Regel.

Ein weitere Auswirkung der 80-20 Regel ist, dass junge Männer immer schlechtere Chancen haben eine Partnerin kennen zu lernen.
Immer mehr leben
unfreiwillig enthaltsam, was für Männer in diesem Alter besonders schwer zu verkraften ist.
Das neue Video von Tamara gibt einen ersten Einblick in die Red Pill:

So schwer haben es Männer beim modernen Dating (Die 80-20 Regel)
"Auf dem modernen Dating Markt herrscht offenbar eine ziemliche Schieflage zu Ungunsten der Männer.

Für Männer ist es viel schwerer, jemanden kennenzulernen (auf dem Hetero-Markt) als für Frauen.
Wie groß ist dieses Ungleichgewicht und was sind die Gründe?"

Tamara
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Wow
Reaktionen: cabriojoe2

Ähnliche Themen