Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Smurf Bar
Cosy Beach Club
BGZ
Joe

Thailand Unsere Farm IV - Und die drei Häuser

Iffi

Massage Profi
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
18 Oktober 2008
6.474
76.629
6.365
@coolkurt meine Frau hat einen Job als rechte Hand eines koreanischen Besitzers auf einem Golfplatz in Hua Hin angenommen. Der hatte zu der Zeit, als ich meine Frau 2013 kennenlernte, einen Golfplatz in der Nähe von Bovin, nähe Pattaya und war sehr froh, dass meine Frau wieder für ihn arbeiten wolle. Er suchte nämlich neue Leute und jemanden, der/die denen zeigt, was es auf einem Golfplatz so alles zu tun gibt.

Tja, und dieser Chef hat ihr die Knete für dieses neue Haus vorgestreckt. Ein bisserl tue natürlich auch ich dazu. Bis zur Fertigstellung des Hauses ist meine Frau hier, danach geht's wieder nach Hua Hin.

Ich wünsche ihr, dass ihre Pläne für das Geschäft hier aufgehen. Wie ich meine Frau kenne, stehen die Chancen gut.
 

yannic

Schreibwütig
   Autor
12 Februar 2010
970
4.889
1.995
Peking, Beijing, China
ja wie und die Pfeiler wurden einfach nur in die Erde gesteckt? Und nicht einbetoniert? Beim nächsten Sturm fällt dann alles um? Danke fürs kontinuierliche posten, immer wieder schön zu sehen, was auf dem Lande so los ist
 
  • Like
Reaktionen: DylanHunt

Iffi

Massage Profi
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
18 Oktober 2008
6.474
76.629
6.365
Mit ihm und seiner Truppe haben wir bisher einfach Glück gehabt. Selbstverständlich ist das ja nicht, wie man aus diversen Baugeschichten hier in Thailand weiss.
Hab ja selber schon auf nicht so erfreuliche Baugeschichten hingewiesen. Das muss reichen. Ihr könnt euch eure Bemerkungen über Unzulänglichkeiten besonders der Thai-Baumeister in diesem Zusammenhang sparen. Die haben hier in diesem bisher positiven Beitrag nichts zu suchen. Einfach in diesem Forum stöbern. Da werded ihr so einige negative Beispiele finden. Dort könnt ihr euch austoben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iffi

Massage Profi
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
18 Oktober 2008
6.474
76.629
6.365
Farm 4 – Haus Nr. 3

1.- 3.11.2022 Dachdecken und Vorbau

Die Jungs fangen täglich so um die 8 Uhr 30 an. Vier insgesamt. Davon einer über 70-jähriger. nachbarschaftlicher Farmbesitzer und handwerklich versiert. Der ist noch verdammt rüstig für sein Alter. Turnt sogar noch auf dem Dach rum.

Medium 524214 anzeigen

Dachdecken ging locker über der Bühne

Medium 524173 anzeigen
Medium 524174 anzeigen
Medium 524175 anzeigen

Ist für mich immer wieder erstaunlich, wie sicher sich die Jungs auf solch einem Dachgerüst bewegen.

Medium 524176 anzeigen
Medium 524177 anzeigen

Und dann kam die Veranda dran. Veranda? Wir werden sehen. Habe mir vorgenommen, mich dieses mal nicht im geringsten einzumischen und keine Fragen zu stellen wie z.B.: „Und wat wird dat denn?“ Lasse mich einfach überraschen. Ist irgendwie relaxter und auch spannender, als neugierig immer alles vorher wissen zu wollen. Ist halt ein Vorteil des Alters. Kann mich inzwischen entspannt zurücklehnen, abwarten und einfach schauen, wat kommt.

Wie immer, wurden zuerst der Grundriss markiert und dann die Betonpfeiler gesetzt.


Medium 524178 anzeigen
Medium 524179 anzeigen

Dann das Dachmetallgerüst...

Medium 524180 anzeigen

...und die Bedeckung

Medium 524181 anzeigen
Medium 524182 anzeigen
Medium 524183 anzeigen

Von innen sieht's dann so aus

Medium 524184 anzeigen

Ab jetzt wird gemauert...
 
Zuletzt bearbeitet:

Iffi

Massage Profi
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
18 Oktober 2008
6.474
76.629
6.365
Farm 4 – Haus Nr. 3

5.11 – 7.11.2022 Mauern


Das Gebäude nimmt Gestallt an. Gemauert wurde ein paar Tage lang. Zunächst wurde die Grundlinie betoniert. Sie soll ja mal die Mauern tragen. Im Innern des Betons befinden sich stabile Stahlgitter.

Medium 524215 anzeigen
Medium 524216 anzeigen

Insgesamt wurden es zwei Lieferungen von Mauersteinen.

Medium 524217 anzeigen
Medium 524218 anzeigen

Dann jing et lo-os.

Medium 524219 anzeigen

Bei folgendem Anblick wusste ich, dass ich wohl falsch mit meiner Annahme lag, dat dat eine Veranda wird. Eine Seite zugemauert? Komisch.

Medium 524220 anzeigen

Des Rätsels Lösung. Das wird keine Veranda, sondern der an zwei Seiten offene Eingangsbereich des Geschäftes. Die beiden offenen Seiten werden später mit Jalousien versehen. Der Jung, der damals die Jalousien für unsere Aussenküche in Ban Doo installiert hatte, sah sich bereits alles an und meinte: „Geht klar. Gebt mir Bescheid, wenn das Gebäude soweit fertig ist, dass ich anfangen kann.“ Er hat übrigens einen Belgischen Vater und eine Thailändische Mutter. Er lebt in unserm Dorf Ban Doo zusammen mit seiner Thailändischen Ehefrau und Kind. Er ist ein absolut patenter Kerl.

Mauern ging zügig voran. Dauerte gerade mal etwas mehr als zwei Tage.

Medium 524221 anzeigen
Medium 524222 anzeigen

Es gibt keine Fenster, sondern nur Glassteine. Die lassen tagsüber erstaunlich viel Licht in die Bude.

Medium 524223 anzeigen
Medium 524224 anzeigen

Window Shopping bringt hier nix und es soll ja kein Luxus Laden werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iffi

Massage Profi
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
18 Oktober 2008
6.474
76.629
6.365
Farm 4 – Haus Nr. 3

8.11 – 10.11.2022 Verputzen und Sandlieferung

Beim Verputzen haben sich die Jungs echt Mühe gegeben. Die haben geglättet und geglättet bis keinerlei Unebenheit mehr auf den Wänden waren. Es wird ein spezieller feinerer Zement dafür genutzt. Der Sand zur Zementmischung wird vorher gesiebt, sodass nur der feinere Teil genutzt wird.

Zuerst wurden alle Wände innen verputzt.


Medium 524433 anzeigen
Medium 524434 anzeigen

Danach die Aussenwände. Sah am Ende recht ordentlich aus.

Medium 524435 anzeigen
Medium 524436 anzeigen
Medium 524437 anzeigen

Und dann kam endlich der Fussboden dran. Zunächst wurde Sand geliefert.

Medium 524438 anzeigen

Es wurden sieben Fuhren a' 500 Baht. Wie bitte? Bisher hatten wir nie mehr als 200 Baht pro Erdfuhre für Aufschüttungen gezahlt. Angeblich wäre die Erde im Augenblick knapp, deswegen könnten sie im Augenblick nur teueren Bausand liefern. Das meiste wäre während dieser stellenweise katastrophalen Regenzeit für Sandsäcke draufgegangen. Deswegen wäre auch der Bausand knapp und deswegen relativ teuer. Viele Orte, wo man sonst Erde zur Aufschüttungen abbaggert wären abgegrast. Die Händler nutzen wie andere auf dieser Welt in diesen Zeiten der inflationären Teuerungen unverschämt dazu aus, ihren Reibach zu vergrößern.

Medium 524439 anzeigen

Dieser Sand muss noch im Innenraum schön gleichmäßig verteilt werden bevor wir den Boden zementieren.

Medium 524441 anzeigen
Medium 524442 anzeigen

Zunächst mal wieder Feierabend. Die Sonnenuntergänge sind in dieser Jahreszeit manchmal recht malerisch.

Medium 524443 anzeigen
 

Iffi

Massage Profi
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
18 Oktober 2008
6.474
76.629
6.365
Farm 4 – Haus Nr. 3

11.11 – 12.11.2022 Fussboden: Sand aufschütten und betonieren


Eines haben wir beim Bau des „Grünen Hauses“ gelernt. Fussboden und Veranda auf der fast selben Ebene wie der Untergrund ist nicht gerade günstig während Starkregen. Dann tendiert erstens die Veranda überschwemmt zu werden und zweitens Wasser ins Haus einzudringen. Dort musste nachgebessert werden.

Veranda und Fussboden von „Mein Haus“ sind deswegen erhöht. Hat sich während dieser Regenzeit kolossal bewährt. Der Boden des Geschäftes meiner Frau ist deswegen auch erhöht.

Ein Trecker verteilt die angelieferte Erde zunächst gleichmäßig im Innenraum.

Medium 524444 anzeigen
Medium 524445 anzeigen
Medium 524446 anzeigen

Sah schon ganz gut aus.

Medium 524447 anzeigen

Es wurde noch händisch nachgearbeitet.

Medium 524448 anzeigen

Und dann kam schon der Betonmischer

Medium 524449 anzeigen

Er liess den Beton zuerst durch den Hintereingang ab bis dieser Bereich abdeckt war.

Medium 524450 anzeigen
Medium 524451 anzeigen
Medium 524452 anzeigen
Medium 524453 anzeigen

Der Rest wurde durch den Vorderbereich ausgeschüttet.

Medium 524454 anzeigen
Medium 524455 anzeigen

Die Grundlage des Fussbodens ist gelegt.

Medium 524456 anzeigen

Sobald getrocknet wird gefliest...
 

Motor

8 Zylinder ersetzen keinen Kopf!
   Autor
3 Dezember 2015
1.083
7.737
2.595
Auch eine Isolierfolie unter dem Beton (gegen aufsteigende Feuchtigkeit) wäre erfahrungsgemäß eine nützliche - und dabei sehr billige - Investition gewesen …
 
Zuletzt bearbeitet:

DylanHunt

Captain der Andromeda
    Aktiv
9 August 2010
763
1.592
1.593
Hauptstadt von NÖ
Auch eine Isolierfolie unter dem Beton (gegen aufsteigende Feuchtigkeit) wäre erfahrungsgemäß eine nützliche kleine Investition gewesen …

Also eigentlich ist das alles fachlich gesehen der blanke Horror für DACHler!
ABER:
Da sieht man ja, wie indoktriniert und überkandidelt wir sind!
Geht doch eh so auch.
Ist relaxed und billiger!
Muss ja nicht alles 30 cm Stahlbeton mit Tonnen von Matten (Bewehrungsstahl) sein!
Und wenn man sich den Preis ansieht:
Da kriegst bei uns eine bessere Gartenhütte!
 

Iffi

Massage Profi
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
18 Oktober 2008
6.474
76.629
6.365
Natürlich kann man das alles in unserm westlichen Sinne weitaus professioneller erledigen. hat dann natürlich seinen Preis.

Ich habe speziell in diesem Thread vor, euch mal aufzuzeigen, was man im "Isan-Stil" für welchen Preis so da hinstellen kann und was trotzdem seinen Zweck erfüllt.

Den Preis für dat Janze werde ich euch später verraten.

Nur soviel vorab. die Preise für Baumaterial aller Art sind in den letzten 3 Jahren zwischen 30% und 50% gestiegen.

Preise für Stahl haben sich verdoppelt. Preise für Zement sind um 30% gestiegen.
 

Pungparamee

Seit mehr als 20. Jahren dabei
   Sponsor 2022
21 Mai 2009
5.551
11.794
3.515
NRW und โกสุมพิสัย
Habt ihr keine Stahlmatten im Beton? Ich denke der Boden und die Fliesen werden euch reißen.
Alles ist besser, als Matsch bei Regen unter den Füßen zu haben und dafür ist hier zu mindestens gesorgt ;) Das reicht auf jeden Fall in dieser Ecke des Landes um Umsatz zu generieren ;)
 

Alwaro

ツ ǝʌıʇʞǝdsɹǝd ɹǝp ǝƃɐɹɟ ǝuıǝ sǝllɐ
   Autor
25 Juli 2011
8.076
29.376
4.765
zu Hause

Iffi

Massage Profi
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
18 Oktober 2008
6.474
76.629
6.365
Farm 4 – Haus Nr. 3

11.11 – 12.11.2022 Dachlücke und Dachüberhang

Bevor ich mich den letzten beiden grösseren Aktivitäten wie Fliesenlegen und Montage von Jalousien im Eingangsbereich widme, möchte ich noch zwei Aktionen erwähnen, die parallel zu den Hauptaufgaben erledigt wurden.

Da is einmal die Schliessung der überstehenden Dachunterkante und die Schliessung der Lücke zwischen Oberkante Mauer und Schrägdach. Beides wurde z.T. gleichzeitig erledigt.

Und dann noch die betonierte Umrandung um das Haus herum, damit man beim Rundgang nicht durch Dreck oder Matsch, besonders in der Regenzeit, waten muss.

Fangen wir also mal mit der äusseren Dachangelegenheit an.

Da wurde die Unterseite des aussen überstehenden Daches mit diesen weissen Platten versiegelt. Schonmal gut. Eine Möglichkeit weniger für Vogel ins Innere zu schleichen und alles vollzuscheissen. Die lieben nämlich solche Nischen. Schon bei der Installation der Dachträger gingen sie auf Erkundungstour, wo man denn versteckt ein Nest bauen könnte und haben bis jetzt nicht damit aufgegeben.

Eine ziemliche Anzahl von diesen Platten wurde geliefert.

Medium 524832 anzeigen

Es fing mit der Unterseite des überstehenden Daches an.

Medium 524833 anzeigen
Medium 524834 anzeigen
Medium 524835 anzeigen

Die grösste noch offene Lücke war aber immer noch zwischen Maueroberkante und Dachunterkante. Die Schräge war natürlich eine Herausforderung. Mit viel messen, anpassen und sägen haben die Jungs dat ziemlich präzise gemeistert.

Medium 524836 anzeigen
Medium 524837 anzeigen

Die Vorderseite über dem Vorbau musste ebenfalls abgedichtet werden.

Medium 524838 anzeigen
Medium 524839 anzeigen

Und nun einmal ums Haus herum. Sieht für meine Begriffe recht ordentlich aus.

Medium 524841 anzeigen
Medium 524842 anzeigen
Medium 524843 anzeigen
 

Iffi

Massage Profi
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
18 Oktober 2008
6.474
76.629
6.365
Farm 4 – Haus Nr. 3

20.11.2022 Boden Befestigung rund ums Haus


Auch den Boden um das Haus herum haben wir mit Beton befestigt. Breit genug um gemütlich und auf Trockenem drum herum spazieren zu können. Empfiehlt sich in diesen Breitengraden sowieso. Es ist nämlich nicht besonders angenehm bei Regen einen Rundgang ums Haus durch Matsch zu waten.

Zunächst wurde Sand, Schotter und Zement geliefert.


Medium 526411 anzeigen

Der Rand des Bereiches für den Rundgang wurde mit Brettern versehen. Dieser Bereich wurde mit Beton zugeschüttet.

Medium 526412 anzeigen
Medium 526413 anzeigen
Medium 526414 anzeigen
Medium 526415 anzeigen


War schnell erledigt. Erstaunlich wie schnell der Beton trocken genug war, die Verschalung zu entfernen und den Bereich sogar zu betreten.

Medium 526416 anzeigen
Medium 526417 anzeigen
Medium 526418 anzeigen


Dann waren endlich die Fliesen dran...
 

Thai-S

Ich seh #000000
   Autor
3 Juni 2012
3.274
12.138
3.415
Wird da auch auf Gefälle nach außen geachtet oder steht da später das Wasser Richtung Hausmauer?
 
  • Like
Reaktionen: wwuff