Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Joe
Cosy Beach Club
Smurf Bar
BGZ

Thailand Dannok - Besuch März 2016, März 2019 und Februar 2023

tongshi

คนต่างดาว
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
Macht doch nichts, ok. Sehr schoene Aufnahme. Vielleicht ist es dieses Wat im Wald , das ich mal sah in der Naehe Udons , wo die Meditation eine groessere Rolle spielt.
Manche Paetze haben eine besondere Ausstrahlung , so wie viele Menschen eben. Ich verstehe dich wohl gut , hoffe ich
Das ich immer in den Sueden Reise hat ja einen besonderen hoeheren Sinn, nur kenne ich den noch nicht :bigsmile

Aber was schrieb mir der birmesische Moench mal auf :


"Life is like a ship which sailing in the ocean.
It doesn't matter slow or fast.
The important thing is to keep on running."

From SuratThani to Kohsamui
15 March 2018 3:00 PM
 

tongshi

คนต่างดาว
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
Wie gerne wäre ich im Frühjahr wieder in Hat Yai und Songkhla. Klappt leider wegen fehlender Urlaubstage nicht. Im November wenn ich dann unterwegs...

Glaube ich dir gern.:daumen:hut Die Stadt und auch Songkhla haben immer wieder etwas beeindruckendes fuer mich . Faehrt man durch die Aussenbezirke ist man noch im Grau-Ton-Modus. Aber dann. Die Innenstadt mit ihrem teils chinesischen Flair erinnert mich auch an den Baustil in KL. Ich mag sie sehr.

Also zurueck zu Hat Yai und den Blick auf die Stadt aus der Ferne .:) vom Berg. Dann mal rangezoomt und Blick hinein in die Innenstadt :bigsmile Ein kleiner Eindruck.











 

tongshi

คนต่างดาว
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
......Es ist wirklich wahr. Es gibt so bestimmte Orte, die einen magisch anziehen. Immer wieder. Man kann es kaum beschreiben, trifft es aber genau so.
Allerdings erst, als ich damals :rolleyes: als Expat die Zeit und Muße hatte, Thailand, sprich, seine Landschaften und Menschen, näher kennenzulernen. Als Touri geht das m M nach nicht mangels Zeit.
Auch ich habe magische Orte, um bei tongshi Worten zu bleiben. ......
.


Da bringst du mich echt dazu mal nach innen zu schauen , mein lieber @BKloppt :bigsmile

Ich weiss nicht was es ist , was du oder andere an bestimmten Orten empfinden. Sicherlich ein schoenes positives Gefuehl, oder doch etwas anderes ?:keine Ahnung

So eine Art Raum in dem die Seele frei ist und sein kann ? :);) Dazu bedarf es Zeit und Geduld . Das stimmt.

Findet man das ? oder muss oder kann man sich das erschaffen ?

Etwas hatte mich immer nach Dannok gezogen, von dem ich nicht wusste was es ist . Ein Verdacht war der Staerkste . Naemlich die Tatsache , das ich fast immer der einzige Farang war in dieser rein asiatischen Welt war. Eine Rolle die meinem Wesen auf den Laib geschrieben war. Ein Reisender unter anderen Reisenden.
In Phuket war das anders. Da war ich Tourist, selbst in den Nichttourist-Areas , wo ich mich meist aufhielt , lies sich das nicht abschuetteln.
Auch hatte ich als Ostdeutscher eine panische Abneigung gegen jede Art von Kollektivierung ,:bigsmile Schaf in einer Herde zu sein. :bigsmile Eingeordnet zu sein .:rolleyes:

In Dannok kam mir dann Phuket mal in den Sinn und da spuerte ich ploetzlich eine Waerme zu Phuket , die ich so, noch nie empfunden hatte . Etwas hatte sich geaendert, unmerklich aber ich fuehlte das .
Ich komme zwar in Phuket selten in die Urlaubsgebiete , aber wenn dann registriere ich zwar den Tourismus aber er loest nichts mehr aus in mir . Weder ein Zugehoerigkeitsgefuehl , noch irgendwie die geringste Art von Abneigung. Ich freue mich ueber Begegnungen genauso ueber Einsamkeit . Ich gehoere auch nicht zu den Thais obwohl ich unter ihnen lebe aber bin mit ihnen gut klar. Genauso mit der Familie von Madame

Es scheint die Autonomie oder eine Art davon zu sein , das mir diese herzlichen Gefuehle zur Insel und den Menschen verschafft, etwas was ich bis dahin nur in Dannok verspuert hatte und etwas auch in Udon.

Im Dannok-Thread , Phuket, :hammer aber dann geht es wirklich weiter mit dem Berg in Hat Yai und den Tempeln . :bigsmile Sorry fuer OT . Aber bevor ich es vergessen sollte, wollte ich diese Gedanken los werden. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

tongshi

คนต่างดาว
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
Noch ein Bild von Hat-Yai. Der Bahnhof darf in meinen Berichten von dort natuerlich niemals fehlen. ;)







คำสัญญาที่หาดใหญ่ = kam-sanjaa tii Hat Yai = Versprechungen in Hat Yai

 

tongshi

คนต่างดาว
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
Tja. Die Interessen liegen eben nicht in solchen Orten?. Wie es sich auch mit der Sprache verhielt , ganz so wie ich es mir vor laengerer Zeit eingestehen musste. :( Oder ich machs falsch ? Aber, ok . Normal, muss man so akzeptieren. Schreibe das hier aber hier wenigstens zu Ende. Versprochen. :daumen


Also , zurueck zum Park. Wie gesagt ging es verdammt steil bergauf . Bis hin zur oberen Ebene . Zu einer zweiten tieferen Ebene mit Tempeln gibt es Seilbahnbetrieb, fuer den der sich das Treppen-latschen ersparen moechte :bigsmile

Die zweite Ebene beleuchte ich auch noch kurz , dann gehts zurueck nach Dannok und mit noch ein bisschen Beschreibung des Ortes.

Da es sich scheinbar um einen relativ neuen Park mit Tempelanlagen handelt , beschleicht einen auch immer wieder das Gefuehl das es sich vielleicht um Kitsch handelt. Beobachtet man aber die Einheimischen und auch andere asiatischen Besucher, wie intensiv sie in ihren Ritualen und Gebeten versunken sind ....und so ernsthaft, dann kann man die Frage nach Kitsch verneinen.

Es liegt an mir, da ich zwar innerlich sehr grosses Interesse zum Buddhismus habe und Symphatie zur Lehre, bzw zur Philosophie , so bin ich aeusserlich mehr zurueckhaltend. Die Rituale nicht mein Ding. Dafuer muss man vielleicht religioes erzogen oder aufgewachsen sein.

Die "Gretchenfrage" stellt einem in Thailand niemand :bigsmile und so ist jeder Besuch der Tempel auch ein von Lockererheit bestimmter Gang.

Waere ich zB Katholik , somuesste ich direkt nach Rom zum Papst , zum beichten .:eek: Einen normaler Pfaffe wuerde aus den Latschen kippen ob der vielen Suenden .:bigsmile

Die obere Ebene. Hier sticht vor allen , neben dem Tempel der " Elewan" hervor . So nennt man ihn , glaube ich jedenfalls.:keine Ahnung












 
Zuletzt bearbeitet:

domingo

Gibt sich Mühe
    Aktiv
20 Juni 2009
362
1.299
1.343
Bin erst jetzt auf diesen Thread aufmerksam geworden. Liest sich gut, viele Informationen, sehr persönliche Schilderungen und schöne Fotos.:danke
 
  • Like
Reaktionen: tongshi

LoS

Es kann nur einen geben.
   Autor
21 Oktober 2008
18.689
52.566
6.818
Flinger Broich
Ein Kreuz mit den Sextouris. :bigsmile

Aber du weißt ja, wie es läuft. :keine Ahnung

Sex sells.

Schreibst eben für eine Minderheit.

Klein, aber fein.

Sieh es so:

Du siehst mehr als nur, überspitzt gesagt, Sauf Brüder, die nichts anderes als nur saufen, ficken und Rotlicht kennen.

Die würden nie auch nur auf den Gedanken kommen, ihr vermeintliches Thailand, reduziert auf Mösen, Dreck und Alk, zu verlassen und durchs wunderschöne, wahre Thailand zu fahren um Land und Leute näher kennenzulernen.

Obgleich ich zugeben muß, Alk, Muschis und Co haben auch ihren Reiz. :bigg

Mach weiter dein Ding, berichte bloß weiter und scheiß auf Klickzahlen. :daumen

Danke dafür:hut
 

tongshi

คนต่างดาว
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
Ein Kreuz mit den Sextouris. :bigsmile

Aber du weißt ja, wie es läuft. :keine Ahnung

Sex sells.

Schreibst eben für eine Minderheit.

Klein, aber...

:bigsmile:bigsmile:bigsmile Nein . Ich weiss ja als alter Hase im Leben : " Enttaeuschungen sind immer Selbsttaeuschungen" :bigsmile Kein Problem. :daumen:);):)

Ich denke mal nicht nur hier, auch in fast allen Bereichen des Lebens erkenne ich heute ein sehr ausgepraegtes Muster. Unsere Hauptaufmerksamkeit liegt auf dem Verwalten.
Dinge anzuhaeufen , zu verwalten und zu schuetzen, vor der ach so boesen Welt, wie alte Beamte die nichts anderes kennen . Und so baut sich der Verwalter, Beamte immer mehr seinen eigenen Bunker und schmiert auch noch das letzte Loch zu , durch welches das Licht des Lebens hereinschien. :ironie

Mein absoluter Liebling und grosser Menschenfreund , der Franzose "Antoine de Saint -Exupery " sagte mal dazu :

„Das Wesentliche einer Kerze ist nicht das Wachs das seine Spuren hinterlässt, sondern das Licht!“

Eine Wahrheit , die wir Menschen vergessen haben. :bigsmile
 
Zuletzt bearbeitet:

tongshi

คนต่างดาว
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
So : " ngu ngu bplaa bplaa " beendet , :bigsmile Wer weiss es , was es bedeudet ? ;) Also uebersetzt waere es " Schlange ,Schlange, Fisch,Fisch" . Der thailaendische Ausdruck fuer "Geschwaetz, bzw leeres Gerede :bigsmile"

Schnell noch ein paar Bilder von der unteren Ebene, die aber eine gigantische Aussicht nach Hat Yai und Songkhla beinhaltet. Zwischen den beiden Orten erkennt man , eher schwierig bei der schlechten Qualitaet der Fotos , aber in der Ferne eine gigantische Moschee.

Und, als erstes stand meine Tochter ganz unglaeubig vor dem Valentinstag-Schid. Wir schrieben immerhin den 6.Maerz












bye bye mein Hat Yai. Es geht zurueck an die " Border to Malaysia" . Nach Dannok .


 
Thailernen.net

juhe

작고 달콤하고 면도된 매화를 핥고 싶어요
   Autor
19 Dezember 2012
5.555
16.369
4.615
ok. Ich mache erst mal Schluss hier. Seid mir nicht boese. Ist in Ordnung so. :daumen

@tongshi
Ich war in den letzten Wochen lesefaul und hab deinen aktuellen Bericht 2019 jetzt
gerade in einem Rutsch nachgeholt. Danke auch für deine Bilder!

Schade, dass ich jetzt erst mal eine Weile nicht weiterlesen kann. Aber ich verstehe, dass
deine Motivation schwankt.
Du warst dir sicher im Klaren, als du deinen Bericht 2019 begonnen hast, dass du für einen
begrenzten Interessentenkreis schreibst. Dir geht es nicht um Like-Zahlen und um eine
Nominierung zur Berichte-Wahlen, ansonsten hättest du aufsehenerregende "oben ohne Fotos"
und "Endlos-Fickgeschichten" geschrieben im Stile von:
"Morgens um 10 Uhr die erste Massagemaus weggebrettert und die Haare gut liegen dank KV,
mittags um 13 Uhr als Nachschlag eine weitere Massagemaus flachgelegt und die Haare liegen
gut dank KV. Abends 5 Girls aus 2 Bars ausgelöst, mit ihnen in ein Fischrestaurant, sie durften
bestellen, dass sich der Tisch gebogen hat, abwechselnd von links und von rechts gefüttert worden
und die Haare sind trotz KV zerzaust. In der Provinz beträgt die Restaurantrechnung für so ein
Gelage nicht 3.000 thb sondern nur 600 thb. Die Nachtschicht an der Rezeption im Hotel mit 100 thb
Tipp milde gestimmt, 5 Zusatzhandtücher erhalten und mit den Girls aufs Zimmer."

"Die Girls haben sich gegenseitig ausgezogen und sind mir dann an die Wäsche gegangen,
haben unter der Dusche den kleinen Freund angeblasen, mich abgetrocknet und auf Händen
ins Bett getragen. Dort wurden abwechselnd die Glocken geleckt und jedes Girl, eine nach der
anderen, hat den kleinen Freund im "Cowboy Reverse" abgeritten. Zum Ende haben die 5 Girls
"Schnick-Schnack-Schnuck" gespielt und die Gewinnerin durfte zum Finish blasen.
Die übrigen Girls haben aus der Küche die Waffeleisen geholt (Blechlöffel oder Eisportionierer
waren leider aus) und haben damit "Sching Sching" musiziert und gesungen:
"Papa is coming soon, Papa is coming soon, Papa is coming soon"
bis die Milch über die Lippen auf den Busen der Gewinnerin tropfte." (Ende der Ficktion)


Das verehrte Leserpublikum ist halt besonders strukturiert, möchte unterhalten werden mit ficktiefen
Liebeskasper-Geschichten im Pattaya-Groschenroman-Stil und liebt es auch, in einem Bericht zu lesen,
dass du von Bar zu Bar und von Massage zu Massage gezogen bist, Runden von Eistee-Shots
geschmissen hast, bis du total breit vom Hocker gerutscht und es gerade noch geschafft hast, ein Selfie von
dir, mit heraushängender Zunge und blanker Brust zu schießen. Für die Member mit Lese- und Recht-
schreibschwäche darfst du auf Kommas verzichten, jedes Wort klein schreiben und dir ein paar lustige
bewusste Rechtschreibfehler ausdenken, die du vom Anfang bis zum Ende deines Berichtes durchziehst.
Für die Kotnascher postest du ab und zu ein Foto von deinem Klosettinhalt. Da wird voll drauf abgefahren.
Drogen abseits von Alkohol sind auch ganz "in", deshalb ab und zu ein paar Fotos von der Kugel Vanille-
Eis mit dem Schimmelpilz-Geschmack.

Leider erhältst du jetzt dauernd PNs mit Anfragen, wie:
- wie ist die Sicherheitslage vor Ort ?
- gibt es einen Wasserrutschenpark in der Umgebung?
- wie tief lassen sich die Hotelzimmerpreise runterhandeln?
- machen die Dannok-Girls alles versaute mit?
- gelten die alten "Nelson-Preise" von 500 thb für Longtime in der Provinz noch?
Du hast die Möglichkeit, durch deine Informationen den Tourismus in Dannok wieder auf Touren zu bringen
und vollbringst ein gutes Werk für die Menschen als Dannok-Influencer.

So, genug lustig gemacht über die verehrte Leserschaft.
Sämtliche Ähnlichkeiten zu existierenden, gelöschten oder inaktiven Membern sind rein ficktief (da ist er wieder,
der lustige bewusste Schreibfehler).


Dannok, mit seiner Besonderheit , hier mit Bow. So geht eine Tänzerin nur mal schnell mit einem Handtuch umwickelt , zu den Garküchen rüber wie hier. Diese werden von Muslimen betrieben.. Keinen stört das.
Die Kleine hatte schon immer irgendwie meine Aufmerksamkeit an sich gezogen.

Medium 469756 anzeigen
Dein Bild hat mich wie der Schlag getroffen. Wir sind Lochschwager!
Oder sind es doch nur Schwestern? :bigsmile und eine lebt in Dannok und die andere in Pattaya :bigsmile





Wenn du in ein paar Wochen weiterschreiben möchtest, lese ich gerne mit!
 
Zuletzt bearbeitet:

tongshi

คนต่างดาว
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
@tongshi
Ich war in den letzten Wochen lesefaul und hab deinen aktuellen Bericht 2019 jetzt
gerade in einem Rutsch nachgeholt. Danke auch f...

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei.!" " Deutsches Sprichwort " ทุกอย่างมีจุดจบปลายทาง มีแต่ไส้กรอกนี่หละที่มีสองปลาย :bigsmile

Schon in Ordnung @juhe . Danke fuer deinen Beitrag . :daumen . Ist ganz allein mein Ding. Da war ploetzlich die Luft raus und dann geht manchmals nichts mehr. Ein bisschen muss es stimmen, weil ich auch gern mal Gedanken einbringe , zum betrachten und wenns klappen wuerde, auch zum darueber sprechen. Ich muss so ein bisschen unter positiven Strom stehen , um ein ehrliches Bild zu beschreiben. Da war da war Schalter aus. mai bpen rai.

Moeglich , wenn so ein , zwei Rueckmeldungen kommen ,Fragen, etwas Interesse , auch Kritik oder Unverstaendnis , so kann das sich positiv auswirken auf die Motivation. Aber da mache ich niemanden Vorwuerfe. Ueber den Ort wurde ja nun schon oefters geschrieben . Auch @kupoa hatte einen Superbericht drin. :daumen
Na ja. So wichtig ist der Kram nun nicht. :bbs72 Allerdings wenn man schreibt ist auch immer etwas Herzblut dabei und das will man ja nicht fuer nichts verplembern . Alles im gruenen Bereich.

Die Dannoker sagen , das nur vereinzelt Farangs auftauchen , aber wenn ueberhaupt , das sind das Farangs die in Malaysia am arbeiten sind und mal sich austoben muessen.

Wegen der Schreibmotivation ,Leider sind wir keine Hemmingways und Co. Aber wenn ich richtig informiert bin , haben selbst die sich die Kante gegeben um an Tiefe zu gelangen.:bigsmile:bigsmile:bigsmile
Oder staendig die Weiber gewechselt. :) Das gibt frische Intention :daumen

Oh jeh. Die " Bow" . Die ist echt toll drauf, lebendig. Kommt aus Phitsanulok , so wie viele Maedels in Dannok aus dem Norden kommen.. So lebendig wie die alle sind und kaum zu bremsen , aber irgendwie so richtig typisch thai. zB Ich hatte da zum ersten mal eine Aktion gesehen und nicht gleich den Sinn der Massnahme in der Bar bzw Cafe verstanden.
Ca . 10 Taenzerinnen . Meist eine oder zwei auf der Buehne. Die anderen kuemmern sich um und unter den Gaesten.
Sobald die ersten Kunden auftauchen , geht die Chefin herum und sammelt alle Phones der Maedchen ein .
Ich dachte erst , weil da drin fotographieren verboten ist. :keine AhnungNackig und so weiter ?

Aber die Kundschaft holt da ganz ungeniert ihre Phones raus und lesen was auch immer, wie ich beobachten konnte.
Nein , nein. Die Chefin sammelt die Dinger ein , weil die Maedchen sich sonst einen Scheiss um die Kundschaft kuemmern wuerden.:lool: Es gaebe Wichtigeres zu tun :bigsmile
 
Zuletzt bearbeitet:

juhe

작고 달콤하고 면도된 매화를 핥고 싶어요
   Autor
19 Dezember 2012
5.555
16.369
4.615
@tongshi

Ich kann deine Beweggründe nachvollziehen, deinen Bericht einzuschränken. Für mich musst du nicht den Hemingway machen und Mojito trinken, bis die Inspiration erscheint :daume

Die Phones einsammeln, ist die richtige Maßnahme von der Mamasang in dem/r Cafe/Bar in Dannok :D

Haben leider in Pattaya (z. B. in der Soi6) nicht alle Mamasangs umsetzen können. Die Besitzer der Bars befürchten wohl, dass die Girls schlechte Laune bekommen und den Arbeitsplatz wechseln könnten.

Hab mir gerade auf FB ein paar Fotos angesehen. Unsere Girls sehen sich sehr ähnlich, haben vielleicht die gleichen Eltern, haben ein unterschiedliches Temperament und unterschiedliche Tattoos :bigsmile
 

Pattayauwe

Gibt sich Mühe
   Autor
4 April 2009
450
540
1.283
Tuttlingen
@tongshi
erstmal vielen Dank für den schönen Reisebericht aus einer Region die ich selbst immer mehr schätzen gelernt habe. Insgesamt war ich einmal in Dannok, vor ca. 15 Jahren, und dreimal in Hat Yai und Songkhla. zuletzt Ende November 2016. Geplant war ein Trip dahin jetzt Anfang Mai 2019 welchen ich leider aus persönlichen Gründen canceln musste. Ich muss zugeben, ich bin ein Bösewicht der sich insbesondere in Hat Yai sexuell austobt. Allerdings hat mich die Stadt, fern vom Pattaya und Phuket Klientel, schwer in den Bann gezogen. Ich hatte auch sehr viele Bilder bei meinem letzten Trip von Hat Yai, Songkla und dem Samila Beach aber leider liegt meine Digicam bei Songkhla auf dem Grund des Golfes von Siam.
Meine zweite Hauptdestination im LOS ist Chiang Mai. Die Masse meiner Urlaubstage verbringe ich aber seit Jahren auf den Philippinen.
 
  • Like
Reaktionen: tongshi

tongshi

คนต่างดาว
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
Danke euch sehr @Pattayauwe und @Jofox und auch allen anderen die noch reingeschaut haben. Super. Hat mich gefreut .

Besonders freut mich das du diese Gegend in und um Hat Yai auch magst.:) Bin ich mit @kupoa und anderen nicht allein. :bigsmile

So richtig weiss ich auch nicht warum es mich immer wieder in den Sueden zieht. Einige Gruende habe ich ja schon vorgebracht. Das ich gerade in Dannok immer ,oder fast immer der einzige Farang bin. Diese Mischung der Besucher , rein asiatisch. Wuerde auf 70 bis 80 % Malayen tippen. Der Rest Chinesen , Singaporer, Hong-Kong Kaufleute , Inder auch .
Dannok ist eigentlich eine muslimische Stadt , mit einer Moschee. Buddhistische Einrichtungen findet mal ausserhalb. Trotzdem eine Stadt, mit so las ich mal, der hoechsten Dichte an Prostituierten in Thailand
Aber da ist noch mehr oder muss mehr sein. Das kommt auch daher , das ich mit einigen dort befreundet bin , viel von ihnen weiss und die eigentliche Verschlossenheit , die man den thailaendischen Frauen nachsagt , dort nicht spuert. Oberflaechlich sind sie ja sehr lebenslustig ....Merkwuerdig.:oops:;)

Nun bin ich auch langsam ins Alter gekommen und betrachte die Menschen und vor allem die Maedchen , mit etwas anderen Augen. Leider oder besser so ? :bigsmile

Es gibt da eine Sache die mich auch sehr beruehrt. Hier im Forum wird ja immer viel von Liebeskaspersyndrom:rolleyes: geschrieben. Die wohl wichtigste Vokabel im Forum . Eine die Angst und Schrecken verbreitet. :eek::bigsmile
Ich werde so wohl nie verstehen . Aber lassen wir das mal. Andere Baustelle.

Wenn ich die unterschiedlichen Charaktere dort antreffe und beobachte , kann ich sehr sehr gut nachvollziehen oder mir vorstellen , das ploetzlich die Liebe zu einer dieser Personen in jemanden erwacht. Ob sie mal und auch wie, erwidert wird , ist eine andere Geschichte. Aber ich habe schon die tollsten Geschichten mitbekommen.
Das Problem ist , das dabei meist an die sexuelle Seite einer Beziehung gedacht wird. Das macht uns mehr oder weniger blind .

Was Liebe vermag ist unbeschreiblich, Sie hat unglaubliches Aenderungspotenzial , auch weil sie das staerkste Gefuehl ist , das der Mensch haben kann , neben Angst und Zorn vielleicht.
Sie schmeisst alles ueber den Haufen und loest Probleme foermlich in Luft auf , wenn sie nicht stark genug ist enstehen aber welche :bigsmile
Ja dieses Dannok ist mir schon ein Stueck heilig. Es hat mir viel beigebracht . Da es ene Herzenssache geworden ist, scheue ich mich auch ueber die Menschen zu schreiben . Ein Stueck moechte ich sie schuetzen.

In den Karaoke der Chinesen in Dannok sieht man alte Maenner mit jungen Frauen. Vielleicht wuerden wir darueber die Nase ruempfen. Weiss nicht. Eigentlich sind wir hier offener .

So setze ich zum Abschluss etwas dagegen . Eine Buchempfehlung .Vielleicht schaut jemand mal rein .Ein Buch eines meiner Lieblingsschriftsteller .

Der Literaturnobelpreistraeger Gabriel García Márquez : " Erinnerung an meine traurigen Huren" .

Buchbeschreibung vom ......... Erinnerung an meine traurigen Huren - Gabriel García Márquez - Kiepenheuer & Witsch


" Zu seinem 90. Geburtstag schenkt sich ein alter Mann, der sein Leben lang nur käufliche Liebe gekannt hat, in einem Bordell eine Nacht mit einer Jungfrau. In dieser Nacht, der noch viele folgen sollten, betrachtet er verzaubert die schlafende Schöne und empfindet zum ersten Mal in seinem Leben Liebe.

Frauen haben im Leben des alten Journalisten immer eine Rolle gespielt – seine schöne und gebildete Mutter, die ihm die klassische Musik und die Literatur nahe brachte; seine aufreizende Verlobte, die er sitzen ließ; all die vielen Huren, die er mehr nach dem Preis als nach ihren Reizen wählte, und schließlich Rosa Cabarcas, eine mit allen Wassern gewaschene Puffmutter, die ihm in der Nacht seines 90. Geburtstags Delgadina zuführt. Dieses von Rosa Cabarcas in Tiefschlaf versetzte schöne Mädchen löst in dem alten einsamen Mann, der mit dem Leben schon fast abgeschlossen hat, nie zuvor erfahrene Gefühle aus. Immer wieder zieht es ihn zu Delgadina, doch er weckt sie nie. Die Schlafende bringt ihn dazu, sich selbst besser zu verstehen; sie treibt den Liebenden in rasende Eifersucht und inspiriert den Journalisten zu hinreißenden Liebeselogen in der Lokalzeitung. Nach einem Jahr ist er ein anderer Mensch.


Ein Roman voller Melancholie und Humor, voller Klugheit und Zärtlichkeit. Ein großes Thema der Weltliteratur, der alte Mann und das Mädchen, wird von García Márquez auf meisterhafte Weise karibisch variiert. "
 
Zuletzt bearbeitet: