Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Cosy Beach Club
Smurf Bar
Joe

Wise Multiwährungskonto

Pungparamee

Seit mehr als 20. Jahren dabei
Thread Starter
   Sponsor 2024
Thread Starter
21 Mai 2009
6.625
15.481
3.865
NRW und โกสุมพิสัย
Ich habe ja ein Multiwährungskonto in Thailändischen Baht bei Transfere Wise. Muss ich beim Abheben von Thai Baht in Thailand auch die übliche Gebühr von 220 Baht bezahlen, oder ist das in dem Fall frei?
 
  • Like
Reaktionen: Rodney

buakhaoski

Member Inaktiv
Inaktiver Member
4 März 2019
17
16
563
Hatte auch schon mit der Debitkarte von Transferwise für Urlaubsgeld geliebäugelt, allerdings werden wahrscheinlich trotz der günstigen Wechselkurse die Automatengebühren anfallen, da ausländische Karte. Erwähnt TW auch auf ihrer Seite.
Also dann eher als Zweitkarte für den absoluten Notfall.
 
  • Like
Reaktionen: Rodney

intoy

Gibt sich Mühe
   Autor
27 November 2011
411
709
1.183
Hamburg
@Pungparamee Du kannst nur 200 Pfund pro 30 Tage vom Automaten holen. Die 220 Baht Zahlst Du auch.

Die Karte lohnt sich nur wenn Du das Geld an ein Thailändisches Konto sendest und es vom Thai Konto abhebst.

Zum Bezahlen per Karte geht es auch. Beim Bezahlen fallen keine zusätzlichen Gebühren an wenn Du Baht als Guthaben auf der Karte hast. Das gleiche gilt für Euro oder eine der anderen 38 Währungen sofern Du Guthaben auf der Karte in der entsprechenden Währung hast.

Hast Du nur Euro und zahlst in Bahrt wird zu den üblichen Gebühren und dem aktuellen Kurs umgetauscht.

Ich habe die Karte seit vergangenen Jahr. Mit Hilfe eines Dienstleisters habe ich auch recht schnell ein Thai Konto bekommen. Die Überweisung von Transferwise zum Thai Konto dauert bei mir 1 bis zwei Werk Tage.
 

peda

Nichtauskenner
    Aktiv
8 Februar 2009
1.449
3.806
2.165
Frage: warum wilst Du mit der Transferwise Karte Bargeld beheben, wenn Du ein Thaikonto hast, m bei der Du keine Abhebungsgebuehr bezahlst?
 
  • Like
Reaktionen: Rodney

mikelger

Schreibwütig
   Autor
1 Dezember 2012
803
2.922
1.993
Deutschland
Wobei dann auch das Limit zu beachten wäre. Als Notfalllösung bzw. in einer Notfallsituation sind 220 Pfund eine recht geringe Summe.

Ich halte von dem Währungskonto nichts, sofern man bereits ein Konto bei einer Thailändischen Bank hat.
 

savoy

Hat nix anderes zu tun
    Aktiv
27 August 2013
1.456
2.248
1.513
Man kann natürlich auch mit Währungen spekulieren, also Währungen kaufen und auf bessere Wechselkurse hoffen. Zusätzlich gibt es bei einigen Währungen ganz kostenlos auch eine lokale Bankverbindung in dem jeweiligen Land, also USA, UK, Deutschland, Schweiz usw., leider nicht in Thailand.
 
  • Like
Reaktionen: cabriojoe2

Stonie84

Swayzee
Inaktiver Member
30 April 2017
547
549
1.433
39
Ich habe ein Konto von der Bangkok Bank und sende mit Transferwise Geld auf dieses Konto.
Dann hebe ich mit der Bangkok Bank Karte ab. Somit fallen die Gebühren fürs beheben weg und Transferwise ist glaube ich noch immer die günstigste Möglichkeit um Geld auf ein Thai Konto zu transferieren.
 

Stonie84

Swayzee
Inaktiver Member
30 April 2017
547
549
1.433
39
Und es geht kein Geld verloren....
Das was ich überweise kommt auch an. Bei anderen Überweisungen hatte ich auch schon zusätzliche Gebühren von der Thai Bank und auf einmal waren ein paar Hundert Baht weniger auf dem Konto...
 

Chris3776

Member Inaktiv
Inaktiver Member
27 März 2019
75
91
898
Coburg
Ich hatte die Karte im Dezember in Thailand dabei, die 220 Baht fallen zusätzlich an, werden zusätzlich abgebucht. Bei Abhebung über 200 EUR im Monat, fällt auch noch zusätzlich eine Gebühr von TW an. Glaube 1,5 %, bin mir aber nicht sicher. Hatte die Karte dabei, weil ich nicht so viel Bargeld rumschleppen wollte.
 
Thailernen.net

Pungparamee

Seit mehr als 20. Jahren dabei
Thread Starter
   Sponsor 2024
Thread Starter
21 Mai 2009
6.625
15.481
3.865
NRW und โกสุมพิสัย
Naja Western Union geht ja zur Not auch noch gerade, wenn man von Konto zu Konto überweist. Die nehmen in dieser Variante glaube ich 3,90€ bei z.B. 400€ haben aber einen etwas schlechteren Devisenkurs als TW. Teuer wird’s nur wenn man das Geld hier bar bei der Western einzahlt und dort es einem Empfänger per Code zukommen lässt.

Bei beiden Firmen hat man eine klare Kostenübersicht und wird über die erfolgreiche Transaktion informiert.


bis zu 230€ sind beim jetzigen Kurs frei ;) bei den 200 handelt es sich um englische Pfund :)
 
  • Like
Reaktionen: Chris3776

KWLiebling

ehemaliger Schwuttenlebenverbesserer
    Adult
3 Mai 2009
8.862
19.430
4.365
57
O-Zone in D
Mir ist (jedenfalls zeitweise) eine günstigere Möglichkeit bekannt und zwar ist das Xendpay, im Prinzip ähnlich wie Transferwise nur mit minimal schlechterem Wechselkurs. Allerdings kann ich jedes Jahr 2000 Euro ohne Gebühren nach Thailand überweisen und wegen der 0 Gebühren sind sie dann trotz schlechterem Wechselkurs besser als Transferwise, allerdings nur für 2000 Euro pro Jahr, danach fallen auch Gebühren an und dann sind sie wegen des minimal schlechteren Wechselkurses nicht ganz so günstig wie Transferwise. Ist nicht viel aber immerhin, bei meiner gestrigen Überweisung von 1760 Euro kamen rund 300 Baht mehr an als mit Transferwise, rund 63017 Baht anstatt 62689 Baht.
 

Stonie84

Swayzee
Inaktiver Member
30 April 2017
547
549
1.433
39
günstigere Möglichkeit bekannt und zwar ist das Xendpay

Danke für den Hinweis. Hab ich eben mal kurz geschaut, ist wirklich minimal günstiger.
Kenne aber die Plattform nicht, ist das alles seriös? Hast du da schon oft überwiesen?

2000 Euro im Jahr ist halt wenig, aber man kann natürlich die ersten 200 Euro so überweisen....
 

KWLiebling

ehemaliger Schwuttenlebenverbesserer
    Adult
3 Mai 2009
8.862
19.430
4.365
57
O-Zone in D
@Stonie84 , ist prinzipiell aufgebaut wie Transferwise, die Konferenzbank in Deuschland ist die Barclays Bank. Ich nutze Xendpay seit ca. 5 Jahren regelmäßig für die ersten 2000 Euro im Jahr, da diese ohne Gebühren überwiesen werden können, für die weiteren Zahlungen steige ich dann auf Transferwise um. Im nächsten Jahr dann wieder die ersten 2000 Euro mit Xendpay u.s.w. Man muß die 2000 auch nicht in einer Summe überweisen.
 
  • Like
Reaktionen: uscmai und Chris3776

Ähnliche Themen