Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Joe
Smurf Bar
Cosy Beach Club

Steuern in Thailand... ab heute gehts los!

Suharevo

Gibt sich Mühe
    Aktiv
22 Juni 2022
378
1.145
993
Das geht ganz einfach: das Land, in dem du Einkommen generierst, fragt dich nach deiner TIN und meldet dann automatisiert nach Thailand. Ende Geländel
 

anderl1962

Kein anderes Hobby?
    Aktiv
21 August 2019
1.631
4.120
1.965
Und woher weiß das Land daß ich in TH lebe und eine TIN habe ( brauche)? wenn ich meinen1. Wohnsitz in D habe und in D noch gemeldet bin?
Das Land kann schon mal garnichts. Entweder Finanzamt, Regierung oder Banken.
 

colaplusrum

Schreibwütig
    Aktiv
4 November 2023
699
2.009
1.343

Ding Dong

Kennt noch nicht jeder
    Aktiv
5 Oktober 2022
68
150
393
fast unglaublich, was da für ein Stuss verbreitet wird

. . . wenn Sie nur den Winter in Thailand verbringen
. . . Holen Sie sich ein Langzeitaufenthaltsvisum
. . . Verwenden Sie eine internationale Kreditkarte
. . . Schenken Sie Ihrem Ehepartner Geld
. . . empfehlen wir Ihnen dringend, einen guten Buchhalter

Wochenblitz, der neue Steuerberater 555
 
Zuletzt bearbeitet:

korat

Hat nix anderes zu tun
    Aktiv
13 Juni 2011
1.011
2.977
1.463
fast unglaublich, was da für ein Stuss verbreitet wird

. . . wenn Sie nur den Winter in Thailand verbringen
. . . Holen Sie sich ein Langzeitaufenthaltsvisum
. . . Verwenden Sie eine internationale Kreditkarte
. . . Schenken Sie Ihrem Ehepartner Geld
. . . empfehlen wir Ihnen dringend, einen guten Buchhalter

Wochenblitz, der neue Steuerberater 555
Was genau ist, deiner Meinung nach, an den Vorschlägen unsinnig ?
Ich kann die Fehler nicht finden.
Das sind die normalen, einfachen Standardempfehlung vieler Beratungsunternehmen .
Mit Ausnahme der internationalen Kreditkarte ( wie damit umgegangen werden soll wird noch geprüft ) sind diese Punkte auch vom thailändischen Revenue Department abgesegnet .
 
  • Like
Reaktionen: DeralteFritz

Ding Dong

Kennt noch nicht jeder
    Aktiv
5 Oktober 2022
68
150
393
Was genau ist, deiner Meinung nach, an den Vorschlägen unsinnig ?
das Gesetz zur Besteuerung ausländischer Renten und Pensionen
aus 1985 wurde nicht geändert.
Eine kleine Anpassung bezieht sich nur auf eine zeitliche Beschränkung
Aus welchen Grund soll man solche Klimmzüge machen ?
 
  • Like
Reaktionen: Soundmaster91

korat

Hat nix anderes zu tun
    Aktiv
13 Juni 2011
1.011
2.977
1.463
das Gesetz zur Besteuerung ausländischer Renten und Pensionen
aus 1985 wurde nicht geändert.
Eine kleine Anpassung bezieht sich nur auf eine zeitliche Beschränkung
Aus welchen Grund soll man solche Klimmzüge machen ?
Den Grund für deine ursprüngliche Kritik kannst Du nicht genauer benennen. Dann wäre das soweit geklärt.

Jetzt kritisiert Du einen ganz anderen Inhalt .
Dazu :
Der Artikel spricht von ".. überarbeitete Steuergesetzgebung ".
Ich ging davon aus, daß vom Wochenblitz der Thai Revenue Code gemeint ist.
Und jetzt kommst Du mit dem "Gesetz zur Besteuerung ausländischer Renten und Pensionen" ums Eck
Ich wusste bis eben nicht, dass es in Thailand dafür ein eigenes Gesetz gibt

Kannst Du bitte einen Link einstellen, der zu diesem Gesetz führt.

Hast du auch noch ein Gesetz bzw. eine Verordnung im Köcher, wo die Verwendung der P.N.D 91 und 90 neu geregelt wurde ? ( Siehe Posts 908)
 

korat

Hat nix anderes zu tun
    Aktiv
13 Juni 2011
1.011
2.977
1.463
das steht im thailändischen Einkommenssteuergesetz ab Abschnitt 40

ich bin nicht dein google - such' dir's selbst raus
Also gibt das von dir erwähnte
Gesetz zur Besteuerung ausländischer Renten und Pensionen
aus 1985
auch nicht.
Dann ist das auch geklärt.

Der Thailändische Revenue Code regelt nicht explizit die Besteuerung ausländischer Renten und Pensionen.
In Section 40 ist generell aufgeführt welche Einkommensraten in Thailand zu versteuern sind.

Bei deinen Beiträgen in diesem Thread hast Du kein glückliches Händchen.
Deine Kenntnisse liegen irgendwo zwischen nicht viel und gar nicht vorhanden.
 

Ding Dong

Kennt noch nicht jeder
    Aktiv
5 Oktober 2022
68
150
393
da sind wir ja froh, dass wir Dich haben
außer mich ständig zu kritisieren, könntest Du ja auch mal was sachliches beitragen

das letzte war: - diese Punkte auch vom thailändischen Revenue Department abgesegnet
das würde ich gern mal sehen, wo die im Wochenblitz aufgeführten Punkte abgesegnet wurden
 

lakmakmak66

Leben und leben lassen
    Aktiv
15 Oktober 2013
6.216
7.437
3.215
58
Schon erstaunlich,wie einige Member das Thema verstehen bzw. interpretieren obwohl man eigentlich wissen sollte,dass noch gar nichts final spruchreif bzw.endgültig beschlossene Sache ist....also warum sich gross die Köpfe heiß zu reden.... abwarten,Berichte verfolgen und dann schauen wir mal...🤗
 

korat

Hat nix anderes zu tun
    Aktiv
13 Juni 2011
1.011
2.977
1.463
da sind wir ja froh, dass wir Dich haben
außer mich ständig zu kritisieren, könntest Du ja auch mal was sachliches beitragen

das letzte war: - diese Punkte auch vom thailändischen Revenue Department abgesegnet
das würde ich gern mal sehen, wo die im Wochenblitz aufgeführten Punkte abgesegnet wurden

Greifen wir mal die 3 von dir als Stuss bezeichneten Punkte auf. Und schauen wo steht, dass sie vom Revenue Department abgesegnet sind :
wenn Sie nur den Winter in Thailand verbringen
Tax Resident erst ab 180 . Tage

Auszug aus Revenue Code

1.Taxable Person

Taxpayers are classified into “resident” and “non-resident”. “Resident” means any person residing in Thailand for a period or periods aggregating more than 180 days in any tax (calendar) year. A resident of Thailand is liable to pay tax on income from sources in Thailand as well as on the portion of income from foreign sources that is brought into Thailand. A non-resident is, however, subject to tax only on income from sources in Thailand.
Revenue Code

Holen Sie sich ein Langzeitaufenthaltsvisum
Auszug aus Webinar Zusammenfassung der Schweizer Botschaft vom 27.2.24 :

Wenn Sie ein LTR-Visum haben, erhalten Sie eine besondere steuerliche Behandlung. Wenn Sie zu dieser Kategorie gehören, ist Ihr Einkommen aus dem Ausland steuerfrei, wenn Sie es nach Thailand bringen.

Khun Nathanan Junprateepchai von der Rechtsabteilung der thailändischen Steuerbehörde sowie Vertreterinnen und Vertreter anderer Abteilungen der Behörde, darunter die Abteilungen für Steuerpolitik und Planung sowie für internationale Steuern nahmen an diesem Webinar Teil.

Schenken Sie Ihrem Ehepartner Geld

Selbes Webinar:
B): Wie werden Erbschaften und Schenkungen besteuert, wenn sie aus dem Ausland stammen und nach Thailand überwiesen werden? (N): Das thailändische Recht sieht Steuerbefreiungen z.B. für Schenkungen an Verwandte in aufsteigender oder absteigender Linie oder für Unterhaltszahlungen an Ehegatten und Kinder vor. In diesen Fällen sind bis zu 20 Millionen THB pro Jahr steuerfrei. Ausnahmen sind auch für Zahlungen an Personen vorgesehen, die nicht Verwandte in aufsteigender Linie, Abkömmlinge oder Ehegatten sind, wenn sie einem moralischen Zweck dienen oder mit den Gepflogenheiten übereinstimmen (steuerfreier Höchstbetrag = 10 Mio. THB).

Sonstiges :
außer mich ständig zu kritisieren, könntest Du ja auch mal was sachliches beitragen
Schreibe keine seltsame und falsche Dinge , dann musst du dir weniger kritische Fragen gefallen lassen. Wobei es schön wäre, wenn Du zwischendurch wenigstens mal eine der gestellten Frage beantworten könntest.
Und
Versuch, im Rahmen deiner Möglichkeiten, den Thread von Beginn an zu lesen und zu verstehen.
Hier noch einige meiner Beiträge. Ich bin selbst erschrocken wie sehr ich mich hier beteiligt habe.
Z.B. 288,339,345,369,391,402,423,433,574,580,660,664,766,908
 

Hardy641

Gibt sich Mühe
    Aktiv
7 Dezember 2021
469
2.145
1.143
Wenn Sie ein LTR-Visum haben, erhalten Sie eine besondere steuerliche Behandlung. Wenn Sie zu dieser Kategorie gehören, ist Ihr Einkommen aus dem Ausland steuerfrei, wenn Sie es nach Thailand bringen.
Na ja sich so einfach ein LTR Visa holen geht nun auch nicht. So muss man eine Rente von etwa 70k Euro vorweisen. Glaube kaum, daß sich hierfür viele qualifizieren.

Und wenn jemand sein Haus und seine Familie in Thailand hat, dann mag der Hinweis, einfach weniger als 180 Tage im Land zu verweilen, zwar rechtlich gesehen richtig sein, praktikabel ist er allerdings nicht.
 

Baerziege

Gibt sich Mühe
Thread Starter
    Aktiv
Thread Starter
25 November 2022
400
5.629
1.595
obwohl man eigentlich wissen sollte,dass noch gar nichts final spruchreif bzw.endgültig beschlossene Sache ist....
Das ist so nicht korrekt!

Es wurde bereits beschlossen, dass jeder, der sich 2024 mehr als 180Tage im Königreich befindet, steuerpflichtig ist. Weiter steht fest, dass Geld-Beträge, die in 2024 vom Ausland nach Thailand eingeführt wurden, besteuert werden. Die Steuerquoten sind auch bekannt.

Einzig einige Details sind noch nicht geregelt, z.B. wie Doppelbesteuerungsabkommen in der Praxis interpretiert werden, oder ob Zahlungen mit einer internationale Kreditkarte, als eingeführtes Geld gelten, usw. - Wer keine böse Überraschung erleben will, führt 2024 entsprechend weniger Geld nach Thailand ein.

Ob es dann in 2025 bei dieser Regelung bleibt, ist auch nicht klar. Angeblich wird für 2025 dann die Besteuerung des Welteinkommens diskutiert, auch wenn davon nur ein Teil nach Thailand transferiert wird.

Wie man am schwachen Baht ablesen kann, fährt die derzeitige Regierung Thailand wirtschaftlich gegen die Wand. Ob man in dieser Situation aufwacht und die Farangs nicht vergraulen will, oder die Ausländer jetzt erst recht melken möchte, wird sich hoffentlich in den nächsten Monaten zeigen. Sollte es die Regierung zu stümperhaft treiben, hat bisher immer das Militär die Notbremse gezogen, das wäre auch dieses Mal möglich.
 

korat

Hat nix anderes zu tun
    Aktiv
13 Juni 2011
1.011
2.977
1.463
Na ja sich so einfach ein LTR Visa holen geht nun auch nicht. So muss man eine Rente von etwa 70k Euro vorweisen. Glaube kaum, daß sich hierfür viele qualifizieren.

Und wenn jemand sein Haus und seine Familie in Thailand hat, dann mag der Hinweis, einfach weniger als 180 Tage im Land zu verweilen, zwar rechtlich gesehen richtig sein, praktikabel ist er allerdings nicht.
Es wurde vom Wochenblitz für fast jede Lebenssituation ein passendes Modell zur Steuer-Vermeidung aufgeführt. Wenn eine Strategie nicht passt, muß man halt eine der anderen Strategien wählen.
Ledige zahlen, ab einem z.verst. Einkommen von ca. 20.TEuro, in Thailand eh weniger Steuern als in Deutschland.