Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Cosy Beach Club
BGZ
Smurf Bar
Joe

Thailand Mein Weg nach Thailand mit 1100 EUR monatlich

krimibiker

Frei wie der Wind
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
13 Januar 2013
3.507
34.942
4.265
62
Bang Saray
Da ich derzeit mitten in den Vorbereitungen zu meinem Wechsel von D nach LOS stehe und damit Fragen, die hier in vielen Threads angesprochen wurden und immer wieder neu auftauchen auch für mich zutreffend sind, möchte ich hier meinen Weg vom Entschluss über die Vorbereitungen bis hin zu meiner Ankunft und die ersten Monate dort skizzieren.
Da viele Entscheidungen und Vorbereitungen schon von der Lebenseinstellung und den finanziellen Möglichkeiten bestimmt werden, möchte ich daher auch meine persönliche Situation und meine Einstellung einfliessen lassen. So kann man sich vielleicht besser orientieren das heraussuchen was auf seine Lebenslage zutrifft.
Da ich in meinem Leben mit rund 1200 EUR auskommen muss und mir daher in LOS auch nicht mehr zur Verfügung stehen wird, habe ich daher den Titel dem angepasst.
Würde gerne - bevor ich meiner Schreibwut freien Lauf lasse - eure Meinung zu diesem Thema lesen, ob dies überhaupt gewünscht und gefragt ist.
 

tongshi

คนต่างดาว
   Autor
28 Oktober 2010
3.450
15.858
3.715
Meine Aufmerksamkeit hast du auf jeden Fall. Weißt ja, "grau ist alle Theorie und......"

Ich wünsche dir gutes Gelingen und glaube schon ,das du es geregelt bekommst. Aber über das wie ?:licht.... wäre es schön uns teihaben zu lassen. Zum dazulernen auch für mich absolut interessant.. Hau rein ! :daume
 
  • Like
Reaktionen: NCS666

rainzman

Mr. nice guy
   Autor
20 Mai 2010
4.732
6.116
3.315
Ja bitte lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben !!

Bin gespannt zumal ich auch nicht vor habe für immer und ewig in Deutschland zu bleiben..
Da geht es bestimmt vielen hier so bzw. spielen mit diesen Gedanken ..

:yc

---edit
zur Belohnung gab es von mir gleich den 2. [STRIKE]Pimmel[/STRIKE] grünen Balken :daume
 
  • Like
Reaktionen: NCS666

Mo Fan

In Memoriam
Verstorben
22 November 2008
4.635
548
1.753
Pattaya
Da ich momentan ähnliche Pläne habe, bzw. realisiere, lese ich gerne mit,
werde - wenn gewünscht - auch korrigieren und kommentieren.

Sternchen gibts noch nicht, `Danke´ + Abo sind geschaltet!

Mo Fan
 
  • Like
Reaktionen: DylanHunt

Ton

Dukkhamann
Inaktiver Member
13 Dezember 2008
6.221
2.054
2.913
Thailand
Das wären dann zwischen 44'000 bis 48'000 Baht.

Leben kann man damit, die Qualität hängt halt von den Vorlieben für gewisse Dinge ab.

Im Januar habe ich in einer Woche mehr als Dein Budget verbraten.

Ein offener, ehrlicher Bericht fände ich grandios :daume
 

Mo Fan

In Memoriam
Verstorben
22 November 2008
4.635
548
1.753
Pattaya
Vielleicht wird das die wenig hilfreiche theoretische Diskusion beenden, ob man mit 1000 € in Patty überleben kann.

@blokk

Meine `dekadenten´ Forumsfreunde schreiben es doch nicht nur theoretisch, sondern live, wie man mit 1000-1100 TB überleben kann. Homefining, Matadorsponsoring, Glockenbimeling, Rudelbumsing, etc.

Hatte ich doch glatt überlesen - haben die vielleicht TB/pro Tag gemeint - grübelgrübel? :wink1:wink1:wink1

@ krimibiker meint pro Monat !


Mo Fan :JC_gimmefive:
 

Spacelover

Neuer Member
    Neuling
9 April 2011
21
3
213
Ich find es nicht schlecht wenn du das mal hier reinschreiben würdest.
1100-1200 Euro sind nicht gerade viel aber werden wohl reichen wenn du nicht viel Alk und Girls brauchst.
Aber ob es sich damit besser in TH Leben läßt als in DACH ??
Warrte gespannt auf den Bericht
 
  • Like
Reaktionen: NCS666 und gogolores

samui

Ubon Ratchathani
   Autor
1 Februar 2009
3.973
20.332
4.365
Interesse vorhanden weil ich im Oktober nach Thailand gehe.

:daume
 

toastie

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 April 2012
3.135
1.028
2.313
46
Da wo Ihr nicht sucht...
Bin gerne dabei, ich finde Liveberichte dieser Art immer interessant.
Ich mache ja gerade aehnliches mit Jakarta als Destination, allerdings ohne fixe Summe.
Koennte ich allerdings mal machen, Realkosten aufzeigen was noetig ist:

Ich hoffe fuer Dich dass Du

1/ Dein Ding machst und gluecklich und zufrieden wirst/bist...

2/ dass Dein Bericht nicht mit "gehaltvollen" Kommentaren die Woerter wie "rudelbumsing, Glockenbimeling" oder "Leitungswasser saufen" beinhalten vollgeballert wird sondern dass es einfach nur ums Thema geht:
Um DEINEN Weg nach Thailand und DEIN Leben dort...
 
  • Like
Reaktionen: NCS666

Popeye

Hat nix anderes zu tun
    Aktiv
28 Juli 2009
1.043
195
993
Gelbfüßler
Mich würde es auch interessieren wie man mit der Summe hinkommt:zwink so die
Lebenshaltungskosten eines Langzeitaufenthalts und nicht das Budget eines
Pattayasexturilaubers wie mich:bigg ich denke das differenzieren einige hier nicht so Richtig:wink1
Also hau in die Tasten


Popeye :hut
 
  • Like
Reaktionen: NCS666 und Frank

achim 11

Neuer Member
    Neuling
1 Januar 2013
13
5
263
Das wird ja mal bestimmt ein spannender Bericht den viele von uns verfolgen werden.
Hoffentlich wird es so wie du dir es vorstellst !!!
Werde es mit interesse lesen.
 
  • Like
Reaktionen: NCS666

krimibiker

Frei wie der Wind
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
13 Januar 2013
3.507
34.942
4.265
62
Bang Saray
Danek für die vielen Nachrichten und ich hoffe ich enttäusche nicht:
Zuerst einmal möchte ich kurze meine persönliche Verhältnisse darstellen, weil diese ja viele meiner Entscheidungen beeinflussen und manche andere andere Möglichkeiten bereits im Ansatz zu nichte machen. Allerdings soll es auch denen Mut machen die in der selben Situation sind.

Mein Wunsch Deutschland irgendwann den Rücken zu kehren, ist Ende der 80er Anfang der 90er Jahre entstanden und war damals auf den Bereich Spanien oder Türkei bezogen. Ein Traum der damals entstanden ist zusammen mit meiner 1. Frau. als dann 2001 die Trennung kam, wurde dieser Traum erst mal begraben und dann wiedergeweckt, als ich dann Ende 2002 meine 2. Frau - Thailänderin aus der Nähe von Phitsanulok - heiratete. 2003 war dann mein erster Besuch in Thailand, dem dann noch einige folgen sollten. Meist war ich im Raum Sukhothai bzw. Phitsanulok und immer zusammen mit der Frau und viel mit der Familie. Damals wurde mir klar, daß ich meinen Traum vom Leben im Ausland in Thailand verwirklichen will. Familiäre und auch gesundheitliche Probleme führten dann 2009 zu meiner 2. Scheidung und zu meiner vorzeitigen Pensionierung. Der Traum von Thailand wurde dabei aber nie begraben, sondern immer wach gehalten. Mit der Zeit stellte sich eine gesundheitliche Besserung ein mit nur noch geringen Beschwerden und ohne medikamentöser Behandlung. Jetzt mußten nur noch die finanziellen Probleme in Angriff genommen, was dann im Sommer 2012 zur Eröffnung der Privatinsolvenz führte.
Damit waren dann alle Hindernisse bewältigt und ich konnte mich erneut dem Thema Leben in Thailand widmen.
- hier vielleicht noch eine kleine Anmerkung: der Thread soll nicht dazu dienen über Sinn und Ursache einer Privatinsolvenz zu debattieren, Frühpensionierung oder Gründe für die Scheidung von meiner 2. Frau - das würde viel zu weit führen und ist für alles Folgende auch unwichtig. Daher werde ich auch auf diesbezügliche Fragen oder Anmerkungen im Thread nicht antworten.