Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Cosy Beach Club
Smurf Bar
Joe

Von Thailand zurück in die Heimat !?

thaiguy

Kein anderes Hobby?
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
25 Dezember 2013
1.864
5.886
2.115
Mir faellt auf, dass das Forum kein Sammelthema oder dergleichen zur Rueckwanderung nach DACH hat. Das waere vielleicht sinnvoll und hilfreich.

Ich bin seit laengerer Zeit hin- und hergerissen in Sachen Lebensplanung. Mein derzeitiger Wohnsitz scheidet aus. Ich war vor 2 Monaten im Krankenhaus und habe einen Bekannten besucht. Kanadier mit US Krankenversicherung und nicht gerade arm. Er hatte somit die beste Behandlung, die es vor Ort gibt. Das Einzelzimmer wuerde ich als 250 Baht Chinahotel in der Provinz bezeichnen, denn ich bin nett. In Aran sind's 225 Baht. Er bekam Dialyse in einem ungenutzten grossen Raum, der weitgehend unbeleuchtet war. Man hatte das Bett und die Geraetschaften einfach dort hineingestellt. Ich konnte ueberall von der Strasse raus reinlatschen, ohne gefragt zu werden.
Es gibt sicherlich auch andere Orte und dies ist nicht Thailand. Allerdings erinnerten mich die Umstaende sofort an Iffy. Der hatte auch eine sehr gute Krankenversicherung, ein nahegelegenes Unikrankenhaus (KK) und auch vielfaeltige lokale Kontakte. War alles wertlos, denn man schickte ihn in die andere Richtung und dort verkam er dann an Infektionen. Die Geschichte sitzt mir im Nacken. Daneben kennte ich hier kein Bleichgesicht ueber 70 Jahre. Ein Belgier, Marathonlaeufer, hatte gerade einen Schlaganfall mit 69. Rehabilitation? Ich hab erst gar nicht gefragt.

Neben diesen abschreckenden Beispielen, die mit zunehmenden Alter relevanter werden, kommt in meinem Fall noch eine langsam staerker werdende Sehnsucht nach Europa hinzu. Ich bin 2x pro Jahr in Europa und die Zeit reicht nie. Kulturell und intellektuell passiert auch mehr und man kommt nun wirklich sehr schnell und auch guenstig fast ueberall hin. Die Museen in Thailand habe ich durch, das kulturelle Angebot ist spaerlich und fast ausschliesslich kommerziell und, Entschuldigung, eher provinziell. Gelegentliche Ausnahmen aendern wenig.

In Thailand waere Chiang Mai eine Moeglichkeit fuer mich, wenn denn die Luftverschmutzung nicht waere. Vietnam hat leider keine stabilen Visaverhaeltnisse fuer alte Saecke und den muslimischen Nachbarstaaten empfehle ich, dass sie sowohl rechtlich als auch geistig demnaechst einmal das Mittelalter verlassen sollten und damit dann hoffentlich in der Moderne ankommen. Die Laeden sind also auch nix.

Vermutlich bin ich nicht alleine mit solchen Gedanken und von meinem Beobachtungen in Bangkok und anderswo schliesse ich, dass einige Herren sich besser solche Gedanken zeitig gemacht haetten. Ob selbst verschuldet oder nicht, auch soziale Netzwerke fehlen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der evangelische Pfarrer in Pattaya zu diesem Thema ganze Baende schreiben koennte.

Kurzum, vielleicht waere ein kleines Unterforum zu diesem Bereich ganz willkommen. Themen wie Krankenversicherung, Rentenangelegenheiten, Meldeformalitaeten und ein ganzer Strauss anderer Dinge, die wichtig sind, koennten dann in eigenen Diskussionstraengen behandelt werden. Die wachsende Materialsammlung koennte ein Gewinn sein, nicht nur fuer moegliche Rueckkehrer, sondern auch fuer solche, die sich mit dem Gedanken des Absprungs befassen.

Es geht also nicht um eine Klagemauer ueber die Schlechtigkeit von Land und Leuten in Thailand oder nebenan. Daneben ist auch kein Vergleich mit DACH angebracht. Fuer Preisvergleiche haben wir bereits reichlich Gelegenheit. Auch sollte eine bestimmte Klientel sich an die eigene und sehr, sehr lange Nase fassen und sich diese Gelegenheit verkneifen, um ihren Hass auf die Bundesrepublik auszukotzen. Es geht tatsaechlich um eine praktische Orientierung und Hilfestellung fuer Leute, die ihre Moeglichkeiten bewerten wollen und wo leicht fassbare Informationen und die Gelegenheit Fragen zu stellen ganz hilfreich sind. Das Endergebnis ist sicherlich in jedem Fall anders und recht offen.

Was meint Ihr?
 

Helploader

Forensponsor
   Sponsor 2024
21 Juni 2019
4.290
31.993
4.115
Gerne, Nur : Wie macht man das?

In Reiseberichten geht es - ob es außerhalb überhaupt für einen normalen User Möglich ist weiß ich gar nicht. Ich habe mal den Meldebutton gedrückt damit ein Mod reinschaut - mein Beitrag kann anschließend gelöscht werden.
 
  • Like
Reaktionen: NCS666

Rüssli

Som Tam Experte!
   Autor
1 Februar 2009
18.370
92.496
7.065
Eigentlich auch meine Sorge ganz nach Thailand über zusiedeln!

Die Krankenversicherung und was passiert im Fall des Falles. Ok bin hier in Pattaya ansässig, daher hätte ich vielleicht das Glück auf eine vernünftige Ärztliche Versorgung?

Auch wenn du das ja nicht Lesen willst, ist es in D auch nicht besser. Keine Ärzte, kein Personal. Meine Frau mit Notarzt ins KH. War keins frei, würde dann 25 Km weiter ins KH gebracht.

Im letzten Jahr wurde Ihr schlichtweg die Aufnahme verweigert, obwohl wir eine KH Einweisung vom HA hatten. Die Worte, nur wenn es Schlimmer wird sollen wir wieder kommen und Sie lag schon wie ein Häufchen Elend da.

Hausarzt musst du Glück haben wenn du dran kommst und wenn dann nur lange Wartezeiten.

Letztendlich muss aber jeder selbst wissen was er macht. Wrnn du Glück hast wirst du in D gut versorgt . Wenn du Pech hast ,hast du schlimmere Zustände wie in Thailand.
 

Hammer67

Reisesüchtig
   Autor
1 Juli 2015
2.590
18.600
3.465
Es gibt sicherlich auch andere Orte und dies ist nicht Thailand.
Leider hat sich das durch meinem Probelauf von 2008 bis 2012 für mich auch raus kristallisiert.

Ich habe in der Zeit zu viele Todesfälle wegen Krankheit oder Unfall erleben oder mitbekommen müssen die nicht so enden hätten müssen!

So einige sind schlichtweg gestorben weil Sie entweder keine, unprofessionelle oder unzureichende, falsche, oder zum Teil unnötig späte Hilfe erhalten haben.

Thailand, insbesondere BKK hat gute Krankenhäuser nur muss man da A schnell genug ( und im Einzelfall bereits mit Ersthilfe versorgt) hinkommen, B muss die Versicherungsfrage geklärt sein, die Fälle wo Leute auf dem Flur verrecken weil wertvolle Zeit verstreicht bis das finanzielle geklärt ist weil bis dahin gar nicht oder nur unzureichend medizinische Hilfe geleistet wird, sind leider kein Mythos sondern Realität.

Thailand ist für mich ein Top Urlaubsland für denjenigen der insbesondere mit dem Herz Kreislauf System keine Probleme hat oder an etwas leidet was im Fall der Fälle schnelle kompetente Hilfe erfordert.

Ich weiss das es hier und da auch Fälle gab wo alles reibungslos geklappt hat nur sind das meist Fälle die sofort Unterstützung durch Freunde oder Familie hatten die zudem die finanziellen Mittel sehr schnell zur Verfügung hatten!

Im Alter nehmen die Zipperlein halt deutlich zu, im Rentenalter wird Thailand aus der Sicht der Notfall Medizin zum Glücksspiel, da helfen auch gute Krankenhäuser in akzeptabler Entfernung nix wenn man nicht hinkommt und/oder nicht sofort behandelt wird.

Für mich ist nach den gemachten Erf auswandern nach Thailand, ausgehend von der aktuellen Situation vor Ort, im Rentenalter kein Thema mehr.

Hierbleiben, Auswandern oder Überwintern ist hingegen noch nicht abschließend geklärt.
 

heini

schon über 25 Jahre ein Toter
   Autor
19 Oktober 2008
4.874
6.212
3.218
112
kummerland
Gerne, Nur : Wie macht man das?
Das kann wahrscheinlich nur ein Admin oder Mod..........

Da Du oben das Beispiel Iffi angesprochen hast,
wahrscheinlich ist er aus Bequemlichkeit dort hingekommen, wo er auch verstorben ist,
es wäre also wichtig für jeden im entsprechenden Alter, sich schon vorher darüber Gedanken zu machen,
wohin er im Notfall verlegt wird und sich nicht auf andere verlassen.

Das WIE, wenn der Notfall eintritt und man selber keine entsprechende Order mehr geben kann,
sollte unbedingt die Frage sein.
 

Otto Normalverbraucher

Silent User
    Aktiv
3 April 2023
564
2.526
1.393
Für AT Raum Wien: Man kann problemlos online bei r4r eine Kurzzeitwohnung anmieten (EUR 2.000 Kaution + EUR 90 Vertragserrichtungsgebühr), beim einem x-beliebigen Bezirksamt die behördliche Anmeldung durchführen (keine Terminvergabe mehr, einfach hingehen), der zuständigen Pensionsversicherung mitteilen, dass der Hauptwohnsitz wieder in AT liegt, damit greift auch wieder die gesetzliche KV, ggf. bei der Bank des geringsten Misstrauens ein Konto eröffnen (falls es da Schwierigkeiten gibt ein Basis Konto verlangen).

 

FreundvonderMosel

Ich komme aus Ironien,ne kleine Insel vor Pattaya
   Autor
Auch wenn du das ja nicht Lesen willst, ist es in D auch nicht besser. Keine Ärzte, kein Personal. Meine Frau mit Notarzt ins KH. War keins frei,
Richtig.
MRT Termin ambulant wegen spinalkanalstenose, angefragt am 16.10. Wartezeit 10 Wochen.
Mitte Januar Termin bekommen.
Was ein Müll.
Wartezeit Krankengymnasten physio
4 bis 5 Wochen.
Lasse mich jetzt in pattaya behandeln.

 

heini

schon über 25 Jahre ein Toter
   Autor
19 Oktober 2008
4.874
6.212
3.218
112
kummerland
Auch wenn du das ja nicht Lesen willst, ist es in D auch nicht besser. Keine Ärzte, kein Personal. Meine Frau mit Notarzt ins KH. War keins frei, würde dann 25 Km weiter ins KH gebracht.

Im letzten Jahr wurde Ihr schlichtweg die Aufnahme verweigert, obwohl wir eine KH Einweisung vom HA hatten. Die Worte, nur wenn es Schlimmer wird sollen wir wieder kommen und Sie lag schon wie ein Häufchen Elend da.

Hausarzt musst du Glück haben wenn du dran kommst und wenn dann nur lange Wartezeiten.

Es kommt dabei sicher auch darauf an wo und wie,

wenn es sein muß gehe ich zum Hausarzt und warte auf die Behandlung,
sollte ich nicht hin können, rufe ich an und er kommt in der Regel am gleichen Tag.
ok, habe den Vorteil einer Privatversicherung, (wäre allerdings auf Grund der
extremen Kosten lieber gesetzlich versichert) allerdings bei meinem Hausarzt gibt es
auch für gesetzlich Versicherte keine langen Wartezeiten.

Krankenhaus Einweisung läuft ähnlich.

Natürlich kann es in Gegenden mit extremen Ärztemangel zu oben beschriebenen Mängeln kommen.
 

robbbbor

Lady Drink King
   Autor
2 März 2019
2.046
12.736
3.115
kommt in meinem Fall noch eine langsam staerker werdende Sehnsucht nach Europa hinzu. Ich bin 2x pro Jahr in Europa und die Zeit reicht nie. Kulturell und intellektuell passiert auch mehr
Auch wenn ich mit Mitte 30 noch nicht meinen Lebensabend planen muss, hab ich mich in den letzten Woche auch immer mal wieder gefragt, ob und wie mich auf persönlicher Ebene in Thailand weiterentwickeln kann.

Im Moment trete ich etwas auf der Stelle.

Das soll jetzt nicht abwertend klingen, aber das alltägliche Leben in Thailand (und auch darüber hinaus) ist schon sehr einfach gestrickt.
Einerseits gefällt mir das als Kontrast zu Deutschland, aber andererseits fehlt mir etwas der Tiefgang. Diesbezüglich bieten Thailand und die thailändische Kultur relativ wenig.

Da muss man wirklich selbst aktiv werden, um sich intellektuell zu fordern.
 

Patty

😜
   Autor
22 Dezember 2011
11.603
25.692
5.568
Austria
Das wäre sicher int so ein Bereich, plane ja schon so langsam, wobei es sicher noch 3-4 Jahre dauert.
 

buddy2020

Hat nix anderes zu tun
   Autor
18 April 2020
1.465
5.707
1.765
Also, nach jetzt fast 33 Jahren Daueraufenthalt in Thailand wäre es ein wenig spät sich erst jetzt darüber Gedanken zu machen!

Die habe ich mir natürlich schon lange vorher gemacht.

Ich habe immer noch, wenn es der Gesundheitszustand zulässt, die Möglichkeit nach Deutschland zurückzukehren. Was ich aber eigentlich überhaupt nicht möchte!

Aber, es ginge eben immer noch, und das ist mir eben wichtig!

Ich habe immer noch ein Haus in Deutschland, ein Konto bei einer Bank das schon 45 Jahre besteht und zahle schon seit fast 33 Jahren, meine Anwartschaft bei meiner privaten Krankenversicherung in Deutschland.

Also wäre das wesentliche in Deutschland vorhanden.

Dach über dem Kopf, erneut privat Krankenversichert (ohne eine erneute Gesundheitsüberprüfung)

und ein vorhandenes Bankkonto.

Aber planen kann man so etwas eigentlich nur begrenzt!

Sollte ich, falls ich zurück möchte, nicht Flugfähig sein, nutzt mir das ganze Paket der Absicherung nichts, dessen bin ich mir auch schon immer bewusst! Dann wäre es ebenso…Schicksal!

Und wie schon geschrieben, will ich es eigentlich auch nicht!

Die medizinische Versorgung ist, da ich in Pattaya lebe, erstklassig!

Da kann die Versorgung, trotz Privatpatienten Status, in Köln nicht mithalten!

Habe hier alles erledigt, der „Letzte Wille“ ist geregelt, sowie auch die, nicht unwichtige Patientenverfügung und auch meine „Beisetzung“ schon lange im Voraus bezahlt.

Also wenn alles gut geht, werde ich meinen Joker „Deutschland“ nicht ziehen ;-)

Und die letzte Reise ins Meer antreten…OK ich weiß „Umweltverschmutzung“… 😉..


PS: „Im Rentenalter wird Thailand aus der Sicht der Notfall Medizin zum Glücksspiel, da helfen auch gute Krankenhäuser in akzeptabler Entfernung nix, wenn man nicht hinkommt und/oder nicht sofort behandelt wird.“


DAS ist leider auch in Deutschland so! Jetzt 2023 soll eine längst überfällige Reform her!

Pläne Lauterbachs Warum eine Notfall-Reform überfällig ist​

Stand: 07.09.2023

Denn auch die Notaufnahmen sind schon seit Jahren überlastet. Feuerwehr und Rettungsmediziner warnen, dass das System fast zusammenbricht. Doch die Zahl der Notfallpatienten steigt und bringt viele Notaufnahmen ans Limit.

Daher Augen auf bei der Wohnungswahl… 😉.. In Deutschland wie in Thailand auch!
 

Hammer67

Reisesüchtig
   Autor
1 Juli 2015
2.590
18.600
3.465
Daher Augen auf bei der Wohnungswahl… 😉..
Ich habe meinen Thailand Urlaub (eigentlich in zwei Wochen) abgesagt weil ich vor kurzem einen Notfall hatte.

Der Rettungswagen war in 4 Minuten da und die Professionelle Analyse und Behandlung begann umgehend danach erst die Frage nach der Versichertenkarte

Versuch den Wert mal in Pattaya zu halten. Wenn die Pumpe mit einem Mal spinnt gehst du keinen Meter mehr ohne Verschlechterung und jede Minute mehr wird urplötzlich echt wichtig.

Bei mir lief es glücklicherweise noch glimpflich ab, nicht zuletzt wegen dem schnellen Einsatz.

Kommt ganz sicher auch darauf an wo man in D lebt, hier in meiner Region klappt die Notfall Medizin gut, außerhalb selbiger allerdings ist ein Termin beim Facharzt genauso unterirdisch schlecht wie überall in D zu bekommen.

Alles was Du selbst in die Wege leiten kannst klappt in Thailand gut, vieles besser als in D. Die Krankenhäuser sind ja nicht schlecht.

In der Notfall Medizin allerdings bin ich sicher ist der Schnitt für die meisten in D ein besserer im direkten Vergleich beider Länder obwohl Deutschland ganz klar auch gewaltige Schwächen hat die ich ganz sicher nicht schön reden will.

Mit zunehmendem Alter ist aber gerade die Notfall Medizin für viele nicht ganz unwichtig
 

FreundvonderMosel

Ich komme aus Ironien,ne kleine Insel vor Pattaya
   Autor
  • Like
Reaktionen: NCS666 und Hammer67

Helploader

Forensponsor
   Sponsor 2024
21 Juni 2019
4.290
31.993
4.115
Ich habe mich vor längerer Zeit anlässlich des Todes von Member Paul mal durch die Geschichte gelesen, die sich in alten Threads ja recht gut nachvollziehen lässt - ich kannte ihn nicht persönlich, da sich das alles vor meiner Zeit angespielt hat.
Meine Erkenntnis kurz zusammen gefasst - ein sehr beliebter Member, im Forum wie im richtigen Leben äußerst aktiv - dann hat es ihn in Pattaya in einer Bar von jetzt auf nachher umgehauen (wenn ich es richtig raus gelesen habe Schlaganfall). Dann hat es verhältnismäßig lange gedauert, bis man ihn per medizinischem Transport nach Dein gebracht hat, wo er dann noch 10 Jahre vor sich in einem Heim hinvegetiert ist (man verzeihe mir den Ausdruck), bevor es entgültig zu Ende ging. Thailand hat er seit dem Vorfall nie wieder gesehen, im Forum war er kaum noch aktiv da ihm schon die PC Bedienung Schwierigkeiten bereitet hat.
Auch ohne ihn zu kennen macht einen so ein Schicksal natürlich betroffen, das wünscht man schließlich nicht mal seinen Feinden - und beim Lesen habe ich mich schon gefragt ob das anders geendet hätte, wäre ihm das in Deutschland passiert.

Von daher - auch wenn eine eventuelle Auswandererung von mir noch 20 Jahre in der Zukunft liegt - sowas sollte man schon mit berücksichtigen.

Optimal gelöst mit Fallback Option in Deutschland haben es die Member @buddy2020 und @thomas.txl gelöst - aber zum einen muss man sich das erstmal leisten können (kann sicher nur ein kleiner Teil der Auswanderer) Info zum zweiten hilft einem das in einem echten Notfall, wie oben geschildert, auch nur bedingt. Aber andererseits ist natürlich nichts im Leben ohne Risiko, nur sollte man es kennen und maximal minimieren.
 

Ähnliche Themen