Joe
Smurf Bar
Hibl T-shirts
Sansibar
Travel for you

News NEWS from the PHILIPPINES

Progress Bars

Aktueller Spenden Stand 25.462,52 €

Zuzüglich 10201 THB

skippy

The Boxing Kangaroo
Thread Starter
   Autor
6 Mai 2009
7.492
15.337
4.265
@

reichte aber schon:
Ja die Ansprache zur Lage der Nation war keine grosse Ausgabe , alleine seine unterwürfige Art gegenüber China wo er darum bettelt dass sie den Philippinen einen zukünftigen Impfstoff gegen Kredit geben sollen hat viele unserer Bekannten in Rage gebracht .

Zum Budget 2021 hat er rein gar nichts gesagt auch wohl weil in verschiedenen Zeitungsartikeln geschrieben wurde dass er mindestens zur Hälfte aus geliehenem Geld bestehen wird .

Interessant auch dass er sich gegen Globe und Smart wendet und ihnen biss zum Dezember Zeit gibt endlich mal etwas in die Infrastruktur zu investieren mit der Begründung er wolle an Weihnachten nach Bethlehem anrufen um mit dem Jesuskind zu sprechen .....:kk

Die Wirtschaftskrise scheint nun zu greifen.
Auch das kann ich bestätigen aus der Gegend wo meine Frau herstammt . Nachdem bekannt wurde dass sie das Nachbargrundstück gekauft hat bekam die Familie noch viel mehr Angebote von Grundstücken und Reisfeldern usw. Als wir uns vor einigen Jahren für ein grösseres Grundstück interessierten fanden wir nichts ausser mal zu extremen Kanopreisen die wirklich unverschämt waren und liessen es sein . Nun sind die Preise wieder "normal" und ein Ueberangebot . Auch werden nach Aussage der Familie vermehrt Autos von den Banken wieder ihren Besitzern weggenommen weil sie mit den Raten nicht mehr nachkommen . Immer mehr Arbeitslose die nun rumsitzen und auf Gelegenheitsjobs warten .
 
Zuletzt bearbeitet:

thaiguy

Kein anderes Hobby?
    Aktiv
25 Dezember 2013
1.021
2.583
1.663
Ich hatte auch gerade die Nachricht zu den Telekommgesellschaften gelesen. Der Inquirer versaeumte es nicht auf Toodirtys Geschaeftsverbindungen mit den Chinesen hinzuweisen, die naechstes Jahr in den Markt einsteigen. Der Kerl ist schon mehr als dreist und alles sehen es.
 
  • Like
Reaktionen: plux46

Nachtwanderer

Phils-Experte
   Autor
31 Juli 2013
2.975
22.727
3.665
Ich habe die Ansprache nicht gesehen, nur mein Mädel nach selbiger gefragt.
Nun muss man wissen, dass die aus Nord Luzon ist (Dutertes Anhänger sind ja vorwiegend aus der südlichen/bessaya Gegend). Sie ist auch nicht politisch, hält nicht viel von Politikern, wählt nicht usw. Und (sollte man annehmen) hat als Senior High School advisery Lehrerin nicht den ganz untersten Bildungsstandard.
Jedenfalls meinte Sie nachher, wie leid ihr Duterte tut, wie gerne Sie ihn hat/was er macht usw. was mich schon sehr verwundert hat.
Wie hier schon erwähnt hat sie auch was von Globe/Smart, Betlehem, Marshal Law erzählt, aber auch dass Duterte wohl gemeckert hat, dass ihm keiner aplaudiert hat :D

Ja wie @thaiguy richtig schreibt, die "Mittelschicht" mit der ich unterwegs war, lebt ganz klar in erster Linie für den optischen "Schein", dass "Gesicht wahren" und "Zeigen was man hat" auch wenn dass dann alles auf Kredit gemacht wird.
War schon im März klar, und nach so vielen Monaten lock down nun noch klarer, dass sehr viele, gerade kleinere, Geschäfte schließen (müssen), wie auch dass es zu Notverkäufen und damit fallenden Preisen bei vielem, aber eben auch Imboilien kommt, da haben wir den Boden (meiner Meinung) nach noch nicht gesehen, geht sicher noch weiter runter.

Meine Firma hat nun jedenfalls gestern erst mal verlautbart, dass wir bis ende September von zuhause arbeiten und dann wird neu bewertet, macht damit 6 Monate "Work from Home", hätte ich mal vorher wissen müssen, dann müsste ich dafür nicht in Manila sitzen :D
 

Carabao

Schreibwütig
    Aktiv
3 September 2019
172
555
683
Wir dürfen mal gespannt sein, was heute wieder verkündet wird.

Duterte to bare ‘major changes’ in pandemic response

Was Roque schon mal vorab angekündigt hat, ist wieder einmal eine große "Nullnummer" und Wunschdenken.

"army of volunteers" zur Kontaktverfolgung - wer sollen diese Freiwilligen sein?

"mega isolation facility" in Nueva Ecija - eine "mega" covid Brutstätte wie der Rizal Sports Complex - da wird sich jeder Filipino entziehen wollen und werden

"Metro Manila, a living experiment" - da werden sich die Filipinos aber freuen, lebende Laborratten in einem Experiment zu sein:bigsmile
 

skippy

The Boxing Kangaroo
Thread Starter
   Autor
6 Mai 2009
7.492
15.337
4.265
dass wir bis ende September von zuhause arbeiten
Das freut mich für dich denn von unserem Bekanntenkreis kommen nur negative Meldungen , Kündigungen und drei Tage Woche usw .Alle die nicht beim Staat arbeiten machen sich grosse Sorgen .
Ich würde gerne mal was lesen über die Lage bei den Call Center im Raum Manila und Cebu .
 
Verbatim Blog
Borussia Park
Zahnarzt Ramin
For you travel

thaiguy

Kein anderes Hobby?
    Aktiv
25 Dezember 2013
1.021
2.583
1.663
Im Sueden wird fleissig eingestellt. Call Center haben offensichtlich Konjunktur, jedenfalls solange sie fuer den U.S. Markt arbeiten. Problem ist, es gibt nicht genuegend gute Kandidaten.
 

Nachtwanderer

Phils-Experte
   Autor
31 Juli 2013
2.975
22.727
3.665
Das freut mich für dich denn von unserem Bekanntenkreis kommen nur negative Meldungen , Kündigungen und drei Tage Woche usw .Alle die nicht beim Staat arbeiten machen sich grosse Sorgen .
Ich würde gerne mal was lesen über die Lage bei den Call Center im Raum Manila und Cebu .
Ich arbeite ja für ein Art Callcenter - Kundenservice (schriftlich) für eine Spiele Firma, da habe ich keine Angst, dass es eng wird, gerade wenn die Leute zuhause sitzen, spielen Sie ja mehr.

Bezüglich angestellte beim Staat - mein Mädel ist (war?) ja Lehrerin, für die an den öffentlichen gibts ja noch Gehalt (oder zumindest zu anfang des Lock down, keine Ahnung jetzt). Da sie aber an einer Privatschule arbeitet, gibt es seit Ende März keinen einzigen Peso mehr.
Zu Meetings muss Sie dennoch alle Nase lang, und viel Papierkram machen, die Schüler brauchen die Noten für die Bewerbung an der Uni oder sowas.
 

thaiguy

Kein anderes Hobby?
    Aktiv
25 Dezember 2013
1.021
2.583
1.663
Geeignete Kandidaten. Philenglisch ist nicht unbedingt geeignet fuer Telefonservices. Intonation, Geschwindigkeit, Vokabular sind oft ein Problem. Die Collegeabschluesse sind meist ein B.A. und wenn man danach im eigenen Barangay brutzelt, dann geht auch schnell wieder einiges verloren. Zudem sind es in der Regel Nachtschichten 22-6 Uhr. D.h. am Ende gibt's zwar viele interessierte Bewerber aber wenige, die ueber das erste Telefoninterview hinauskommen. Die naechste Huerde ist eine Voicemessage an die Firma und danach erst geht's zum Vorstellungsgespraech. Die Firmen werben sich sogar gute Leute unter einander ab. Ein weiteres Problem ist das einige Firmen ihre Mitarbeiter nicht anmelden und SSS, Philhealth, Paibig einhalten und sich wegstecken.

Zudem wandern sehr viele Firmen aus Metro Manila oder Luzon in den Sueden Mindanaos ab, weil das Lohniveau vergleichsweise recht niedrig ist. Daher gibt's in Kaeffern wie Koronadal/Marbel eine call center Szene.
Gleichzeitig finden qualifizierte Leute schnell besser bezahlte Jobs, z.T. gingen sie fuer auslaendische Firmen nach China.
Ein zusaetzliches Problem ist, das 'trainees' im ersten Monat nur 50% Lohn bekommen. Sollten sie nicht vom gleichen Ort sein, dann reicht das Einkommen nicht fuer boarding house, Essen, und trike. Viele geben nach 2-3 Wochen auf, wenn ihre Ersparnisse erschoepft sind.
Generell gibt's sehr viel Arbeitslosigkeit im Sueden. Gleichzeitig aber sehr wenig qualifizierte oder auch nur fleissige Leute. Ich hatte auch immer gedacht, dass sich Leute um gut bezahlte Jobs, die natuerlich auch anstrengend sind, reissen, besonders wenn man Aufstiegsmoeglichkeiten hat. Weit gefehlt. Selbst Leute mit einem festen Job kommen nicht zur Arbeit, wenn irgendwo eine Fiesta ist. Verwarnungen nutzen nichts und werden haeufig nur als Schwaeche ausgelegt. Beim 2. oder 3. Mal kommt dann das ueberraschte Gesicht wenn die Type morgens nicht zum Arbeitsplatz gelassen wird und lediglich den Termin zur Abholung des Restlohns erzaehlt bekommt. Dann noch endlose Geschichten wg Diebereien. Puenktlichkeit ist ein weiterer Mitarbeiterkiller. 50% Wechsel pro Jahr sind daher eher ueblich und darueber auch nicht unbekannt. Dann versteht man schon warum die Firmen haenderingend suchen.
 

Simpson

Leben und leben lassen
    Aktiv
29 Dezember 2013
141
144
773

..MANILA - President Rodrigo Duterte has expressed hope that the Philippines "will be back to normal" by December, when he expects a vaccine against Covid-19 to emerge out of China ...

Normalität auf den Philippinen wieder im Dezember?

Ob das wirklich so kommt und zu welchem Preis - China hilft ja nie ohne Hintergedanken.
 
  • Wow
Reaktionen: 1983Kai und skippy
Verbatim Blog
For you travel
Borussia Park
Zahnarzt Ramin

Carabao

Schreibwütig
    Aktiv
3 September 2019
172
555
683
..MANILA - President Rodrigo Duterte has expressed hope that the Philippines "will be back to normal" by December, when he expects a vaccine against Covid-19 to emerge out of China ...

Normalität auf den Philippinen wieder im Dezember?

Ob das wirklich so kommt und zu welchem Preis - China hilft ja nie ohne Hintergedanken.
Kann man wirklich so leichtgläubig sein? Falls (und wirklich nur falls) im Dezember ein Impfstoff verfügbar ist, kommen erst einmal 1,3 Mrd. Chinesen dran. Danach die treusten Buddies von Peking. Niemand mit Sachverstand glaubt wirklich an eine flächendeckende Impfung im Dezember - außer Rodrigo:bigsmile.
 
  • Like
Reaktionen: Kuya und 1983Kai

Simpson

Leben und leben lassen
    Aktiv
29 Dezember 2013
141
144
773
Kann man wirklich so leichtgläubig sein? Falls (und wirklich nur falls) im Dezember ein Impfstoff verfügbar ist, kommen erst einmal 1,3 Mrd. Chinesen dran. Danach die treusten Buddies von Peking. Niemand mit Sachverstand glaubt wirklich an eine flächendeckende Impfung im Dezember - außer Rodrigo:bigsmile.
Erst die Chinesen, oder es wird erstmal irgendwo getestet...
 

dzikabomba

Leidenschaftlicher Sextourist
    Aktiv
12 August 2017
262
801
1.123
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Begeisterung bei dem durchschnittlichen Filipino sich chinesisches Zeug zu spritzen groß sein wird.
Skepsis sollte ziemlich groß sein. Vor allem nachdem was da auch mit der Dengue-Impfung so alles war kann ich mir nicht vorstellen, dass die vorschnell sich die China-Impfung spritzen wollen.
Es sei den man will Versuchskaninchen für die Chinesen sein, dass wäre für Rodrigo bestimmt eine große Ehre...
 
  • Like
Reaktionen: skippy und 1983Kai

thaiguy

Kein anderes Hobby?
    Aktiv
25 Dezember 2013
1.021
2.583
1.663
Ich lese die Nachricht ganz anders. Bis Dezember wird es so weiter gehen und die Leute sollen das Maul halten. Im Dezember sind's dann andere und nicht Toodirty Schuld und man kommt mit einer anderen Maehr. Der Mann kauft sich Zeit, nicht mehr. Mal sehen, welche Aktionen er im Bereich der Wirtschaft und Telekomm durchzieht. Da sind Ausgangssperren ideal. Ich wuerde seine Ausduenstungen immer von hinter her lesen. Was ist das Result/der Effekt? Wem es nutzt braucht man nicht zu fragen. Bei diesen Populisten kommen die politischen Ziele im Schafspelz daher.
 
Verbatim Blog
For you travel
Zahnarzt Ramin
Borussia Park

Stifler

Gibt sich Mühe
    Aktiv
12 Februar 2012
88
26
328
Haben halt mal etwas mehr getestet als sonst :p
Wenn man ordentlich testen würde, hätten sie locker 30k täglich
 

neitmoj

Ladydrink iss nicht!
    Aktiv
18 März 2009
10.177
27.578
5.115
Falls (und wirklich nur falls) im Dezember ein Impfstoff verfügbar ist, kommen erst einmal 1,3 Mrd. Chinesen dran.
Die Philippinen besitzen etwas das die Chinesen sehr gerne hätten.


Ein Impfstoff als Gegenleistung könnte eine Möglichkeit sein das Thema friedlich zu lösen.

Duterte ist eindeutig kein Freund der USA und deren Militärpräsenz. Aber er kann (noch) nicht auf sie verzichten weil ohne diese, die Inseln umgehend von den Chinesen annektiert würden.
 

skippy

The Boxing Kangaroo
Thread Starter
   Autor
6 Mai 2009
7.492
15.337
4.265
Duterte ist eindeutig kein Freund der USA und deren Militärpräsenz.
Das mag sein aber ob die Generäle auch dieser Meinung sind wage ich mal zu bezweifeln . Die Filipinos lieben die USA und nicht China ,auch wenn ihr Präsident sich denen anbiedert bei jeder Gelegenheit .

die Inseln umgehend von den Chinesen annektiert würden.
Ich glaube nicht dass der Westen mit China einen Krieg anfängt wegen diesen Sandbänken . Wenn die Chinesen sie haben wollen dann besetzen sie sie und niemand wird denen militärisch entgegentreten .
 

neitmoj

Ladydrink iss nicht!
    Aktiv
18 März 2009
10.177
27.578
5.115
Ich glaube nicht dass der Westen mit China einen Krieg anfängt wegen diesen Sandbänken.
Nur wegen dem Scarborough Riff allein werden die USA sicherlich kein Risiko eingehen. Aber es gibt im Südchinesischen Meer noch ein paar mehr umstrittene Inseln und somit involvierte Staaten.

karte-china-vietnam.jpg

Gegenüber Vietnam hat China bereits vollendete Tatsachen geschaffen indem es etwa 120 Inseln besetzt hat und weitere Inseln durch Landaufschüttungen schuf.

Wirtschaftlich interessanter als die umstritten Inseln sind die Seegebiete die sie umgeben. Wer die Inseln besitzt hat auch die Letztere. China könnten damit bis zu 80% des Südchinesischen Meeres zufallen.
Dieses ist reich an Fisch und es werden große Erdölvorkommen darunter vermutet.

Neben den Inseln im Südchinesischen Meer (siehe Karte) gibt es auch Streitigkeiten mit Japan bezüglich Inseln im Ostchinesischen Meer.

Indirekt ist auch die US-Armee selbst betroffen, die US Insel Guam ist ein wichtiger militärischer Stützpunkt auf dessen Flughafen strategische Langstreckenbomber stationiert sind. Diese starten mit relativ leeren Tanks und werden über dem von China beanspruchten Seegebieten in der Luft aufgetankt.
Das wäre nicht mehr möglich wenn China seinen Anspruch durchsetzen kann.
 

thaiguy

Kein anderes Hobby?
    Aktiv
25 Dezember 2013
1.021
2.583
1.663
Etwas zu den Manchurian candidates. Ex-militaers, d.h. solche die aussprechen, was jene in Uniform nicht duerfen, warnen vor diesen Leuten und ziemlich unverhohlen damit auch vor toodirty.
 
For you travel
Verbatim Blog
Zahnarzt Ramin
Borussia Park