Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Joe
BGZ
Smurf Bar
Cosy Beach Club

Thailand Mich hats erwischt.

ThePoo

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
Thread Starter
1 Oktober 2012
22
182
288
Kurz zu mir: 31, das dritte Mal in Pattaya und ich dachte ich wusste, was ich zu erwarten habe. Geplant war nicht mehr als stumpfer Spaß, eine kleine Verschnaufpause, bevor alles in DACH den Bach runtergeht. Aber (natürlich) kam es anders.

Ich hab sie auf Thaifriendly gesehen und direkt angeschrieben. Sie gab mir ihr Line und erzählte, dass sie Queen Club arbeitet, heute aber frei hat. Natürlich habe ich direkt meine Chance gewittert, der Barfine zu entgehen und versucht, sie als ST oder LT in mein Hotel zu bekommen. Darauf eingegangen ist sie aber nicht. Stattdessen hat sie mir vorgeschlagen, mit ihr Pool spielen zu gehen. Nach ein wenig Geschreibsel haben wir uns darauf geeinigt, erst Ripley's Believe It or Not! zu besuchen und dann Pool zu spielen.

Gesagt, getan. Und es war, wenn auch noch nicht um mich geschehen, dennoch wunderbar. Sie ist über Nacht geblieben und als sie das Hotel verlassen hat, hat sie mich etwas peinlich berührt um 1000 Baht gebeten, was, das Feeling und den Service betreffend, praktisch nur als geschenkt bezeichnet werden kann.

Getroffen haben wir uns zwei Tage später erneut. Zwar hatte sie mich schon einen Tag davor gefragt, ob ich vielleicht Zeit hätte, aber da ich mehrere Dates in der Pipeline hatte und bereits verplant war (wie gesagt, es ging mir in erster Linie nur um Spaß bei dem Urlaub), habe ich sie auf einen Tag später vertröstet. Getroffen haben wir uns bereits am Nachmittag. Sie meinte, dass sie erst noch einen Customer für ST bräuchte um ihre Familie zu unterstützen und deshalb erst gegen Abend könnte. Darauf habe ich mich aber nicht eingelassen. Ich meinte, dass ich die 1500 gerne übernehme wenn wir uns dafür früher sehen und haben uns so gegen Nachmittag in der Bar einer Freundin verabredet. Eigentlich wollte sie, dass ich ihr das Geld überweise, da ich aber nicht über die entsprechenden Dienste verfüge, habe ich es ihr in bar gegeben. Das Geld wechselte den Besitzer und ich habe gesehen, wie es in einen Umschlag gewandert ist, von wo es, wie angekündigt, über den Postweg die direkte Reise zu ihrer Familie antreten sollte. Weiteres Geld ist an diesem Tag, abgesehen von der Übernahme der Getränkerechnung, nicht geflossen. Auch nicht am Tag danach, den sie nach einer sehr schönen Nacht von meinem Hotel aus angetreten durfte. Ich vermute, das war der Moment, an dem es langsam gefährlich für mich wurde.

Mein Urlaub neigte sich langsam dem Ende und wir hatten geplant, die beiden nächsten Tage zuerst All You Can Eat essen zu gehen und einen Tag später einen Freizeitpark in Bangkok zu besuchen. Doch es kam anders. Am Tag unseres nächsten Treffens blieben meine Nachrichten unbeantwortet und erst als es bereits viel zu spät für jede Form von Dinner war, erhielt ich eine Nachricht, dass sie zu Hause bei ihren Eltern sei, da ihre Tochter eine OP hatte. Belegt wurden diese Aussagen mit den passenden Bildern im Krankenhaus.
Das war der Moment, an dem mir klar wurde, dass es mir schwerer fiel sie durch ein anderes Date zu ersetzen, als es eigentlich vor meinem Urlaub geplant. Sie meinte, dass sie in ein paar Tagen wieder kommen würde und ich fragte, ob es nicht schneller möglich wäre. »Ja«, antwortete sie, sie könnte bereits am nächsten Tag wieder in Pattaya sein, aber sie bräuchte 700 Baht für ein Taxi.

Nicht wirklich viel, also bei 7/11 an ihre Handynummer geschickt. Um sechs Uhr morgens am nächsten Tag erhielt ich dann die Nachricht, dass sie zurück auf dem Weg nach Pattaya sei und wir uns mit einem Tag Verspätung treffen könnten. Gesagt getan und das Dinner-Date war praktisch wieder nahe an jeder Perfektion.

Zumindest dachte ich das, bis sie mir eröffnete, heute wieder in ihrem Club arbeiten zu müssen, weswegen sie nach dem Essen nicht mit mir zum Hotel könnte. Da für den Folgetag Bangkok geplant war, versicherte sie mir, mir noch früh genug Zeit und Ort unseres nächsten Treffpunktes mitzuteilen.

Ein Versprechen, das sie brach. Am Folgetag habe ich nichts mehr von ihr gehört, auch nicht am Tag danach. Messages blieben ungelesen, keine Aktivität auf Thaifriendly. Ich habe mehrere Nachrichten verschickt, war in ihrem Agogo, hab sogar ihre Freundin in der Bar nach ihr gefragt, die aber auch nicht wusste, wo sie steckt.

Am Ende des dritten Tages und einen Tag vor meiner Abreise dann eine Nachricht von ihr auf Thaifriendly. Eine Freundin hatte wohl ihre Zugangsdaten und erklärte mir, dass das Handy den Geist aufgegeben hat und umständlich wurde ein neues Treffen vereinbart. Davor bat sie mich jedoch, ihr nochmals 300 Baht für Essen zukommen zu lassen, erneut über 7/11. Gesagt getan (was sind schon 300 Baht, wenn man sich verknallt hat, ich hätte auch 3000 gezahlt).

Sie wollte nicht ohne Handy das Haus verlassen, weswegen ich sie abgeholt habe. Der Abend in einer Bar war angenehm, die Nacht grandios. Ich will nicht zu sehr ins Detail gehen, aber sie endete nach viel Intimität mit einem Blowjob, der durch Aufforderung ihrerseits durch Abspritzen in ihrem Mund sein Ende fand. Zumindest, dachte ich das.

Es war drei Uhr nachts und währen ich bereits leicht erschlagen war, war sie noch quick lebendig und meinte schließlich, dass sie noch ein wenig durch die Gegend streifen wolle. Ich sollte ihr meine Schlüsselkarte geben und sie kommt dann einfach später wieder. Zwar haben an dem Punkt sämtliche Alarmglocken geschrillt, aber da sie ihre Tasche bei mir im Zimmer gelassen hat, war ich einverstanden. Hab mich wieder hingelegt und bin drei Stunden später gegen sechs wieder aufgewacht. Allein.

Fuck, dachte ich. Jetzt ist sie schon wieder verschwunden. Diesmal mit Schlüsselkarte, am Tag, an dem ich das Zimmer räumen muss. Unangenehm. Ohne große Hoffnung öffnete ich die Tür zum Balkon um nach unten auf den Hof des Hotels abzusuchen und wer saß da und spiele am Handy, richtig, sie. Sie wollte mich nicht wecken und hat deshalb vor dem Hotel gewartet. Wie lange sie gewartet hat und wie lange sie noch gewartet hätte, das weiß ich nicht. Was ich jedoch wusste, ist, dass ihr Handy eigentlich kaputt sein sollte, es nun aber plötzlich wieder da war. Ich hab sie darauf angesprochen und sie meinte nur, dass es nun wohl wieder funktionierte. Was ich davon halten soll, das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass das Teil tatsächlich extrem lädiert war und dass sie es am Tag davor nicht hatte. Vermutlich hat sie es sich noch im Verlauf der Nacht besorgt, als sie unterwegs war. Aber Genaues weiß ich nicht.

Die restlichen Stunden wurde noch viel gekuschelt, geredet und auch geweint. In der Nacht zuvor hat sie mir ihre Geschichte erzählt. Wie sie nach der Schule in einem Supermarkt gearbeitet hat, dort schnell aufgestiegen ist, schwanger wurde, Geld verloren hat und in der Soi6 gelandet ist. Dass sie ohne ihre Tochter sich bereits umgebracht hätte und dass sie vor hat, Pattaya in wenigen Monaten zu verlassen. Dass bereits ein anderer Job in Aussicht wäre und das sie fest vorhat, kommendes Jahr mit mir in Thailand campen zu gehen.


Mit dieser Fülle an Informationen wartete ich auf mein Taxi und obwohl sie mehr als nur müde war, ist sie bis zuletzt nicht von meiner Seite gewichen. Während ich geduscht habe, hatte ich sie sogar dabei erwischt, wie sie den Koffer für mich gepackt hat, wobei selbst meine alten Unterhosen liebevoll gefaltet und verpackt worden sind.

Dieser Tag ist nun drei Tage alt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatten wir auch die ersten Videochats und ich muss sagen, dass ich sie wirklich vermisse. Ich sehe sie immer wieder auf Thaifriendly, was sie dort macht, ist denke ich klar. Aber verurteilen geht nicht. Geld will auch nach meiner Abreise verdient werden und ich hoffe nur, dass das in Bangkok nicht gelogen war und bald eintrifft.

Ich denke, ich glaube ihr. Mit ihrem Aussehen und ihrer Art könnte sie besser leben. Weiß Gott, ab einem gewissen Moment hätte sie mir wohl mit Leichtigkeit auch den letzten Baht nehmen können, was sie aber nicht hat. Stattdessen ist das Handy praktisch Schrott und auch wenn sie sich nicht in Säcken kleidet, so ist trotzdem ersichtlich, dass Geld im Überfluss nicht vorhanden ist. Dazu kommt, dass sie mit zwei Freundinnen in einem etwas besseren Schuhkarton lebt. Nach eigener Aussage schläft sie dort sogar auf einem Sofa. Und wenn sie nicht arbeitet, versauert sie im Condo. Spaß hat sie keinen in Pattaya.

Das alles ist aber eigentlich nur die Vorgeschichte von dem, was ich eigentlich teilen möchte, vielleicht in der Hoffnung auf Rat. An unserem letzten Tag hat sie auf dem Weg zu meinem Hotel mit einer Freundin geschrieben, die ihr kurz darauf ein Bild von ihrem Ausweis geschickt hat, um in mein Hotel zu kommen. Auf dem Ausweis steht natürlich der Klarname. Und obwohl ich auf Facebook mit ihr befreundet bin, habe ich mal nach ihrem Klarnamen gesucht und ein weiteres, seit mehreren Jahren inaktives Profil gefunden.

Dort war der alte Wohnort nahe Bangkok vermerkt, es gab Bilder von ihrer Arbeit im Laden, ihrem damaligen Freund und Bilder von ihrer Tochter. Die Tochter beim Spielen, beim Essen, beim Kuscheln, im Krankenhaus. Die gleichen Bilder, die sie mir an dem Tag geschickt schickte, als sie sich einen Tag nicht gemeldet hat und wir eigentlich essen gehen wollten.

Und jetzt stehe ich da. Ratlos. Ist das jetzt schon die Red Flag vor der ich die ganze Zeit Angst hatte und ich wäre besser beraten, den Kontakt sofort abzubrechen? Schließlich hat sie mich direkt angelogen.

Oder ist das etwas, das man erstmal auf sich beruhen lassen sollte? So dick waren wir zu dem Zeitpunkt noch nicht und ich war wohl der 0815 Farang, wobei ich natürlich auch nicht ausschließen kann, dass ich das noch immer bin. Auch, wenn ich das eigentlich nicht glaube. Fest steht, Geld hat sie in der Zeit, in der wir uns getroffen haben, nicht verdient. Wahrscheinlich ist sie eher ins Minus, wenn man davon ausgeht, dass die 1500 wirklich an ihre Familie gegangen sind.

Ich denke mal, ich werde abwarten. Weiter Videocallen und nichts von meinem Informationsvorteil erzählen. Eher bei Gelegenheit mal fragen, wie es der Tochter geht und schauen, wie es sich weiter entwickelt. Eigentlich hatte ich vor, sie gegen Mai zu mir einzuladen. Dass ich das Ticket bezahlen würde, ist natürlich klar. Ich hab sie schon darauf angesprochen und sie schien nicht abgeneigt. Aber jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, wie klug die Idee ist.
 

yellowball

Aktiver Member
    Aktiv
6 Dezember 2014
101
189
923
Bayern
Ich hatte mal ähnliche Gedanken! :D

Nun ich habe aus der damaligen Zeit einiges für mich gelernt. Was willst du und wo willst du das ??

Für mich persönlich kommt mittlerweile ein Besuch(von ner Thai) in Deutschland frühestens wenn ich die Dame 5 Jahre kenne in Frage; das liegt einfach an dem Aufwand welchen man treiben muss für nee Einreise! Da kann ich einfacher und entspannter mit ihr in Asien rumreisen! Und bei dem Rumreisen siehst dann gleich wie das mal hamoniert, wenn sie nicht im gewohnten Umfeld ist und ihre Freunde in Reichweite hat!

Das mit dem Lügen ist Standard und das muss man halt tolerieren, je nachdem wie gut man sich schon kennt.
Als Beispiel, meine letzte Freundin dachte sie muss mir nach 3 Jahren immer noch die wildesten Story's auftischen um Kohle abzugreifen, bis ich "bye bye" sagte.( Das wäre die nä. Jahre so weiter gegangen und da hatte ich keinen Bock drauf)
 

thompson86

Mr. Samba 🪘
   Sponsor 2022
3 März 2018
1.046
17.573
3.265
1. Hast du die Möglichkeiten, mehrfach im Jahr bzw. länger wie 4-5 Wochen pro Jahr in Thailand (bei ihr) zu sein?! Wenn nicht, wird es schwer...
2. Diese ganze hin und her mit Zusage, Absage, Ausrede, Telefon usw. - hat es dich sehr angepisst? Dann lass es sein!
3. Siehst du für dich eine Zukunft mit ihr UND ihrem Kind? Entscheide selbst!
4. Hast du die Möglichkeiten oder den Willen, in deiner Abwesenheit sie finanziell zu unterstützen, damit sie zu Hause beim Kind bleiben kann? Wenn nicht, lass es sein!

Bzgl. Einladen, kann sie es sich (für ihre Familie) leisten, kein Geld nach Hause zu schicken, oder springst du dafür ein?
Dazu noch die Frage, wieviel Zeit habt ihr bisher zusammen verbracht? (Tage)

Jedenfalls solltest du, wenn du weiterhin Interesse an ihr hast, den nächsten Urlaub mit ihr komplett verbringen - wenn dies für keine Seite (leicht) möglich ist - vergiss es! Dann behalte sie besser als "sehr gute" Freundin.
Wenn es klappt, wirst du aus dieser gemeinsamen Zeit eh schlauer!

Das sind mal so schnelle Eckpunkte, die du für dich selbst rasch beantworten und daraus entscheiden kannst.
Habe Ähnliches in der Vergangenheit (Ex) kennengelernt und kann mich ein bisschen in deine Lage versetzen. (sie war ohne Bezug zu Pay6)

LG Thompson86
 

HolzbarJoe

Kennt noch nicht jeder
    Aktiv
15 November 2016
83
211
613
36
du hast halt noch guthaben bei ihr zwecks nachsorge, da gibts noch paar videochats und nette nachrichten, das hört in 2/3 wochen auf, wirds immer seltener wenn du sie nicht unterstützt
dann geht das handy wieder kaputt, der account wurde gehackt was auch immer....
in nem halben jahr ist ihr line foto mit irgend nem andren und sie erzählt dir dass es only old friend ist und sie zz sehr busy ist wegen der reisernte,
so in nem 3/4 jahr denkst du dir was du für ein holzkopf bist und realisierst dass du eigentlich alles anders geplant hattest und dass du es nächstes mal auch ganz anders machen wirst und wenn du so an alles zurück denkst eigentlich auch kein bock mehr auf sie hast... und dir so ne scheisse nicht nochmal passiert, was du zeit verschwendet hast an gedanken und stalking und nicht andre weibers besteigen...
dann buchst du dir neue flüge, bockst eine nach der andren auf, und ich bin mir sicher, du wirst wieder eine finden die ganz anders ist...

schön, darum machen wir das doch! <3


edit garnicht fertig gelesen... vergiss das bitte mit dem einladen, die ganze story klingt als ob ihr euch maximal 2 wochen "kennt" wovon sie in der hälfte der zeit verhindert war... komm nichtmal auf die idee,
leg das alles bei seite, wenn du willst triff sie beim nächsten urlaub aber mach dir hier nicht dein leben und dein gehirn kaputt weil dein LKS zu hart ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

tobsel

Ständig unterhopft
   Sponsor 2022
3 Januar 2010
1.473
5.447
2.165
im kalten Deutschland :-(
Kurz zu mir: 31, das dritte Mal in Pattaya und ich dachte ich wusste, was ich zu erwarten habe. Geplant war nicht mehr als stumpfer Spaß, eine kleine Verschnaufpause, bevor alles in DACH den Bach runtergeht. Aber (natürlich) kam es anders.

Ich hab sie auf Thaifriendly gesehen und direkt angeschrieben. Sie gab mir ihr Line und erzählte, dass sie Queen Club arbeitet, heute aber frei hat. Natürlich habe ich direkt meine Chance gewittert, der Barfine zu entgehen und versucht, sie als ST oder LT in mein Hotel zu bekommen. Darauf eingegangen ist sie aber nicht. Stattdessen hat sie mir vorgeschlagen, mit ihr Pool spielen zu gehen. Nach ein wenig Geschreibsel haben wir uns darauf geeinigt, erst Ripley's Believe It or Not! zu besuchen und dann Pool zu spielen.

Gesagt, getan. Und es war, wenn auch noch nicht um mich geschehen, dennoch wunderbar. Sie ist über Nacht geblieben und als sie das Hotel verlassen hat, hat sie mich etwas peinlich berührt um 1000 Baht gebeten, was, das Feeling und den Service betreffend, praktisch nur als geschenkt bezeichnet werden kann.

Getroffen haben wir uns zwei Tage später erneut. Zwar hatte sie mich schon einen Tag davor gefragt, ob ich vielleicht Zeit hätte, aber da ich mehrere Dates in der Pipeline hatte und bereits verplant war (wie gesagt, es ging mir in erster Linie nur um Spaß bei dem Urlaub), habe ich sie auf einen Tag später vertröstet. Getroffen haben wir uns bereits am Nachmittag. Sie meinte, dass sie erst noch einen Customer für ST bräuchte um ihre Familie zu unterstützen und deshalb erst gegen Abend könnte. Darauf habe ich mich aber nicht eingelassen. Ich meinte, dass ich die 1500 gerne übernehme wenn wir uns dafür früher sehen und haben uns so gegen Nachmittag in der Bar einer Freundin verabredet. Eigentlich wollte sie, dass ich ihr das Geld überweise, da ich aber nicht über die entsprechenden Dienste verfüge, habe ich es ihr in bar gegeben. Das Geld wechselte den Besitzer und ich habe gesehen, wie es in einen Umschlag gewandert ist, von wo es, wie angekündigt, über den Postweg die direkte Reise zu ihrer Familie antreten sollte. Weiteres Geld ist an diesem Tag, abgesehen von der Übernahme der Getränkerechnung, nicht geflossen. Auch nicht am Tag danach, den sie nach einer sehr schönen Nacht von meinem Hotel aus angetreten durfte. Ich vermute, das war der Moment, an dem es langsam gefährlich für mich wurde.

Mein Urlaub neigte sich langsam dem Ende und wir hatten geplant, die beiden nächsten Tage zuerst All You Can Eat essen zu gehen und einen Tag später einen Freizeitpark in Bangkok zu besuchen. Doch es kam anders. Am Tag unseres nächsten Treffens blieben meine Nachrichten unbeantwortet und erst als es bereits viel zu spät für jede Form von Dinner war, erhielt ich eine Nachricht, dass sie zu Hause bei ihren Eltern sei, da ihre Tochter eine OP hatte. Belegt wurden diese Aussagen mit den passenden Bildern im Krankenhaus.
Das war der Moment, an dem mir klar wurde, dass es mir schwerer fiel sie durch ein anderes Date zu ersetzen, als es eigentlich vor meinem Urlaub geplant. Sie meinte, dass sie in ein paar Tagen wieder kommen würde und ich fragte, ob es nicht schneller möglich wäre. »Ja«, antwortete sie, sie könnte bereits am nächsten Tag wieder in Pattaya sein, aber sie bräuchte 700 Baht für ein Taxi.

Nicht wirklich viel, also bei 7/11 an ihre Handynummer geschickt. Um sechs Uhr morgens am nächsten Tag erhielt ich dann die Nachricht, dass sie zurück auf dem Weg nach Pattaya sei und wir uns mit einem Tag Verspätung treffen könnten. Gesagt getan und das Dinner-Date war praktisch wieder nahe an jeder Perfektion.

Zumindest dachte ich das, bis sie mir eröffnete, heute wieder in ihrem Club arbeiten zu müssen, weswegen sie nach dem Essen nicht mit mir zum Hotel könnte. Da für den Folgetag Bangkok geplant war, versicherte sie mir, mir noch früh genug Zeit und Ort unseres nächsten Treffpunktes mitzuteilen.

Ein Versprechen, das sie brach. Am Folgetag habe ich nichts mehr von ihr gehört, auch nicht am Tag danach. Messages blieben ungelesen, keine Aktivität auf Thaifriendly. Ich habe mehrere Nachrichten verschickt, war in ihrem Agogo, hab sogar ihre Freundin in der Bar nach ihr gefragt, die aber auch nicht wusste, wo sie steckt.

Am Ende des dritten Tages und einen Tag vor meiner Abreise dann eine Nachricht von ihr auf Thaifriendly. Eine Freundin hatte wohl ihre Zugangsdaten und erklärte mir, dass das Handy den Geist aufgegeben hat und umständlich wurde ein neues Treffen vereinbart. Davor bat sie mich jedoch, ihr nochmals 300 Baht für Essen zukommen zu lassen, erneut über 7/11. Gesagt getan (was sind schon 300 Baht, wenn man sich verknallt hat, ich hätte auch 3000 gezahlt).

Sie wollte nicht ohne Handy das Haus verlassen, weswegen ich sie abgeholt habe. Der Abend in einer Bar war angenehm, die Nacht grandios. Ich will nicht zu sehr ins Detail gehen, aber sie endete nach viel Intimität mit einem Blowjob, der durch Aufforderung ihrerseits durch Abspritzen in ihrem Mund sein Ende fand. Zumindest, dachte ich das.

Es war drei Uhr nachts und währen ich bereits leicht erschlagen war, war sie noch quick lebendig und meinte schließlich, dass sie noch ein wenig durch die Gegend streifen wolle. Ich sollte ihr meine Schlüsselkarte geben und sie kommt dann einfach später wieder. Zwar haben an dem Punkt sämtliche Alarmglocken geschrillt, aber da sie ihre Tasche bei mir im Zimmer gelassen hat, war ich einverstanden. Hab mich wieder hingelegt und bin drei Stunden später gegen sechs wieder aufgewacht. Allein.

Fuck, dachte ich. Jetzt ist sie schon wieder verschwunden. Diesmal mit Schlüsselkarte, am Tag, an dem ich das Zimmer räumen muss. Unangenehm. Ohne große Hoffnung öffnete ich die Tür zum Balkon um nach unten auf den Hof des Hotels abzusuchen und wer saß da und spiele am Handy, richtig, sie. Sie wollte mich nicht wecken und hat deshalb vor dem Hotel gewartet. Wie lange sie gewartet hat und wie lange sie noch gewartet hätte, das weiß ich nicht. Was ich jedoch wusste, ist, dass ihr Handy eigentlich kaputt sein sollte, es nun aber plötzlich wieder da war. Ich hab sie darauf angesprochen und sie meinte nur, dass es nun wohl wieder funktionierte. Was ich davon halten soll, das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass das Teil tatsächlich extrem lädiert war und dass sie es am Tag davor nicht hatte. Vermutlich hat sie es sich noch im Verlauf der Nacht besorgt, als sie unterwegs war. Aber Genaues weiß ich nicht.

Die restlichen Stunden wurde noch viel gekuschelt, geredet und auch geweint. In der Nacht zuvor hat sie mir ihre Geschichte erzählt. Wie sie nach der Schule in einem Supermarkt gearbeitet hat, dort schnell aufgestiegen ist, schwanger wurde, Geld verloren hat und in der Soi6 gelandet ist. Dass sie ohne ihre Tochter sich bereits umgebracht hätte und dass sie vor hat, Pattaya in wenigen Monaten zu verlassen. Dass bereits ein anderer Job in Aussicht wäre und das sie fest vorhat, kommendes Jahr mit mir in Thailand campen zu gehen.


Mit dieser Fülle an Informationen wartete ich auf mein Taxi und obwohl sie mehr als nur müde war, ist sie bis zuletzt nicht von meiner Seite gewichen. Während ich geduscht habe, hatte ich sie sogar dabei erwischt, wie sie den Koffer für mich gepackt hat, wobei selbst meine alten Unterhosen liebevoll gefaltet und verpackt worden sind.

Dieser Tag ist nun drei Tage alt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatten wir auch die ersten Videochats und ich muss sagen, dass ich sie wirklich vermisse. Ich sehe sie immer wieder auf Thaifriendly, was sie dort macht, ist denke ich klar. Aber verurteilen geht nicht. Geld will auch nach meiner Abreise verdient werden und ich hoffe nur, dass das in Bangkok nicht gelogen war und bald eintrifft.

Ich denke, ich glaube ihr. Mit ihrem Aussehen und ihrer Art könnte sie besser leben. Weiß Gott, ab einem gewissen Moment hätte sie mir wohl mit Leichtigkeit auch den letzten Baht nehmen können, was sie aber nicht hat. Stattdessen ist das Handy praktisch Schrott und auch wenn sie sich nicht in Säcken kleidet, so ist trotzdem ersichtlich, dass Geld im Überfluss nicht vorhanden ist. Dazu kommt, dass sie mit zwei Freundinnen in einem etwas besseren Schuhkarton lebt. Nach eigener Aussage schläft sie dort sogar auf einem Sofa. Und wenn sie nicht arbeitet, versauert sie im Condo. Spaß hat sie keinen in Pattaya.

Das alles ist aber eigentlich nur die Vorgeschichte von dem, was ich eigentlich teilen möchte, vielleicht in der Hoffnung auf Rat. An unserem letzten Tag hat sie auf dem Weg zu meinem Hotel mit einer Freundin geschrieben, die ihr kurz darauf ein Bild von ihrem Ausweis geschickt hat, um in mein Hotel zu kommen. Auf dem Ausweis steht natürlich der Klarname. Und obwohl ich auf Facebook mit ihr befreundet bin, habe ich mal nach ihrem Klarnamen gesucht und ein weiteres, seit mehreren Jahren inaktives Profil gefunden.

Dort war der alte Wohnort nahe Bangkok vermerkt, es gab Bilder von ihrer Arbeit im Laden, ihrem damaligen Freund und Bilder von ihrer Tochter. Die Tochter beim Spielen, beim Essen, beim Kuscheln, im Krankenhaus. Die gleichen Bilder, die sie mir an dem Tag geschickt schickte, als sie sich einen Tag nicht gemeldet hat und wir eigentlich essen gehen wollten.

Und jetzt stehe ich da. Ratlos. Ist das jetzt schon die Red Flag vor der ich die ganze Zeit Angst hatte und ich wäre besser beraten, den Kontakt sofort abzubrechen? Schließlich hat sie mich direkt angelogen.

Oder ist das etwas, das man erstmal auf sich beruhen lassen sollte? So dick waren wir zu dem Zeitpunkt noch nicht und ich war wohl der 0815 Farang, wobei ich natürlich auch nicht ausschließen kann, dass ich das noch immer bin. Auch, wenn ich das eigentlich nicht glaube. Fest steht, Geld hat sie in der Zeit, in der wir uns getroffen haben, nicht verdient. Wahrscheinlich ist sie eher ins Minus, wenn man davon ausgeht, dass die 1500 wirklich an ihre Familie gegangen sind.

Ich denke mal, ich werde abwarten. Weiter Videocallen und nichts von meinem Informationsvorteil erzählen. Eher bei Gelegenheit mal fragen, wie es der Tochter geht und schauen, wie es sich weiter entwickelt. Eigentlich hatte ich vor, sie gegen Mai zu mir einzuladen. Dass ich das Ticket bezahlen würde, ist natürlich klar. Ich hab sie schon darauf angesprochen und sie schien nicht abgeneigt. Aber jetzt bin ich mir nicht mehr sicher, wie klug die Idee ist.

Danke für deine ausführliche Erläuterung!

Meine persönliche Meinung:

Ich bin ein Freund ehrlicher direkter Worte , auch wenn es hart klingt

-> geh kurz in dich, schalte dein Resthirn ein!

Sorry dass ich so direkt bin, aber reflektiere das ganze erst einmal in Ruhe.....

Wie oft warst du in Thailand?

Wo wird dein zukünftiger Lebensmittelpukt sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

thalueng

Pensioner
   Autor
22 Oktober 2008
1.433
1.944
1.966
Chonburi
Da wollen wir doch mal eines klarstellen, scheißegal was die Braut erzählt, es geht immer
um die Familie und ums Geld.
Wenn da die Unterstützung nicht funktioniert, dann ist die Braut schneller weg als Du denkst,
also kräftig anfüttern, dann hat der @ThePoo auch eine schöne Zeit mit ihr.
Das gilt für alle, schließlich geht hier auch keiner auf die Arbeit ohne Bezahlung.:bbs72
 

samui

Ubon Ratchathani
   Sponsor 2022
1 Februar 2009
3.917
19.607
3.915
Schöööön, ich liebe so romantische Geschichten 😍🥰
...

Die Tochter beim Spielen, beim Essen, beim Kuscheln, im Krankenhaus. Die gleichen Bilder, die sie mir an dem Tag geschickt schickte, als sie sich einen Tag nicht gemeldet hat und wir eigentlich essen gehen wollten.

Jackpot!!! Sind das doch die besten Voraussetzungen für eine tiefe, innige, ehrliche Beziehung!

Das mit dem Lügen ist Standard und das muss man halt tolerieren

Nein, muss man nicht, wenn man an eine ernsthafte Beziehung denkt.
Wenn du dir das 3 Jahre "angetan" hast, dann musst du ja eine Engelsgeduld haben - höflich formuliert
 

steffano

Aktiver Member
    Aktiv
22 Oktober 2017
144
233
1.173
52
Die kleinen Biester wissen aber auch wie sie es machen müssen.:bbs72

Ich kann deine Situation gut nachvollziehen. Ging mir auch mal so. Gibt auch irgendwo auch einen von mir verkorksten Beitrag dazu.
Wie andere Member schon geschrieben haben, du bist nicht vor Ort und somit ihren Aussagen ausgeliefert.

Und es wird vermutlich auch der Zeitpunkt kommen, wo dir diverse Unwahrheiten/Flunkereien auf den Sack gehen werden. Und da du dann Deutschland bist, kannst du wieder nur hoffen, das sie die Wahrheit sagt.

Nur denke ich, das du Zeitnah für dich eine Lösung finden mußt.

Das ungewisse hat mich damals verrückt gemacht. Ständig kreisten meine Gedanken um sie.

Und ständig ein Leckerli zu bekommen, in Form von Telefonaten, wird die Sache noch erheblich Schwieriger machen für sich.
 

Rüssli

Som Tam Experte!
   Autor
1 Februar 2009
17.750
84.114
7.065
Das übliche Liebeskaspersyndrom,LKS!

Es geht letztendlich nur um Geld und nicht um Zuneigung oder gar Liebe. Ich würde die Finger davon lassen.

Aber der TO entscheidet selber. Es sind die Geschichten die man schon 1000 mal gehört und gelesen hat. Also nix neues im Lande.

Hatte damals auch so ne Süsse gehabt. Hab dann die Reissleine gezogen. Es ist natürlich sehr Schwer und man hat gelitten. Aber wenn es nicht geht,hat es keinen Zweck. Alleine schon die Lügen,geht gar nicht. Das,ist aber nur meine Bescheidene Meinung.
 

ThePoo

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
Thread Starter
1 Oktober 2012
22
182
288
Zuallererst möchte ich mich für die vielen Antworten in so kurzer Zeit bedanken. Da es innerhalb kurzer Zeit doch recht viel Input war, kann ich leider nicht auf jeden Beitrag im Speziellen eingehen, obwohl ich es gerne würde.

Zuallererst die wohl wichtigste Sache. Die Kohle. Die wird es von mir nicht geben. Ganz egal, wie sehr ich auch verschossen bin. Irgendwie hat sie es geschafft vor meinem Besuch zu überleben, dann wird es auch danach gehen. Wobei ich nochmal betonen möchte, dass sie während meines Besuchs im Land des Lächelns nur wenig bis gar nichts an mir verdient hat. Wenn es ihr vordergründig um Geld geht, dann wird sich das wohl in den kommenden Wochen zeigen. Ich meinte aber auch schon, dass ich nicht vorhabe, ihr welches zu schicken. Die einzige Ausnahme wäre ihr Geburtstag Ende Oktober gewesen. Aber auf meine Frage, ob sie etwas wolle, meinte sie nein. Nur mich wieder sehen. Cute.

Ich gehe also schon davon aus, dass sie mich wirklich mag. Dann stellt sich aber wiederum die Frage, warum sie sich über Tage nicht meldet und mich anlügt. Hat sie sich in der Zeit von einem anderen flachlegen lassen, weil sie Geld braucht? Wenn ja, warum hat sie sich nicht von mir flachlegen lassen & ordentlich bezahlen lassen. Oder hatte sie einfach keinen Bock auf mich? Dann kann ich aber wiederum nicht verstehen, weswegen sie sich am letzten Tag so den Arsch für mich aufgerissen hat. Es passt halt alles nicht zusammen und das ist der Punkt, der mich tatsächlich ratlos macht und mit am Meisten beschäftigt.

Zum Thema Ratlosigkeit gibt es auch noch eine andere Geschichte, die ich vermutlich noch die kommenden Tage raushauen werde und die ich vielleicht noch viel weniger verstehe. Die Leute dort sind mir einfach ein Rätsel.

Aktuell ist in jedem Fall der Plan, zu schauen, wie es sich entwickelt. Ich gehe nicht davon aus, dass wir täglich schreiben oder uns unterhalten werden. Bin vielleicht verknallt, aber deswegen nicht naiv. Wie schon geschrieben wurde, wird es vermutlich irgendwann einschlafen, allein schon aus Mangel an Themen. Sofern der Kontakt aber nicht völlig abbricht und das mit dem gemeinsamen Verreisen klappen sollte, bin ich damit ok. Wie es dann weitergehen wird, das muss man sehen.

In jedem Fall hat mich das Land nun in seinen Fängen. Soviel ist sicher.
 

Uwe_1

...
    Aktiv
14 Juni 2012
779
17.045
3.145
Alleine schon die Lügen,geht gar nicht. Das,ist aber nur meine Bescheidene Meinung.

Das sehe ich auch so, eine kleine Notlüge wegen Scham oder sonst einer Unwichtigkeit mal ausgenommen.

Aber die alten Bilder vom KH Aufenthalt der Tochter schicken, und sie als aktuell erscheinen lassen, geht mal gar nicht.

Und wenn das schon so anfängt, wird es halt schwierig, aber wenn du sie so magst, dann solltest du ihr sagen, dass du die Bilder gesehen hast, und was das soll.

Aber ich würde es mit ihr auch sein lassen, also zumindest mit Planungen einer richtigen Beziehung, da ihr euch ja auch noch nicht so lange kennt.

Dann kann ich aber wiederum nicht verstehen, weswegen sie sich am letzten Tag so den Arsch für mich aufgerissen hat

Mit dieser Fülle an Informationen wartete ich auf mein Taxi und obwohl sie mehr als nur müde war, ist sie bis zuletzt nicht von meiner Seite gewichen. Während ich geduscht habe, hatte ich sie sogar dabei erwischt, wie sie den Koffer für mich gepackt hat, wobei selbst meine alten Unterhosen liebevoll gefaltet und verpackt worden sind.
Also wenn du das damit meinst, das ist doch schon normal, und solltest du nicht überbewerten, es gibt manche, die fahren dann auch gleich noch mit zum Flughafen zum verabschieden.
 

PotatoeJoe

Ach, Google mir doch einen!
   Ex Member
30 Juli 2015
3.196
11.234
3.365
erhielt ich eine Nachricht, dass sie zu Hause bei ihren Eltern sei, da ihre Tochter eine OP hatte. Belegt wurden diese Aussagen mit den passenden Bildern im Krankenhaus.
, im Krankenhaus. Die gleichen Bilder, die sie mir an dem Tag geschickt schickte, als sie sich einen Tag nicht gemeldet hat und wir eigentlich essen gehen wollten.
Das waren meine ersten Gedanken als ich das las, ob das auch aktuelle Bilder waren oder nicht schon etwas ältere.

Und obwohl ich auf Facebook mit ihr befreundet bin, habe ich mal nach ihrem Klarnamen gesucht und ein weiteres, seit mehreren Jahren inaktives Profil gefunden.
Die haben mehrere FB-Profile und ihren "Klarnamen" hast du nur zum Teil. Sie besitzt garantiert noch einen FB-Account mit ihrem Namen in Thai-Schrift. Versuch den mal zu finden. Evtl. findest du ja was in ihrer Freundesliste oder in der Freundesliste ihrer Freunde. Aber ehrlich, lass es besser.

Und jetzt stehe ich da. Ratlos. Ist das jetzt schon die Red Flag vor der ich die ganze Zeit Angst hatte und ich wäre besser beraten, den Kontakt sofort abzubrechen? Schließlich hat sie mich direkt angelogen.
Ja, brich das alles besser ab bevor du dich in eine noch grössere emotionelle Abhängigkeit hinein manövrierst.
 

Pungparamee

Seit mehr als 20. Jahren dabei
   Sponsor 2022
21 Mai 2009
5.551
11.784
3.515
NRW und โกสุมพิสัย
Wobei ich nochmal betonen möchte, dass sie während meines Besuchs im Land des Lächelns nur wenig bis gar nichts an mir verdient hat.
In jedem Fall hat mich das Land nun in seinen Fängen. Soviel ist sicher.

Ich denke die Lady ist klüger (Bauernschläue) als du denkst. Die Mädels wissen ganz genau welche Knöpfe (möchte kein Geld) sie drücken müssen um ihr Ziel zu erreichen. Aus diesem Grund gibt es überhaupt das so genannte LKS Syndrom. Wünsche dir jedenfalls einen weiteren schönen und erlebnisreichen Zweitaufenthalt in Thailand.
sie bräuchte 700 Baht für ein Taxi.

Nicht wirklich viel, also bei 7/11 an ihre Handynummer geschickt.

Das kenne ich noch nicht: "bei 7/11 Geld auf eine Handynummer schicken" Wie funktioniert das und wie kommt der Empfänger dann an das Bargeld?
 

Friese

เงินคือปัญหาใหญ่ของชีวิตคู่ ถึงปากจะพูดว่าไม่สำคัญ
   Autor
2 November 2013
7.632
67.243
4.415
Jever

Django60

Kein Bock auf ST
   Sponsor 2022
3 Mai 2018
96
128
613
62
Das sehe ich auch so, eine kleine Notlüge wegen Scham oder sonst einer Unwichtigkeit mal ausgenommen.

Aber die alten Bilder vom KH Aufenthalt der Tochter schicken, und sie als aktuell erscheinen lassen, geht mal gar nicht.

Und wenn das schon so anfängt, wird es halt schwierig, aber wenn du sie so magst, dann solltest du ihr sagen, dass du die Bilder gesehen hast, und was das soll.

Aber ich würde es mit ihr auch sein lassen, also zumindest mit Planungen einer richtigen Beziehung, da ihr euch ja auch noch nicht so lange kennt.




Also wenn du das damit meinst, das ist doch schon normal, und solltest du nicht überbewerten, es gibt manche, die fahren dann auch gleich noch mit zum Flughafen zum verabschieden.
Um sicher zu gehen dass er auch wirklich abgereist ist :ROFLMAO:
 

ThePoo

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
Thread Starter
1 Oktober 2012
22
182
288
Ich denke die Lady ist klüger (Bauernschläue) als du denkst. Die Mädels wissen ganz genau welche Knöpfe (möchte kein Geld) sie drücken müssen um ihr Ziel zu erreichen. Aus diesem Grund gibt es überhaupt das so genannte LKS Syndrom. Wünsche dir jedenfalls einen weiteren schönen und erlebnisreichen Zweitaufenthalt in Thailand.


Das kenne ich noch nicht: "bei 7/11 Geld auf eine Handynummer schicken" Wie funktioniert das und wie kommt der Empfänger dann an das Bargeld?
Bei mir hat es so funktioniert, dass ich mit der Handynummer und dem Namen der Wallet zu 7/11 bin. Denen hab ich gesagt, dass ich Geld an die entsprechende Nummer schicken möchte. Die Nummer tippe ich ins Terminal ein, nenne den Namen der Wallet (gibt wohl drei verschiedene) übergebe das Geld und bestätige 1000 Mal mit dem Enter-Button. Am Ende gibt es noch einen Kassenzettel und fertig. Schon ist man ärmer.
 

Porks

Gibt sich Mühe
    Aktiv
17 Januar 2010
346
855
773
Hi
was soll man dazu sagen. Entweder sagt er sich das passt .Also dann muss er auch sozusagen das ganze Paket kaufen .Vorleben/Kind/Familie . Wenn ja dann geht nur ein Weg Deutschkurs /Einpacken mit Kind und nach D holen.
Aber wenn das nicht gewollt ist /Unsicher dann klar sagen was los ist . Dann bleibt es halt eine Geschäftsbeziehung, die ja auch freundschaftlich sein kann.

Alles andere ist doch Blödsinn weil du hast dein Leben hier und sie dort und jeder mit seinen Problemen. Und was bringt es 1-2 mal im Jahr dort hinzufliegen und dann heile Welt zu spielen.



Nur mal so bei mir war es so der ersten Langzeitfreundin waren mir ihre Probleme mit Kind und Fam zu groß (mein Geldbeutel zu klein) darum klar das angesprochen und es war so am besten .Wir (auch meine Frau) sind immer noch gut befreundet und wenn wir in TH sind, besuchen wir uns gerne .
Bei meiner Frau war es so (bin immer erst schon vorsichtig) weil die erzählen viel aber oft so wie es aus ihrer Sicht am besten passt. Also waren wir fast 5 Jahre so zusammen /ich musste immer auch viel reisen. Und das war das Gute daran, weil sie nie wissen konnte, wann ich zurückkomme. Mal war ich 2 Tage weg dann Wochen also nie planbar .Und man hat viele gute Bekannte . Gut Smartphone war noch ein Festnetztelefon und angerufen wurde an Telefonzellen. die Minute für ca 6 DM =3€
Und das passte schon und dann halt auch sozusagen umgesiedelt .Das ist jetzt fast 30 Jahre her und es passt immer noch . Denke aber auch sie hatte kein Kind und nur noch eine Mutter und 1 Bruder der aber eine Firma hatte also keine Fam im Hintergrund, die nur den ATM Baum pflücken wollen.

Darum entweder passt es dann mitnehmen oder selbst in Th leben. Oder klar sagen, passt nicht auf Dauer . Weil nicht nur die Mädels, auch wir beugen die Wahrheit schon sehr oft .
 

Rha

Schreibwütig
    Aktiv
4 Februar 2016
870
3.534
1.895
59
Glaub mir, Du willst garnicht alles wissen. Deshalb lass FB sein, wenn du es unbedingt herausfinden willst, schaue dir likes/ Kommentare ihrer Freundinnen an, geh auf deren Seite und schaue ob es da Kommentare von ihr gibt, mit Bild im avantar, schon hast du ggf. Einen anderen Account Gefunden. Mach dich nicht verrückt wenn sie sich nicht meldet Oder wenn sie 1 Wochen in den Tempel will , ohne phone…! Zweites phone haben viele in Thailand. Und ja manche Girls testen ihre costumer, wenn sie nichts verlangt, du ihr aber trotzdem was gibst.. win win Situation , du hast super Gefühl und sie Geld, 555.
 

Ähnliche Themen