Joe
Smurf Bar
Travel for you
Sansibar
Hibl T-shirts

Flugschnäppchen und Billigflüge

Traveller2015

Gibt sich Mühe
    Aktiv
20 Dezember 2014
56
122
393
München
Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit den Chinesen-Airlines?

Ich bin bisher, trotz teilweise sehr guten Angeboten und auch guten Flugzeiten, noch nie mit denen geflogen.

Würde mich mal interessieren, da man sehr wenig über die liest.
Ich bin letztes Jahr mit Air China geflogen. Der Service und der Preis war toll aber für mich waren von München aus die Flug Zeiten zu lange
 
  • Like
Reaktionen: Boobsche

escort

Eliteschwertkämpfer
    Aktiv
28 März 2016
701
1.431
1.493
Eine Frage an die Flugprofis, hoffe bin im richtigen Thread, hätte einen günstigen Flug mit Lufthansa für Ende September für 550 € ,
Route wäre Frankfurt - München - Bankok, Rückflug Bangkok - Wien- Frankfurt, in Wien würde der Anschluss Flieger bereits 35 Minuten nach meiner Landung starten, was meint ihr ist das zu knapp ? wenn mein Flieger aus Bangkok zu spät käme, hätte ich da Anspruch auf den nächsten Flieger oder müsste ich diesen selbst bezahlen? buchen würde ich nicht bei Lufthansa direkt sondern über ein Buchungsportal

Also...ich kann nur sagen, dass von München nach Bangkok nicht die LH fliegt, sondern EW von SunExpress durchgeführt. Da solltest Du schon noch einmal nachfragen.
Und 35 Minuten empfinde ich als sehr knapp. Wenn die Airline jedoch diese Flüge so in einer Kombination anbietet und Du die Verspätung/Flug verpassen nicht zu verantworten hast, kümmern die sich und dir entstehen auch keine weiteren Kosten.
Ansonsten 550 Euro mit Zwischenstop ist nicht unbedingt günstig (siehe Araber Airlines).
Ich habe die letzten Jahre meisst Nonstop Flüge München - Bangkok für unter 550 Euro gebucht. Musst halt schon zeitig suchen und auf Promotions der Airlines achten.
 

tom089

EscortLover
   Autor
7 Februar 2010
5.848
19.961
4.165
Eine Frage an die Flugprofis, hoffe bin im richtigen Thread, hätte einen günstigen Flug mit Lufthansa für Ende September für 550 € ,
Route wäre Frankfurt - München - Bankok, Rückflug Bangkok - Wien- Frankfurt, in Wien würde der Anschluss Flieger bereits 35 Minuten nach meiner Landung starten, was meint ihr ist das zu knapp ? wenn mein Flieger aus Bangkok zu spät käme, hätte ich da Anspruch auf den nächsten Flieger oder müsste ich diesen selbst bezahlen? buchen würde ich nicht bei Lufthansa direkt sondern über ein Buchungsportal

Also wenn Du einen Flug BKK - FRA buchst und der über Wien geht (mit Zwischenstop) dann hast Du immer Anspruch auf Ersatzbeförderung, wenn das nicht klappt.
Hast sogar Anspruch auf Ausgleichszahlung / Entschädigung bei deutlicher Flugverspätung wenn die Fluggesellschaft ihren Sitz in Europa hat.
Würde sagen, das trifft auf Lufthansa zu. 😜
 

charly111

Schreibwütig
    Aktiv
15 November 2012
402
458
803
Danke für die Infos Jungs, mit Etihad bin ich auch schon geflogen glaube für 480 € , da ich während dem Zwischenstopp aber 2 x 2 Bier trinke kommen noch mal 40 € dazu, das darf man nicht vergessen :bigsmile
Ich fliege immer von Frankfurt da für mich näher, Direktflüge kosten gerade 600 bei Thai, mal sehen was ich mache ist ja noch ein bissel Zeit
 

Torchlight

vaginal Facheinkäufer
   Autor
22 September 2011
1.238
8.350
2.865
Bayern
Danke für die Infos Jungs, mit Etihad bin ich auch schon geflogen glaube für 480 € , da ich während dem Zwischenstopp aber 2 x 2 Bier trinke kommen noch mal 40 € dazu, das darf man nicht vergessen :bigsmile
Ich fliege immer von Frankfurt da für mich näher, Direktflüge kosten gerade 600 bei Thai, mal sehen was ich mache ist ja noch ein bissel Zeit
Amateur ;) da nimmt man sich eine Herrenhandtasche aus dem Airbräu/oder Duty free mit. :weg

Würde aber auch schauen ob das wirklich LH ist und nicht EW by Sun Express
 
  • Like
Reaktionen: mkohl
For you travel
Thailernen.net
Torti's Biergarten
Zahnarzt Ramin
Verbatim Blog
Borussia Park

charly111

Schreibwütig
    Aktiv
15 November 2012
402
458
803
Habe mal Rescherschiert, der Flieger wäre von Eurowings und Sun Express, Getränke gibt's da nur zu den Mahlzeiten sonst kosten sie ausser Wasser, Kopfhöhrer und Decke auch extra, ich werde noch warten und schauen ob Direktflug zu 550 zu buchen sind oder dann doch Ethiad

Torchlight das ist ja alles ganz schön gewitzt aber bis jetzt vertrage ich noch kaltes Bier und mag ungekühltes überhaupt nicht, aber danke für den Tip in 10 Jahren kann das schon anders aussehen ;):bigsmile
 
  • Like
Reaktionen: Torchlight
Borussia Park
Zahnarzt Ramin
Torti's Biergarten
Verbatim Blog
Thailernen.net
For you travel

Thaiclooney

Gibt sich Mühe
    Aktiv
4 Juli 2019
43
46
278
Günstiges Angebot. :daumeIch hab mal ein paar YouTube Videos rausgesucht. Positiv fiel mir auf: Normal-gutes Essen, Sitzabstand.
Gegenüber anderen Airlines gespart an: Entertainment System, kein Alkohol.
Innendesign ist auch schon etwas älter, aber bei dem Preis vielleicht nicht der wichtigste Punkt. ;)

Wenn’s denn soweit ist würde mich Dein Live-Eindruck interessieren. Über die Bequemlichkeit eines Sitzes kannst Du am besten berichten.

Hier war ich ja noch was schuldig:
Der Airbus A330 FRA-KWI war mit unter 100 Personen belegt. Dementsprechend hatten die meisten Passagiere eine Reihe für sich und auch ich konnte wunderbar auf einer 4-er Sitzreihe liegen und schlafen. Wer braucht da schon Business? :p
Essen war hervorragend, ich hatte mich für das indische Butter Chicken entschieden und war wirklich sehr angetan. Es gibt zwar keinen Alkohol (mag ich meist eh nicht auf Flügen), dafür aber eine große Auswahl an verschiedenen Säften. Das Boardentertainment habe ich nicht getestet, da ich sowas immer selber dabei habe. Cool war allerdings, das alle Flugzeuge mit diversen Aussenkameras ausgerüstet waren die man über das IFE abrufen konnte. Für die Region typisch arbeiten natürlich nur Gastarbeiter aus aller Welt in den Maschinen, auch Kuwaitis "arbeiten" fast ausschließlich für den Staat und machen solche "anstrengenden" Jobs nicht.

Der Aufenthalt am KWI im neuen Terminal 4 ist eher öde, dafür sind die sanitären Anlagen 1A sauber (habe ich bspw. in Abu Dhabi schon ganz anders erlebt).
Es gibt einen Duty Free Shop, einen McDonalds, noch 2-3 Bistros und das wars. Regelmäßig wird ein nerviges Gebet durch die Lautsprecher gebrüllt und aufpassen muss man an dem Sicherheitscheck. Der unfreundliche indische Securitytyp hat dem Passagier vor mir kommentarlos erstmal alle seine Süßigkeiten (Kekse und Gummibären) entsorgt. Auf seinen Protest reagierte dieser nur mit "Don't talk to me and go". Bestätigt leider meine Vorurteile über diese Landsleute. Der Sicherheitscheck auf dem Rückflug lief dagegen freundlicher (wurde diesmal von Asiaten/Pinoys) durchgeführt.

Der Flug KWI-BKK war dann schon deutlich voller, würde sagen Auslastung ~90%. Dank den kostenlos reservierbaren Sitzen am Notausgang aber kein Problem. Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass man einer der wenigen nicht Einheimischen/Moslems auf den Flügen ist. Die Kuwaitis reisen i.d.R. mit 2-3 Frauen, meistens aber Business. Ich saß zwischen zwei verschleierten Frauen, mit der einen habe ich meinen ursprünglichen Fensterplatz getauscht da sie Knie Probleme (hatten irgendwie sehr viele) hatte. Im Gegenzug hab ich dann öfter mal ihre hübsche Tochter (drei Jahre jünger als ich) hinter mir angequatscht, den Gesichtsausdrücken der Mutter hat ihr das zwar gar nicht gepasst, da ich aber so freundlich war hat sie mir auch nicht den Mund verboten und mich stattdessen machen lassen.

Die Rückflüge liefen ähnlich ab, alles war wieder super pünktlich. Lediglich die Mentalität der Kuwaitis muss man echt abkönnen. So saß ich wieder auf meinem Exit-Sitz, neben mir jeweils Kuwaitis. Die Stewardess kam und fragte erst die beiden Herren, ob sie mit einem Mann mit Knieproblemen (mein Gott warum hat denn fast jeder in diesem Land Knieprobleme?) tauschen könnten, diese ignorierten sie aber "because I don't talk to womens". Ich hab mich dann erbarmt und mit dem älteren Herren getauscht, die Stewardess hat mir das mehrmals gedankt und ich hab sie später mal in der Boardküche abgefangen und noch etwas geplaudert. Über ihre Meinung/Erfahrung mit den Landsleuten und der Airline durfte sie nicht sprechen, dafür haben wir etwas über ihre Heimat (Ukraine) geplaudert und so ging der Flug dann auch schnell um.

Fazit: Ich würde jederzeit wieder mit der Airline fliegen, das Boardprodukt ist super und von den Bedingungen deutlich besser als viele andere Airlines (Kostenlose Exit-Sitze, echtes Besteck auch in ECO, 2x23KG Gepäck, moderene Maschinen, freundliches Boardpersonal usw.)
Für unter 410€ auf jeden Fall ein echtes Schnäppchen.

EDIT: Der Sitzabstand bei den normalen Sitzen war übrigens auch überdurchschnittlich. Selten so viel Platz gehabt.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxeo

Schreibwütig
    Aktiv
29 Juli 2016
455
553
983
99
Pattaya-Jomtien
Meine Meinung. Kuwait Airways kann sich sehen lassen, guter Sitzabstand, 2 Koffer.

Gerade buchte ich FRA - BKK retour mit 30 kg Gepäck -- Turkish Airlines -- 474 Euro!
 

Allgaeuer007

Gibt sich Mühe
    Aktiv
14 Dezember 2018
28
29
423
Augsburg
Hallo xxeo,
wäre nett, wenn Du dazuschreiben würdest, ob dein Preis von 474 EUR von einem Angebot einer Reisevermittlung oder direkt von der Airline stammt, danke.........
 
Thailernen.net
Verbatim Blog
Borussia Park
For you travel
Zahnarzt Ramin
Torti's Biergarten

lakmakmak66

Leben und leben lassen
    Aktiv
15 Oktober 2013
2.418
1.452
1.763
54
Hier war ich ja noch was schuldig:
Der Airbus A330 FRA-KWI war mit unter 100 Personen belegt. Dementsprechend hatten die meisten Passagiere eine Reihe für sich und auch ich konnte wunderbar auf einer 4-er Sitzreihe liegen und schlafen. Wer braucht da schon Business? :p
Essen war hervorragend, ich hatte mich für das indische Butter Chicken entschieden und war wirklich sehr angetan. Es gibt zwar keinen Alkohol (mag ich meist eh nicht auf Flügen), dafür aber eine große Auswahl an verschiedenen Säften. Das Boardentertainment habe ich nicht getestet, da ich sowas immer selber dabei habe. Cool war allerdings, das alle Flugzeuge mit diversen Aussenkameras ausgerüstet waren die man über das IFE abrufen konnte. Für die Region typisch arbeiten natürlich nur Gastarbeiter aus aller Welt in den Maschinen, auch Kuwaitis "arbeiten" fast ausschließlich für den Staat und machen solche "anstrengenden" Jobs nicht.

Der Aufenthalt am KWI im neuen Terminal 4 ist eher öde, dafür sind die sanitären Anlagen 1A sauber (habe ich bspw. in Abu Dhabi schon ganz anders erlebt).
Es gibt einen Duty Free Shop, einen McDonalds, noch 2-3 Bistros und das wars. Regelmäßig wird ein nerviges Gebet durch die Lautsprecher gebrüllt und aufpassen muss man an dem Sicherheitscheck. Der unfreundliche indische Securitytyp hat dem Passagier vor mir kommentarlos erstmal alle seine Süßigkeiten (Kekse und Gummibären) entsorgt. Auf seinen Protest reagierte dieser nur mit "Don't talk to me and go". Bestätigt leider meine Vorurteile über diese Landsleute. Der Sicherheitscheck auf dem Rückflug lief dagegen freundlicher (wurde diesmal von Asiaten/Pinoys) durchgeführt.

Der Flug KWI-BKK war dann schon deutlich voller, würde sagen Auslastung ~90%. Dank den kostenlos reservierbaren Sitzen am Notausgang aber kein Problem. Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass man einer der wenigen nicht Einheimischen/Moslems auf den Flügen ist. Die Kuwaitis reisen i.d.R. mit 2-3 Frauen, meistens aber Business. Ich saß zwischen zwei verschleierten Frauen, mit der einen habe ich meinen ursprünglichen Fensterplatz getauscht da sie Knie Probleme (hatten irgendwie sehr viele) hatte. Im Gegenzug hab ich dann öfter mal ihre hübsche Tochter (drei Jahre jünger als ich) hinter mir angequatscht, den Gesichtsausdrücken der Mutter hat ihr das zwar gar nicht gepasst, da ich aber so freundlich war hat sie mir auch nicht den Mund verboten und mich stattdessen machen lassen.

Die Rückflüge liefen ähnlich ab, alles war wieder super pünktlich. Lediglich die Mentalität der Kuwaitis muss man echt abkönnen. So saß ich wieder auf meinem Exit-Sitz, neben mir jeweils Kuwaitis. Die Stewardess kam und fragte erst die beiden Herren, ob sie mit einem Mann mit Knieproblemen (mein Gott warum hat denn fast jeder in diesem Land Knieprobleme?) tauschen könnten, diese ignorierten sie aber "because I don't talk to womens". Ich hab mich dann erbarmt und mit dem älteren Herren getauscht, die Stewardess hat mir das mehrmals gedankt und ich hab sie später mal in der Boardküche abgefangen und noch etwas geplaudert. Über ihre Meinung/Erfahrung mit den Landsleuten und der Airline durfte sie nicht sprechen, dafür haben wir etwas über ihre Heimat (Ukraine) geplaudert und so ging der Flug dann auch schnell um.

Fazit: Ich würde jederzeit wieder mit der Airline fliegen, das Boardprodukt ist super und von den Bedingungen deutlich besser als viele andere Airlines (Kostenlose Exit-Sitze, echtes Besteck auch in ECO, 2x23KG Gepäck, moderene Maschinen, freundliches Boardpersonal usw.)
Für unter 410€ auf jeden Fall ein echtes Schnäppchen.
Du wirkst aber äußerst zufrieden.
Hallo xxeo,
wäre nett, wenn Du dazuschreiben würdest, ob dein Preis von 474 EUR von einem Angebot einer Reisevermittlung oder direkt von der Airline stammt, danke.........
und vor allem wann?
 

Thaiclooney

Gibt sich Mühe
    Aktiv
4 Juli 2019
43
46
278
Toll!!!!!
Urlaub wird aufs Klo ausgerichtet!
Wichtig ist ankommen und wieder heim kommen!
Gruß
Seppl2

Was soll mir dieser Kommentar jetzt sagen?
Ich kenne ehrlich gesagt keinen Flughafen wo Umsteigen besonders spannend ist (außer vielleicht den in Singapore), trotzdem gehört es meistens dazu wenn gerade kein günstiger Direktflug verfügbar ist und da finde ich es schon wichtig, dass man zumindest eine saubere Toilette auffindet . Wie gesagt das ist längst nicht an jedem Airport selbstverständlich ;)

In 4 Wochen geht's mit Gulf Air, ebenfalls für 407€, wieder nach Bangkok. Bei Interesse kann ich wieder berichten, wobei die Airline hier vielleicht schon bekannter ist.
 
Borussia Park
For you travel
Zahnarzt Ramin
Verbatim Blog
Thailernen.net
Torti's Biergarten