Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Joe
Cosy Beach Club
Smurf Bar

Indonesien Ein indonesicher Urlaub mit Folgen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sonntagsbraten

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
3 August 2017
243
858
1.173
58
@grenerg: Ich bin nicht frei von Fehlern und lege die blos. Ich würde aber sagen ein 11 Jähriger ist ein 11 Jähriger und eine Reflexion Jahrzehnte später bei der ich mich kritisch-amüsiert betrachte ist doch das Schlechteste nicht... War mir klar, was der Bericht auslösen könnte... die Liebe der Deutschen zu Hunden ist mir bekannt und ich bin auf vermientem Terrain...

Mein Disclaimer ist ja eine Art Abbitte ;-)


ABER: Ich klage mich hier selbst an und stelle mein Verhalten in Frage. Der Hund aber war ja auch nicht ganz sauber mich so anzugehen...alles aber lange her. Er möge mir aus dem Himmel verzeihen.


Liebe Grüße!

 
Zuletzt bearbeitet:

AileanDreamwalker

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 August 2017
143
434
1.153
66
ABER: Ich klage mich hier selbst an und stelle mein Verhalten in Frage. Der Hund aber war ja auch nicht ganz sauber mich so anzugehen...alles aber lange her. Er möge mir aus dem Himmel verzeihen.
Wenn er denn nicht schon wiedergeboren ist :rolleyes:... und dich sucht, vielleicht an einem thailändischen Strand , im Oktober . Natürlich um dir zu vergeben ! Und das kosmische Gleichgewicht wiederherzustellen . Aber ich kann dich gut verstehen. Ich hatte in meiner frühen Kindheit , so mit 5 Jahren , ein Erlebnis mit einem ausgewachsenen Schäferhund auf dem Bauernhof meiner Großeltern . Der wollte mit mir spielen, und ich habe mich auf das hölzerne Plumpsklo geflüchtet, das hinter dem Haus stand. Irgendwann mußte ich das halt verlassen , um von den Düften dort nicht ohnmächtig zu werden. Und bekam dann eine intensive Gesichtswäsche verpasst, mit zwei Hundepfoten auf den Schultern . Seitdem stehen Hunde nicht auf Platz 1 meiner Tier-like Liste. Aber was kannst du schon gegen süsse junge Hunde haben.. in Italien haben sie mich dann eingeholt : DSC01525.JPG
 

Sonntagsbraten

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
3 August 2017
243
858
1.173
58
Ja... aber das blenden Teenies aus.

Und man kann mich doch nicht dazu verdonnern Hunde nun zu lieben... ich wäre aber der, der die Sache schaukeln soll.

Hunde sind fast wie weitere Kinder und ich sagte bereits, dass ich da mal genug habe... meine Energie ist nicht unbegrenzt. Ich muss damit haushalten.
 
Thailernen.net

AileanDreamwalker

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 August 2017
143
434
1.153
66
DSC05829.JPG kannst du nicht deine Tochter umpolen ? tiermässig , zum Beispiel in diese Spezies ?

erheblich pflegeleichter, kein "gassi gehen" ...
 
  • Like
Reaktionen: dongguan

Sonntagsbraten

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
3 August 2017
243
858
1.173
58
Als Haustier habe ich ihr eine Stubenfliege zugestanden.

ja mal sehen... ich mag ja Tiere aber ausserhalb der Wohnung halt. Eine Katze gehört auf einen Misthaufen oder auf das Dach denke ich...

Aber ich werde mich anpassen dürfen... lebe ja nicht alleine. Katze wäre wohl noch ok.
 
Zuletzt bearbeitet:

AileanDreamwalker

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 August 2017
143
434
1.153
66
also in Vicenza (Norditalien) landen Katzen auch noch im Kochtopf , allerdings nur auf Vorbestellung und in bestimmten Restaurants unter dem Mantel der Verschwiegenheit. Bei uns kennt man ja auch noch den Begriff Dachhase! :D Es hängt immer von den Lebensumständen ab und einer sorgsamen Abwägung , welche Veränderungen man in seinem Leben zulassen möchte , von daher verstehe ich dein herangehen gut . Dein Ausflug nach Thailand wird dir sicher einen weiteren Kick und Klarheit verschaffen . Apropos Stubenfliege ... Katzen fangen Stubenfliegen und verspeisen sie mit Genuß.. also bliebe die Zahl der Haustiere übersichtlich .
 
  • Like
Reaktionen: Sonntagsbraten

Sonntagsbraten

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
3 August 2017
243
858
1.173
58
Famu lernt deutsch... Bericht 11



Sie begann damit bereits mit meiner Tochter in Indonesien und ist nun ohne meinen Rat bereits in Bali in einen Deutschkurs gegangen, den sie mühevoll selbst finanziert... eratunlich...


Ich habe morgen Geburtstag. Hier im Profil habe ich mich vertippt - machte mich aus Versehen älter als ich bin... falsche Taste gedrückt...


Das schrieb sie mir und sendete mir das auch als Sprachnachricht. Ist verständlich...

FAMU:

"Today i learning german

Alles gute zum geburtstag

Du sollst leben. Jawohl! Lange ja?

Habe erfolge in karriere und arbeit (dann sehen wir schnell hahahaha)


Happy birthday my sayang

I try but sorry if have wrong. Soon my german better tahn my english. My god.

I learn 90 minutes listening n speaking every day and we are 5 in class. All women.. hahaha"




Meine 10 jährige Tochter hat ihr deutsche Musik geschickt. Famu hat echt nur mit den Augen gerollt im Skype und versucht das nachzusingen. Mit Isa zusammen...


Ich hasse diese Musik, aber ich muss da durch... und das singen die nun im Duett. WOHER HAT MEINE TOCHTER SO ETWAS ENTSETZLICHES???







Famu dann noch dazu:




"Very funny learn language. i will sing it ok?"


Erst diese Hundesachen und nun das!


Ohne Worte...

Isa skyped täglich mit ihr und bombardiert sie mit deutscher Partymusik... oh man



War heute auf dem Elternabend. Lehrerin zu mir:

"Ihre Tochter ist maximal gut drauf momentan. Die macht das. Seien Sie stolz auf sie, tolles Mädchen".

Ich bin stolz. Ja, ist so. Auch wenn ihre Musik mich nervt und das funkelneue Schild an ihrer Tür komisch ist und die Boxen mich dauernd aus dem Nickerchen reissen...


"Anklopfen! Auch Papi!"










Das sie Famu nebenbei auch noch portugiesisch beibringt, weiss Famu oft gar nicht... ich schon. Und dann diese portugiesische Jugendsprache... bahhhh




....

Mal sehen, ob ich paar Tage Israel einbauen kann, wenn ich im Oktober nach Asien fliege... würde mich wieder in Balance bringen...





Ich werde Famu treffen. In Thailand. Flüge werden gebucht. Mal sehen, was von Tel Aviv da hin fliegt...sind ja paar Stunden weniger nehme ich an. Immerhin.
 
Zuletzt bearbeitet:

AileanDreamwalker

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 August 2017
143
434
1.153
66
Es wird ja richtig spannend . Famu legt sich ja mächtig ins Zeug , wie man zu sagen pflegt. Sicherlich auch stimuliert durch deine Tochter, die ja immer mitspielt in diesem Tanz der Herzen und Hirne .... ! Und es gibt ja eigentlich nur Lösungen, wenn man weiß was man will.. !
 

Sonntagsbraten

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
3 August 2017
243
858
1.173
58
Es wird ja richtig spannend . Famu legt sich ja mächtig ins Zeug , wie man zu sagen pflegt. Sicherlich auch stimuliert durch deine Tochter, di...


Famu mag Seeed und Peter Fox. Sie findet den schräg und cool.

Das kann was werden....


Zierlich, dunkel, 150 oder 155, asiatisch-indisch aussehend fährt auf sowas ab und tanzt dazu mal vielleicht in Berlin auf der Strasse.

Na passt zu Berlin. Keine Frage.




"This song soooo crazy... I want to go concert!!! Isa Isa Isa... we go"

"Sprich weiter deutsch Famu, ich helfe! JA machen wir. Papi bestellt ein Flugzeug."

"What? Zug? Ich musss komm aber Visa muss ich schreiben"

"Ich komme zur Botschaft. Ich rede mit den Polizisten und dann ist Ruhe"

"Du nimmst Lieder und ich singe Fox. Dann gibt es 100 Jahre Immigration"


"Jaaaaaaaaa als Affe Famu!!! GEIL!"


 
Zuletzt bearbeitet:

AileanDreamwalker

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 August 2017
143
434
1.153
66
Das kann ja dann heiter werden , wenn Famu deinen Goldfisch erschlägt und deine Bude hochjagt ... weil sie den Herrn Fox etwas zu wörtlich nimmt . Aber das passt ja zu Berlin , wie du richtig bemerkt hast .:D
 

Sonntagsbraten

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
3 August 2017
243
858
1.173
58
Die Sicht der Anderen

Ich habe nun meiner Mutter ein Bild von Famu gezeigt. Ich habe begonnen von ihr zu erzählen. Wie war die Reaktion?

In meiner Familie gelte ich seit jeher als absoluter Sonderling. Im Arbeiktsumfeld als Aussenseiter, als Exot. Es gibt Leute, die sind als Aussenseiter nicht gerne gesehen. In Schulen und am Arbeitsplatz werden diese Leute oft gemobbt.

Das traf mich nie. ich wurde manchmal belächelt, oft bestaunt, selten wirklich verstanden. Aber immer oder fast immer echt gemocht.

Ich war der Typ Schulsprecher, habe ich lange gemacht. Aber Kopfschütteln löste ich allentalben aus. In Vielem. Ich zog mit 15 aus von zu Hause, verdiente mein eigenes Geld. Hilfe in finanzieller Hinsicht wollte ich nicht.

Ich habe gejobbt. Früh. zum Teil recht erfolgreich. Ich habe zum Beispiel als Weihnachtsmann als ich Student war einen Service aufgezogen, der mir nach 5 Wochen Dauereinsatz das ganze Jahr Studieren finanzieren konnte, kein Witz.

Banken haben mir bei einem Auftritt ein ganzes Monatsaufkommen finanziert - ich habe es ausprobiert. Es lief.

Banker lachten sich kaputt und zahlten gut auf den Weihnachtsparties. Meryll Lynch musste ich mal anmahnen wegen der gage, aber sonst war das gut.

Ich brauchte ewig zum Studieren, reiste durch die ganze Welt, hatte einige Abenteuer die mir gefielen und fiel erst einmal durch das Examen um es danach gut zu meistern.

Ich kam zu einer Klausur nicht, weil ich den termin vergass (im Examen) und musste dann die anderen Klausuren besonders gut bestehen. Klappte. Professor fragte, ob ich was gegen ihn hätte - der, der die Klausur stellte. Ich verneinte und sagte in der mündlichen Prüfung: "ich liebe nur meinen Schlaf".

Sowas löste Stirnrunzeln aus, manchmal Verärgerung aber ich stand zu meiner Art.

Nun habe ich wieder Stirnrunzeln ausgelöst.

Famu ist 27, nicht 17. Mutter aber fragte: "was ist das denn? das ist doch ein Teenager!"

Wie soll ich sowas erklären? Ich werde es gar nicht erklären sondern einfach machen, was ich für richtig halte, wie immer. Aber sollte famu auch nur zu Besuch her kommen, wird sich das Stirnrunzeln wiederholen.

Ich hatte Freundinnen, die waren älter als ich. Meine damalige Lehrerin war so eine. ich war 17, sie 25. Mal so mal so.

Famu ist Mutter, sorgt für sich selbst. Wenn sie aussieht wie 20 oder 18 oder 19, ist das nicht ein Grund das als "unmöglich" darzustellen. Mir ist die Problematik bewusst. ich werde abwarten, wie sich Famu entwickelt. In einigen Monaten, weiss ich mehr.


Eines aber stelle ich klar, auch gegenüber meiner Mutter:


Die Wahl für eine erwachsene Frau, 27 jahre alt, ist nicht deshalb etwas Negatives, weil ich 52 bin. Es fällt schwer das zu verstehen hier, da bin ich sicher.

Ich habe versucht Famu das zu erklären. Sie hat null verstanden.


Nun ja - mal sehen, wie diese Frage sih entwickelt...


Interessant ist sie. Zu klären ist am Ende aber nur eines: Passt es in mir, passt es in Famu, passt es in Isa.

Alles andere ist am Ende ein Problem der Anderen, nicht meines.


Ich suche nun Flüge. Im Oktober, Ende des Monats, im Oktober werde ich wieder baden gehen... und treffe Famu.

Die Sängerin wirkt äußerlich wie eine etwas ältere Version von Famu... eher indisch halt als asiatisch. Innerlich ist sie zwar in Vielem naiv aber andererseits auch ziemlich erwachsen und kann sich durchkämpfen.

Das zählt.




 
Zuletzt bearbeitet:

AileanDreamwalker

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 August 2017
143
434
1.153
66
Da kann ich dir nur voll beipflichten , wohin die Liebe fällt , unabhängig vom Alter, der Hautfarbe und Nationalität, es ist Liebe . Und sie gehört respektiert. Und wer damit ein Problem hat, hat eher ein Problem mit sich selbst . Und vor allem mit der Liebe !
 

Sonntagsbraten

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
3 August 2017
243
858
1.173
58
Da kann ich dir nur voll beipflichten , wohin die Liebe fällt , unabhängig vom Alter, der Hautfarbe und Nationalität, es ist Liebe . Und sie...


Es könnte eine gewisse soziale Ausgrenzung bedeuten.

Ich bin ein liberaler Mensch und habe mit sehr starr konservativen Menschen nie viel anfangen können.

Bemerkenswert ist aber die ja fast schon bissige Reaktion von modernen Frauen manchmal -so auch heute Nachmittag....

Solche eben, die ohne überhaupt durchzublicken sofort meinen, ich sei ein ganz übler Macho, so eine Frau wie Famu oder meine arabiische Ex (war 32) als Freundin zu wollen...


Ich habe heute Nachmittag im weiteren Bekanntenkreis genau wieder diese Erfahrung machen dürfen als ich mit Freunden essen war... eine Freundin meines Freundes fing urplötzlich an dauernd zu fragen, ob ich bzw. warum ich asiatische Frauen ausbeute und sie hierher verschleppen wolle (urplötzlich war die ultra aggro) und ich solle doch mal meinem Alter gemäß 50 Jährige Alleinerziehende Mütter von hier in Betracht ziehen...ja danke!

Famu wurde als meine "Privatnutte" bezeichnet... heiliger Strohsack!

Ist ja echt nett wie fürsorglich wildfremde Menschen hier die Entdcheidungen treffen wollen, ich war platt. Als ich dann nochmals gefragt wurde wieviel ich bezahlen würde und ob ich mir des Elends bewusst wäre, was ich anrichten würde musste ich laut lachen.


Elend sehe ich eher bei den griesgrämigen Damen, die in lila T-Shirts um die 50 und kurzem Haarschnitt und bissigen Kommentaren meinen, meine Tochter solle doch besser bei ihrer Mutter leben denn Kinder gehörten zur Mutter und ich wolle eh nur Unterhalt prellen weswegen sie bei mir leben würde...so fuhr die Trulla ihre Attacke aus dem Nichts fort, komplett unaufgefordert und nicht zu bremsen...

Hab ich schon ähnlich schon mal gehört, kein Witz. Von der Sorte war auch diese Frau. Ich stand auf und ging dann anch dem Lachanfall.

"Sorry, aber ich hab noch was zutun. War nett mit euch, aber ich bin knapp drann."

Isa fragte mich im Auto, ob die Frau die mich geärgert hat gefragt hätte, ob ich sie als Putzfrau einstellen wolle und ich abgelehnt hätte...

Ich fragte Isa wie sie darauf kommen würde.

"Die Frau spricht genau so wie die Frauen, die den ganzen Tag nur putzen und nie froh sind weil die Arbeit nervt"...



Interessanter Gedanke.

Ob Moralapostel gut putzen können, weiss ich nicht. Ich will sie nicht als Putzfrau.

 
Zuletzt bearbeitet:

AileanDreamwalker

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 August 2017
143
434
1.153
66
Ich habe heute Nachmittag im weiteren Bekanntenkreis genau wieder diese Erfahrung machen dürfen als ich mit Freunden essen war... eine Freundin meines Freundes fing urplötzlich an dauernd zu fragen, ob ich bzw. warum ich asiatische Frauen ausbeute und sie hierher verschleppen wolle (urplötzlich war die ultra aggro) und ich solle doch mal meinem Alter gemäß 50 Jährige Alleinerziehende Mütter von hier in Betracht ziehen...ja danke!

Famu wurde als meine "Privatnutte" bezeichnet... heiliger Strohsack!
Ja, das sind die besorgten "Freunde" oder Mütter oder wer auch immer, die mit ihrem Leben nicht klarkommen , und meinen weil sie eventuell einen 50 jährigen absolut unerotischen "Knibbel" am halse haben , man müsste sich dasselbe in weiblich auch antun ! Als ich aus Italien das erstemal für längere Zeit wieder nach Deutschland zurückkam , hatte ich das Gefühl in einer mitmenschlichen Wüste zu sein . Zwar hat mir die eine oder andere 50+ jährige Nachbarin hier , ein paar heiße Blicke zugeworfen, die mich aber eher schrumpelnd unter der Gürtellinie getroffen haben. Meine beiden langjährigen Freunde in der ostwestfälischen Provinz haben keinerlei Probleme mit meinen asiatischen Avancen .. und amüsieren sich köstlich wenn ich ihnen wieder von jemand erzähle , der meint er könnte mich mit einem genetischen Überfall ( blaue Augen , groß) und dem Versprechen mindestens 2 Kinder mit mir haben zu wollen , zu überzeugen ihr nicht nur etwas Sperma zu spenden....wobei mir diese 20-33 jährigen Damen noch viel lieber sind , weil wenn ich sie darauf anspreche , dann lachen wir gemeinsam darüber , und dass geht leider vielen Damen in unserem Land absolut ab... aber vielleicht bin ich ja auch nur schottisch, amerikanisch, mexikanisch , nambe -indianisch , italienisch und brasilianisch verdorben... halt da fehlt noch was ..hoffentlich soon .. asiatisch .. aber nie vergessen , man weiß nie wohin sie fällt ..
 
Zuletzt bearbeitet:

pepper_chilli

steht auf Zauberhände :))
   Sponsor 2024
1 Mai 2011
2.374
10.872
3.215
Legoland-City
Es ist für viele Menschen einfach "unnatürlich bzw. außerhalb bder Norm", wenn der Altersunterschied größer ist. Kommt der neue, jüngere Partner auch noch aus einer anderen Kultur, sprengt das meist das Vorstellungsvermögen und der Phantasie an Kritik und Spekulation sind keine Grenzen gesetzt.
Meine Vater war siebzehn Jahre älter als meine Mutter. Sie waren glücklich, bis meine Mutter starb.
Mein Mann ist neun Jahre jünger als ich. Diejenigen, die mich/uns hier kennen, wissen, dass er seit dreizehn Jahren mein Sechser-im-Lotto-mit-Zusatzzahl-ist.
Selbst mit diesen eigenen Erfahrungen und vor allem, weil ich selber in vielem nicht der Norm entspreche, habe ich auch erst einmal schlucken müssen:
Meine Tochter, 38, alleinerziehend, 3 Kinder (18, 16 und 9 J.), beruflich eine leitende Funktion, ein toller und liebenswerter Mensch engagiert sich seit zwei Jahren intensiv für syrischen Flüchtlinge.
Was passierte? Sie verliebte sich in einen jungen 22-jährigen Syrer. Sie hat es sich nicht einfach gemacht. Aber ich habe mein Kind in den Jahren nicht so glücklich gesehen bis zu diesem Moment. Das Alter spielt weniger eine Rolle, die Bewältigung der kulturellen Unterschiede festigt die Beziehung. Auch ihre drei Kinder mögen ihn sehr. Er ist ein sehr lieber und fein fühliger Mensch.
Sie sind jetzt seit einem Jahr ein Paar und ich glaube, meine Tochter ist zu Hause angekommen.

LG chilli

Sorry, wenn es etwas OT ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.