Smurf Bar
Joe
Verbatim
Travel for you
Sansibar

Schluss machen oder den nächsten Schritt wagen?

robbbbor

Hat nix anderes zu tun
Thread Starter
   Autor
2 März 2019
251
1.207
1.293
Sehr geehrte Forengemeinde,

wie der Titel schon vermuten lässt, stehe ich vor einer schweren Entscheidung.

Seit August 2018 führe ich eine Fernbeziehung mit Ploy. Seitdem wir uns kennen, haben wir gut vier Monate in Thailand zusammen verbracht (4 Wochen in 2018 und 3 Monate am Stück in 2019).
In der Zeit hab ich natürlich Gefühle für sie entwickelt. Die Gefühle beruhen jedoch zu 100% auf Gegenseitigkeit.

Ploy arbeitet als Krankenschwester in Bangkok, hat noch nie etwas mit dem Rotlicht zutun gehabt und wollte auch noch nie einen Cent von mir.
Das Einzige, wofür ich bisher Geld überwiesen hab, war für den A1 Deutschkurs im Goethe Institut in Bangkok. Der Impuls für den Deutschkurs kam von ihr. Selbst ein halbes Jahr nach dem Kurs lernt sie immer noch jeden Tag.
Davon abgesehen ist sie genügsam und kann mit ihrem Einkommen sehr gut haushalten.

Nun zum eigentlichen Problem:

Für März 2020 haben wir geplant, dass ich sie für 4 Wochen nach Deutschland einlade. Sie freut sich riesig darauf und hat auch schon einen Reisekoffer sowie warme Klamotten gekauft (von ihrem Geld).

Langsam aber sicher wollte ich mal die nötigen Unterlagen für das Visum sammeln und zusammen mit ihr beantragen.

Je ernster die Angelegenheit allerdings wird, desto kältere Füße bekomm ich. Irgendwie hab ich Angst davor, den nächsten Schritt zu wagen.
Der Gedanke, sie hier in Deutschland bei mir zu haben, ist natürlich schön. Jedoch weiß ich, dass wir nur eine langfristig Zukunft haben können, wenn wir heiraten und ich sie ganz nach DE hole.

Mit Ende 20 weiß ich aber auch, dass ich für so einen großen Schritt noch nicht bereit bin. Ich hab zwar das Glück, selbständig zu sein und nur in wenigen Fällen an einen bestimmten Ort gebunden zu sein, weshalb ich letztes und dieses Jahr auch so viel Zeit in Thailand verbringen konnte. Eine Dauerlösung ist das für mich aber auch nicht. Aus dem Grund wird eine Fernbeziehung langfristig auch nicht funktionieren.

Wie würdet ihr an meiner Stelle weitermachen?
Sie nach Deutschland holen, die 4 Wochen genießen und dann schauen, wie es weitergeht oder realistisch sein und vorher Schluss machen, bevor die Enttäuschung zu groß wird?
 
  • Like
Reaktionen: esox1300

nodulyy

Schreibwütig
    Aktiv
16 Dezember 2018
255
585
883
Moin, do it.
Wenn die Gefühle echt sind, dann stelle Dir doch einfach die Frage, was hast Du zu verlieren?

Eigentlich erstmal nicht viel.
Etwas Zeit, etwas Geld, aber Deine Liebste wäre erstmal safe und bei Dir.
Und wenn das auch ihr Wille wäre, dann seid ihr schon zu zweit die Du damit glücklich machst!

Vom heiraten seid ihr noch ziemlich weit weg, somit wäre es verkehrt die Uhr vorzustellen.
Daher, höre auf Dein Herz.
Mach was Du glaubst was richtig wäre.
Tue nicht etwas was Du hinterher bereuhst und geniese jeden Tag Deines Tuns in vollen Zügen!!

Packe das Thema Heirat doch einfach in das Jahr 2022 oder 2025 und schau was bis dahin passiert.
Das verschafft Dir Freiraum und Du kannst ggf. fühlen was Deine Partnerin dazu denkt.
Und es gibt auch andere Wege Dein Herzblatt nach D zu bekommen.
Hier eine Idee: Du bist selbständig? Dann gib ihr nen Arbeitsvertrag, formulier den so, das Du auch damit
safe bist und die Dame anreisen und bleiben darf.
Es wird sich alles finden, wenn Du nicht schon vorher an der Uhr rumspielst und versuchst die Zeit vorzudrehen!

Somit wäre dies mein erster heutiger Tipp.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: truelove und robbbbor

robbbbor

Hat nix anderes zu tun
Thread Starter
   Autor
2 März 2019
251
1.207
1.293
Moin, do it.
Wenn die Gefühle echt sind, dann stelle Dir doch einfach die Frage, was hast Du zu verlieren?

Eigentlich erstmal nicht viel.
Etwas Zeit, etwas Geld, aber Deine Liebste wäre erstmal safe und bei Dir.
Und wenn das auch ihr Wille wäre, dann seid ihr schon zu zweit die Du damit glücklich machst!

Vom heiraten seid ihr noch ziemlich weit weg, somit wäre es verkehrt die Uhr vorzustellen.
Daher, höre auf Dein Herz.
Mach was Du glaubst was richtig wäre.
Tue nicht etwas was Du hinterher bereuhst und geniese jeden Tag Deines Tuns in vollen Zügen!!

Packe das Thema Heirat doch einfach in das Jahr 2022 oder 2025 und schau was bis dahin passiert.
Das verschafft Dir Freiraum und Du kannst ggf. fühlen was Deine Partnerin dazu denkt.
Und es gibt auch andere Wege Dein Herzblatt nach D zu bekommen.
Hier eine Idee: Du bist selbständig? Dann gib ihr nen Arbeitsvertrag, formulier den so, das Du auch damit
safe bist und die Dame anreisen und bleiben darf.
Es wird sich alles finden, wenn Du nicht schon vorher an der Uhr rumspielst und versuchst die Zeit vorzudrehen!

Somit wäre dies mein erster heutiger Tipp.
Vielen Dank für die aufmunternde Antwort!

Es ist wohl tatsächlich am besten, wenn man im hier und jetzt lebt und erstmal schaut, wie sich die Beziehung weiterentwickelt. Vielleicht gefällt es ihr in Deutschland ja gar nicht oder es läuft alles so gut, dass meine Sorgen komplett unbegründet sind.
Only time will tell :)
 

nodulyy

Schreibwütig
    Aktiv
16 Dezember 2018
255
585
883
Bleib dran, hör auf dein Herz, dann machst du schon ziemlich viel richtig.
Zeit ist immer ein Faktor der hilft gute Entscheidungen zu treffen!
Aber, auch spontanes muss probiert werden, dann wirds nie langweilig im Leben!
 
  • Like
Reaktionen: robbbbor
Borussia Park
For you travel
Zahnarzt Ramin

Thai-S

Ich seh #000000
   Autor
3 Juni 2012
1.588
4.910
2.265
Hole Sie nach D um eure Beziehung zu vertiefen. Ist sicher nicht zu Deinem Nachteil.
andere Frage: bekommt Sie 4 Wochen Urlaub um nach D zu kommen oder muss Sie ihren Job kündigen. Bei zweiterem würde ich es mir nochmal überlegen, weil dann ist ja Deine/eure Zukunft ja eigentlich schon in Stein gemeißelt😜
 

dropoff

take care myself
   Autor
9 September 2011
1.177
1.790
1.713
Sauerland
Normalerweise rate ich eigentlich meistens ab. Hauptsächlich weil der Altersunterschied oft gewaltig ist, und eine Rotlichttätigkeit immer Folgen und Gründe hat. Bei dir sehe ich das nicht. Eine Krankenschwester lässt sich auch in DACh gut integrieren. Wenn es deine finanziellen Möglichkeiten zulassen hol sie rüber und schau wie’s läuft. Kondome würde ich aber auf jeden Fall weiter verwenden. Nicht das dich das noch in eine Zwanglage bringt. Thais neigen oft zu einfachen Lösungen ;)
 

JT29

Lady Drink King
   Autor
24 Oktober 2008
2.088
2.886
2.313
Südbaden
Eigentlich ist die Sache doch schon klar, nur Du wartest auf eine Bestätigung deines Weges.

In 2003 sass ich im Zug von KKC nach Ban Phai und fragte mich auch, was mache ich eigentlich hier und warum tue ich mir das an und ist es auch der richtige Weg. Am Abend - nachdem ich die Familie gesehen habe - war ich mir dann klar, mit der Exfreundin kann man Pferde stehlen und auch mal nach DE einladen. Und natürlich passte es und aus der Exfreundin wurde dann meine Ehefrau.....


hat noch nie etwas mit dem Rotlicht zutun gehabt
Mit so Aussagen würde ich vorsichtig sein. Es gibt da in TH einen viel größeren "Markt", der uns verborgen bleibt und so manche Madame war in jungen Jahren auch in den sog. "Caffes" unterwegs.
Es spielt aber auch keine Rolle, was hinter einem liegt ist vorbei, es zählt nur der gemeinsame Schritt nach vorne.
Die Damen interessieren sich i.d.R. auch nicht dafür, dass der Partner mal der größte Hurenstecher von Patty war.

Jedoch weiß ich, dass wir nur eine langfristig Zukunft haben können, wenn wir heiraten und ich sie ganz nach DE hole.
Das siehst Du vollkommen richtig.

Mit Ende 20 weiß ich aber auch, dass ich für so einen großen Schritt noch nicht bereit bin.
Und wie lange willst Du noch warten? Mit jedem Jahr kommen die eigenen Macken mehr zutage und man wird inkompatibler bzw. kann sich nicht mehr anpassen. Mein Vater sagte mal zu mir, Du siebst so lange bis nur noch der Schrott übrig bleibt.

Aus dem Grund wird eine Fernbeziehung langfristig auch nicht funktionieren.
Richtig erkannt. Und wie oben geschrieben ist deine Entscheidung ja längst im Innern gefallen.
Nur eines sollte Dir klar sein, das Thema weitere gemeinsame Zukunft wird spätestens in DE auf den Tisch kommen. Und wenn alles passt, warum auch nicht (wir sind nun auch schon mittlerweile 17 Jahre zusammen).
 

Ram0815

Schorsch
    Aktiv
18 April 2009
857
1.025
1.343
Süddeutschland
Wart erst mal ab ob Ploy nicht mit dir Schluss macht nach dem Deutschlandbesuch. Da gehören immer zwei zu einer Beziehung.

Ansonsten stimme ich @JT29 zu: so ewig viele Gelegenheiten für eine Beziehung bietet das Leben auch nicht. Wenn man da nicht zugreift dann bestraft einen das Leben schon mal.
 
  • Like
Reaktionen: JT29

Alf11

Schreibwütig
    Aktiv
20 Juni 2019
373
753
923
Nunja, wenn die Gefühle wechselseitig ehrlich da sind.dann dürfte dir ja eigentlich schön länger klar sein.
das es genau auf diese Situation hinausläuft, oder ?

Ihr nunmehr die große Freude auf den Deutschland Besuch zu nehmen, zumal sie sich schon diesbezüglich selbst
in eigene Klamotten- Kosten gestürzt hat, fände ich nicht so dolle.

Sie macht gemäß deinen Ausführungen einen sehr seriösen - und willigen Eindruck auf mich....

Ich würde es bei der Planung belassen das sie dich besucht. Manchmal ist es unnötig ( wenn auch verständlich), sich im
Vorfeld -jetzt wo es ernst wird - so viele Gedanken zu machen. Vielleicht " erledigt" sich dein imho empfundenes Problem
von ganz alleine ?? .....laufen lassen - beobachten .....und ich denke du wirst weitere inputs erhalten die deine
Denke zusätzlich anreichern wird und letztendlich eine brauchbarere Basis für deine weitere Entscheidung sein wird.

Viele Glück

Alf 11
 
  • Like
Reaktionen: robbbbor und JT29
Borussia Park
Zahnarzt Ramin
For you travel

Pungparamee

Seit mehr als 20. Jahren dabei
   Sponsor 2020
21 Mai 2009
3.056
5.469
2.515
NRW und โกสุมพิสัย
Hol sie wie geplant die 4 Wochen nach DE, sonst machst du dir irgendwann Vorwürfe, wieso du es nicht gemacht/gewagt hast. Das sie ihren Job kündigen muss um 4 Wochen frei zu bekommen ist Fakt. (Man kann maximal den Urlaub von 3 Jahren sparen um so eine lange Zeit frei zu bekommen) Ich denke, dass das auch Ihr klar sein dürfte.
Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen, also verlass dich auf dein Gefühl. Eine thailändische Krankenschwester, kann mit guten Sprachkenntnissen hier als KPH anfangen, denn momentan besteht große Nachfrage. (korrekte Papiere und Abschluß vorausgesetzt)
 

Klauszuhaus

Schreibwütig
    Aktiv
20 Juni 2018
460
609
883
Ploy arbeitet als Krankenschwester in Bangkok
A1 Deutschkurs im Goethe Institut in Bangkok
Sucht unser einig Vaterland, unverändert und händeringend, nicht qualifizierte Pflegekräfte im weltweiten Ausland, die bereit sind, zukünftig in entsprechenden Einrichtungen in diesem unseren Lande und zum Wohle der älter werdenden Bevölkerung, unterstützend mitarbeiten zu wollen??

Also: ist ein Zuzug aus Thailand nach Deutschland, in diesem scheinbar sehr speziellen Fall nebst Qualifikationen, nicht auch ohne Trauschein möglich? :keine Ahnung
 
  • Like
Reaktionen: nodulyy und sophisto

Klauszuhaus

Schreibwütig
    Aktiv
20 Juni 2018
460
609
883
Wie würdet ihr an meiner Stelle weitermachen?
So richtig überzeugend kommst Du mit deinen 'Gefühlen' bei mir nicht herüber.

ist ein Zuzug aus Thailand nach Deutschland, in diesem scheinbar sehr speziellen Fall nebst Qualifikationen, nicht auch ohne Trauschein möglich?
Und nachstehend eine erste Antwort aus dem Forum:

Ist ohne Probleme möglich, es gibt in Thailand diverse Agenturen die mit deutschen Kliniken zusammenarbeiten.
...und jetzt sehe mal zu, wie der junge Zauberlehrling den Kessel mit dem auslaufenden glühenden Material für den Glockenguß, wieder geschlossen bekommt.


:pop1
 

PotatoeJoe

Auf dem Weg der Besserung
   Autor
30 Juli 2015
1.420
4.452
2.165
47
Sie nach Deutschland holen, die 4 Wochen genießen und dann schauen, wie es weitergeht oder realistisch sein und vorher Schluss machen
Was ist schon "realistisch"? Lade sie für vier Wochen nach Deutschland ein und schau wie es zusammen in Deutschland läuft!

Ich drück euch beiden die Daumen dass es bei euch besser läuft als bei mir!
 
For you travel
Zahnarzt Ramin
Borussia Park

robbbbor

Hat nix anderes zu tun
Thread Starter
   Autor
2 März 2019
251
1.207
1.293
Hol sie wie geplant die 4 Wochen nach DE, sonst machst du dir irgendwann Vorwürfe, wieso du es nicht gemacht/gewagt hast. Das sie ihren Job kündigen muss um 4 Wochen frei zu bekommen ist Fakt. (Man kann maximal den Urlaub von 3 Jahren sparen um so eine lange Zeit frei zu bekommen) Ich denke, dass das auch Ihr klar sein dürfte.
Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen, also verlass dich auf dein Gefühl. Eine thailändische Krankenschwester, kann mit guten Sprachkenntnissen hier als KPH anfangen, denn momentan besteht große Nachfrage. (korrekte Papiere und Abschluß vorausgesetzt)
Kündigen muss sie zum Glück nicht. Sie hat mit ihrem Arbeitgeber vereinbart, dass sie 4 Wochen unbezahlten Urlaub nehmen und danach ganz normal weiterarbeiten kann.
Wenn sie für den Deutschlandbesuch kündigen müsste, dann hätte ich der ganzen Sache von vornherein nicht zugestimmt. Sie sieht das übrigens genauso, weil sie ihren Job mag und weiß, dass sie nach dem Urlaub wieder für einen längeren Zeitraum in Thailand leben wird. Deshalb wäre es ziemlich naiv, alles auf eine Karte zu setzen.
 

Pungparamee

Seit mehr als 20. Jahren dabei
   Sponsor 2020
21 Mai 2009
3.056
5.469
2.515
NRW und โกสุมพิสัย
Sucht unser einig Vaterland, unverändert und händeringend, nicht qualifizierte Pflegekräfte im weltweiten Ausland, die bereit sind, zukünftig in entsprechenden Einrichtungen in diesem unseren Lande und zum Wohle der älter werdenden Bevölkerung, unterstützend mitarbeiten zu wollen??

Also: ist ein Zuzug aus Thailand nach Deutschland, in diesem scheinbar sehr speziellen Fall nebst Qualifikationen, nicht auch ohne Trauschein möglich? :keine Ahnung
Klar suchen Krankenhäuser und Kliniken händeringend Pflegekräfte, nur gehen die nichtsahnenden Personen einen Vertrag über einen langen Zeitraum mit dem Teufel ein. Mitte 2018 kam Nachwuchs aus den Philippinen, Kambodscha und Vietnam. Die anfängliche Euphorie bei dem Nachwuchs war riesengroß, denn es stand ja für ihre Verhältnisse ein überdurchschnittlich hohes Einkommen in Aussicht. Doch nach 4-5 Monaten, wich zunehmend das Lächeln aus ihren Gesichtern, denn sie mussten feststellen, dass das Arbeitsleben in einer Hochleistungsklinik wesentlich mehr von einem Mitarbeiter abverlangt, als man sich im kühnsten Traum gedacht hat. Menschlichkeit 0, Zeit auf Patienten einzugehen 0, großzügige Versprechen erweisen sich als Hohn usw. usw.
Ihr könnt mir glauben, denn ich weiß wovon ich rede, da mir diese Abläufe und Machenschaften der Hundefänger (anders kann man das leider nicht nennen) bekannt sind. Modere Sklaverei mit dem Segen von ganz oben :mad:
 

AndyFfm

ฉันแต่งงานกับผู้หญิงไทย
   Autor
29 Juli 2016
2.642
14.427
3.115
Frankfurt/Main
  • Like
Reaktionen: Uwe_1 und Pungparamee
Borussia Park
Zahnarzt Ramin
For you travel