Smurf Bar
Joe
Travel for you
Sansibar

News NEWS from the PHILIPPINES

Progress Bars

Aktueller Spenden Stand 24.741,24 €

Zuzüglich 10201 THB

Juergen

Scotch Whisky Liebhaber
   Ex Member
8 Januar 2009
1.243
1.618
1.613
Bern / Schweiz
Ich denke so die naechsten ein bis zwei Jahre brauchen wir in LOS uns keine Gedanken zu machen ueber die Preise auf den Phills, wir werden frueher sowieso nicht mehr dahin kommen. Leider !!!

Also wird der Verwandtschaft money ueberwiesen.
 

gogolores

Lady Drink King
   Autor
8 Februar 2009
1.954
7.314
2.465
Wien
Ich bin da einmal gegen jede Vernunft optimistisch: Spätesten Ostern 2021 möcht ich hin. Das Mädchen rechnet ja mit früher. Ich will ihr die Hoffnung nicht nehmen.
 

tomnjerry

Lady Drink King
   Autor
2 August 2016
744
7.354
2.395
61
In Europa ist es doch am allerschönsten. Zumindest derzeit .......
Jedem das Seine, ich bin froh, dass ich hier in den Phils zu Hause bin,
auch wenn jetzt der extrem heisse Sommer beginnt.

Nachtrag zu Preisen, der 25kg Sack Reis in der Provinz wurde im GH jetzt mit 1200 bezahlt, zuvor waren es 960-

manila-wein.com hat geatwortet und will mich mit einigen Änderungen (out of stock) beliefern,
es gibt wieder Sauvignon Blanc:bigsmile
 

skippy

The Boxing Kangaroo
Thread Starter
   Autor
6 Mai 2009
7.361
14.749
3.915
Der Mayor von gensan bereitet sich auf 6 Monate Lockdown vor..
Siehst du @Nachtwanderer das sind die Sachen die ich nicht so mag . Da mutet sich irgend ein korrupter Politiker der sich in seiner Amtszeit nur bereichern will zu ein Experte zu sein und beunruhigt die Menschen noch mehr . Wie will so einer seine Stadt auf 6 Monate Lockdown vorbereiten ,die schaffen nicht mal 1 Woche .Ich weiss war er aber sagen will : er legt für seinen Clan mal genügend Lebensmittel in den Keller die er den Bürgern unterschlagen hat .....:(

Dann kommen noch die vielen Virologen im Amt des Barangay Captains hinzu und schon hast du das schönste Chaos das es dann zu managen gilt .
Der Barangay Captain im Dorf meiner Schwiegereltern hatte die glänzende Idee dass nur noch ein Passagier in einem Trike befördert werden darf ,was den Preis der Fahrt für one way in die nächste Stadt auf 100 Pesos gebracht hätte . Das konnte sich allerdings niemand leisten und so gingen die Leute eben zu Fuss denn Motorräder und Fahrräder hatte der Mayor in der Stadt auch verboten . Nun gehen alle zu Fuss mit dem Resultat dass sie immer in grossen Gruppen ,natürlich ohne die 2 Meter Distanz zu einander einzuhalten unterwegs sind . Die Trikefahrer haben nun auch keinen Job mehr und laufen mit in der Gruppe .

Spätesten Ostern 2021
Es gibt viele Fragen die erst beantwortet werden müssen .

1) Wie kommen unsere Heimatländer aus dieser Krise raus und wie lange dauert es biss sich die Wirtschaft wieder erholt ?
2) Wie haben sich die Philippinen aus der Sache gezogen und wie geht das Leben für die Leute dort weiter ?

Erst dann kann man planen und biss dahin darf man träumen -das tue ich auch :)

Skippy - dem es hier viel zu kalt ist und sich nach der philippinischen Wärme sehnt .
 
Verbatim Blog
For you travel
Borussia Park
Zahnarzt Ramin

thaiguy

Hat nix anderes zu tun
    Aktiv
25 Dezember 2013
788
2.092
1.493
Ich lese gerade einen Beitrag bei Zeit online. Die bringen eine Statistik mit Datum vom heutigen Tag. Eine gute Nachricht!!

Die Infektionsfaelle verdoppeln sich z.Z. etwa alle 6 Tage, das ist wesentlich besser als 4.5 Tage. Also ein wichtiger erster Schritt, aber ein noch langer Weg zu den angestrebten 10 Tagen.

Immerhin, der sehr schwere Anfang ist gemacht und nun wird's vielleicht leichter und hoffentlich auch ein wenig schneller gehen. Es scheint als ob unsere Verantwortlichen den richtigen Weg eingeschlagen haben.

Wiederum Dank an alle aktiven im Gesundheitswesen. Einer von unseren Mitgliedern ist anscheinend sehr aktiv. Er hat sich seit langem hier nicht mehr beteiligt. Ich hoffe es geht ihm und allen anderen gut und ein herzliches Danke fuer die Arbeit. Der beste Dank ist natuerlich, wenn wir uns verantwortlich verhalten und den Leuten, die Kopf und Kragen riskieren, nicht noch mehr Muehen bereiten.
 

Carabao

Gibt sich Mühe
    Aktiv
3 September 2019
137
445
483
Wir sollten auch mal ein wenig positiv denken - ist leider in dieser Zeit völlig abhanden gekommen.
Mit der Zeit werden wir auch lernen mit Corona besser umzugehen - viele Therapien sind in der "Mache" und ich bin mir recht sicher, das wir in maximal 2 bis 3 Monaten Therapien haben, die die Sterblichkeit deutlich senken. Leider gehen solche Ansätze heutzutage völlig unter. Wenn Corona seinen tödlichen Schrecken verloren hat werden alle wieder etwas mehr relaxter (y).
Ich bin positiv gestimmt und hoffe das ich im August buchen kann und wieder im September oder Oktober auf die Phills darf.
 

Feticheur

Schreibwütig
    Aktiv
8 Januar 2012
235
214
773
Die Leute kaufen ein wie verrückt ohne an andere zu denken und wundern sich dann, dass alles teurer wird. Genau wie in Deutschland, wo ein Holzkopf mit dem Klopapier angefangen hat und es alle nachmachen. In diesen Zeiten kann man viel über seine Mitbürger lernen, egal ob hier oder auf den Philippinen.
 

Nachtwanderer

Phils-Experte
   Autor
31 Juli 2013
2.890
21.893
3.665
Siehst du @Nachtwanderer das sind die Sachen die ich nicht so mag . Da mutet sich irgend ein korrupter Politiker der sich in seiner Amtszeit nur bereichern will zu ein Experte zu sein und beunruhigt die Menschen noch mehr . Wie will so einer seine Stadt auf 6 Monate Lockdown vorbereiten ,die schaffen nicht mal 1 Woche .Ich weiss war er aber sagen will : er legt für seinen Clan mal genügend Lebensmittel in den Keller die er den Bürgern unterschlagen hat .....:(

Dann kommen noch die vielen Virologen im Amt des Barangay Captains hinzu und schon hast du das schönste Chaos das es dann zu managen gilt .
Der Barangay Captain im Dorf meiner Schwiegereltern hatte die glänzende Idee dass nur noch ein Passagier in einem Trike befördert werden darf ,was den Preis der Fahrt für one way in die nächste Stadt auf 100 Pesos gebracht hätte . Das konnte sich allerdings niemand leisten und so gingen die Leute eben zu Fuss denn Motorräder und Fahrräder hatte der Mayor in der Stadt auch verboten . Nun gehen alle zu Fuss mit dem Resultat dass sie immer in grossen Gruppen ,natürlich ohne die 2 Meter Distanz zu einander einzuhalten unterwegs sind . Die Trikefahrer haben nun auch keinen Job mehr und laufen mit in der Gruppe .



Es gibt viele Fragen die erst beantwortet werden müssen .

1) Wie kommen unsere Heimatländer aus dieser Krise raus und wie lange dauert es biss sich die Wirtschaft wieder erholt ?
2) Wie haben sich die Philippinen aus der Sache gezogen und wie geht das Leben für die Leute dort weiter ?

Erst dann kann man planen und biss dahin darf man träumen -das tue ich auch :)

Skippy - dem es hier viel zu kalt ist und sich nach der philippinischen Wärme sehnt .
Korrupt ist der auf jeden Fall, auch als "Größter Landdieb in South Cotabato" bekannt. Kenne eigentlich niemand, der was von ihm hält, aber es gab bei den letzten Wahlen wohl keinen brauchbaren Gegenkandidaten, kenne mich da zu wenig aus, aber man muss wohl erst irgend ein bestimmtes Amt inne gehabt haben, bevor man zur Wahl als Mayor antreten darf....
 

skippy

The Boxing Kangaroo
Thread Starter
   Autor
6 Mai 2009
7.361
14.749
3.915
@ Flugzeugunglück in Manila - 8 Tote
-----------------------------------------------------------------

Es soll sich dabei um ein Ambulanz Flugzeug handeln dass einen Patienten nach Japan fliegen sollte .

fire-engulfs-plane-on-naia-runway

 
Zuletzt bearbeitet:
Verbatim Blog
Zahnarzt Ramin
For you travel
Borussia Park

gogolores

Lady Drink King
   Autor
8 Februar 2009
1.954
7.314
2.465
Wien
Jedem das Seine, ich bin froh, dass ich hier in den Phils zu Hause bin,
Glücklicherweise bin ich kein Italiener. Derzeit gibt es kaum einen schlechteren Ort als Italien. Ich habe das Gefühl, dass auf den Philippinene nocht nich allen wirklich klar ist, was Coroina bedeutet. In Zeiten von Corona bin ich jedenfalls lieber in Österreich und nicht auf den Philippinen. Bei uns herrscht Ordnung, wir werden von der Regierung ausreichend informiert. Und sollte ich doch krank werden, dann darf ich auf eine angemessene medizinische Behandlung hoffen.
Es gibt viele Fragen die erst beantwortet werden müssen .
Sobald es eine Schutzimpfung gibt, würde ich die nächstbeste Gelegenheit wahrnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Asiadragon und skippy

skippy

The Boxing Kangaroo
Thread Starter
   Autor
6 Mai 2009
7.361
14.749
3.915
@ Cebu under Lockdown
---------------------------------------------

Erschreckend zu sehen wie Cebu city sich seit unserem Abflug in eine Geisterstadt wandelte . Als sie dann auch noch an unserem Condo gegenüber der Ayala Mall vorbeilief musste ich dann doch schlucken .......

 

Carabao

Gibt sich Mühe
    Aktiv
3 September 2019
137
445
483
As hospitals struggle, Duterte says COVID-19 frontliners are 'lucky' to die for country

Mag sein, das er populär ist aber Aussagen wie (frei übersetzt): "Die frontliners (Ärzte, Krankenschwestern...) die gestorben sind, haben so viel Glück. Sie starben für das Land" lassen doch wohl am Geisteszustand zweifeln. Er redet öfters wirres Zeug aber den Tod von "frontliners" als glücklichen Moment darzustellen ist :mad:.
Ein Präsident, der anscheinend nicht mehr wirklich zurechnungsfähig ist, Lokalpolitiker die jetzt praktisch ihr eigenes kleines Königreich haben, in dem sie schalten und walten können wie sie wollen (und einige sich auch schamlos an der Krise bereichern) und eine Bevölkerung, der langsam das Geld ausgeht - wieso habe ich ein so mieses Gefühl was die Zukunft der Philippinen angeht?
 

Mjerumani

Hat viel zu tun....
   Ex Member
2 November 2011
1.966
4.727
1.965
"There are doctors, nurses, attendants who have died. They are the ones who passed away helping others. They are so lucky. They died for the country. That should be the reason why we die. "

Ich schätze mal, die wären gerne weniger glücklich aber dafür nicht tot.

Aber was weiss ich schon.....
 

skippy

The Boxing Kangaroo
Thread Starter
   Autor
6 Mai 2009
7.361
14.749
3.915
Lokalpolitiker die jetzt praktisch ihr eigenes kleines Königreich haben, in dem sie schalten und walten können wie sie wollen (und einige sich auch schamlos an der Krise bereichern) und eine Bevölkerung, der langsam das Geld ausgeht
Wie eigentlich schon immer auf den Philippinen.

Sie hatten die Gelegenheit diese oberen Zehntausend abzusägen als sie Marcos vertrieben aber dann hat die katholische Kirche sie wieder in die Kirche zurückgepfiffen und die Revolution wurde nicht durchgeführt .

Seit Marcos war nur ein Präsident dem nicht nachträglich Korruption angehaftet wurde : Fidel Ramos 92-98 . Aber auch der war vorher sehr eng dem Marcos Clan verbunden aber hat ihm die Gefolgschaft verweigert und die Revolution erst möglich gemacht .

Zu den lokalen Politikern sage ich mal lieber nichts aber ich habe einige Karieren verfolgen können in den Jahren . Vom Barangay Captain biss Mayor die dann nach zwei Amtszeiten ihrer Frau diesen Posten verschafften und er dann Vize Gouverneur wurde . Das selbe gilt für den aktuellen Präsidenten der in Davao auch eine Dynastie errichtet hat und seine Familie bestimmt dort alles .

Die Philippinen bräuchten eine Revolution wo viele Köpfe rollen müssten - bloss so etwas lässt sich nicht organisieren in einem Land mit 7000 Inseln und +80 Sprachen . Das könnte nur die Kirche aber die tut das nicht weil die sehr genau weiss dass sie danach auch zur Rechenschaft gezogen wird.

Ich kann nur jedem jungen Filipino raten sich abzusetzen und im Ausland ein neues Leben zu leben . Kanada ,USA , Australien und NZ geben ihnen ja die Möglichkeit das legal zu tun , bloss ihre seit Geburt eingeimpfte Schuld der Verpflichtung gegenüber der Sippe daheim müssen sie ablegen sonst wird das auch scheitern .
 
Zahnarzt Ramin
For you travel
Borussia Park
Verbatim Blog

skippy

The Boxing Kangaroo
Thread Starter
   Autor
6 Mai 2009
7.361
14.749
3.915
@ DOT bemüht sich doch sehr um die Ausländer die noch auf den Philippinen sind :

Diese Mail heute erhalten .

Dear Mr/Madame:

Greetings from Department of Tourism Central Visayas!

We hope you are doing well. The team is currently checking out the status of Foreign Nationals within Central Visayas as to whether or not you've departed Cebu and your current statuses.

The following are the needed information so that we can forward it for facilitation of assistance, kindly answer:
- Are you alone or are you travelling in a group? (if with a group please indicate their names)
- Your Nationality
- Do you have a confirmed ticket on hand? ( Repatriation flight from your embassy, Cebu to International or Manila Outbound) if yes, may we ask a copy?
- Or you have NO CONFIRMED FLIGHT due to closure of entry/financial reasons etc.
- where are you currently staying?
- or lastly are you opting to stay? (please indicate where you are estimation date of stay and (place).


May we also request a mobile number whatsapp or Philippine numbers can be very helpful for us.

Thank you very much for taking time in answering this email.

Keep Safe,
 

CheapCharly_AC

Schreibwütig
    Aktiv
4 Juli 2012
174
125
573
Wir hatten scheinbar noch Glück im Unglück und kamen mit blauem Auge davon als Anfang Februar bereits die ersten Ausreisesperren/ Flugverbote umgesetzt wurden. Damals gab es noch genügend Kapazitäten und Möglichkeiten der Ausreise, unsere Airline konnte damals auch innerhalb von Minuten erreicht werden und etliche Routen anbieten als der Weg über Hongkong dicht gemacht wurde.

Die Krise hat politisch begonnen (mit Vertuschung, Verharmlosung... auch in Deutschland zweifelsohne), die Krise wird auch politisch wieder beendet, wenn die Auswirkungen zu schwerwiegend werden. Nur der weltweite Flickenteppich an Maßnahmen, Ausnahmen und Ungereimtheiten wird uns noch lange begleiten.
 

AndyFfm

ฉันแต่งงานกับผู้หญิงไทย
   Autor
29 Juli 2016
2.925
15.755
3.365
Frankfurt/Main
+++ 21:35 Duterte weist Sicherheitskräfte bei Regelverstößen an: "Erschießt sie" +++
Mit drastischen Worten hat der philippinische Präsident Rodrigo Duterte während der verhängten Ausgangsbeschränkungen "Ordnung" eingefordert. "Meine Anweisungen an die Polizei und das Militär, wenn jemand Ärger macht und ihre Leben in Gefahr sind: Erschießt sie", sagt der Staatschef in einer Fernsehansprache. "Lasst dies eine Warnung an alle sein - folgt der Regierung jetzt, denn es ist entscheidend, dass wir Ordnung haben." Mitte März wurde die Hauptinsel Luzon, auf der mehr als die Hälfte der über 100 Millionen Einwohner des Landes leben, zunächst für einen Monat abgeriegelt. Schulen, öffentlicher Verkehr und die Arbeit in den Büros fallen seither aus. In dem Inselstaat haben die Gesundheitsbehörden bislang 2311 bestätigte Fälle von Sars-CoV-2-Infektionen sowie 96 Tote gemeldet.

Quelle NTV
 

Carabao

Gibt sich Mühe
    Aktiv
3 September 2019
137
445
483
Hier noch mal ausführlich:

Duterte warns groups disrupting quarantine

Mit immer weiter steigenden Infektionszahlen und Toten dürfte dann der Finger am Abzug immer lockerer sitzen☹. Ich bin froh das ich Anfang März alles storniert haben. Verstehen kann ich allerdings nicht, das viele "Bleichgesichter:laugh:" meinen, das man das auf den Philippinen aussitzen kann. In der tiefsten Provinz kann das sicher noch gut gehen aber in Metro Manila als Ausländer ist einfach nur :wall.
Die wirtschaftliche Situation wird sich für einen Großteil der Bevölkerung von Tag zu Tag immer weiter verschlechtern und dann wird ein Schuldiger gesucht - das wird der "Ausländer" sein, der das Virus eingeschleppt hat. Das gepaart mit einem Freifahrtsschein für Cops und Army, Quarantäneverletzer (oder angebliche) zu erschießen und allgemeine Viruspanik - ein ganz mieser Mix.
 

tomnjerry

Lady Drink King
   Autor
2 August 2016
744
7.354
2.395
61
Gestern Nachricht von Cousine in Saudi, jeder OSW hat 200$ von Phil Embassy bekommen, um den daheimgebliebenen zu helfen.
Hat gleich mal über MIA 2 Sach Reis geordert.
 
  • Like
Reaktionen: Asiadragon und Uwee
For you travel
Verbatim Blog
Borussia Park
Zahnarzt Ramin