Smurf Bar
Joe
Verbatim
Travel for you
Sansibar

Thailand Mein erster Kurztrip nach Pattaya

Philip

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
14 Juli 2019
11
224
238
Hallo zusammen
Ich habe gerade meine erste Reise nach Pattaya hinter mir. Da ich in diesem Forum viele nützliche Infos für meine erste Reise gefunden habe und einige Berichte anderer Mitglieder lesen durfte möchte ich euch gerne auch an meinen Erlebnissen teilhaben lassen.

Die reise war mit 5 Tagen vor Ort sehr kurz, und ich bin mir bewusst dass sich dass nicht wirklich gelohnt hat. Fakt ist ich hatte Ferien und die Reise nach Pattaya wahr eine sehr spontane Entscheidung zudem habe ich auch noch einen sehr günstigen Flug für diese Reisedaten gefunden.
Für den Fall das es mir nicht gefallen würde, waren 5 Tage auch noch gut zu überstehen :)

Tag 1
Der Flug von Zürich nach Bangkok verlief mehrheitlich ruhig mit ein paar kleinen Turbulenzen.
Da ich im Flugzeug nicht schlafen kann beschäftigte ich mich mit der Bordunterhaltung von Swiss, mit 3 Filmen, etwas Sudoku und Solitär spielen gingen die rund 10 Stunden Flug aber au nicht schneller vorbei.
Dummerweise dachte ich es wäre eine gute Idee einen Fensterplatz zu wählen was im Nachhinein eine dumme Idee war. (und dass bei einem Nachtflug :kk)
Während die Gangsitzer ständig Aufstehen und rumlaufen oder zur Toilette konnten bin ich den ganzen Flug auf meinem Platz gesessen da die Person auf dem mittleren Sitz friedlich schlafen konnte. Einige Pasagiere übertreiben dass dann auch, z.B. ein Passagier vor mir auf dem Notausgangssitz ist 80% des Fluges in der Ecke gestanden und 10% rumgelaufen.

Nun im Bangkok angekommen erstmal auf die Toilette :) und dann nach der Immigration und Gepäckausgabe in den Keller zum Geldwechseln. Danach wider in den 2nd Floor zum Meeting Point wo auch schon der Taxifahrer wie vereinbart mit meinem Namensschild wartete. Im Taxi auch gleich Sim-Karte vom Fahrer erhalten und während der Fahrt ins Handy gefummelt was gar nicht so einfach ist. Eigentlich dacht ich dass ich dann wenigstens im Auto etwas schlafen kann Da der Sitz ja einiges bequemer ist als im Flugzeug, aber auf Thailands Autobahnen ist das offenbar unmöglich. Ich hatte bis jetzt noch auf keinem Flug solche Turbulenzen wir auf der Autofahrt nach Pattaya Schlaglöcher und Bodenwellen :)
Nach der Ankunft im Hotel und dem Check-in musste ich mich erstmal eine Runde aufs Ohr hauen, endlich schlafen :). Aber nur 2 Stunden, ich wollte ja nicht den ganzen Nachmittag verpassen.

Für den ersten Tag hatte ich die Bodymassage schon fest eingeplant, ich habe davon gehört und musste das unbedingt ausprobieren. Ich sag euch das war ein Erlebnis .
Die meisten von euch werden das bereits kennen und es gibt auch genügend berichte dazu im Forum weshalb ich mich kurz fasse.
Da sich mein Hotel in einer Steienstrasse der 2nd Road befindet war der der weg zur den Bodymassage recht einfach, also in einen der vielen Bathbusse eingestiegen die die 2nd Road hochfahren und beim Sabai Dee wider ausgestiegen.
Die Auserwählte hatte die Nummer 110 und ihr Name war Pam sie ist mir gleich beim hereinkommen aufgefallen, natürlich hatte ich dann auch noch die anderen Ladys begutachtet, aber der erste Eindruck zählt eben :) Pam war eine kleine, schlank und hatte eine ordentliche Oberweite. Das war bestimmt nicht meine Letzte Bodymassage ich kann das jedem der es noch nicht kennt nur empfehlen, dass muss man erlebt haben. Und so sauber wie nach der Massage und dem Bad war ich schon lange nicht mehr .
Nach der Massage musste ich dann wieder zurück ins Hotel denn ich war immer noch total auf Schlafentzug und brauchte jetzt unbedingt meine Ruhe.



 

Bobba

Schreibwütig
    Aktiv
29 Oktober 2015
98
150
613
33
Guter Auftakt. Dann lass mal mehr hören. Soapies kann man sich schon ab und zu mal gönnen :)
Gruß vom Bobba
 

Philip

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
14 Juli 2019
11
224
238
Tag 2
Gut ausgeschlafen um 9 Uhr aufgestanden und Frühstücken im Hotel, Das Angebot war nichts Besonderes aber alles vorhanden was man so braucht. Nach dem Frühstück gings dann zu Tukcom da ich mein Ladegerät fürs Notebook Zuhause vergessen hatte. Nach etlichen Schopps die mir alle mitteilten dass sie keine Ladegerät mit den benötigten Spezifikationen haben 19V 6.32A 120W habe ich dann einen sehr kleinen Laden namens Futere it in der 3. Etage gefunden, die haben original (sehen jedenfalls so aus) Ladegeräte diverser Hersteller. 1500 Bath wollte der dafür meiner Meinung etwas viel, aber er liess sich nicht runterhandeln. Auf dem weg nach draussen habe ich mir dann im Starbucks noch einen Latte gegönnt, den Kaffee im Hotel hatte ich erst gar nicht probiert, aus Erfahrung in etlichen Hotels auf dieser Welt beziehungsweise allgemein ausserhalb der Schweiz kann man diesen normalerweise nicht trinken da man fast überall nur Filterkaffee bekommt.


Nach dem Tukcom gings weiter mit dem Bathbuss zum Terminal 21 den ich brauchte dringend noch kurze Hosen da ich am Abend vor dem Abflug bemerkte dass ich offenbar schon wider ein paar Kilo zugelegt habe (natürlich alles Muskelmasse) und mir gerade noch ein einziges paar passt. Habe dann im Uniqlo ein angemessenes paar gefunden. Nun war es auch schon wieder nach Mittag und ich hatte langsam wieder Hunger also nach Futter ausschau gehalten. Im Terminal 21 ist für jeden etwas zu finden, Thai-, Japan-, Indianfood, diverse Fastfoodrestaurants, aber auch Burger-, Steak-, und Pizzarestaurants. Da ich das ganze Asiatische essen nicht mag hatte ich zuerst ein Steakrestaurant angesteuert, die Menükarte sah gut aus und die Preise waren angemessen. Allerdings ist mir beim Betrachten der Karte im Augenwinkel ein KFC aufgefallen, da konnte ich nicht widerstehen. Ich liebe KFC eigentlich Chicken allgemein und in der ganzen Schweiz gibt es gerade mal 7 Filialen davon und natürlich keine in der Nähe meines Wohnortes. Nach dem Essen wider zurück ins Hotel um das neue Ladegerät zu testen, leider passte der Stecker nicht in mein Notebook :( da muss ich wohl morgen nochmals den Laden aufsuchen.

Das nächste wass ich ausprobieren wollte war einer der vielen Massagesalons natürlich mit Happyending :). Bin dann via Beachroad und Soi Buakhao zur Soi Chalermphrakiat 25 gelangt, in dieser Strasse beim ca. dritten Massagesalon «Massage Juney» hat mich die Nu angesprochen, vom Körper her eigentlich nicht so mein Typ aber sie hatte ein süsses lächeln da konnte ich nicht nein sagen. Die Massage selbst war nicht so der Hit da habe ich in der schon weitaus besser Massagen bekommen aber wegen der Massage geht man da ja auch nicht hin :).
In der zweiten Hälfte der Massage nach dem umdrehen und nach dem sie mich mehrmals "zufällig" im Schritt berührt hat kam dann auch endlich die Frage "do you like somthing special". Selbstverständlich wollte ich das, deswegen bin ich ja hier :). Angeboten wurde alles "i can do everything for you " Hand-, Blowjob, Bumbum, und evtl. auch noch andere Dinge immerhin meinte sie ja everything :).
Ich entschied mich für den Blowjob dafür wollte sie 1000 Bath extra das erschien mir eher viel daher versuchte ich sie runter zu handeln, mit mässigem Erfolg mein Vorschlag war 500 haben uns dann auf 800 geeinigt.
Da es bis jetzt keine Frau weder WG noch Ex-Freundinnen geschafft hatten mich per Hand- oder Blowjob zum Höhepunkt zu bringen war ich gespannt wie Nu die Sache angeht. Angefangen mit Eierlecken und Blowjob schön Tief war echt geil, den Abschluss hatte sie dann aber per Hand gemacht auch dies sehr zufriedenstellend.
Die DACH WG’s müssten hier mal einen Kurs absolvieren :). Nach getaner Arbeit durfte ich noch duschen, allerdings war der Wasserdruck miserabel, so kann ich nicht duschen, also untenrum Saubergemacht, bezahlt und dann zurück ins Hotel um richtig zu Duschen, das ganze Massageöl musste ja wider runter.
 
Zahnarzt Ramin
Borussia Park
For you travel

Philip

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
14 Juli 2019
11
224
238
Nein, Im Starbucks war ich weil dort gerade einer war und ich lust auf einen Kaffee hatte.
Im Hotel hatten sie übrigens wie ich dann noch herausfand eine Kaffeemaschine welche Kaffeekonzentrat mit Wasser mischt, was auch nicht wirklich geniessbar ist.
Eine solche Maschine haben wir auch bei uns in der Firma die kommt bei Informationsveranstaltungen zum Einsatz, da mann damit in unter 2 Sekunden eine Tasse Kaffee voll bekommt.
 
  • Like
Reaktionen: Bricktop81

AndyFfm

ฉันแต่งงานกับผู้หญิงไทย
   Autor
29 Juli 2016
2.632
14.397
3.115
Frankfurt/Main
Liest sich gut, würde es dir etwas ausmachen die blaue Schrift zu wechseln?
Auf schwarzem Hintergrund ist das ein bisschen anstrengend ;)
 
  • Like
Reaktionen: Nunatakker

Jarakeh

Seit mehr als 3 Jahren auf die Scheidung wartend
   Autor
3 Juli 2018
1.111
2.687
1.763
55
Neumünster
Interessanter Bericht, aber du gehst zu Starbucks weil es überall nur Filterkaffee gibt ?
Hmmm.....das mit Starbucks hat mich auch zum Grinsen gebracht...Überall ist der Kaffee schlecht,nur bei Starfucks nicht ? Klar,wenn man Latte mit Sirup oder so ein Gedöns trinkt,merkt man vielleicht nicht,wie miserabel die Kaffeequalität bei Starfucks ist.Verbranntes Kaffeepulver...trink da mal Kaffee schwarz....KOTZ !!! :kotzen:kotzen:kotzen

Ein Bekannter von mir hat eine private kleine Kaffeerösterei nahe St. Peter Ording....wenn man den mal ärgern will,muß man von der Qualität bei Starfucks schwärmen....dann kriegt der Schaum vorm Mund. :devil:devil:devil
 
Borussia Park
Zahnarzt Ramin
For you travel

Jumbolatte

Gibt sich Mühe
   Autor
15 Dezember 2018
98
237
343
59
Hannover
Liest sich gut,nur deine Tage in Pattaya dauern zu lange bis zum nächsten Bericht.
Und was lese ich nach 5 Tage??????
 

Philip

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
14 Juli 2019
11
224
238
würde es dir etwas ausmachen die blaue Schrift zu wechseln?
Auf schwarzem Hintergrund ist das ein bisschen anstrengend ;)
Der Grund für der Farbigen Schrift war dass man den Bericht besser von den Kommentaren unterscheiden kann. ich Find eigentlich dass das Blau sehr gut leserlich ist.
 

Philip

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
14 Juli 2019
11
224
238
Tag 2, Fortsetzung
Am Abend ging es dann in die Soi 6, zuerst ins Seduction dort habe ich ein paar Bier getrunken und etwas gegessen. Das Essen wurde von der Bar auf der anderen Strassenseite geliefert und war gut.
Nach einem weiteren Bier bin ich dann weitergezogen weil ich noch mehr von der Soi 6 sehen wollte und auf einen ST aus war. Also Richtung 2nd Road gelaufen, und da war ich auch schon an der 2nd Road angekommen. Nun was tun nochmals zurück Richtung Beachroad? Nein ich entschied mich die Strasse hinunter zu laufen und dann in die Soi 7 zu den Bierbars. Im ersten Drittel wurde ich dann von einer sehr aufdringlichen schon etwas älteren Dame angesprochen und in eine Bar gezogen ich wollte mich schon losreissen da sah ich in der Bar ein sehr süsses Girl dass mir sehr gefallen hatte und die ich gerne mit ins Hotel nehmen wollte. Habe der Dame dann zu verstehen gegeben dass ich mit der Girl gerne etwas trinken wolle, was ihr nicht wirklich passte habe sie dann mit einem Bier, kein Ladydrink zum Gehen überreden können. Das Girl war echt Scharf aber leider auch sehr demotiviert und hat mich trotz Ladydrink kaum beachtet, Nach zwei Runden 4 Gewinnt und zwei Runden Pool welche ich alle 4 verloren habe bin ich dann etwas enttäuscht weiter Richtung Beachroad gegangen. Die Bierbars in der Soi 7 waren allgemein ziemlich leer. An der Beachroad angekommen ging es dann wider Richtung Soi 6 dabei nach Freelancerinnen Ausschau gehalten aber kein passendes Girl angetroffent.
In der Soi 6 dann wider Richtung 2nd Road im ersten Drittel habe ein infrage kommendes Girl gesichtet, kurz mit ihr gesprochen aber von nahem war es sie dann doch nichts für mich also habe mich freundlich verabschiedet die wollte mich aber nicht mehr wirklich gehen lassen habe ihr dann erklärt dass ich noch mehr von der soi 6 sehen will, mit den Worten "maybe later" hat sie mich dann gehen lassen.
Ein par Bars weite habe ich dann erneut ein hübsches Girl mit dem Namen Cam oder Pam getroffen sie wahr sehr schlank hatte einen knackigen Po und kleine Brüste (ohne Pushup kaum mehr zu erkennen :bigsmile). Nach einem Drink ging es dann nach Oben und alleine zum Duschen was mich etwas verwirrte den ich habe hier gelesen dass man da zu zweit Duschen geht. Der Wasserdruck war auch hier sehr schlecht aber um einiges besser als im Massagesalon vom Nachmittag nach mir ging dann auch noch das Girl duschen nach der Dusche kam sie im Handtuch eingewickelt zurück ins Zimmer und machte keine Anstalten das Handtuch abzulegen (schämte sich wohl wegen den kleinen Brüsten) auf dir frage ob sie das Handtuch nicht ablegen wolle kam die Antwort me Shy, dieses verhalten gehört wohl zum Programm wie ich schon öfters gelesen habe, wieso genau ist mir allerdings schleierhaft.
Nun wenn sie nicht will habe eben ich den Part mit dem Handtuch entfernen übernommen danach ging es los mit Küssen und Blasen, als sie dann den Gummi montieren wollte meinte sie "is verry Big" und sie habe nur Kondome in Grösse 52 und 54.
Dazu möchte ich sagen das ich nicht der Ansicht bin das mein Ding überdurchschnittlich gross ist aber 54 (Durchmesser in mm) ist definitiv zu Eng. Nun allzeit bereit wie ich bin habe ich selbst passende Kondome (Standard Durex von zuhause, die haben Grösse 56) dabei womit sie nicht gerechnet hat :) ihr Kommentar dazu war "Oh, you Bombom everywehre" nach dem der Gummi montiert war ging es mit Bumbum weiter. Nach dem vergnügen dann wider zum Duschen diesmal komischer weise zu zweit, da war sie anscheinend nicht mehr so Shy. :)
Nun das war es für Tag 2, zurück ins Hotel, ein paar Notizen für diesen Bericht machen und dann ins Bett. Bin eben keine 20 mehr und die ganze Nacht durchfeiern ist nichts für mich.


@AndyFfm: ist das hellere Blau besser?

Liest sich gut,nur deine Tage in Pattaya dauern zu lange bis zum nächsten Bericht.
Und was lese ich nach 5 Tage??????
Wenn du glück hast schreibt bis dann der nächste newbie seinen Bericht :bigsmile
 
For you travel
Borussia Park
Zahnarzt Ramin

Philip

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
14 Juli 2019
11
224
238
Tag 3
Heute war Feiertag in Thailand und somit Alkoholverbot, was zur folge hatte das viele Bars erst gar nicht aufgemacht haben. Die Soi 6 war z.B komplett zu, ein seltsamer Anblick. Somit war heute auch für mich eher ein ruhiger, unproduktiver oder wie auch immer ihr das nennen wollt Tag.
Morgens nach dem Frühstück ging es dann erst mal wieder zu Tukcom in den Laden im 3. OG. Nach dem ich dem Verkäufer mit meinem schlechten Englisch und eines Fotos meines Anschlusses am Notebook erklärte dass der Stecker to Big ist suchte er sein Regale nach einem anderen Modell ab und konnte tatsächlich eines mit dünnerem Stecker und den selben elektrischen Eckdaten finden. Auf der Schachtel stand 1600 Bath die 100 Bath Aufpreis musste ich jedoch nicht bezahlen.

Da ich schon im Tukcom war gönnte ich mir im Starbucks auch gleich wieder einen Kaffee (ja schon wider Starbucks :bigsmile), was ein Fehler war den kaum war ich mit der Tasse fertig begann es Sintflutartig zu regnen. Nach kurzer Zeit stand auch schon die ganze Strasse unter Wasser .

Ueberschwemmung.PNG

So wollte ich mich nicht draussen fortbewegen weshalb ich mit etlichen anderen Personen fast eine Stunde im Eingangsbereich wartete bis der Regen nachlässt. Nachdem es aufhörte zu Regnen wartete ich noch eine weile in der Hoffnung dass das Wasser auf de Strasse genau so schnell verschwindet wie es kam, was aber nicht geschah. Habe dann einige Bathbusse herangewunken und dabei auch immer schön aufgepasst dass sie auch nah genug heranfahren damit ich ohne nasse Füsse einsteigen kann, erst ca. de 5. Wollte dann auch die 2nd Road hochfahren.
Gibt’s da eigentlich einen festen Fahrplan und wenn ja woran erkennt man welcher Bathbus wo entlangfährt?
Im Hotel angekommen freute ich mich darüber dass das neue Netzteil passt. Da es nun schon wider nach 13 Uhr war bekam ich langsam Hunger und ging in die Soi 7 um zu sehen ob dort ein Restaurant offen hat. Auch hier grösstenteils alles zu was aber auch an der Uhrzeit gelegen haben könnte. Ich habe dann ein Restaurant mit europäischer Küche gefunden und Lecker gespeist.
Da ich nun nicht mehr so genau wusste was ich mit dem angebrochenen Nachmittag anfangen soll bin ich Planlos durch die gegen spaziert unter anderem auch durch die Soi 6, obwohl dort alle Bars geschlossen waren standen dennoch einige wenige Mädels dort und warben vor den Geschlossenen und teils halboffenen Rollladen um Kunden. Keine Ahnung ob man dann mit denen upstairs gehen konnte oder sie ins Hotel mitnehmen musste. Nach einiger zeit hatte ich dann Lust auf etwas Gesellschaft da die Bars alle geschlossen hatten hielt ich eine Massage für die beste Wahl. Da ich am Vortag meine Sonnenbrille im Massagesalon liegen gelassen hatte ging es wieder in die Soi Chalermphrakiat 25 Die netten Damen vor dem Salon nach meiner Sonnenbrille gefragt welche sofort geholt wurde, was mich freute so musste ich keine neue kaufen :). Die Damen wollten mich dann auch gleich wieder auf eine Massage überreden weswegen ich ja eigentlich auch hier war, allerdings war es mittlerweile schon wieder Abend und ich total durchgeschwitzt. Ohne vorher zu duschen wollte ich keinesfalls in die Massage da kam ich auf die Idee dass eine der Waschstrassen die bessere Option ist ohne vorher im Hotel duschen zu müssen.
Somit machte ich mich zu Fuss auf den Weg die Soi Buakhao entlang Richtung Norden in der Hoffnung dass bald ein Bathbuss vorbeifährt. In nördlicher Richtung fahren hier sehr wenige Bathbusse aber wenn man einen erwischt der nicht bereits komplett überfüllt ist dann fahren sie via Central Pattaya Road rüber zur 2nd Road und dann weiter Richtung Norden.
Im Waschstrassenquartier angekommen musste ich dann feststellen das bis auf das Honey 2 auch diese geschlossen sind. Da das Hony2 als einziges Offen hatte wurde es auch entsprechend überrannt, es hatte bereits vor dem Eingang so viel Costumers das die Fischbowl bestimmt schon leer und die Zimmer sicher alle bereits besetzt waren :confused: somit doch keine Bodymassage heute. Also neue Strategie, Beachroad.
Zu Fuss weiter die Beachroad entlang und nachdem ich die Hoffnung schon bald aufgegeben hatte bin ich dann doch noch einer netten Lady begegnet welche mich ins Hotel begleiten durfte. Mit dem Mopettaxi im Hotel angekommen dann die nächste Überraschung im Hotel wollten die 200 Bath damit ich die Lady mit aufs Zimmer nehmen darf dabei habe ich mir anhand von Internetrecherchen extra ein Guetsfriendly Hotel ausgesucht, das scheint nicht (mehr) der Fall zu sein. Nun 200 Bath sind auch nicht alle Welt andere Hotels verlangen da anscheinend deutlich mehr also bezahlt und ab aufs Zimmer. Nach dem ST mit der Lady deren Namen ich vergessen habe, war es dass dann auch für diesen Tag.
Laut Schrittzähler im Handy habe ich an diesem Tag 32362 Schritte gemacht, meine Fitnessuhr am Handgelenk registrierte 29056 Schritte, die Wahrheit wird wohl irgendwo dazwischen liegen und entspricht ca. 22 km. Zumindest aus dieser Sicht ein erfolgreicher Tag :bigsmile.
 

Donni

contenance, motherfuckers !!
   Autor
4 November 2014
1.059
9.353
2.765
36
Hamburg
Massagemausi hätte dich sicher gerne abgeduscht :rolleyes:

Schöner Einstandsbericht, ich bleibe mal dabei...

Peace

Don
 

Taldren

Schwuttenversteher
   Autor
11 November 2010
6.744
14.379
3.865
Berlin
Tja. Leider ein typischer Anfängerfehler, bei nur 5 Tagen Pattaya auch noch den Feiertag drin zu haben. Da du aber ja nicht so der Feier Typ bist, konntest du das sicher besser verschmerzen. :bigsmile
 
For you travel
Borussia Park
Zahnarzt Ramin