Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Cosy Beach Club
BGZ
Joe
Smurf Bar

gebräuchliche Phrasen in Thai - Thai für Anfänger

neitmoj

Ladydrink iss nicht!
   Autor
18 März 2009
11.588
35.490
5.215
Was ist der unterschied zwischen khap und krhap

"khap" gibt es nicht, es ist, wie @Thai-S schrieb, nur ein schlampig gesprochenes "krab"

ขอบคุณครับ khob khun krab - sagen höfliche Männer, höfliche Frauen sagen khob khun kaa

Achtung Aussprache:

Dieser Buchstabe entspricht unserem "b", nicht dem "p":
 

Dm5019

Gibt sich Mühe
    Aktiv
2 September 2017
266
1.380
1.443
45
Rein aus Neugier unterscheidet sich Von Thai/English zu Thai/Deutsch die Übersetzungen Bzw. deren Schreibweisen Oder sind die English sprechenden/schreibenden zu sehr großen Anteilen schlampig in ihren Übersetzungen ? komme Da schon durcheinander
 

teletubbi

Hat einen an der Klatsche
   Root Admin
Die englische Schreibweise orientiert sich an der englischen Aussprache.

Die deutsche an der Deutschen.

Eine standardisierte Umschreibung in romanische Zeichen gibt es nicht wirklich.

Google Übersetzer liefert zum Beispiel bessere Ergebnisse wenn man die englische Sprache als Übersetzung wählt.
Bei deutsch kommt ziemlich viel Blödsinn raus.
 

f.c.

Hat nix anderes zu tun
   Autor
22 Oktober 2008
1.379
3.288
1.965
Die ganze Nummer mit Krab und Khaa, ist ja alles ganz gut, wird aber wohl eher (meistens /vermehrt) verwendet Bei sich unbekannten Personen. Da findet man am Ende eines jeden Satzes ein Khaaa..... im privaten Umfeld , bei smalltalk etc, gibt es das logischerweise auch. Hier wird es aber weniger als Höflichkeitsfloskel eingesetzt als viel mehr “jo machen wir so / hab verstanden etc etc.” in etwa so wie unser danke schön / bitte schön ka phom. Wechselweise bekommt man auch ein “uhmmmm” ...uhhhhmuhmmm oder uhm uhm uhm uhm zu hören. Ja ich verstehe, ja ich hab’s wirklich verstanden, leck mich am Arsch ich weis was Du meinst.

aber ich würd das auch garnicht so auf die Goldwaage legen. Sowohl in TL als auch Dach gibt es Menschen mit unterschiedlicher Bildung in Sachen Sprache und deren Anwendung. Ist wie beim Knigge oder Tischdecken, da werden vermutlich auch 95% der Dachler (incl. mir) viele Fehler machen.

was man aber ....mit den Jahren heraus hören kann ist wie lang z.b. Frauen das Word “kah” ziehen. Halbwegs generell gesprochen ist mir aufgefallen das je kürzer es gesprochen und je öfter wiederholt die Frau sich dem anderen Gesprächspartner eher unterordnet . Ein Khaaaaaaaaa hingegen soll auf den anderen eher als beruhigend wirken und ihr Einverständnis signalisieren.
 

Schwarzwaldbua

Chiang Rai for ever
    Aktiv
7 Februar 2020
534
1.169
1.193
Owl
"khap" gibt es nicht, es ist, wie @Thai-S schrieb, nur ein schlampig gesprochenes "krab"

ขอบคุณครับ khob khun krab - sagen höfliche Männer, höfliche Frauen sagen khob khun kaa
Kommt auch auf die Region an.Im Norden heisst der bei den Frauen djau.Also sawatdii djau oder khob khun djau.Wird wohl Dialekt sein...

Dieser Buchstabe entspricht unserem "b", nicht dem "p":
 

Joerg N

Bitte keine Kohlenhydrate
   Autor
21 Oktober 2008
13.536
23.201
5.215
56
Waterkant
Ok ich hab verloren, ich hab es auch nicht so
Mit der thailändischen Sprache, zu Hause sprechen wir deutsch und ansonsten hab ich seit langem keinen Kontakt zu anderen Thais, bin aber auch so kein Sprachgenie
 

Omegaheater

เยอรเผือก
    Aktiv
20 Februar 2011
1.135
4.287
1.865
ตูดขาด

Honolulubernd

Aktiver Member
    Aktiv
13 Oktober 2019
172
465
853
39
Mai bpen rai - Eine der vielleicht am meisten (falsch) gebrauchten Phrasen in Thailand:

Falls Dich jemand aus Versehen anrempelt oder Dir auf den Fuss tritt und dafür entschuldigt, ist die übliche Antwort im Deutschen meist nicht ein ironisches "gern geschehen" sondern ein "macht nichts".
Dies ist auch genau die Situation in Thai, "nicht ist was" = mai /\ bpen – rai –

Wenn Du aber jemand die Türe aufhältst, jemandem ein Geschenk gibst und der andere sich bedankt, ist die Antwort meist nicht ein Trump-mässiges, herablassendes "macht nichts" , sondern "gern geschehen".
Das Gleiche gilt in Thai, also KEIN mai bpen rai, sondern auch hier ist ein "erfreut sein angenehm" angebracht: "jin – dii –".

Falls man z.B. jemand die Türe aufhält oder einen Platz anbietet, sollte man anstatt des im Deutschen üblichen "bitte" als Aufforderung übrigens sagen: "tschöön – ".


(Alles natürlich, wie immer, gefolgt von der Höflichkeitsfloskel khrap / ).


/\ =fallender Ton von hoch nach tief
/ =hoher Ton
- =mittlerer Ton
Was sagst du zu diesem Artikel? Meaning of Thai phrase "Mai pen rai"
Da wird es etwas anders beschrieben, was mich jetzt natürlich verwirrt zurücklässt.
 

f.c.

Hat nix anderes zu tun
   Autor
22 Oktober 2008
1.379
3.288
1.965
Ok ich hab verloren, ich hab es auch nicht so
Mit der thailändischen Sprache, zu Hause sprechen wir deutsch und ansonsten hab ich seit langem keinen Kontakt zu anderen Thais, bin aber auch so kein Sprachgenie
Warum solltest Du verloren haben Jörg N ? Du hast ne tolle frau und gut ist. So wie auch andere Member hier die ich teils seid zig Jahren persönlich kenne. Wenn Ihr Deutsch gewählt habt als komunikationsebene ist das doch OK wenn Ihr in Germany lebt. Währe für uns nie in frage gekommen da wir uns in diversen Ländern aufgehalten haben und somit Englisch die Sprache der Wahl war, damit Frauchen eben auch versteht was die anderen sagen. Die Frage Ihr deutsch ein zu trichtern stellte sich mir nie da wie gesagt die Zukunft absehbar war. Bei nem Lebensmodell in Germany wäre das natürlich etwas anderes gewesen.

In jungen Jahren hätte ich mich sicher auch tunlichst aus irgendwelchen Thai community fern gehalten im Ausland / zumindest in Germany, wenn die Ehe aber einen so langen Bestand hat wie bei euch dürften wohl dumme Sprüche von jungen Thai chicks wohl kaum einen Eindruck auf Deine Frau machen. Wobei man das ja trozdem nicht herausfordern muss. ;-)
Darf ich fragen wie lange Ihr verheiratet seid ? 10 Jahre ? 15 Jahre ?

schöne Grüße.
f.c.
 
  • Like
Reaktionen: Sunpower

neitmoj

Ladydrink iss nicht!
   Autor
18 März 2009
11.588
35.490
5.215
Rein aus Neugier unterscheidet sich Von Thai/English zu Thai/Deutsch die Übersetzungen Bzw. deren Schreibweisen Oder sind die English sprechenden/schreibenden zu sehr großen Anteilen schlampig in ihren Übersetzungen ? komme Da schon durcheinander

Bei den englischen Lautschriften (nicht wie du schreibst "Übersetzungen") wäre zunächst einmal zu klären ob es sich um um original Englisch (Oxford English) oder american english handelt.
In den beiden Aussprachen sind große Unterschiede, insbesondere in den Vokalen.
Ein Brite würde "som tum" schreiben und spricht das "som tam" aus. Ein Ami schreibt "som tam" und spricht es (je nach seiner Region) "som tam" oder "som täm" aus.

Man müsste daher wissen woher der englischsprachige Schreiber stammt um mit seiner Umschreibung etwas anfangen zu können.

Zusätzlich, das gilt für alle Lautschriften, muss man die Lautschrift kennen um zu wissen wie man sie deutet.

Ich empfehle grundsätzlich ausschließlich Übersetzern vertrauen zu "schenken" die das internationale SI System beherrschen.

Dieses haben wir alle während der Schulzeit kennen gelernt, egal ob im Englisch-, Französisch-, Spanisch-, Latein- oder sonstigen Sprach-Unterricht.

Thai-Lehrer und Sprachbücher, die von dieser Norm abwieichen, sind MÜLL, denn sie machen mehr kaputt als sie nützen.

Unter diesen Sprachlehrern die ich hiermit salopp als "Müll" bezeichne, sind vermutlich viele, die annähernd perfekt Thai sprechen, lesen und schreiben können.
Trotzdem rate ich davon ab, Zeit mit einem Lehrer zu investieren, der selbst zu faul ist das wichtigste Grundelement seines Berufes zu erlernen.

Im Bereich der gängigen Fremdsprachen hätten solche Nieten keine Chance, erstaunlicherweise aber ein teilweise sehr gutes Auskommen als Thai-Sprachlehrer. :keine Ahnung Warum auch immer denen nicht das Handwerk verboten wird ist mir unbegreiflich, aber es ist nun mal so. :confused: Daher muss man als Kunde selbst schauen ob der Lehrer taugt.
 

Asiadragon

Retired
   Autor
5 März 2011
4.916
14.586
3.715
Alpenrepublik
„Kha“ und „Krap“ - ein kleines Zauberwort, welches es zu beachten gilt. Am Ende einer Bitte, einer Frage und vieler Aussagesätze sollte die Frau das Wort „Kha“ und der Mann das Wort „Krap“ verwenden. Es ist zwar nicht zwingend notwendig, macht den Satz aber höflicher und Sie somit zu einem Menschen mit Umgangsformen, was hier sehr wichtig ist.
Ich verwende immer Waa, die gucken dann immer so komisch. :bigg
 

Pattaya1988

Kommt nie wieder zurück nach DE😛
   Autor
10 Februar 2019
2.023
6.429
2.615
Das Problem des Pattaya Thais.

Ich kenne alle informellen Worte, aber war überrascht nicht eine der formellen Formen zu kennen 🤣

Was sagt das aus über unser Pattaya Thai 😉

20220731_201702.jpg
 

Santa

อย่าวัดระยะทางวัดความรักทีผมมีให้คุณ
   Autor
7 März 2017
4.103
29.710
3.815
@Pattaya1988

deshalb merkt man ja, wo jemand Thai gelernt hat.
 
  • Like
Reaktionen: owi1503