Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Cosy Beach Club
BGZ
Smurf Bar
Joe

Thailand Ein Newbie allein unterwegs...

Detok

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
Thread Starter
28 September 2022
22
1.027
678
Hallo liebe Foren Gemeinde!

Ich bin seit mittlerweile zwei Wochen zurück aus meinem Thailand Urlaub. Ich war für zwei Nächte in BKK, für elf in Pattaya, und zum Abschluss noch fünf auf Phuket. Es war meine erste Reise nach Thailand, und auch meine erste Reise, welche ich komplett alleine angetreten bin.

Ich habe mich dazu entschieden hier einen kleinen Bericht zu verfassen. Zum einen möchte ich gerne dem Forum etwas zurückgeben, für die vielen Infos und spannenden Berichte, zum anderen hoffe ich durch niederschreiben dieses Berichts meinen Urlaub nochmal erleben zu können. Ich habe noch nie einen Bericht dieser Art geschrieben, also haltet euch nicht zurück mit Feedback und Verbesserungsvorschlägen!

Kurz noch zu mir, ich bin 26 Jahre alt und komme aus der Schweiz. Mein erster Thailand Aufenthalt war eigentlich für Anfang 2020 geplant, aus dem dann natürlich nichts wurde. Ich verlor das Thema wieder etwas aus dem Kopf, als im Verlauf dieses Jahres aber viele Länder ihre Einreiseregeln entschärften, suchte ich nach einem schönen Plätzchen für meinen wohlverdienten Urlaub.

Ich stiess dann ziemlich schnell wieder auf Thailand, und war sofort wieder angefixt. Also buchte ich im August kurzerhand Flüge für Mitte Oktober, und die Hotels gleich dazu.

In meinem Urlaub geht es mir vorallem darum, die thailändische Kultur besser zu kennenzulernen, mich an den paradiesischen Stränden zu... Blabla, Spass beiseite, es geht mir natürlich in erster Linie um die Mädels. Das Wetter, die Strände und das gute Essen nehme ich aber natürlich gerne mit.

Ich habe lange überlegt, ob ich hier auch Bilder der Mädels beifügen soll, und mich nun entschlossen, dies zu tun. Die Lady geben dem Bericht doch erst die gewisse Würze :). Da ich einige der Mädels bei einem allfälligen nächsten Urlaub gerne wiedersehen würde, bitte ich euch, falls ihr den eine kennt, ihr diesen Bericht nicht unter die Nase zu halten.

So, ich mache mich nun ans Bilder sortieren, und beginne danach mit dem Schreiben der Anreise und des ersten Tages in BKK. Vielleicht kommt der sogar heute noch Online, sonst aber spätestens morgen. Die Idee ist auch, täglich einen Part Online zu stellen, mal sehen ob ich dies schaffe.

LG Detok
 

Detok

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
Thread Starter
28 September 2022
22
1.027
678
Der grosse Tag war nun also da. Am Morgen des Abflugs überkam mich eine gewisse Nervosität und gewisse Zweifel. Willst du echt alleine um die halbe Welt fliegen, in ein fremdes Land, um ein paar Prostituierte zu beglücken? Und wie ich das will! Also die letzten Zweifel ausgeräumt, und ab zum Flughafen.

Am Abend zuvor hatte ich mir noch Premium für meinen TF Account geholt. Hatte mir gleich mal drei Favoritinnen rausgesucht und angeschrieben. Eine hat auch tatsächlich geantwortet. Nuna ihr Name, 22. Laut ihrem Profil sucht sie auf der App nur "friends". Hab sie dann trotzdem gefragt ob sie sich morgen, wenn ich in der Stadt bin, mit mir treffen will. Und das wollte sie auch, also noch kurz die erste Line ID meines Lebens klargemacht, und dann war ich auch schon am Flughafen.

Mein Plan war eigentlich, für den ersten Abend eine Art "Date" zu arrangieren, und mit ihr ein bischen die Stadt zu erkunden. Ob Freelancer oder nicht war mir eigentlich egal, ich wollte es mal drauf ankommen lassen. Am zweiten Abend sollten dann die Soi Cowboy und das Nana Plaza dran sein. Auch das Thermae würde ich gern besuchen.

Ich flog ZRH-BKK, direkt mit Thai. Mein Flug ging um 13:30, ich war aber viel zu früh, dafür aber praktisch der erste beim Check-in. Den Koffer aufgegeben, noch was kleines gegessen, und dann gings auch schon ab zum Gate. Da in Zürich nicht an den Raucherbereichen gespart wird, war meine Blutbahn beim Boarding auch ausreichend mit Nikotin versorgt. Über einen elfstündigen Economy Flug gibts dann halt nicht viel zu berichten, ja es war eng und es war scheisse, aber ich kam in BKK an. Und dies sogar pünktlich.

Schnell und problemlos gings durch die Immigration, morgens um 6 ist wohl noch nicht soviel los. Dann gleich mal meine ersten Baht abgehoben, und ab zum Kofferband. Mein Koffer war natürlich der vorletzte, und ich wurde schon leicht nervös, hatte ich doch bei meinem letzten Urlaub einen Koffer der nicht ankam. Aber alles gut. Auf dem Weg nach draussen noch ne Sim besorgt, kostete glaube ich 999THB, für 30 Tage.

Wenn man aus dem Flughafen kommt erschlägts einen wirklich fast, ich kann diese hohe Luftfeuchte nicht wirklich leiden, aber da muss ich jetzt wohl durch. Danach in die Taxi Linie, und ein Ticket an einem der Automaten gezogen. Ist jetzt wirklich nicht sonderlich kompliziert, zwei Inder neben mir verzweifelten aber an diesem Unterfangen, also musste ich Schützenhilfe leisten.

Ich buchte für zwei Nächte im Lebua. Dieses war zwar nicht gerade nah an den Rotlichbezirken dran, aber ich dachte für die zwei Tage könnte ich mir jeweils ein Taxi nehmen.


Mein Zimmer war leider noch nicht bereit, man bot mir aber eines mit zwei Queen-Betten an, welches sofort bezugsbereit wäre. Nach kurzem nachdenken willigte ich ein, was sich noch als Glücksfall herausstellen sollte. Im Zimmer angekommen erstmal eine Dusche genommen, und dann auf den Balkon, um die Aussicht zu geniessen.
Screenshot_20221115_191210_com.huawei.himovie.overseas.jpg

Screenshot_20221115_191230_com.huawei.himovie.overseas.jpg

Ich schrieb Nuna, dass ich angekommen war, und wir verabredeten uns für 8Uhr abends. Ich legte mich dann noch eine Runde hin, da ich im Flieger nicht schlafen konnte. Um 12 Uhr war ich dann startklar. Ich musste aber dringend zuerst zum Frisör, also den TukTuk Fahrer vor dem Hotel gefragt ob er denn einen kenne. Klar kennt er einen.

Die Fahrt im TukTuk war auch ein cooles Erlebnis, und ich fühlte mich jetzt auch richtig angekommen. Der Haarschnitt war auch absolut ok, war mir nicht ganz sicher ob die Dame mit meinen dünnen Haaren umgehen kann, konnte sie aber. :biggrin:Langsam wurde es Zeit für die erste Mahlzeit. Ich liebe ja Thai-Food, und war voll entschlossen mich die drei Wochen hauptsächlich davon zu ernähren. Auch die Garküchen wollte ich ausprobieren. Ich stoppte aber erstmal mal bei einem kleinen Laden, bei dem draussen gekocht wurde, aber drinnen mit Aircon gegessen werden konnte. Ich orderte irgendwas mit crispy Pork, und das war ja mal sowas von lecker. Auf dem Plan Stand nun der Grand Palace, brauche ja schliesslich ein paar Bilder davon für die Kultur interessierte Familie zuhause. ;) Ich muss sagen, er sieht schon ziemlich beeindruckend aus.
IMG_20221018_133308.jpg IMG_20221018_134546.jpg

Nach dem Palast entschied ich mich zu Fuss ein wenig durch die Strassen zu gehen, einfach um das Flair einzusaugen. Ich kehrte wieder in einem ganz kleinen Laden ein, bestellte irgendeine Suppe mit Einlage, und genehmigte mir auch mein erstes Bier. Es war ein Chang, und es schmeckte mir erstaunlich gut. Lag vielleicht auch an der Hitze. Kurze Zeit darauf erspähte ich einen dieser berüchtigten 7-11. Ich dachte es wäre eine gute Idee ein Bier fürs Hotel einzupacken, die Kassiererin dachte da leider anders. Wild gestikulierend versuchte sie mich auf etwas aufmerksam zu machen. Dann fiel der Groschen, Alkohol durfte ja nur zu bestimmten Zeiten verkauft werden. Hatte ich durchaus mal gelesen, in dem Moment aber überhaupt nicht daran gedacht. Also stellte ich das Bier artig zurück in den Kühlschrank, ich kam mir vor wie damals, als ich noch zu jung war um welches zu kaufen. Also gings ohne zurück ins Hotel. Dort erstmal geduscht, hatte ja auch ziemlich geschwitzt, und dann mal Freunde und Famillie kontaktiert, um denen mitzuteilen dass ich gut angekommen war. Meine Kumpels konnten sich natürlich nicht verkneifen mir zusagen, dass ich aufpassen soll in punkto Ladyboys. Weiss ich doch Jungs.

Nuna meldet sich, um mich zu fragen ob ich mich immernoch mit ihr treffen will. Klar will ich, dafür bin ich ja schliesslich hier. Wir verabreden uns um Acht bei mir vorm Hotel, ich hatte vorgeschlagen auf dem Tower einen Cocktail zu trinken. Da wollte ich sowieso unbedingt einmal rauf, also warum sie nicht mitnehmen. Sie wohnte wohl nicht gleich ums Eck, da sie um halb sieben meinte, sich jetzt auf den Weg zu machen. Trotzdem schrieb sie um kurz vor Acht, dass sie sich verspäten werde. Willkommen in Thailand würde ich meinen. Ich hatte mir in der Zwischenzeit doch noch zwei Bier besorgen können, welche ich jetzt kippte. Ich war ja ehrlich gesagt schon etwas nervös, ich bin zuhause jetzt nicht gerade der grosse Frauenaufreisser.

Um halb neun war sie dann aber da, ich ging nach unten um sie abzuholen. Sie sah ziemlich genau so auf wie auf ihren Bildern, sie war jetzt nicht so der Stunner Typ, mehr so das Mädchen von nebenan, aber das mag ich eigentlich ganz gerne. Als wir oben aus dem Aufzug stiegen, geleitete man uns auch sofort zu einem freien Platz, der Service und die Freundlichkeit ist hier wirklich Spitze. Wir plauderten dann auch drauf los, sie sprach sehr gut English, daran wirds also nicht scheitern. Sie erzählte mir dann dass sie studiert, und zwar Fischen. Ja, ich schaute auch ziemlich verdutzt, hatte noch nie gehört dass man Fischen studieren kann. Sie untermauerte ihre Geschichte aber mit einigen Bildern. Es lief eigentlich ganz gut, wir tranken unsere Cocktails, und bestellten noch ein paar Tacos mit irgendwas Chicken mässigem drin. Sie war schon etwas schüchtern, ich fand sie aber ziemlich süss. Da ich schon eine Zeit lang keinen Sex mehr hatte, machte sich auch in meiner Hose mittlerweile etwas bemerkbar. Ich schlug dann vor dass wir noch weiterziehen, sie war einverstanden, und ich wollte die Rechnung. Da war ich dann etwas geschockt, fast 9000THB sollte der Spass Kosten. Wir hatten insgesamt fünf Cocktails und diese Tacos. Naja, kann man nichts machen, ich musste also rasch ins Zimmer um noch Bares zu holen. Wir gingen also ins Zimmer, ich holte das Geld, und in der Zwischenzeit setzte sie sich schon aufs Bett. Zur Erinnerung, ich habe ja zwei im Zimmer. Sie hatte wohl meine Beule in der Hose auch bemerkt, sagte sie wolle im Zimmer bleiben, und dann kam eins zum anderen. Wir begannen uns zu Küssen und die Kleider fielen. Dazu muss ich sagen, dass wir uns ganz gut verstanden haben, aber ich nicht das Gefühl hatte, sie wolle mir gleich die Kleider vom Leib reissen. Ich habe erstmal sicher 20 Minuten an ihrer Mumu geleckt, Gott wie habe ich das vermisst. Danach BJ, der aber nicht wirklich gut war, also schnell Kondom drüber und mit dem Sex begonnen. Der war schon ziemlich GF mässig, passte irgendwie perfekt für mich an meinem ersten Tag. Da ich ordentlich Druck hatte, war der Spass aber schnell vorbei. Nach kurzer Zigaretten Pause war ich aber schnell wieder startklar für Runde zwei, die einiges länger dauerte, und bei dem sie auch gekommen ist. Hat sie zumindest gesagt. Danach war ich ziemlich platt, und wollte eigentlich nicht mehr wirklich rausgehen. Ich spürte den langen Flug in den Knochen. Bevor wir eng umschlungen einschliefen, holte sie doch tatsächlich eine Zahnbürste aus ihrer kleinen Handtasche, und verschwand damit ins Bad. Die Kleine hatte also alles von langer Hand geplant. :biggrin:

IMG_20221115_203004.jpg

Fortsetzung folgt...


 

Drink2Much

Gibt sich Mühe
   Autor
22 Juni 2013
236
944
773
Ja geil, endlich mal wieder ein cooler Bericht aus der Sicht der jüngeren Generation.

Super beschrieben alles, mach weiter so 👍

Und natürlich, Bilder von Mädels sind das Gewisse Etwas 😁

Ich bleib auf jeden dabei
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen