Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Smurf Bar
Cosy Beach Club
Joe

Das deutsche Finanzamt hat jetzt auch Thailand auf dem Schirm

kallitx

Aktiver Member
    Aktiv
28 Dezember 2013
153
218
723
60
Chiang Rai, Thailand

Das ist echt ein Hammer mir ist das Herz in die Hose gerutscht . Da ich Insolvenz (Dank Covid) mit zwei firmen in Deutschland habe . Habe das Video ganz freundlich als Info Hinweis and meinen Anwalt gesendet .
In der Zeit bis die Antwort kam habe ich mich schon zurück in Deutschland gesehen . Das Konto mit den 800000 Bath weg kein Visum mehr ab nach Deutschland . Der Anwalt hat es schon gewusst . Ich soll mir keine Sorgen machen meint er . Bis sie entscheiden was sie mit den Infos dürfen und was nicht sollte ich raus sein beim Finanzamt . Es bleibt also weiter spannend habe mir gleich mal den Kanal abonniert. Ein großes Dankeschön an dich für das Video hier. Denke solange da kein Insolvent Verwalter darauf zugriff hat bin ich in Thailand gut aufgehoben . Da ist man selbst der größte Gläubiger seiner eigenen GmbHs aber diese Verwalter langen hin das sie auch noch Geld von mir wollen . Ok sie haben auch Arbeit damit aber verdienen tun sie nicht schlecht .
 

Andreas808

... sei dankbar und genieße Deine Zeit!
   Autor
4 Januar 2019
1.957
14.693
2.965
StuttgarterUmland
Da bin ich auch gespannt, aktuell nutze ich das Konto nur als "Urlaubskonto" und dass ich meinen mtl. Gebühr für meinen Mobilfunkvertrag bezahlen kann.
Größere Summen sind nur kurzfristig für den Urlaub drauf. ggf Konto Zinsfrei stellen.
 

NeeDanke

Gibt sich Mühe
    Aktiv
16 Oktober 2021
263
823
773
Der Anwalt hat es schon gewusst . Ich soll mir keine Sorgen machen meint er .
und damit hat er ganz Recht. Das die Eierköppe jetzt LOS mit auf dem Schirm haben ändert so gut wie nix.
Bei schweren Straftaten, Taxverstößen usw. gibts ja eh schon lange eine Zusammenarbeit der Behörden.
Und was das Neue jetzt angeht, das muss sich fürs Amt auch Rechnen. Da wird der Schieber in der Software
mal mind. auf 200.000 € hochgeschoben, was die Volumina an Kontobewegung p.a. angeht, alles andere drunter
kostet nur Arbeitszeit , von Leuten die das Amt eh nicht hat, und bringt zu wenig an Nach- bzw. Strafzahlungen ein.
Kannst dich also gaanz relaxed zurücklehnen, den Sonnenuntergang genießen und dir deine nexten Pleitefirmen ausdenken ;)
 

kallitx

Aktiver Member
    Aktiv
28 Dezember 2013
153
218
723
60
Chiang Rai, Thailand
und damit hat er ganz Recht. Das die Eierköppe jetzt LOS mit auf dem Schirm haben ändert so gut wie nix.
Bei schweren Straftaten, Taxverstößen usw. gibts ja eh schon lange eine Zusammenarbeit der Behörden.
Und was das Neue jetzt angeht, das muss sich fürs Amt auch Rechnen. Da wird der Schieber in der Software
mal mind. auf 200.000 € hochgeschoben, was die Volumina an Kontobewegung p.a. angeht, alles andere drunter
kostet nur Arbeitszeit , von Leuten die das Amt eh nicht hat, und bringt zu wenig an Nach- bzw. Strafzahlungen ein.
Kannst dich also gaanz relaxed zurücklehnen, den Sonnenuntergang genießen und dir deine nexten Pleitefirmen ausdenken ;)
danke für deine Antwort du hast davon ja richtig Ahnung wie ich lese. Ich liege nur im 5 Stelligen Bereich und noch unter 50000 Euro. Damit dürften sie mich irgendwann frei sprechen . Denke das geht dann über das Bundesamt für Justiz.
Da es ja GmbHs waren betrifft es mich noch nicht persönlich . Der Anwalt meint er wird mich da als Geschäftsführer und Gesellschafter möglichst raus halten.
Sorgen macht mir privat die gesetzliche Krankenkasse. Dort war ich freiwillig gesetzlich versichert. Da es während der Covid Zeit keine Steuererklärungen mehr gibt veranschlagen sie natürlich die höchste Stufe. Habe alle Beiträge immer seit Jahrzehnten den Mindestbeitrag bezahlt. Auch während der Covid Zeit. Da habe ich noch nichts gefunden um aus der Nummer privat raus zu kommen.
Im Moment Mahnen sie noch von einem Jahr zum nächsten . Da es nichts zum vollstrecken gibt ging das erste Jahr dann weiter an die Rentenstelle. Die müssen jetzt wohl entscheiden was sie machen . So wird es auch die Folgejahre werden. Bis zu dem Zeitpunkt als ich abgemeldet wurde. Rente beziehe ich keine . Habe aber meine Pflichtjahre wohl erfüllt . In der Selbständigkeit dann nichts mehr einbezahlt . Bin jetzt im Dezember 60 Jahre alt aber erwarte da nichts von Deutschland. Sonnenuntergang gibt es im Moment in Chiang Rai selten bei der Luft aber das wird auch wieder besser werden.
 

Taldren

Schwuttenversteher
   Autor
11 November 2010
9.264
37.171
4.965
Berlin
Die Luft wird auf jeden Fall dünner werden, für diejenigen, die in Deutschland Sozialleistungen beziehen und sich in Thailand nen' schönes Leben machen.
Die Urlaubskasse interessiert die Finanzbehörden nicht.
 

kallitx

Aktiver Member
    Aktiv
28 Dezember 2013
153
218
723
60
Chiang Rai, Thailand
Kambodscha, Cambodia kann ich auf der Liste nicht sehen.
Einer meiner ersten Gedanken nach dem Video war ich hab ja ein Konto bei der UOB Bank und CIMB Bank in Thailand . Die eine Bank aus Singapur die andere aus Malaysia . Buche ich einfach um .
Pech gehabt auch diese beiden Länder sind wohl schon länger dabei . Das Leben kann trotzdem schön sein man nur wissen wie man es genießt.
 

Bitshock

Der tut nix, der will nur spielen
   Autor
24 September 2017
2.230
13.993
3.315
73
Jaja.... bin insolvent dank Covid.... mein ganzes Geld liegt auf einem TH-Konto.... Was mach ich jetzt bloß.... *Angst*
Heul doch im Forum rum.

Mit Leuten, die zuviel Schwarzgeld haben, hab ich Null Mitleid.
Schwarzarbeit, Fördermittelnepp, Drogenhandel, normale Steuerhinterziehung - völlig egal wie ihr da rangekommen sind. Aber erst kriminell sein und dann nachher im Forum rumjammern? Wie armselig ist DAS denn? Im Bescheissen ganz weit vorne, aber es fehlt an der allgemeinen Lebenstüchtigkeit.
Leute, stellt euch nicht so NEU an. Kauft euch eine stabile Hose und einen kräftigen Gürtel, das reicht für einen halben Zentner Gold.

Wie, das wollt ihr nicht?
Dann ist eure Not nicht groß genug.
 

Bitshock

Der tut nix, der will nur spielen
   Autor
24 September 2017
2.230
13.993
3.315
73
LOL.
Bin selbst schon insolvent gewesen und habe meinen Betrieb dichtgemacht. Danach 10 Jahre lang Schulden zurückgezahlt, in Raten.

ICH kann stolz auf mich sein, niemand hat Grund auf mich sauer zu sein. Und du, DU WICHT?
 

Brokerxy

Schreibwütig
    Aktiv
24 August 2022
865
4.086
1.645
LOL.
Bin selbst schon insolvent gewesen und habe meinen Betrieb dichtgemacht. Danach 10 Jahre lang Schulden zurückgezahlt, in Raten.

ICH kann stolz auf mich sein, niemand hat Grund auf mich sauer zu sein. Und du, DU WICHT?

Köstlich...WICHT ist immer gut!

Ich z.B. habe mir vor längerer Zeit ausgerechnet, Insolvenz oder 7-8 Jahre jährlich nur an Zinsen (damals 16%/Jahr) Ca. 40.000,- EURO OHNE TILGUNG an das Finanzamt zu berappen + Tilgung oder Insolvenz anzumelden....dies ohne weitere Bank- oder sonstige Verbindlichkeiten. Für welchen Weg sich der WICHT entschieden hat bleibt eurer Phantasie überlassen.

Gruss, Broker, alias WICHT
 
Zuletzt bearbeitet:

Bitshock

Der tut nix, der will nur spielen
   Autor
24 September 2017
2.230
13.993
3.315
73
Unüblich. Eigentlich. Wozu dann Insolvenz ?
Ich habe geschrieben dass ich insolvent war, also zahlungsunfähig. Du redest von Insolvenz, das ist das bürokratische Verfahren und was Anderes. Habe mein Gewerbe abgemeldet und mit den Banken eine Rückzahlungsvereinbarung getroffen bevor jemand das Verfahren zwangsweise eingeleitet hat. Wollte halt keinen Offenbarungseid ablegen.

Was mischt du dich überhaupt hier ein wenn ich den Wicht verprügle?

Es gibt auch andere Gründe, wieso und weshalb man sein Geld nicht auf dem Schirm der BRD haben möchte. Gründe, die nichts mit Schwarzgeld, oder sonstigen illegalen Angelegenheiten zu tun haben.
Ach ja? Und welche Gründe wären das? Wenn alles versteuert ist - egal in welchem Land - und alle Schulden bezahlt sind, brauchst du auch keine Gründe suchen.
 

Ähnliche Themen