Joe
Smurf Bar
Sansibar
Travel for you

Auswandern nach Pattaya

Progress Bars

Aktueller Spenden Stand 25.462,52 €

Zuzüglich 10201 THB

Jarakeh

Endlich geschieden - und jetzt auch rechtskräftig
   Autor
Top Poster des Monats
3 Juli 2018
1.797
4.777
2.115
56
Neumünster
Wenn man bedenkt das man in den letzten DM Tagen noch mit 1000 DM auskommen könnte. Doch diese Zeiten sind vorbei.
Paßt doch.Für einen Euro bekommst Du heute so viel wie seinerzeit für eine D - Mark oder eher etwas weniger. So macht es also keinen Unterschied,ob D - Mark oder Euro
 

Ionos

Pōser Bube
Thread Starter
   Ex Member
26 Juni 2020
77
220
293
Vielen Dank für die vielen Kommentare. Ich denke, ich habe die Warnung verstanden. Schade eigentlich, ich hatte da im Kopf schon so einen Tagesablauf gehabt.

Dann gäbe es ja wohl nur noch eine Möglichkeit, bzw. zwei. Entweder das Schnuckelchen nach DACH holen, die wird ja länger arbeiten können oder wollen, als ich.

Oder Schnuckelchen vergessen und bei Bedarf mich im ST oder LT Himmel umschauen.

Das mit der Immobilie ist so ne Sache. Haus wird ja nicht in Frage kommen, was mir uneingeschränkt gehört. Bleibt also nur Condo. Und die Preise haben mich schon etwas erschrocken.
Im Verhältnis zu den Mieteinnahmen.

Und man braucht ne Reinigungsfrau und eine, die die Übergaben macht, das Geld kassiert und ganz wichtig, nicht an mir vorbei kassiert.

Sonst müsste ich Kameras installieren und das Geschehen überwachen. Ob das erlaubt ist?

Ich habe schon Gespräche von Gästen gehört, die die Klima den ganzen Tag laufen lassen, damit die nach dem Saufen ein warmes Zimmer bekommen.

Wie sähe so eine Kalkulation aus?

Urlaubsgäste wird wohl schwierig werden. Dann Langzeitgäste suchen und finden. In Facebook überschlagen sich die Angebote mit 9000 Baht im Monat, wären 108.000 im Jahr, 1.080.000 in 10 Jahren.
In den 9000 Baht sind ja meist alle Kosten drin. Werden wohl schätzungsweise 50.000 im Jahr übrigbleiben. Käme ich dann auf 20 Jahre, wenn das Condo 2 Mio kostet inkl. aller Nebenkosten.

Wenn ich dann dort einziehe, werde ich wohl die Möbel alle erneuen müssen.

Gut, 5000 Baht mehr haben oder nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Pungparamee

Jarakeh

Endlich geschieden - und jetzt auch rechtskräftig
   Autor
Top Poster des Monats
3 Juli 2018
1.797
4.777
2.115
56
Neumünster
Die Leute müssen weg von dem Gedanken, dass sie mit einer Minimalrente gut in Thailand leben können.
Kommt wohl immer darauf an,was der Einzelne unter " gut leben " versteht.Wenn man bereit ist,gewisse Abstriche zu machen,ist das wohl richtig.Ansonsten eher nicht.Denn jegliche staatliche Art von Zuschüssen,die man in D erhält,wie Wohngeld o.Ä.,kann man in LOS natürlich abschreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jarakeh

Endlich geschieden - und jetzt auch rechtskräftig
   Autor
Top Poster des Monats
3 Juli 2018
1.797
4.777
2.115
56
Neumünster
Werden wohl schätzungsweise 50.000 im Jahr übrigbleiben. Käme ich dann auf 20 Jahre, wenn das Condo 2 Mio kostet inkl. aller Nebenkosten.
Wohl eher 40 Jahre...oder hast Du großzügig aufgerundet ? :hyaenen :hyaenen :hyaenen
Wenn ich dann dort einziehe, werde ich wohl die Möbel alle erneuen müssen.

Das müssen dann aber sehr hochwertige Möbel sein,wenn Du die erst nach 40 Jahren erneuern willst ? Rostfreier Stahl oder gleich Beton ? :bigsmile:bigsmile:bigsmile:weg
 

KingKong2017

make the girls happy....
    Aktiv
10 September 2017
727
1.175
1.343
Es ist bis 2025 wenig profitabel irgendwie in Tourismus in Thailand zu investieren, das Risiko, dass der Corona-Effekt jahrelang nachwirkt - und die Preise versalzt- wäre mir zu hoch. Hotels, Bars, etc. werden noch einige Zeit eine massive Durststrecke durchlaufen...., d.h. das Geld was ins Land kommt verteilt sich auf sehr viele !

Was evtl. Sinn macht ist ein profitabeles Mikrobussins mit geringen Investtionen - da muss man kreativ und professionell sein. Es gibt halt über 90 % nicht profitable Geschäftsmodelle...da muss man Unternehmersinn haben.

Was auch interessant wäre mit > 100 k in der Provinz -auf dem platten Lande - da wo es sich noch lohnt einen Family Markt 7 Eleven aufzumachen - als Franchise ! So eine Idee hab ich mir schon überlegt. Entscheidend ist ein guter Standort (ich hätte einen) mit genug Frequenz und geringer Konkurrenz, sowie gute Beziehungen zu den örtlichen Autoritäten. Nur all sowas ist halt zeitintensiv....

Es gibt genügend Farangs die in kurzer Zeit ihre Kohle in Thailand verbrennen.......100 k brennen Thais in 3 Jahre durch.
 
Zahnarzt Ramin
Verbatim Blog
For you travel
Borussia Park

Sunny996

Thailand
    Aktiv
6 April 2011
1.975
2.627
1.863
Thailand
Bleibt also nur Condo. Und die Preise haben mich schon etwas erschrocken.
Im Verhältnis zu den Mieteinnahmen.
Wie sähe so eine Kalkulation aus?

Urlaubsgäste wird wohl schwierig werden. Dann Langzeitgäste suchen und finden. In Facebook überschlagen sich die Angebote mit 9000 Baht im Monat, wären 108.000 im Jahr, 1.080.000 in 10 Jahren.
In den 9000 Baht sind ja meist alle Kosten drin. Werden wohl schätzungsweise 50.000 im Jahr übrigbleiben. Käme ich dann auf 20 Jahre, wenn das Condo 2 Mio kostet inkl. aller Nebenkosten.

Wenn ich dann dort einziehe, werde ich wohl die Möbel alle erneuen müssen.
Die entscheidende Frage ist, Investition als reine Kapitalanlage oder Investition und Abtragung durch Mieteinnahmen um später selber darin zu wohnen

Hast du mal überlegt wenn du ein Condo zur Vermietung für 2.0 Millionen Thaibaht kaufst, für ca. 58K Euro, wie hoch du den Mietpreis ansetzen müsstest das sich das bei der Investition rechnet. In dem Preissegment wo du dann zur Vermietung ansetzen musst gibt es genügend Condos auf dem Markt die leer sind. So geht deine Rechnung nicht auf.

Das Zauberwort heißt, und ich wähle diesen Begriff bewusst Einkaufspreis. Rational. ;)
Gewinner gibt's immer,auch unter den Verlierern...😂😂
Ich bin doch schon auf der Gewinnerseite erstens, weil ich keinem Mieter einen Privatkredit geben muss nur weil er seine Miete nicht bezahlen kann. Zweitens alles was über dem Zinssatz liegt den mir die Bangkok Bank von sich aus ganz alleine angeboten hat, ist doch schon ganz brauchbar Und drittens bei einer Rendite vor ca. 8% selbst in der Covid19 Zeit, fang ich bestimmt nicht an zu weinen.

Die Kalkulation bei den Häusern sieht wieder ganz anders auf. Damaliger Kaufpreis/Konvertierungskurs, Wertsteigerung und heutiger Konvertierungskurs, zuzüglich Mieteinnahmen auf die ganzen Jahre gerechnet. Die Instandhaltungskosten sind so gering das ich die fast schon unter den Tisch fallen lassen könnte.

Selbst beim Leerstand, bin ich in der Coronazeit auf der Gewinnerseite, wenn ein Haus in der Coronazeit innerhalb von 10 Tagen zweimal sofort hintereinander vermietet wird, von daher liegt es wohl auf der Hand, das dann in einer normalen Zeit sich der Leerstand in Grenzen hält.
 
  • Like
Reaktionen: Prometh72 und Libero6

Jumbolatte

Schreibwütig
   Autor
15 Dezember 2018
219
654
783
60
Hannover
Kommt wohl immer darauf an,was der Einzelne unter " gut leben " versteht.Wenn man bereit ist,gewisse Abstriche zu machen,ist das wohl richtig.Ansonsten eher nicht.Denn jegliche staatliche Art von Zuschüssen,die man in D erhält,wie Wohngeld o.Ä.,kann man in LOS natürlich abschreiben.
Meine 250000€ verhindern erstmal irgendwelche Zuschüsse vom Staat.
Werde es erst mal verleben müssen bis auf den Freibetrag,da es offizielles Geld ist.
 

Sunny996

Thailand
    Aktiv
6 April 2011
1.975
2.627
1.863
Thailand
Macht mal nicht zu viele Pläne auch die Fluggesellschaften gehen davon aus das es noch 2-4 Jahre dauert bis sich alles beruhigt hat und ungefähr so sein wird wie vorher
Ich sehe es ähnlich, es wird mindesten 2-4 Jahre dauern bis sich die Situation wieder normalisiert hat, aber irgendwann hat sich alles wieder normalisiert.
Daraus ergeben sich aber auch immer wieder lukrative Angebote wo Investoren oder Eigentümer oder Betreibern die Luft ausgeht. Angebot und Nachfrage regeln in jedem Wirtschaftsmarkt den Preis.
Der frühe Vogel frisst den Wurm :cool:
 

KingKong2017

make the girls happy....
    Aktiv
10 September 2017
727
1.175
1.343
Das Zauberwort heißt, und ich wähle diesen Begriff bewusst Einkaufspreis. Rational.
Das ist wohl im Immobliensektor in Pattaya aber auch generell im Handel der zentrale Punkt - soweit ich das beobachte ist der ganze Immobilienmarkt in Pattaya schon lange in Flaute, d.h. es gibt ein gewaltiges Überangebot. Meine Einschätzung ist einfach, das die goldenen Zeiten von Pattaya einfach für längere Zeit vorbei sind. In einem schrumpfenden Markt (Touristen werden weniger !) - was immer für ein Geschäftsmodell - zu überleben, da muss man schon sehr kreativ sein bzw. eine lukrative Nische finden. Möglich ja, aber es braucht auch ein wenig Glück.....

In der Krise günstig einkaufen (Notverkäufe, etc.) -sehr gezielt investieren -könnte auch ein Geschäftsmodell sein ! Nur, wie gesagt die Zeit von Pattaya als Boom Destination - sind irgendwie vorbei...die Zeit arbeitet da gegen einen. Ich würde da nix mehr machen.
 
For you travel
Borussia Park
Verbatim Blog
Zahnarzt Ramin

Sunny996

Thailand
    Aktiv
6 April 2011
1.975
2.627
1.863
Thailand
Das ist wohl im Immobliensektor in Pattaya aber auch generell im Handel der zentrale Punkt - soweit ich das beobachte ist der ganze Immobilienmarkt in Pattaya schon lange in Flaute, d.h. es gibt ein gewaltiges Überangebot.
Darum habe ja geschrieben Rational. Ich beobachte eigentlich täglich den Immobilienmarkt das ich auf dem laufenden bin, muss ich ja wenn ich Immobilien habe.
Der Immobilienmarkt ist richtig kaputt, weil viele Condos Jahrelang nicht verkauft wurden, immer wieder neue Condos gebaut worden sind und durch das Überangebot sind die Mieten so weit nach unten gedrückt worden, nur das noch ein wenig Miete reinkommt so das es kein Spaß mehr macht wenn man im Einkaufspreis zu viel für das Condo bezahlt hat.
Meine Einschätzung ist einfach, das die goldenen Zeiten von Pattaya einfach für längere Zeit vorbei sind. In einem schrumpfenden Markt (Touristen werden weniger !) - was immer für ein Geschäftsmodell - zu überleben, da muss man schon sehr kreativ sein bzw. eine lukrative Nische finden. Möglich ja, aber es braucht auch ein wenig Glück.....

In der Krise günstig einkaufen (Notverkäufe, etc.) -sehr gezielt investieren -könnte auch ein Geschäftsmodell sein !
Wenn ich heute ein Condo kaufe, kaufe ich nicht im oberen Preissegment die Dinger kriegt man nur noch sehr schwer vermietet, sondern im unteren und das auch nur wenn der Preis dann nach meinen Vorstellungen ist, alles andere macht wenig Sinn.

Notverkäufe sind interessant, oder wie zuletzt wo der Developer auf mein Preisangebot eingegangen ist.
Nur, wie gesagt die Zeit von Pattaya als Boom Destination - sind irgendwie vorbei...die Zeit arbeitet da gegen einen. Ich würde da nix mehr machen.
Das sehe ich ähnlich, darum ist jetzt sehr wichtig nur geziehlt zu investieren.
 

Naklua1

Kein anderes Hobby?
   Autor
23 November 2008
1.034
2.650
1.863
Meine 250000€ verhindern erstmal irgendwelche Zuschüsse vom Staat. ....
Du solltest einen Härtefallantrag- oder einen Antrag auf Nachteilsausgleich stellen.

Vielleicht bietet sich sogar eine Sammelklage an? In Pattaya finden sich jede Menge Personen, die wie Du vom System benachteiligt werden.

Viel Glück!
 
  • fröhlich
Reaktionen: cabriojoe2

Ionos

Pōser Bube
Thread Starter
   Ex Member
26 Juni 2020
77
220
293
Was auch interessant wäre mit > 100 k in der Provinz -auf dem platten Lande - da wo es sich noch lohnt einen Family Markt 7 Eleven aufzumachen - als Franchise ! So eine Idee hab ich mir schon überlegt. Entscheidend ist ein guter Standort (ich hätte einen) mit genug Frequenz und geringer Konkurrenz, sowie gute Beziehungen zu den örtlichen Autoritäten. Nur all sowas ist halt zeitintensiv....
Habe ich auch schon Kontakt mit aufgenommen. Aber die Frage ist natürlich, kann ne Thai, die jetzt keine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen hat, so einen Laden führen, ohne das ich da monatlich zubuttern muss, oder ich beim nächsten Besuch nur noch nen leeren Laden mit 3 Löchern in der Wand vorfinde? Meine letzte LT habe ich aus der Bar am 18.3.2020 ausgelöst und am 19.03.2020 war der Laden ratzeputze leer. Gut, ich habe die Barfine gespart, aber auch das Mädel am Hals. Denn außer das die keinen Job mehr hatte, waren auch die Kohle und ihre Klamotten weg, die die in der Bar gelagert hatte. So habe ich mich mit meinem guten Herzen in der Verantwortung gesehen, sie wenigstens bis zum Ende meines Urlaubs zu unterstützen und durchzufüttern. Hab ich nicht bereut, denn mit augenscheinlicher Notlage wurde die immer handzahmer. Und da alle bars zu hatten, war ich froh, Unterhaltung zu haben. Teilweise war ja Ausgehverbot ab 22 Uhr. Und Bierverkauf nur zwischen 18 und 19 Uhr. War ne harte Zeit
 

Jarakeh

Endlich geschieden - und jetzt auch rechtskräftig
   Autor
Top Poster des Monats
3 Juli 2018
1.797
4.777
2.115
56
Neumünster
Aber die Frage ist natürlich, kann ne Thai, die jetzt keine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen hat, so einen Laden führen, ohne das ich da monatlich zubuttern muss, oder ich beim nächsten Besuch nur noch nen leeren Laden mit 3 Löchern in der Wand vorfinde?
Oh,unbedingt können alle Thaimädels ohne jegliche Ausbildung einen solchen Laden führen - kein Pompeem.
Ein Kumpel von mir hat seiner Mia mal einen kleinen hmmmm...nennen wir es mal " Hausverkauf " eingerichtet.Sie hat auch wirklich super Umsatz gemacht.....die ganze Familie,Verwandschaft und viele Bekannte kamen shoppen..nur haben die wenigsten bezahlt,sondern versichert,später zu zahlen. In den meisten Fällen ist es anscheinend noch nicht spät genug,denn es wurde noch immer nichts bezahlt.....obwohl der Hausverkauf schon lange geschlossen wurde :hyaenen :hyaenen :hyaenen

Der einzige Vorteil : seine Mia hatte in dieser Zeit immer genug zu essen und trinken,denn auch sie hat als Geschäftsinhaberin selbstverständlich mit 100 % Rabatt eingekauft...... :bigsmile :bigsmile :bigsmile
 
Zahnarzt Ramin
For you travel
Borussia Park
Verbatim Blog

PotatoeJoe

Trägt nie schwer, Sack ist leer!
   Autor
30 Juli 2015
1.902
5.794
2.315
48
ich hatte da im Kopf schon so einen Tagesablauf gehabt.
Oh, ich kann mir schon gut vorstellen dass der so ähnlich aussah wie meiner: schön im klimatisiertem Condo sitzen, zwei Grazien kümmern sich um deinen besten Freund während du die dicken, fetten 1000 Baht-Bündel zählst. :ROFLMAO:

Entweder das Schnuckelchen nach DACH holen, die wird ja länger arbeiten können oder wollen, als ich.
Tja, mal davon abgesehen dass sie ohne Ehelichung gar keinen langfristigen langfristigen Aufenthaltstitel inkl. Arbeitserlaubnis erhalten würde... Hmmm.... unter diesem Aspekt würde ich dann doch eher ein Condo kaufen und weiter vermieten! ;)

Oder Schnuckelchen vergessen und bei Bedarf mich im ST oder LT Himmel umschauen.
DAS wäre die beste Option. Denn sobald kein Geld mehr an Schnuckelchen fliesst dann hat sie dich längst vergessen und bewegt sich fleissig im ST/LT "Himmel".

Aber die Frage ist natürlich, kann ne Thai, die jetzt keine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen hat, so einen Laden führen, ohne das ich da monatlich zubuttern muss, oder ich beim nächsten Besuch nur noch nen leeren Laden mit 3 Löchern in der Wand vorfinde?
Thai-Ladies agieren wie Top-Manager: dealing with other's people money! Sprich, es ist eigentlich egal was und ob sie überhaupt was machen. Um Geld brauchen sie sich da keine Gedanken machen, das kommt halt von irgendwoher nach.

Mit "3-Loch" hättest du noch eine kleine Option offen - falls es dir nichts ausmachen würde ;)
 

Ionos

Pōser Bube
Thread Starter
   Ex Member
26 Juni 2020
77
220
293
Oh, ich kann mir schon gut vorstellen dass der so ähnlich aussah wie meiner: schön im klimatisiertem Condo sitzen, zwei Grazien kümmern sich um deinen besten Freund während du die dicken, fetten 1000 Baht-Bündel zählst.
irgendwie hatte ich es gehofft. Selten sind so schnell Träume geplatzt

DAS wäre die beste Option. Denn sobald kein Geld mehr an Schnuckelchen fliesst dann hat sie dich längst vergessen und bewegt sich fleissig im ST/LT "Himmel".
Damit würde sich der Kreis ja wieder schließen. Und Sicherheit , dass sie nur mich liebt, wird es ja niemals geben. So könnte ich viel großzügiger sein, weil ich ja ordentlich Geld sparen kann. Woraus ich dann wieder Nutzen ziehen könnte

Mit "3-Loch" hättest du noch eine kleine Option offen - falls es dir nichts ausmachen würde
Aktiv hätte ich da keine Probleme, nur ich mache mir gerade Gedanken, wie ich das zu Geld machen könnte. Passiv wäre es schwer, Kundschaft zu finden.
 
  • Wow
Reaktionen: PotatoeJoe

KingKong2017

make the girls happy....
    Aktiv
10 September 2017
727
1.175
1.343
Habe ich auch schon Kontakt mit aufgenommen. Aber die Frage ist natürlich, kann ne Thai, die jetzt keine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen hat, so einen Laden führen, ohne das ich da monatlich zubuttern muss, oder ich beim nächsten Besuch nur noch nen leeren Laden mit 3 Löchern in der Wand vorfinde?
Der enorme Vorteil bei solchen Läden ist, dass die alle am Konzern ERP angeschlossen sind - d.h. faktisch alle Prozesse (Einkauf, Rechnung, Steuern, etc.) laufen digital und die Prozesse etc. sind alle schon optimiert (so auch bei Mc Donalds) - nur muss einer das Zeug was geliefert wird richtig einsortieren und ja auch an der Kasse sollte es funktionieren. Fertig. Kaufmännische Ausbildung - reicht, wenn DU die hast bzw. weiß was bei einem Unternehmen zu beachten ist, ist auch nicht ganz trivial - aber als Selbständiger möglich. Evtl. hast sogar einen Systemzugang von DACH aus für Steuerung und Controlling.....Personalführung ist hier der Faktor.

Klar einfach monatlich was an die Flamme überweisen, über Jahre finde ich auch nicht optimal. Kinder sind hier noch eine interessante Option - kann man auch steuerlich abschreiben.....also Mutter und Kind (sogar vor der Geburt !) ! Und die Flamme hat was zu tun, kann immer nach DACH, etc. man hat durchaus auch Rechte als Vater, etc., etc. - ich mag persönlich Kinder sehr ! Wenn man unter die Erde geht ist das das Einzigste was in der Welt wirklich - überbleibt bzw. weiterlebt......und klar Thai Kinder sind immer den Eltern verpflichtet, kümmern sich um ihre Eltern. Du hast dann ein ganz anderes Standing in der Familie, etc. Außerdem wird es einem nie langweilig, den bei Kiddis gibt es immer was zu tun.

Bzgl. Ausbildung, muss man evtl. nachholen - ich hab meiner direkt eine professionelle Thai-Kochausbildung gesponsert (war ihr größter Wunsch) - also Thai Cusine Pattaya Cookery School , also meine kann in jedem Thai Restaurant in DACH oder sonst wo professionell kochen.....mit von er Regierung anerkannten Zertifikat ! Oder ein Mikrobusiness aufmachen. Sozusagen USP und die werden auch sehr gut bezahlt.
 
  • Like
Reaktionen: Prometh72
For you travel
Zahnarzt Ramin
Borussia Park
Verbatim Blog