Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Joe
Cosy Beach Club
Smurf Bar

Thailand Alt werden in Thailand

Brummi Berlin

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
9 Juli 2018
259
772
1.323
Hier mal eine Frage in die Runde was für Erfahrungen Ihr gemacht habt ,bzw. wie Ihr das für die Zukunft plant.

1 Krank aber sonst noch geistig fit, wenn man nur noch im Zimmer/Haus sein kann da nicht mehr fit auf den Beinen,gar am Bett gebunden. Wie läuft es dann mit Visabeschaffung und Meldepflicht ab? Kann das jemand mit Vollmacht erledigen?
2 Wenn Demenz kommt was ist dann zu tun. Visa-Meldepflichten,Lebensbescheinigung Rente ect. Ich glaube nicht das Thaipartner/in das so einfach geregelt bekommen und möchte natürlich nicht das ich wenn es mal zu der Situation kommt das man wegen Pflichtverletzung abgeschoben wird..
3 Aperate Medezin gibt es da auch wie bei uns möglichkeit Lebensverängernde Massnahmen abzulehnen.

Thailändichen Farang Altersheime werde ich wohl nicht bezahlen können.
Danke für Antworten.
 

Brummi Berlin

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
9 Juli 2018
259
772
1.323
Bei deinen Annahmen bist du in Deutschland besser aufgehoben ! Wenn du ein sehr guts Einkommen hast und krankenversichert bist, geht es evtl. auch in Thailand...
Heute bin ich fit, und wenn ich in 2 Jahren wieder endgültig nach Thailand wechseln werde dann solls ein Flug ohne Rückkehr werden und möchte auch in hoffendlich noch etwas längerer Zeit dort durch den Kamin gehen.
Aber Augen verschliesen hilft nichts daher meine Fragen.
 

Brummi Berlin

Member Inaktiv
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
9 Juli 2018
259
772
1.323
Was Pflege und Essen anbelangt mache ich mir keine Sorgen da bin ich überzeugt das Pong und Familie sich um mich kümmern werden.
Was mich sorgt sind die Beördengänge- Vorschriften ect.
 
  • Like
Reaktionen: cabriojoe2

Mamuang

Auf Achse
Inaktiver Member
10 Februar 2010
4.179
8.948
3.465
MAL HIER MAL DA
Visa-Meldepflichten,Lebensbescheinigung Rente ect.

Wenn du in Pattaya lebst dann kommt der Herr Hofer zu dir ( fuer die Lebensbescheinigung ) Visum/ 90 Tagemeldung kann eine Agentur fuer dich machen .


Phuket wird es wohl auch so sein (Honorarkonsul ) Rest Thailand Visum /90 Tage kann jeder fuer dich machen . Lebensbescheinigung kommt darauf an.

Meine Privaten Versicherungen akzeptieren die Lebensbescheinigung durch einen Arzt ( Kostet 300 Thb ) Bei der Gesetzlichen ? da gehe ich halt zum

Herrn Hofer da das Kostenlos ist fuer Gesetzliche. ( Rente )
 
Thailernen.net

gogolores

Member Inaktiv
Inaktiver Member
8 Februar 2009
1.990
8.212
2.765
Wien
Dahoam is dahoam ,da gibt's lebenshilfe und zum finish immer noch das alten heim.
Vorweg, ich habe nicht die Absicht, in Thailand aufs Sterben zu warten. Aber wenn er eine thailändische Partnerin hat, die voll auf seiner Seite steht, dann ist Thailand vielleicht doch besser, als einsam in ein deutsches oder österreichisches Altenheim gehen.
 

intoy

Member Inaktiv
Inaktiver Member
27 November 2011
409
705
1.183
Hamburg
Exakt diese Gedankengänge haben bei mir zu dem Schluss geführt nicht vollständig nach Thailand zu gehen, wenn ich in Rente gehe.


Solange man einigermaßen fit ist wird es wohl keine Probleme geben, aber wer ist schon bis zum Lebensende fit.
Mein Onkel war so einer, absolut fit, setzt sich mit 76 auf die Bank und stirbt.


Neben den Währungsschwankungen Euro Baht zur Errechnung des Mindesteinkommens kommen noch die steigenden Kosten bei Krankenversicherung hinzu.

Für mich kommt Überwintern in Frage
 

Liggi

Ein Mensch
   Autor
21 Oktober 2008
5.597
3.887
2.765
Hamburg/Pattaya
Vorweg, ich habe nicht die Absicht, in Thailand aufs Sterben zu warten. Aber wenn er eine thailändische Partnerin hat, die voll auf seiner Seite steht,...
Wenn das Wort "wenn" nicht wäre.... Es kommt in den allermeisten Fällen darauf an wie die finanziellen Verhältnisse sind! Und Krankenversicherung muss sein !!! Es ist damit zu rechnen das dieses auch vom Thai Gesetzgeber künftig gefordert wird.
 
  • Like
Reaktionen: Mamuang und tongshi

tongshi

คนต่างดาว
   Autor
28 Oktober 2010
3.438
15.010
3.715
Wenn ich denn mal fuer mich zurueckdenke in meine Entscheidungsfindung , waren es doch diese Schritte,

a. Was ist der Motor , was moechtest du fuer dich in Thailand ? Wie wichtig ist es fuer dein Leben ?
b. die Risiken bedenken, gute Informationen einholen, die Schicksale deiner Landsleute positiv oder negativ mit in die Ueberlegungen einbeziehen
c. der wohl schwierigste Punkt. Die Angst , die dich beschuetzen aber auch unverhaeltnismaessig bremsen koennte.. Das heisst, sich nach seinem Wissen und Gefuehl selbst zu befragen: Was kann dir schlimmstenfalls passieren ? und wuerdest du das auch in Kauf nehmen. Wer diese Frage mit ja beantworten kann, der hat auch den Weg freigemacht..

Bei jedem wird das wohl etwas anders gelagert sein und auch die Risikobereitschaft.. Verstaendlich.
 

Phi Didi

Gibt sich Mühe
   Autor
3 April 2017
229
1.902
1.293
Nicht ganz unerheblich für deine Überlegungen... sprichst du die Thai Sprache?

Wenn ich mit meiner Frau in die Domrep fliege, bin ich immer froh einigermaßen spanisch zu sprechen / zu verstehen.
Je nachdem wo du leben möchtest, sicher eine wichtige Sache.

Die Sprache ist der Schlüssel zu einer Gesellschaft und einfach grundsätzlich wichtig für Kontakte etc.
 
Cosy Beach Club

tongshi

คนต่างดาว
   Autor
28 Oktober 2010
3.438
15.010
3.715
Nicht ganz unerheblich für deine Überlegungen... sprichst du die Thai Sprache? .....

Na ja. Ein bisschen :bigsmile Aber ich habe auch fuer englisch, franzoesisch, chinesisch und am laengsten fuer spanisch die Schule besucht. Immer nur der Liebe wegen, weil ich mich regelmaeessig in irgend jemanden verknallt habe. Echt wahr.:). Fuer Phuket ist das natuerlich ideal bei dem Nationengemisch.

Mein Liebeskasper war ein recht kreativer , muss ich schon sagen Im Rueckblick :bigsmile
 
Zuletzt bearbeitet:

franky

play you yes not
Verstorben
20 Juni 2009
11.070
19.513
5.515
70
am Rande des Wahnsinns
Wer mit solchen auflagen wo alt werden will,ich sicher nicht.
Dahoam is dahoam ,da gibt's lebenshilfe und zum finish immer noch das alten heim.
und eine treue Partnerin,die dich gerne begleitet ,wennst eine gute Beziehung aufgebaut hast.;)
Vorweg, ich habe nicht die Absicht, in Thailand aufs Sterben zu warten. Aber wenn er eine thailändische Partnerin hat, die voll auf seiner Seite steht,...
und warum nicht gemeinsam in Dach?
 

franky

play you yes not
Verstorben
20 Juni 2009
11.070
19.513
5.515
70
am Rande des Wahnsinns
Aber wenn er eine thailändische Partnerin hat, die voll auf seiner Seite steht, dann ist Thailand vielleicht doch besser, als einsam in ein deutsches oder österreichisches Altenheim gehen.
und warum nicht gemeinsam in DACh?
Das musst du den Threadersteller fragen.
hatte eigentlich auf deine Aussage gefragt.

Ich denke ,die meisten gehen "philisophisch" an die Sache ran.Was wäre,wenn ,dann wäre..ist auch klar,das Thema ist weit weg und noch geht's um geiles Leben in Los..
Bei mir ist es so, bin fast 66 ,der Gesundheitzustand ist in jeder Richtung offen.(.jetzt optimistisch geschrieben.;))
Ich werde solange ich fit bin,die kalte Zeit in Los verbringen und ansonsten in meiner Heimat, wo ich meine Freunde und Familie habe.
Das ist sicher auch ein Punkt,wo habe ich welches soziales Umfeld. Sollte es hart auf hart kommen,in Los auf den Rauchfang warten.