Schlumpf BarJoe TravelGästehaus PattayaThe Food
Sansibar NakluaFreiFlintstones PattayaAsien Erotik
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Allgemeine Fragen als Neuling in Thailand

Dieses Thema im Forum "Thailand Newbie Forum" wurde erstellt von David06, 16. Jan. 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 14 Benutzern beobachtet..
  1. David06

    David06
    Expand Collapse
    Member Inaktiv
    Inaktiver Member

    Hallo Leute ich bin neu im Forum und war zu meiner Schande leider noch nie in Thailand möchte dies aber so schnell wie möglich nachholen.

    Ich hab in den letzten Wochen jede Menge Recherche betrieben doch gewinne immer öfter den Eindruck ,dass meine Informationen manchmal Recht veraltet sind .

    Daher hier ein paar Fragen mit Anmerkungen

    1.Irgendwie hab ich den Eindruck gewonnen ,dass soi Cowboy jede Menge gutaussehender Frauen hat daher meine Frage welches Hotel man dort empfehlen kann in der Nähe?

    Es sollte möglichst sauber sein und natürlich ohne zusätzlicher Kosten bei Mitnahme einer Dame ;)


    Mein Plan ist es 12 Tage nach Thailand zu fliegen am liebsten im März wenn niemand Urlaub hat.

    Davon bleibe ich die ersten 3 Nächte in Bangkok und fahre danach für eine Woche nach Pattaya :D

    Danach zurück nach Bangkok ....

    Daher wären auch Tipps für Hotels in Pattaya gut


    Preislich möchte ich am liebsten nicht mehr als 40euro (1500baht) die Nacht für Hotels in Thailand ausgeben aber ich schätze Mal man bekommt für den Preis schon noch was geboten oder ?

    Wichtig ist mir wie oben schon gesagt Sauberkeit und keine zusätzlichen Kosten wegen Damen Besuch.

    WiFi auch aber sollte ja überall vorhanden sein hoffe ich

    Und ganz wichtig ein Tresor für die Wertsachen.


    2.Preise bei den Damen sind ja wie ich hier schon gesehen habe ein sehr Kontroverses Thema und vieles wiederspricht sich auch .

    Hab jetzt aus den Foren usw. Mitgenommen dass Mann für Long-term 1500-5000 bezahlen kann aber mann verrückt ist sollte man mehr als 2500 bezahlen stimmt das?


    Ich weiß halt nicht wie aktuell die Infos sind die ich habe.

    Für 12 Tage so gerechnet :

    -100 euro für Damen pro Tag sind 4000baht
    -40 euro für Hotel also 1500 pro Tag
    -essen und trinken soll ja ganz billig sein dafür hab ich 1000 Baht pro Tag eingeplant
    -Taxi und geld für sonstige Kleinigkeiten die ich mir vielleicht kaufe seien es Kondome usw 750baht

    Macht zusammen 7250 Baht pro Tag


    Meint ihr das reicht oder rechne ich da falsch ?

    3.Hab mal irgendwo gelesen man sollte sich in Deutschland mit Kondomen zudecken weil die Kondome dort von verdammt schlechter Qualität sind und schnell kaputt gehen.

    Stimmt das?

    Nächste Frage

    Was haltet ihr von der Planung die ersten Tage in Bangkok und danach nach pattaya lohnt sich das?

    Hab gehört Bangkok soll auch toll sein um ficken zu gehen mit jede menge Junger Weiber.

    Lohnt sich Bangkok oder lieber direkt nach Pattaya ?

    Will auch Mal feiern gehen aber muss nicht jeden Tag sein :)




    So dass sind erstmal die wichtigsten Fragen mir fallen aber bestimmt noch mehr ein


    Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe :)
     
    olipattaya hat sich bedankt.
  2. nielsbo

    nielsbo
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    Lesen, lesen und noch mehr lesen. :) Du findest allein hier im Forum so viele Infos, und die kannst du alle erstmal aufsaugen. Habe ich vor meinem ersten Trip auch gemacht, und es fühlte sich dann so an als ob ich an einen bekannten Ort zurückkehre, obwohl ich vorher noch nie da war. Infos zu einzelnen Locations oder Preisen sind immer schnell veraltet, das bedeutet aber nicht dass sich das lesen nicht lohnt.

    Zu einigen deiner Fragen:

    HOTEL

    Das Angebot in Bangkok und Pattaya ist riesig, da wirst du für 1500 THB sicher etwas finden. Achte vor allem in Bangkok auf die Lage, das kann einen gewaltigen Unterschied machen. 15 km vom Zentrum weg, aber direkt an einer BTS/MRT kann besser sein als 2km vom Zentrum, aber keine Bahn in der Nähe. Und Nein, Khao San Rd. ist keine gute Idee. :)
    Transport ist in BKK immer ein Thema, suche dir eine gut erreichbare Home-Base. Agoda.com ist übersichtlich und zeigt auch die Storno-Bedingungen vernünftig an.

    Ein Tipp für Bangkok wäre zum Beispiel Ruamchitt Plaza Hotel. Günstig, sauber, WiFi, mitten im Leben. Teilweise Zimmer ohne Fenster, aber wer braucht die schon. :)

    WIFI

    Wifi gibt es in schwankender Qualität nahezu überall. Ein Hotel ohne WiFi ist mir noch nicht untergekommen. Ich würde mir jedoch direkt am Flughafen eine SIM-Karte mit ordentlich Daten holen. Überall Internet zu haben ist ein echtes Plus, gerade wenn es mal zu Problemen kommt. Sei nicht derjenige, der zusätzlich zum verlorenen Pass, dem geschrotteten Roller und dem vergessenen Hotel auch noch "kein Geld auf der Karte" hat.

    HOTELSAFE

    Ist in den meisten besseren Hotels vorhanden. Wird aber meiner Meinung nach überbewertet. Mir ist noch nie etwas weg gekommen, aber wenn jemand an mein Zeug möchte, dann wird er sicher auch mit einem Code oder Schlüssel an mein Zeug kommen. Wichtiger finde ich eine gewisse Planung beim verstauen der wichtigen Dinge. Geld, Kreditkarten und Pass so verteilen, dass nach Möglichkeit nicht alles gleichzeitig Beine bekommt. Gegen Gelegenheit hilft auch ein Koffer mit Zahlenschloss.

    Die sehr einfachen Unterkünfte (200 THB Hütten auf Koh Chang ohne Klima/Wasser/Klo) vermeide ich, da gibt es keine wirklich praktikable Möglichkeit sein Zeug zu sichern. In allen anderen Unterkünften in den ich bisher war ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich ein komplett Fremder dort bedient.

    BANGKOK oder PATTAYA

    Ansichtssache. Ich finde Pattaya auf Dauer zu krass, war immer nur ein paar Tage dort, die waren dann aber sehr lustig. Es ist gefühlt auch alles günstiger als in Bangkok, und leichter zu navigieren. Für weiblichen Spaß ist wohl Pattaya die Antwoord.
    In Bangkok hämmert der Pr0n nicht ganz so heftig von jeder Ecke auf dich ein, aber auch dort kannst du eine Menge Spaß haben. Bangkok ist so eine Hit/Miss Geschichte, entweder man mag es dort (so wie ich), oder man will einfach nur weg, und fährt vom Flughafen gleich weiter und gar nicht in die Stadt rein.

    Plane am besten nicht zu viel. Buche den Flug, und die ersten 2 Übernachtungen in Bangkok, und dann mach spontan worauf du Lust hast. Oft kommt es anders als man denkt. Die "Strafen" für Last-Minute Buchungen sind in Thailand nicht so krass wie du es evtl. von der Deutschen Bahn kennst. Du kannst auch Freitag Mittag noch einen Flug für Freitag Abend buchen, und es ist preislich immer noch im Rahmen, bei Hotels und Bus-Transfers sowieso. Von Bangkok nach Pattaya kannst du jederzeit starten, z.B. mit Grab ein Taxi für ca. 1200 THB, das ist dann in 5 Minuten am Hotel und sammelt dich ein, Hotel in Patty buchst du dann von unterwegs. Alles easy.

    KONDOME

    Kannst du in der gleichen Qualität hier kaufen, es gibt jedoch verschiedene Größen, was für uns erstmal ungewohnt ist. Die von Deutschland gewöhnten sind z.B. Durex comfort. Du solltest immer deine eigenen dabei haben, und die auch benutzen. Der default hier ist bei den Damen "nimm ein viel zu kleines und stülpe es mit Kraft über". Besser selber machen.

    GELD

    Mit 7000 THB pro Tag kannst du auf jeden Fall ins Rennen gehen. Es ist auch möglich, deutlich mehr oder deutlich weniger auszugeben. Du hast auf jeden Fall genug Gelegenheit, auch größere Budgets zu vernichten. :) Wie und wofür du dein Geld ausgibst, kannst du vorher eh schlecht planen. Lernst du eine kennen, und Ihr macht z.B. einen kleinen Ausflug, kann deine Kohle in Rekordzeit schwinden.

    Mein Tipp: Aufenthalt so lange wie möglich, dafür lieber ein wenig vor Ort sparen. Mir ist noch niemand untergekommen, der nicht nach 14 Tagen gehadert hat, ob er nicht den Flug nach hinten verschieben kann (was bei den billigen Tickets oft nicht geht).

    Wichtig ist aus meiner Sicht eine großzügige Reserve für Notfälle. Das können 2*500 EUR in Bar sein, welche du nur bei Bedarf wechselst, oder eine Kreditkarte, oder dein Kollege der in der Lage ist per Western Union schnell auszuhelfen... Unterschätze nicht die Problemlösungskraft von Geld™️.

    DAMENWELT

    Da bekommst du hier von den Membern und den unzähligen Posts vermutlich bessere Infos. Mein Gefühl war, dass das Angebot in Pattaya deutlich umfangreicher und günstiger ist, wenn du direkt die Kohle raushaust. :)

    In Bangkok gibt es aber abseits von Gogo und Beerbars auch jede Menge "normale" Mädels, mit denen man über verschiedenste Kanäle auch ins Gespräch kommen kann. Es kommt darauf an was du magst. Junge Damen gibt es in der Soi Cowboys auch, aber dann war ich mal in Pattaya in der Windmill AGoGo, und musste mein Girl-O-Meter neu eichen. :)

    VORBEREITET SEIN


    Noch was am Rande, ich werde dazu auch noch mal einen separaten Post machen, mit meinen Erfahrungen als Reiseleiter/Kindermädchen. :)

    Ich war jetzt schon öfter mit verschiedenen Freunden in Thailand unterwegs, von denen die meisten vorher nur Urlaub in Hotel-Bunkern mit deutscher Reiseleitung kannten. Allen hat es super gefallen, und keiner will mehr in so einen Klotz nach Ägypten, mit Kamel tour und so...
    Sämtliche Reisen waren bisher problemlos, aber es war manchmal erschreckend, mit welcher Planlosigkeit einige Kollegen vorgehen, in der Hoffnung, dass kompetente Hilfe stets zur Stelle ist, und alles schon seine Richtigkeit haben wird.

    Ein wenig Planung, und sei es nur bei Ausgehen am Abend an Schlüssel, Geld und Handy zu denken, hilft enorm. Und warum nicht tanken, bevor die Reservelampe angeht, als dann ohne Wasser und Sonnencreme zur nächsten Tanke zu trampen? :) Nur so ein paar Beispiele.



    Hab viel Spaß bei deinem ersten Trip, es wird nicht dein letzter sein. :)
     
    der_ratzfatz, technikant, panyap und 8 andere haben sich bedankt.
  3. franky

    franky
    Expand Collapse
    play you yes not
    Member Adult

    nein es ist keine Schande ,wenn man mit 25 noch was in Dach zum Vögeln findet..:bigsmile
    liest dich ein und dann viel Spass.
    bin neugierig was du im Pattayaforum darauf für Antworten bekommst.:bigsmile
     
    David06 hat sich bedankt.
  4. David06

    David06
    Expand Collapse
    Member Inaktiv
    Inaktiver Member

    Danke Niels für deine ausführliche Antwort :)

    Hab noch ein paar kleine Fragen.
    Zum einen was ist so schlimm an der Khao San Rd ?

    Ist das diese Abzocker Gegend ?

    Nächste Frage welchen SIM Anbieter empfielst du und kann ich das easy einrichten oder ist alles auf Thai?


    Ich denke ich werde mindestens 8 Tage nach Pattaya fahren aber Plane wie du schon sagtest nicht zu viel.

    Gibt es da Probleme ein gutes Hotel vor Ort zu finden im März ?

    Ist es sogar billiger vor Ort ein Hotel zu nehmen oder empfielst du das online zu machen?

    Eine Empfehlung für ein sauberes Hotel mit den anderen Dingen die ich angesprochen hatte wäre super für Pattaya.

    Letzte Frage

    Ist es ein Problem das Bettzeug jeden Abend oder so nach der nächtlichen Schweinerei zu wechseln oder geht das eher nicht?


    Vielen Dank für die Hilfe ist echt ein super Forum hier :)
     
  5. Wuffi

    Wuffi
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    Zu 1. In allernächster Nähe Soi Cowboi würde ich das Park Plaza Sukhumvit empfehlen (nicht zu verwechseln mit dem Park Plaza Bangkok Soi 18), falls dir die 5*-Hotels direkt beim Terminal 21 zu teuer sind. Ist so mittelpreisig, kein Schnäppchen. Keine Joiner Fee.
     
    David06 hat sich bedankt.
  6. Stack

    Stack
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Die Khao San Road liegt halt etwas abseits vom Geschehen. Daher etwas suboptimal.
    Für Bangkok würde ich Dir z.B das Paradiso Boutique Suites empfehlen.
    Liegt meistens zw. 30,- 40,- Euro (z.B bei Agoda) und ist für das Geld absolut in Ordnung. Willst Du in die Cowboy gehts 5 Gehminuten nach rechts und solls das Nana sein sinds halt 5 Minuten links entlang.
     
    David06 hat sich bedankt.
  7. thaifuny

    thaifuny
    Expand Collapse
    Kein anderes Hobby?
    Member aktiv

    Ich denke ich darf hier ruhig wieder einmal eines meiner "Neulinge-Begleit- Schreiben anbringen ...
    "Nützt nichts schadet nichts" und über den Umgang mit den Sex-Objekten ist schon genug geschrieben ... ;)

    All/gemein ... Über Thais und Thailand sollte man wissen, dass ...

    - man am Mittwoch keine Bäume fällt, Haare oder Finger- bezw. Zehennägel schneiden darf.

    - lächeln eine Form von Hoffnung ist. Hoffen, dass man geht, dass man keine Probleme macht oder etwas bringt.

    - Urlauber meist nur Thais aus ärmeren Regionen und Schichten kennen lernen und diese auch in Bars etc. treffen.

    - Thais aus armen unteren Schichten meist nur 4-6 Jahre Schulbildung bekommen und daran bezahlen müssen.

    - Schulen meist nur Religion, Disziplin, ABC, Rechnen, lesen, aber nicht das Leben oder höhere Schule Lernen.

    - für Thais die 3 S, Suai = schön Sabai = angenehm Sanuk = Spass, so was wie die Lebensgrundlage ist.

    - Urlauber selten in höhere Schichten und Familien mit höherer Bildung Einlass finden.

    - vielfach im Hintergrund von Grossen Firmen und Familien, Chinesische Abstammung herrscht.

    - Thais oft Ja sagen aber nein denken, weil man dem gegenüber nicht direkt unangenehm sein will.

    - in Thailand, dass Problem Kindersex und Prostitution nicht grösser ist als in andern Ländern, auch in Europa.

    - dass, hinunter oder hinauf schauen auf andere Personen, ausser der eigenen Familie, bei Thais Katastrophal ist.

    - Thais die Farangs nur als eine angenehme Geldquelle ansehen und sie nie höher als sich selbst einstufen werden.

    - ein Farang hier gut Leben kann, wenn er genau so Faul, bequem, eigennützig, und Tages-bezogen wie Thais ist.

    - Kinder der Thais, bis 5 Jährig verwöhnt, bis 12 Jährig bestöhnt und ab da nur noch entwöhnt und belangt werden.

    - man einem Thai nie an den Kopf greifen soll und das berühren mit den Füssen eine Todsünde ist.

    - man bei Thais, mit Wutausbrüchen, Schreien, Drohungen oder Schlägen, immer nur sich selbst bestraft.

    - sicher Leben heisst, so zu gehen wie Buschmänner auf dem Pfad im Urwald. Z.B. Schlangen können flüchten.

    - im Verkehr auf den Strassen immer der grössere und schnellere schuldig ist. Der Farang ist immer der grösste.

    - man in Thailand nur dann für Polizei, Ämter etc. bezahlt, wenn man auch etwas mit Ihnen zu tun hat.

    - es auf der Welt noch 17 Korruptere Länder als Thailand gibt und Thais, ihr Thailand als das beste Land ansehen.

    - über 80% aller Häuschen Besitzer, in den letzten 30 Jahren, ihr Heim verloren haben oder verlassen mussten.

    - kein Vertrag über Grundbesitz, dessen Begehungsrecht, etwas nützt, wenn es den Thais nicht genehm ist.

    - der Farang in Thailand sehr gut leben kann, solange die Thais in der Umgebung, ihr Wohlstand fliessen sehen.

    - Thais normalerweise, nicht wie Farangs, nackt in einer Wohnung herumlaufen, oder gar, nackt schlafen.

    - Thais, auch wenn sie mit-essen müssen, nie verstehen, wie man Farang-Essen geniessen kann und umgekehrt.

    - es kaum eine Spezies auf dieser Erde gibt, die einen Fremden so schnell, sicher und richtig einschätzt, wie Thais.

    - Wissen muss man auch, dass mit Verstehen, Benehmen und Anpassung, in Thailand durchaus ein sehr gutes und schönes Leben möglich ist.Verstehst Du....???


    Frei nach thai.fun
     
    Phalaris, Suzie Wong, der_ratzfatz und 8 andere haben sich bedankt.
  8. Basco

    Basco
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    555 :bigsmile:bigsmile Gut zusammengefast ;)
     
  9. panyap

    panyap
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    Ich empfehle wie immer, direkt vom Flughafen nach Pattaya zu fahren. Mit Taxi (ab 1000 Baht) vorbestellen, Bell-Travel (250 Baht) vorbestellen, fährt Dich direkt zum Hotel mit einmal umsteigen oder die günstigste Möglichkeit Airport-Pattaya-Bus nur 120 Baht, je nach dem wo sich Dein Hotel befindet, kann es etwas schwieriger werden, als die ersten beiden Möglichkeiten. Es gibt hier im Forum zu allen Möglichkeiten einzelne Threads.

    Bangkok würde ich an das Ende der Reise legen, Hotel musst Du auch noch nicht jetzt buchen, erst wenn Du sicher bist, dass Du nach Bangkok fährst. Ich hatte mich letzten Monat spontan gegen Bangkok entschieden, Pattaya war einfach zu gut.

    Hotel in Pattaya würde ich für 2-3 Nächte vorbuchen, dann kannst Du in Ruhe schauen, ob Dir die Lage gefällt und ob Du gut schlafen kannst. In Pattaya solltest Du mit 25€ bis 40€ für ein ordentliches Hotel klar kommen, vielleicht springen ein paar mehr Tage raus, wenn Du etwas sparst. Im Schnitt komme ich mit 150€/Tag aus inkl. Hotel, an manchen Tagen mehr an manchen weniger.

    Essen + Trinken 1000 Baht, ist für mich zu wenig, da ich gerne viel trinke und lange unterwegs bin.

    Für die Damen wirst Du sicher auch nicht jeden Tag 4.000 Baht ausgeben müssen, nachts aus der Disco solltest Du mit 1.500 bis 2.000 für LT auskommen, nachmittags noch ST-Bar für 1.500 inkl. Getränke oder BlowJobBar für 1.000 inkl. Getränke oder Massage mit HappyEnd ab 500. Wenn Du Dir eine Dame aus einer GoGo mit nimmst, wirst Du jedoch die 4.000 schon allein dafür brauchen.

    Ich finde in Pattaya ist alles einfacher und günstiger als in Bangkok, man findet auch schnell Anschluss an gleichgesinnte.

    Ich wünsche Dir viel Spaß, lass es auf Dich zu kommen, das erste mal vergisst Du nicht!
     
    der_ratzfatz, KIm, Patgo und eine weitere Person haben sich bedankt.
  10. Jonyw

    Jonyw
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    @David06
    Oben in der Leiste siehst Du "Kalender" Dort kannst Du schauen wer in Deiner Zeit vor Ort ist. Denjenigen einfach anschreiben der wird Dich dann
    an die Hand nehmen in Pattaya

     
    David06 hat sich bedankt.
  11. NicoHamburg

    NicoHamburg
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    Glückwunsch David - du hast hier echt tolle Ratschläge bekommen, sehr nett von den Membern - und ich beneide dich:
    Das Erste mal Thailand/Asien ist etwas ganz besonderes, du wirst es nie vergessen und nie wieder werden die neuen Eindrücke und Erfahrungen so intensiv sein.
    Nur ein paar kleine konkrete Ergänzungen:
    Hole dir Accounts bei booking.com und hotels.com - ist in Thailand so gut wie immer billiger als walk-in, notfalls kannst du an der Rezeption sogar noch einen Discount bekommen, wenn du denen ihren eigenen Internetpreis da zeigst.

    Hotels - in der Nähe Cowboy schwöre ich auf das Dream-Hotel, die paar Euro mehr sind es wert und es wartet mit allem auf, was du beschrieben hast. Ist direkt in der Mitte zwischen Nana und Cowboy. Patpong kannst du m.E. vergessen - die anderen Reviere bieten auch alles, und haben nicht so fiese Touri-Fallen.
    Zum Entdecken - wechsle bloß alle zwei bis drei Tage das Hotel, so kannst du so viel mehr aufnehmen.
    Khao San - probier sie selber aus, du bist frei und hast Zeit, sammle deine eigenen Eindrücke. Meins ist sie nicht so, auch wenn ich doch gern mal wieder einen Tag da verbringen würde. Habe da mal um die Ecke mal sehr günstig eine Weile im Rambuttri ViIllage gelebt - nahe dran und doch nicht so über-busy. Da findest du auch genug agencies für Minivans, die dich billigst nach Pattaya oder sonst wohin bringen.
    Ansonsten fahr wieder zum Flughafen und schnapp dir ein vorgebuchtes Taxi für ab 800.- THB all inc.

    In Pattaya würde ich jedem Newbie empfehlen, erstmal einfach bei der Kreuzung Buakhao / Diana / Lengkee eine der 1000-THB-Buden zu nehmen (bspw. Sutus Court), da bist du mitten drin und kannst gleich voll durchstarten, lass dich nur nicht überfahren (wenn du schon über die Straße gehst, nie mehr Geschwindigkeit oder Richtung ändern).
    `Gib immer ordentlich Trinkgeld, es ist nur fair und rechnet sich im Endeffekt.
    Wenn der Service Scheiße ist - mach den Mund auf, die müssen schließlich lernen wo die Grenze ist, diese ganze Duckmäusertum und immer mehr-Gezahle bringt die nur dazu immer frecher zu werden. In den Touri-Gegenden sind die wie Kinder, die müssen halt Grenzen gezeigt bekommen.
    Ansonsten wird außerhalb von Bars usw. Freundlichkeit meistens adäquat erwidert.
    Lern vorher wie man da bezahlt (die Mappe mit dem Rückgeld + richtige Tippen).
    Und am Anfang - bis du an das Essen gewohnt bist immer etwas Klopapier in die Po-Ritze stecken.
    Ein Furz in Pattaya ist oft nicht nur ein Furz... ;) 555
    Das hat fast jeder (ok, jetzt Chuck Norris bitte) schon mal am Anfang erlebt.

    Falls du bezahlen willst mach auf dich aufmerksam, falls du richtig viel bezahlen willst, läute an den praktischen großen Glocken, die überall hängen (einmal pro Urlaub ist ok).
    Es ist toll dort, sei nett aber lass dich nicht verarschen. Und genieße jeden Minute.
    Ganz viel Spaß dir!
     
    Phalaris, der_ratzfatz, KIm und eine weitere Person haben sich bedankt.
  12. David06

    David06
    Expand Collapse
    Member Inaktiv
    Inaktiver Member

    Vielen Dank euch allen für die netten Worte und die hilfreichen Tipps ich werde es mir merken und weiter im Forum stöbern

    Ich bin schon total gespannt auf diese Reise und freue mich riesig darauf :)


    Ich hab nun öfter gelesen ,dass ich um das Hotel Personal immer bei Laune zu halten denen am besten 50-100baht auf das Kopfkissen legen sollte ,denn die Bettwäsche wird es wohl jede Nacht nötig haben :D

    Wie handhabt ihr das?

    Sagt ihr an der Rezeption wirklich immer bescheid?

    Was haltet ihr für angemessen um die bei Laune zu halten?


    Vielen Dank ist echt ne super Community hier :danke
     
  13. Jonyw

    Jonyw
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    @David06
    Du meinst die Zimmermädchen sicher....ich lege immer zwischen 50 - 100 THB auf`s Kopfkissen. Und hatte meistens immer zusätzliche Handtücher usw...:)
     
    David06 hat sich bedankt.
  14. ed

    ed
    Expand Collapse
    Tipp-Ex
    Moderator

    Wenn ich mich recht erinnere, fliesst das Trinkgeld, welches man in die Mappe legt, meist in die Taschen der Kassiererin und nicht in die der Bediehnung.
    Willst du, dass diese das Trinkgeld bekommt, dann gib es ihr in die Hand.

    Glocke läuten = Lokalrunde
     
    David06 hat sich bedankt.
  15. KIm

    KIm
    Expand Collapse
    amantes amentes
    Member aktiv


    danke ...
    :hyaenen:hyaenen:hyaenen
     
  16. sockeye

    sockeye
    Expand Collapse
    LoS Freak
    Member Adult

    Das ist aber nicht generell so. In vielen Kneipen wird das Geld von der Mappe in ein separates Sparschwein gegeben und nach Ladenschluss an die vorhandenen Damen aufgeteilt
     
    grenerg, NicoHamburg, ed und 2 andere haben sich bedankt.
  17. NicoHamburg

    NicoHamburg
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    Uii, seid ihr spendabel! (Ohne Ironie)
    Ich bin von meinen Ladies immer so "gemaßregelt" worden, dass 40 THB p.d. für das Zimmermädchen schon echt ok sind (in einem "Normalen" vernünftigen 3*-4*).

    Hatte Wai-Waves erzeugt, als ich Weihnachten mal paar Hunderter an Maids und Rezeption verteilt hatte - denke ernsthaft das 40 THB oder ein Dollar pro Tag schon nett ist.
    Nicht vergessen: Gibt scheinbar haufenweise Geizhälse (allerdings eher Asiaten und Inder), die gar nichts geben.

    Und: Die in der Regel ja oft auch etwas kräftiger gebauten Roommaids freuen sich immer tierisch über ausländische Leckkereien, deshalb habe ich immer paar Tafeln Ritter Sport für die Maids im Gepäck.
    Ich will immer Freund mit den Ladies sein, die Zugriff auf meine Zahnbürste haben, die ja neben dem Klo steht - aber übertreiben würde ich es auch wieder nicht mit dem Trinkgeld, dann ist es ja kein Wunder, dass die immer kräftiger an der Preisschraube drehen.

    Trinkgeld - gebe normalerweise immer 20-30 THB in Bar oder Restaurant, erschient wenig, aber mir ist immer von Thais gesagt worden, dass das so reicht. Max. 50 THB wenn die Rechnung etwas höher ist oder in Gogo auch einen Ladydrink für nette Servicemädels.

    Liebe Expats und Dauergäste - ist dass da noch so üblich?
     
    David06 hat sich bedankt.
  18. acdennis

    acdennis
    Expand Collapse
    Sugoi
    Member aktiv

    Ich hab auch denn Dienstmädchen 40-60 Bht jeden Tag auf dem Tisch liegen lassen und im Stamm Restourant bis zu 100 Bht gegeben, da haben meine Ladys auch mit mir geschimpft weil das zu viel war. Finde aber solange man doch sehr zufrieden mit allem ist, kann man ruhig spendabel sein, da ich nur 1 mal im Jahr da bin.
     
    NicoHamburg, David06 und KIm haben sich bedankt.
  19. NicoHamburg

    NicoHamburg
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    Weiß nicht ob es Sinn macht im Forum extra das Thema "richtig Tipp geben" zu eröffnen... aber ich wäre schon neugierig von erfahrenen Membern zu hören was da so eigentlich guter Stil, aber noch keine Affenliebe ist.
    Und für neuen wäre es wohl auch ganz gut, wenn die vorher bescheid wüssten - hoffe paar Alte Hasen tragen noch was bei
     
    Phalaris und neitmoj haben sich bedankt.
  20. schiroco

    schiroco
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member Adult

    Also wenns eine Freundliche Bedienung ist und auch noch Aufmerksam in einer BarBeer dann lass ich 20B. Liegen und wenns mir dass Bier nur hinknallen dann gibts halt auch nix.
    Anders siehts halt in einer GoGo aus, aber da kommts ja auch auf eine ganz andere Performance an.
     
  21. neitmoj

    neitmoj
    Expand Collapse
    Ladydrink iss nicht!
    Member aktiv

    In Thailand ist war Trinkgeld absolut unbekannt bis beknackte Touristen (14-Tage Millionäre) es einführten.
    Noch beschränkt es sich vorwiegend auf von Touristen besuche Restaurants und das Rotlichtmilieu.

    Aber legt mal schön alle der Roommaid einen Hunni auf's Kopfkissen, vielleicht noch einen weiteren unter die Klobrille und einen in den Zahnputzbecher. :)

    Aber bitte nicht beklagen wenn ihr in 2 Jahren beim Eintreten im Hotel, beim Vorbeigehen an der Rezeption und im Fahrstuhl weitere Hunnies zahlen müsst.
     
    wwuff, ed, dongguan und 2 andere haben sich bedankt.
  22. Patgo

    Patgo
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Ich hatte die Erfahrung das ich in einer Billiard Bar gespielt habe und dies pro Runde ca 20 oder 40b kostete, dazu Bier für zwei.

    Dabei musste der Mitarbeiter oder Inhaber jedes mal die Kugeln für die nächste Runde mit seinem Schlüssel frei stellen.

    Beim verlassen der Bar hatte er bzw sie ( Tomboy) ernsthaft die Hände geöffnet und direkt " Tip please " gesagt. Nicht einmal als Frage formuliert.


    Fand ich ganz schön frech , im Traum nicht dadran gedacht mein Portmonee zu zücken . Meine thai Begleitung sah dies und kramte aus ihrer Tasche einen 50er oder 100er.
    Wir waren aber beide etwas mau, wer weiß vielleicht wollte sie nicht ohne Gesicht weiter zur Party.


    Tips geben sollte stets individuell gehalten werden und nicht um einer Etikette gerecht zu werden.
     
    neitmoj hat sich bedankt.
  23. dongguan

    dongguan
    Expand Collapse
    Kennt eine Menge Lady Boys
    Member Adult

    Das hat nichts mit Geizhälsen zu tun sondern eher das in Asien Trinkgeld nicht üblich ist
    In China löst man Verwirrung aus wenn man Trinkgeld gibt
    Das Personal wäre im festen glauben Du hast Dein Wechselgeld vergessen und würde versuchen es Dir nachzubringen

    Logisch das Asiaten auch kein Trinkgeld geben
    Sie kennen diese Eigenschaft nicht

    Wie @neitmoj schon geschrieben hat
    In Thailand ist es auch erst mit dem Tourismus gekommen
     
    BUG, NicoHamburg und neitmoj haben sich bedankt.
  24. NicoHamburg

    NicoHamburg
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    Danke mal für die Aufklärungen hier.
    Ist wieder eine von typischen Asia-Deutschen Kleinigkeiten - man denkt im anderen Land wäre es genauso, meint es gut und latscht wieder in irgend eine Thai-same same but different-Mentalitäts-Fettnäpfchenserie.
    Arme (nette) Schweine unterstützen - aber auch nicht die Welle der Neureichen Idioten fahren, die um sich "Respekt" (555) zu kaufen schön blöd für das nächste mal und auch alle anderen das Preisniveau immer mehr versauen (ohne jemanden jetzt persönlich angreifen zu wollen) - dazwischen wäre eine goldenen Mitte wünschenswert.

    Und beim Lesen scheint mir die immer bei 20 THB für fast alles in und um die Gastro/Hospitality zu sein

    (Nach Trinkgeld betteln - geht gar nicht!!! Ist wie im Room paar Tausender zu kassieren und dann noch nach Geld fürs Taxi zu fragen - die möchte ich dann nicht wiedersehen. Gibt aber Gottseidank dazwischen auch sau viele korrekte Thais (die sind dann aber meistens bisschen reifer).)
     
    dongguan hat sich bedankt.
  25. juhe

    juhe
    Expand Collapse
    kulleraugen-fan
    Member Adult

    Trinkgeld ist ein genau so geiles Thema wie Brautgeld oder Bathbuspreise hier im Forum. Dann treffen wieder unterschiedliche Welten auf einander.


    Beim Trinkgeld ist, wie bereits angesprochen, zu beachten, ob es üblich für die Region oder Branche ist (z.B. im Schwabenland oder Ärzte und Friseusen), wie viel angemessen ist und was ich mit der Zahlung von einem Trinkgeld erreichen möchte ("Guter Mensch Gefühl" bzw. "Schmiergeld für nicht berechnete Mehrleistungen"). Trinkgeld ist in touristisch geprägten Gegenden gerne gesehen und wird teilweise erwartet, weil eine sehr geringe Grundbezahlung erfolgt, die durch Trinkgeldzahlungen aufgestockt werden soll.


    In einer AGogo gebe ich Tänzerinnen 100 Baht Tipp und erhalte dafür gewisse persönliche (farlang good hart feeling) und/oder körperliche Zugeständnisse (Knutschen und Fummeln). Das Tipp ist hier der Türöffner. In der IBar (eine bekannte Gastronomie in Pattaya mit Kontaktterrasse für Prostituierte) gebe ich zwischen je 20 Baht und 40 Baht Tipp bei jeder bezahlten Rechnung an das Servicepersonal, ab und zu 100 Bath an deren direkte StaffManager (IBar-Captain) und ab und zu 100 Bath an Security-Personal. Das hat den Effekt, dass ich meistens einen Tisch da bekomme, wo ich ihn haben möchte, ich bekomme ein Longdrinkglas und kein kurzes Glas, mein Glas kommt direkt mit Papier umwickelt und was ich sonst noch möchte, kommt sofort und nicht wesentlich später. Wenn ein paar besoffene Idioten Theater veranstalten, steht direkt die Security an meinem Tisch und die Jungs fliegen raus. In dieser Gastronomie wird Trinkgeld erwartet, weil die Touristen und Zweiwochenmillionäre die heile Welt der Sparfüchse zerstört haben. Ich erfülle Erwartungen der geldgierigen Bedienungen und schaffe mir bewusst persönliche Vorteile. Tipp ist Kleingeld (20 Bath sind ca. 50 Cent) und erleichtert mir meinen Aufenthalt als 6Wochen-Millionär. Für in Thailand lebende Rentner sieht die Welt anders aus.


    Im Hotelzimmer bzw. im bewirtschafteten Appartement gebe ich den beiden Putzfrauen zusammen 100 Baht pro Woche. Das hat den Vorteil, dass ich nicht die ältesten Handtücher bekomme und notfalls ne Rolle Klopapier ausser der Reihe, wenn mal Not am Anus ist. Wenn ein Mädel eine Japanische Flagge im Bett hinterlässt oder sonst wie die Bettwäsche versaut ist, gibt es einen 100 Baht-Schein. Das erspart Diskussionen über Reinigungskosten der Hotelwäscherei, weil die Reinigungskräfte die Bettwäsche säubern und normal zur Wäsche geben.


    In Restaurants gebe ich unterschiedlich Trinkgeld, abhängig davon, dass der Service gut war, das Essen und die Getränke in Ordnung waren und meinen Vorstellungen entsprachen, welche nicht in Rechnung gestellten Extras ich bekommen habe (z.B. gekühltes Handtuch), das Personal freundlich und zuvorkommend war (Stichwort "gut geschultes Personal") und ob das Bedienungsgeld schon im Rechnungsbetrag enthalten ist, zwischen 20 Baht und 10 Prozent der Rechnungssumme. Bei den meisten, nicht allen, Restaurants ist das Bedienungsgeld mittlerweile im Rechnungsbetrag enthalten. Im Steak & Co. Restaurant in der Soi Buakaow (Rechnungssumme immer um die 1.400 Baht und mehr mit enthaltenem Bedienungsgeld) habe ich häufig gegessen und immer 60 Baht Tipp gegeben, weil ich jedes Mal einen super Service bekommen habe, angefangen vom Kältetuch bis dahin, dass ein Desert ausgetauscht wurde, weil ich vergessen hatte dem Service mitzuteilen, dass ich keine Sahne "on top" mag.

    Wenn mir etwas nicht gefällt und ich unzufrieden bin, gibt es keinen Bath Tipp.


    Ganz wichtig!!! Auf gar keinen Fall darf man den Bath-Busfahrern ein Tipp geben. Wenn das rauskommt, wird man von den Jungs vom Steintisch am nächsten Strommasten aufgeknüpft, weil man die Preise kaputt macht und die Bathbuspreise von 10 Bath auf 20 Bath erhöht werden könnten und der Urlaub dann nicht mehr bezahlbar ist.


    Wenn man eine harte Kindheit hatte, bei geizigen Eltern aufgewachsen ist und nie ein Geburtstagsgeschenk erhalten hat, aus religiösen oder aus Gründen der Weltanschauung kein Trinkgeld geben möchte oder weil der Chef die eigene Arbeitsleistung nicht zu schätzen weiss und man unbegründetet unterbezahlt wird, sollte man kein unnötiges Geld ausgeben. Es stimmt nicht, dass das letzte Hemd keine Taschen hat ;) schwäbische Wissenschaftler haben es bewiesen ;)
     
    #25 juhe, 7. Feb. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 7. Feb. 2018
    technikant, sabai96, ketzer74 und 16 andere haben sich bedankt.
  26. todo120

    todo120
    Expand Collapse
    Hangover-Spezialist
    Member aktiv

    Die Thai-Ehefrau von meinem Kumpel hat mir eingebläut, immer nur 20 Baht Trinkgeld in Bars und Restaurants zu geben.
     
    sabai96 hat sich bedankt.
  27. juhe

    juhe
    Expand Collapse
    kulleraugen-fan
    Member Adult


    Immer wieder werden irgendwelche Thaifrauen herangezogen dafür, dass man kein Trinkgeld gibt oder nur 20 Baht Trinkgeld bzw. nur die Münzen liegen lässt.


    Manchmal frage ich mich, ob diese Damen nur Garküchen kennen und schon mal in einem Restaurant gegessen haben mit einer höheren Rechnung.


    Ich war vor Jahren im Mum Aroi hinter dem Big C an der Second Road. Die Rechnung betrug über 3.000 Baht und ich hab 20 Baht plus die Münzen liegen lassen. Meine Gogo-Maus griff in ihre Handtasche und legte 100 Baht dazu.


    Ist es der Unterschied, dass sie eine Prostituierte war und ihr eigenes Geld hatte ;) und ihr der Tippbetrag zu gering erschien und keine Hausfrau ohne eigenes Geld? die auf die paar Kröten von ihrem Versorger aufpassen muss? ;)
     
  28. owi1503

    owi1503
    Expand Collapse
    Veränderung ist meine Konstante
    Member aktiv

    Es gibt im Service Angestellte, die empfinden 20 Bath als Beleidigung. Selbst erlebt. Ich gebe immer 50 bis zu max 100 Bath, egal wie hoch die Rechnung ist, also nix 10% oder so. Bei kleinen Summen kommt da denn immer grosse Freude auf, bei grossen Summen nimmt es nicht überhand. Empfinde ich als eine Art "TAM BHUN" insbesondere bei den kleineren Rechungssummen wie z.B. Fussmassage oä. Dient auch der Verbesserung meines Karma. Aber jeder muss machen wie er kann und mag, kiniaus werden jedoch nicht sehr respektiert, egal ob es Farang oder Thais sind. Man kann ja auch gar kein Trinkgeld geben.....
     
  29. David06

    David06
    Expand Collapse
    Member Inaktiv
    Inaktiver Member

    Hätte nicht erwartet ,dass wir so eine riesen Diskussion in Bezug auf Tipps bekommen werden :daumen


    Hab jetzt mal eine ganz andere Frage da ich denke das Trinkgeld Thema wurde jetzt aussreichend beantwortet ;)




    Was sind eure "Safer-use " Vorkehrungen bei Nutten :bigsmile?

    Ich meine generell das man Kondome Benutzen sollte als oberste Regel ist klar.

    Aber was sind eure Vorkehrungen um euch nichts einzufangen womit seid ihr immer gut gefahren ?

    Verzichtet ihr auf lecken ?
    (Ich selber werde wohl verzichten obwohl es mir schwer fallen wird )

    Benutzt ihr Lecktücher oder diese komischen Desinfektionsmittel für Schleimhäute....?

    Kurzum was tut ihr zu eurem Schutz :bigsmile
     
  30. juhe

    juhe
    Expand Collapse
    kulleraugen-fan
    Member Adult


    Du erscheinst mir langsam als Forentroll @David06