Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Joe
BGZ
Cosy Beach Club
Smurf Bar

Laos Laos Adventure Ride - oder wie überlebe ich die river crossings und den Dschungel

yannic

Schreibwütig
Thread Starter
   Autor
Thread Starter
12 Februar 2010
970
4.889
1.995
Peking, Beijing, China
Laos-295.jpg

Laos-296.jpg

Laos-297.jpg

Laos-298.jpg

Laos-299.jpg

Laos-300.jpg

Laos-301.jpg

Laos-302.jpg

Laos-303.jpg

Laos-304.jpg

Immer noch befanden wir uns im Nord-Osten von Laos, nicht weit zur Grenze nach Vietnam. Am Ende des Tages waren wir aber so geschlaucht, dass einige unseren Guide baten doch bitte einen netten Massagesalon zu suchen, damit wir uns gut durchkneten lassen konnten. Er musste das wohl ein wenig falsch verstanden haben. Denn wir fuhren zu einem vietnamesischen Massagesalon. Die Massage-Mutti war dann auch hell erfreut so viele auf einmal und Schwubs war jeder mit einem Mädel in einem Zimmer, und einige haben das wohl erst zu spät realisiert, dass das kein normaler Massagesalon war sondern was ganz anderes. Na ja ich habe das richtig genossen und das Mädel so schön richtig durchgevögelt. Dann als alle wieder draußen waren hat keiner etwas gemacht und alle haben gesagt, wie sie rausgefunden haben, dass die Massagedamen noch was anderes wollen wären sie abgehauen. Ja wers glaubt...

Das wars jetzt mit meinen Bildern, da gibt es noch ein paar Bilder von Bernard, vielleicht poste ich noch mal die einen oder anderen Schnappschuesse von ihm...
 

Michl

Forensponsor
   Sponsor 2022
1 Februar 2013
1.567
14.507
3.415
Niederösterreich / Udon Thani
Dann als alle wieder draußen waren hat keiner etwas gemacht und alle haben gesagt, wie sie rausgefunden haben, dass die Massagedamen noch was anderes wollen wären sie abgehauen....

Vollkommen richtig : immer leugnen! Wer von uns würde denn sowas schon machen!

Leider hat während meiner Tour meine Beifahrerin (vulgo: Ehefrau) aufgepasst, wo ich massiert wurde ....
 
  • Like
Reaktionen: yannic

Bitshock

Der tut nix, der will nur spielen
   Autor
24 September 2017
1.456
9.805
2.865
71
Irgendwie surreal, die Bilder nach den Tonkrügen. Sowas hab noch noch in keiner Gegend der Welt gesehen und rätsele jetzt, wie sowas zustandekommt. Schafe und Ziegen? Agent Orange? Brandrodung glaube ich nicht, dann wären Baumstümpfe übrig geblieben und Landwirtschaft wäre hinterhergekommen.

Brandrodung ist aber echt eine Seuche. Sowas funktioniert nur halbwegs in wirklich feuchten Gebieten mit viel Regen. Hab' ich so in Westafrika erlebt. Vor dem Ende der Trockenzeit haben die Männer mit Macheten den Busch plattgelegt, Baumstümpfe blieben in Hüfthöhe stehen. Das abgeschlagene Zeug mußte erst noch eine zeitlang trocknen und verdorren, bevor es vor den ersten Regenfällen angezündet werden konnte. Dann hatte ich, wenn ich auf einem Aussichtspunkt stand, immer so ca 20 Rauchfahnen im Blickfeld. Danach kamen die Frauen und haben Reis gepflanzt. Ein Jahr später Fruchtwechsel auf Cassava ohne erneute Rodung. Im dritten Jahr nur noch anspruchslose Pflanzen, oft Erdnüsse. Nach 3 Jahren war der Boden so erschöpft dass er sich erstmal ungefähr 20 Jahre erholen musste, ohne landwirtschaftlich genutzt zu werden. In der Zeit wuchs ein Sekundärbusch, ungefährt einen halben bis 1 m pro Jahr. Dann ging es wieder von vorne los.

Aber sowas, ohne nachwachsenden Sekundärbusch? Sehr seltsam.

P.S.: Danke für die Gelegenheit, mitfahren zu dürfen.
 
  • Like
Reaktionen: yannic und neitmoj

Michl

Forensponsor
   Sponsor 2022
1 Februar 2013
1.567
14.507
3.415
Niederösterreich / Udon Thani
@Bitshock : Die Tonkrüge sind aus einem Granit oder Gneis ähnlichem Material (Stein!) geschlagen worden, es gibt kaum Quellen zur Entstehung und zur Datierung, hier bei Wikipedia:

Plain of Jars

Ist schon eine coole Location! Die Enduros von Euch @yannic sind für das besser geeignet als meine Honda Phantom, mit der lag ich dort im Dreck weil die Räder vom Schlamm blockiert waren!

@Gecko-22 : richtig, @Iffi hat auch darüber berichtet!

Am beeindruckendsten ist halt die Tatsache, daß "Unccle Sam" dort während des Vietnamkrieges massiv bombardiert hat und bis heute noch die "Bombies" dort Schaden an Mensch und Tier verursachen! Mienen räumen tun die Norweger, Schweden, Australier,... alle nur keine Amis !!!!



Mich wundert es , @yannic , daß Ihr nicht auf diese Mienen hingewiesen wurdet! Gottseidank ist alles gutgegangen, Ihr wart doch offroad unterwegs !!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Otto Nongkhai

Lady Bar Flüsterer
   Autor
1 Mai 2021
4.050
13.821
3.265
Bei den Tonkruegen liegen noch verstreut Minen aus dem Vietnamkrieg,
war deswegen dort nur kurz und mit Ordskundigen.