Smurf Bar
Joe
Verbatim
Travel for you
Sansibar

Die GoGo Bars rund um die Soi Diamond

Bakwahn

Schreibwütig
Thread Starter
   Autor
22 November 2011
311
1.236
943
Es ist einmal mehr wahr: In Pattaya ist nichts so beständig wie der permanente Wandel.

Die ehemalige "Super Girl a gogo" heißt jetzt "Angel".
Dieser Gogo befindet sich am Diamond Plaza hinten links, dem letzten Takt.
Die Änderung, der Wechsel erfolgte im Juni 2019.

Bakwahn
 

traktor

Schreibwütig
    Aktiv
19 Dezember 2011
247
231
773
War im September mal wieder vor Ort und. Ich liebe die soi Diamond .
„ Heaven above „ ist immer einen Besuch wert , aber wie schon oft hier geschrieben, kann jeder Tag komplett anders sein, abhängig von Stimmung bei Dir, in der Bar, bei den girls , Alk.pegel etc. .
Ich hatte dieses Mal 2 neue agogos in der soi diamond besucht und damit meine ich jetzt nicht den Ableger der windmill agogo ( schräg gegenüber der windmill ) , die gibt es ja schon seit ein paar Monaten . ich persönlich fand die Atmosphäre in der Original-windmill ziemlich langweilig, leer und iwie enttäuschend, kann aber auch an mir gelegen haben , aber so kannte ich die „ windmill „ eigentlich nicht .
Aber zurück zu den beiden neuen agogos:
In der neuen agogo “ Angel “ auf der linken seite war ich mit 2 Kumpels drin und wir waren alle 3 der meinung , dass es eine ganz schlechte agogo ist , zumindest Stand Mitte September 2019 : null stimmung, grauenhaft schlechte show, wirkte so, als ob gerade aufgemacht ohne Vorbereitung und girls iwie auch völlig uninspiriert und/oder unerfahren .
Ist vielleicht jetzt ja anders.
Aber was mich echt begeistert hat, ist die „ nice agogo „, , ganz am Ende der soi diamond ( von der ws kommend ) , auf der rechten Seite: sehr viele Girls „ von ..... bis „, nette Atmosphäre und jeder neue customer, der reingeht, wird bejubelt und beklatscht .
War mehrfach dort und hat mir gut gefallen .


Grüße Traktor!
 

Bakwahn

Schreibwütig
Thread Starter
   Autor
22 November 2011
311
1.236
943
In der neuen agogo “ Angel “ auf der linken seite war ich mit 2 Kumpels drin und wir waren alle 3 der meinung ,
dass es eine ganz schlechte agogo ist , zumindest Stand Mitte September 2019 : null stimmung, grauenhaft schlechte show, wirkte so, als ob gerade aufgemacht ohne Vorbereitung
und girls iwie auch völlig uninspiriert und/oder unerfahren .
Danke Traktor für deinen Kurzbericht.

Zur neuen „Angel“ - der alten „Super Girl“:

Dein Kurzbericht stimmt traurig und ratlos.
Es ist unendlich schwer, eine Gogo zum Erfolg zu führen. Hinter erfolgreichen Gogo Bars steckt immer ein durchdachtes gastronomisches Konzept mit einem
professionell arbeitendem Management und klug bedachten Marketingkonzept.
Einfach nur 'ne Bar aufmachen, ein paar Mädchen an die Stangen stellen und dann darauf hoffen,
daß die Gäste schon kommen werden und Umsätze machen … nee, so läuft das nicht.

Bakwahn
 
  • Like
Reaktionen: tom089

traktor

Schreibwütig
    Aktiv
19 Dezember 2011
247
231
773
@Bakwahn : Danke für Dein feedback . Vielleicht hat die „ Angel agogo „ mittlerweile ja ihre Anfangsprobleme überwunden . Ich war ja nur ein einziges Mal drin und das ist sicherlich nicht repräsentativ. Also ich bin gespannt, ob es vielleicht mittlerweile auch positive Besuchsberichte gibt .
Ich werde der “ Angel “ beim nächsten Mal sicher einen weiteren Besuch abstatten.
Das mit dem professionellen Management allerdings vermisse ich in ganz vielen agogos in Pattaya ( Stand September), denn egal, welche Verträge die girls haben . Wenn kaum customer kommen und die Stimmung zum Einschlafen ist und man das Gefühl hat, als customer nicht gewertschätzt zu werden ( ausser als Zahlmeister von agressivem LD-Gekobere ), stellt sich die Frage, wie lange in solchen agogos genügend Umsatz für die Bezahlung solcher Verträge gemacht wird .
Ist aber auch nur mein persönlicher Eindruck aus September , vielleicht gibt es ja per Saldo überall irgendwelche customer pro tag, die genügend Kohle n den agogos lassen.

Sorry fuer OT .



Traktor
 
For you travel
Zahnarzt Ramin
Borussia Park

Bakwahn

Schreibwütig
Thread Starter
   Autor
22 November 2011
311
1.236
943
Traktor,
sehr viele der Barbetreiber, der Eigner, haben meist keine Ahnung von Gastronomie.
Das sind meine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen.

Die Konkurrenz der Gogos ist messerscharf; ca. 75 gibt es davon in Pattaya.
Da braucht man ein Konzept, ein paar Ideen, die alle in der Bar beherzigen müssen;
die Mädchen, die Mamasans, der DJ, die Servicegirls, der „Geschäftsführer“, Manager etc.
Die Gäste sollen sich wohlfühlen, die sollen so oft wie möglich wiederkommen.

z.B. eine Sache ist die mit den LDs. Wie weist man die Mädchen an und wie sorgt man dafür, daß die Mädchen nicht zu agressiv um LDs betteln.
Das ist nur eine Sache von vielen, die man bedenken muß und die Einfluß darauf haben, daß Gäste länger bleiben und auch wiederkommen.

Ja, Alwaro, oftmals sind es nur ein paar Kleinigkeiten, die eine Bar erfolgreich machen und andere eben nicht.
siehe mein kleiner Beitrag weiter oben.
 
  • Like
Reaktionen: traktor und tom089

Alwaro

ツ ǝʌıʇʞǝdsɹǝd ɹǝp ǝƃɐɹɟ ǝuıǝ sǝllɐ
   Autor
1 Juli 2014
2.383
9.359
2.915
zu Hause
@Bakwahn kann es sein, dass du das Wort Gastronomie nicht verstehst ?

Kurzzitat aus Wikipedia

Die Gastronomie ist jener Teilbereich des Gastgewerbes, der sich mit der Bewirtung von Gästen befasst. Im Gegensatz zu den Gaststätten befriedigt Gastronomie nicht nur die Bedürfnisse Hunger und Durst, sondern auch den kulturellen Bedarf an Erlebnis und Kommunikation. Gastronomie ist eine Sonderform der Gemeinschaftsverpflegung.
 
  • Like
Reaktionen: Sunpower

MILFShaker

Würde gerne mal in der Business Class fliegen.....
    Aktiv
7 September 2018
151
259
753
  • Like
Reaktionen: tom089

MILFShaker

Würde gerne mal in der Business Class fliegen.....
    Aktiv
7 September 2018
151
259
753
Kurzzitat aus Wikipedia: Im Gegensatz zu den Gaststätten befriedigt Gastronomie NICHT NUR die Bedürfnisse Hunger und Durst, SONDERN AUCH den kulturellen Bedarf an Erlebnis und KOMMUNIKATION.
Ansonsten Erlebnisgastronomie:dancing. Wo willst du Agogos sonst einordnen???
 
  • Like
Reaktionen: tom089
Zahnarzt Ramin
Borussia Park
For you travel

Sunpower

Er ist schon da...555
    Aktiv
26 November 2013
601
713
1.283
49
Wien
...Gastronomie oder Gästebetreuung kann und ist sehr Vielseitig. Nach meinen Erfahrungen in DACH (ca. 40ig Jahre) im Kaffee,
Restaurant, Diskothek und Milieu Betrieben habe ich in BKK, Nana soi4 (ca. 3 Jahre) und Siem Reap (fast 1 Jahr) noch vieles dazugelernt.
Dazulernen müssen ;)

Es hängt von der Eigenen Erfahrung und des einfühlvermögen des Betreibers/Eigentümer ab. Da auch ich schon eine 6 als Anfangszahl aufzeige
überlasse ich gerne den Andern die Bühne...

In DACH wird alles auf Kundenbindung aufgebaut und in LOS eher auf schnelle Kohle...
Deshalb, sssparen wo es geht, denn wir schaffen das... :D
 

Taldren

Schwuttenversteher
   Autor
11 November 2010
6.743
14.378
3.865
Berlin
Das "Problem" der GoGo's ist halt, dass es fast nur "Laufkundschaft" gibt. Die "Bewirtung" der Gäste stellt wohl das geringste Problem dar. Einen bestellten Drink dem Gast hinzustellen, wird jetzt wohl nicht das Problem sein.:p

Wir haben letzten Urlaub einen Deutschen (Leipzig) kennengelernt, der seit 4 Monaten eine GoGo in der WS betreibt. Name tut nix zur Sache, sonst rennen wieder einige hin und haben Verbesserungsvorschläge, Anregungen oder sonstwas....:bigsmile

In der GoGo tanzen ungefähr 25-30 Mädels. Der Umsatz muss laut eigener Aussage pro Tag im Schnitt bei ungefähr 50.000 Baht liegen, sonst macht er minus. Zu der GoGo gehören auch noch weitere Räumlichkeiten, die sich evtl. als ST Zimmer eignen könnten. Ne grosse Dachterrasse mit schönem Blick auf die WS inklusive

Hier liegt aber wieder ganz klar das Problem mit den "Braunen". Ein falscher Schritt und die GoGo ist zu.

Auch das frühe Rauslösen der Mädels stellt ein nicht geringes Problem dar. Wenn die Mädels weg sind, kann er direkt zu machen. Das begründet dann auch die Tatsache, dass die Mädels fast nur ST machen und dann wieder tanzen gehen.

Desweiteren werden immer mehr GoGo's durch Company's geführt, siehe z.B. Nightwish Group (Soi 6). Die Mädels haben meistens 10 Tages-Zeitverträge und müssen in der Zeit soundso viele LD's umgesetzt haben, sonst fliegen sie raus. Moderne Akkordarbeit halt.:(

Das nur am Rande. Das Wichtigste ist wohl das Zusammenspiel mit der Mamasan. Hier muss ein absolutes Vertrauensverhältnis bestehen, sonst kann man direkt wieder seine Sachen packen. Sie ist für die Anwerbung, die Disziplin und Kommunikation der Mädels zuständig.

Hinzu kommen die täglichen Abrechnungen. Um die kümmert sich unser Bekannter erstmal selbst. Das heißt: Wenn die GoGo um 3 ihre Pforten schließt, dann geht's noch an die Abrechnung. Jeden Tag, bzw. Nacht. Das geht im Brausekopp halt nicht. :D

Ich will jetzt nicht alle möglichen Probleme und Schwierigkeiten aufzählen, sonst werden es 2 DIN A4 Seiten. :bigsmile
Aber so ein "Traumjob" eine GoGo zu führen ist das alles nicht, sondern es gibt genug Arbeit und Kopfzerbrechen. Da nutzen auch 30 nackte Mädels an der Stange nix. :D

Ein Erfolgsrezept ist auch nicht so einfach aus dem Boden zu stampfen, weil die Gesetzeslage in Thailand so einen Betrieb in ihre Schranken weist. Es ist alles nur in einem bestimmten Rahmen erlaubt. Solche "Lecktische" und Duschecken, wo sich die Farangs ins Bierglas schiffen lassen können, gibt's ja offiziell gar nicht. Das ist IMMER ein Risiko für den Betreiber, sollte mal ne' Razzia anstehen. Mit ein Grund, warum einzelne Thai Männer keinen Zutritt zu den GoGo's haben. Könnte ja ein Spitzel sein.

Ein Konzept zu finden, wie man erfolgreich eine GoGo führt ist also nicht ganz so einfach. Die Happy A GoGo ist so ein "Phänomen" für mich. Die gibt's schon Jahrzehnte, obwohl dort nun auch nicht gerade der Bär steppt. :bigsmile Ein Paradebeispiel sind die Karussell Bars in der Soi Diamond. Obwohl die jetzt nix primär mit ner GoGo zu tun haben. Das waren die ersten Bars in Pattaya. Wie lange gibt's die schon......Nun sind sie aber auch endgültig Geschichte. Schade.....:(

Bin gespannt, wie sich die Soi Diamond in Zukunft weiterentwickelt.....Große Hoffnung habe ich allerdings nicht, ehrlich gesagt....
 
Zuletzt bearbeitet:

dirk

Schreibwütig
   Autor
27 Juni 2010
127
96
608
Aus meiner Sicht liegt es in erster Linie an den Mädels, ob ich eine gogo gut finde.
Finde ich etwas nettes hübsches was meinen Vorstellungen entspricht, so sage ich, es hat mir gefallen. Denke das wird bei den meisten mitstreitern so sein.
Dann ist es aber der natürliche reflex, dass ich das was mir gefällt haben will, hier also auslöse. Auch das werden die meisten Mitstreiter so handhaben.
Problem dann ist die gogo Mädel leer.
Soll heissen es ist recht schwer fur den Besitzer er braucht gute Mädels muss aber auch dafür sorgen dass nicht um 22 uhr alle weg sind. Das zu so handeln ,dass alle kunde, mädel und Betreiber zufrieden sind, stelle ich mir schwer vor
 

Sunpower

Er ist schon da...555
    Aktiv
26 November 2013
601
713
1.283
49
Wien
...habe noch gut die Lisa A Go Go auf der 2nd road Richtung Naklua auf der linken Seite in Erinnerung. Sehr straffes Regiment dort.
Keine Handys der Künstlerinnen am Arbeitsplatz, sofortige Bedienung und Lieferung der Getränke, war meiner Meinung nach
auch bei vollem Haus, dass schnellste Service was ich je erlebt habe. Und ich bin Antialkoholiker...:D . Wir waren damals ca. 15 Personen
Er hatte ca. 30ig Künstlerinnen damals...
 
Zahnarzt Ramin
For you travel
Borussia Park

Jackie Treehorn

Mein Teppich...
   Autor
2 Juni 2009
1.992
5.732
2.715
Dubai
Das ganze Konzept Agogo Bars hat gut funktioniert als es noch genuegend Maedels gegeben hat die dort arbeiten wollten und als die Hauptkunden (Farangs) noch zahlreich und finanziell gutgestellt waren.

Heute ist es fuer die meisten Farangs schon recht teuer ein girl aus einer Agogo auszuloesen, mal abgesehen davon was das Girl fuer ihren Service haben moechte.
Die meisten Farangs die man so in Pattaya sieht sind auch schon in die Jahre gekommen und wohl nicht mehr die typischen Agogo Besucher. Gut es gibt noch die Koreaner, Japaner und andere wohlhabenden Asiaten, aber ich denke die trinken weniger und wollen meiner Meinung nach vor allem auswaehlen und ausloesen.
Kommt noch hinzu das es auch auf der Angebotsseite Probleme gibt. Weniger junge und huebsche Girls stehen zur Verfuegung. Das heist die Agogos muessen vermutlich tief in die Tasche greifen um solch ein Girl bei Laune zu halten. Ansonsten ist sie weg und arbeitet in einer anderen Agogo, oder als Freelancer.
Das kann nur dazu fuehren, das die Anzahl der Agogos zwangslaeufig abnehmen muss. Gesundschrumpfen ist die devise.

Kann man aber auch auf der Walkingstreet sehen. Die Anzahl der Agogos und Beerbars nimmt ab, dafuer machen mehr Clubs mit Livemusik und Restaurants auf. Die meisten Girls die sich auf der Strasse anbieten sind Ladyboys und die meisten Besucher sind Asiaten. Chinesengruppen, Inder die mit gezueckten Handies alles und jeden aufnehmen, Iraner, Araber, Tuerken und Thais.
Farangs sieht man eher in der Soi Buakoaw.
 

Alberto Cappuccino

Neuer Member
    Neuling
17 Februar 2017
17
57
223
58
Kurze Anwort dazu .. genaueres später

Seit 1 Woche Pattaya

Agogo Angel .. Totgeweiht
Agogo Diamond .. nicht mehr so voll wie gleich nach der Eröffnung im Juni ... die Spaß Schnecken fehlen .. sollen aber wieder kommen
Agogo Windmill .. bereits ab 21.30 brechend voll .. jeden Tag .. Spaß Faktor 100
Agogo Dollhouse .. Respekt .. haben neue Spaß Mädels ... ab 22 Uhr voll
Agogo Electric Blue .. jetzt mit internen Durchgang zur Agogo Breavers (neu seit Juli???) .. Breavers wie Windmill ... Electric Blue wie immer .. aber beide voll .. im Gegensatz zu früher
Agogo Kink in der LK Metro .. wie immer voll und Spaß vom Feinsten

Der Rest der Agogos .. auch die neuen an der Walking Street .. langweilige Bikini Hoppelei .. teilweise Höschen doppelt .. unterm Oberteil oft Nippelabdeckungen oder Plastikbälle .. Vampirbleiche ... halt Chinastyle .. oft ohrenbetäubend .. reinschauen und raus war da meine Devise ... die Miss Teen Thailand Wahl Ende Oktober in Bangkok war aufregender
 
  • Like
Reaktionen: traktor und popeye30

Alberto Cappuccino

Neuer Member
    Neuling
17 Februar 2017
17
57
223
58
Update

Agogo Diamond ... nachdem ich sie 3 Tage verschmähte ... 23 Uhr Besuch ... rappelvoll .. Spassmädels wieder da ... komplettes Windmill Programm außer Pipishow .. die Duschwanne fehlt

Agogo Windmill .. 23 Uhr .. so voll dass ich keinen Platz fand .. auch viele Asiaten die fast das komplette Windmill Programm mitmachen

Agogo Electric Blue und Breavers ... 24 Uhr ... im Electric waren 70 % der Mädels rausgekauft .. trotzdem waren mit Pussy Show noch genügend da ... Breavers ... mindestens 10 Mädels auf der Matratze die alles mitmachen
 
  • Like
Reaktionen: Taldren

Taldren

Schwuttenversteher
   Autor
11 November 2010
6.743
14.378
3.865
Berlin
Jo. 24.00 Uhr ist schon verdammt spät. Und wir haben noch Low Season. Wir waren im Oktober immer pünktlich um 20.30 Uhr vor Ort. :bigsmile Da waren die Mädels gerade mit Essen und Schminken fertig ;)
Aber hier sieht man halt dass die Situation jeden Tag ne andere sein kann
 

Bakwahn

Schreibwütig
Thread Starter
   Autor
22 November 2011
311
1.236
943
Ab Anfang Januar 2020 bin ich wieder vor Ort.
Freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen mit den Gogos rund um den Diamond Plaza.
Auf die neue Angel wie auch „The Sea“ und „Naughty girls“ etc.
Nur die Windmühle mag ich nicht so besonders, da immer voll und kaum ein guter Platz frei.

Alberto Cappuccini berichtet von ein paar – meiner Meinung nach – interessanten a Gogos.
Club Electric Blue, Dollhouse, Beavers – alle Soi 15 – alle gute Gogos mit vielen Girlies.
 
  • Like
Reaktionen: tom089
For you travel
Zahnarzt Ramin
Borussia Park