Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Smurf Bar
Joe
Cosy Beach Club

Südamerika Bolivien - Sauerstoff Fehlanzeige

Jerry78

อ้วน
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
18 September 2013
359
3.432
1.795
45
Essen
7 Uhr wurde zum Appell geblasen, die kalte Nacht war vorbei und in unseren Gesichtern konnte man die Vorfreude auf die nächsten Tag/Nächte NICHT sehen :D
Der Heizstrahler wurde zur Gottheit derr Wärme erkoren. Solche Bilder entstanden an jedem einzelnen Heizstrahler.

IMG-20220802-WA0000.jpg

Nach dem Frühstück ging es dann auch wieder on the Road.

IMG-20220803-WA0021.jpg 20220803_082923.jpg

Ich lasse jetzt einfach mal ein paar Bilder für den Tag sprechen, viele Stops die ich aber nicht mehr alle zuordnen kann. Es pendelte alles zwischen 4000m und 4600m
20220803_093148.jpg 20220803_093159.jpg

20220803_093605.jpg 20220803_102159.jpg

20220803_105857.jpg

20220803_113856.jpg

20220803_113331.jpg
 

Jerry78

อ้วน
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
18 September 2013
359
3.432
1.795
45
Essen
20220803_143100.jpg 20220803_143137.jpg 20220803_151010.jpg 20220803_143310.jpg 20220803_160449.jpg 20220803_160528.jpg 20220803_162651.jpg 20220803_143110.jpg FB_IMG_1659698115997.jpg
FB_IMG_1659698118895.jpg
Hier wurde dann das Mittagessen aufgebaut. Leider war es so windig, gemütlich war was anderes.

Das waren so einige Eindrücke von unserem 2. Tag in Salar de Uyuni

Abends ging es dann wieder in ein anderes Hotel. Hier gab es dann von 19Uhr bis 22Uhr Strom zum Laden von Telefonen und anderen Dingen.
Warmwasser ja, Heizung nein und die Nächte wurden nicht wärmer.
Für die Nacht gabs es 5 Decken, einmal gelegen gabs kein Aufstehen, waren die Decken schwer.
 

Jerry78

อ้วน
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
18 September 2013
359
3.432
1.795
45
Essen
Der 3. und letzte Tag in Uyuni began.
In der ersten Nacht gabs es nur 1 Opfer, die Höhenluft liess ihn nicht durchschlafen, er wachte etwa 20 mal auf mit dem Gefühl zu ersticken. Aber alles war morgens wieder in Ordnung.

In der 2. Nacht hatten wir mehr Ausfälle.
Von Magenproblemen über Schlaflos hin zu kalt. Die Kräfte schwinden. Jeder war schon irgendwie angeschlagen.
Und heute sollte es dann auf 4850m bzw mit dem Auto auch über 5000m gehen.
Kaut die Kokablätter als wenn es kein Morgen gibt. :D
5 Uhr war die Nacht vorbei, erster Stop war auch gleich die o.g. 4850m
Gysiere, ich greife auf einige Fotos von unserem Guide zu, da ich so früh noch keine Fotos machen konnte :D
FB_IMG_1659884209156.jpg

Landschaftlich ein Traum von nichts.
20220804_080340.jpg
20220804_080253.jpg

Pinkelpausen gabs auch wieder:
IMG-20220804-WA0007.jpg
Mit einem durchgefrorenen Körper in 38°C Grad warmes Wasser. Thermalquellen, traumhaft.
20220804_092748 - Kopie.jpg

Nach den Quellen ging es auch recht zügig wieder Richtung Uyuni. Noch ein Stop fürs "Abendessen" und Uyuni war nurnoch 1 Std Fahrt entfernt.
20220804_111144.jpg

20220804_124641.jpg

20220804_124653.jpg

20220804_124743.jpg
20220804_141157.jpg

In Uyuni hatten wir dann noch Zeit bis der Bus ging. Pizza und warme Getränke.
Um 21Uhr saßen wir alle im Bus zurück nach Cochabamba.
 

Hammer67

Reisesüchtig
   Autor
1 Juli 2015
2.710
19.541
3.465
Immer Ultra interessant was von Ländern zu lesen in denen man noch nicht war 👍👍

Für mich definitiv nix , schon wegen der Höhenmeter, werd aber trotzdem interessehalber weiter mitlesen.
 

Jerry78

อ้วน
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
18 September 2013
359
3.432
1.795
45
Essen
Ankunft in Cochabamba, der Tag an dem wir nicht mehr viel gemacht haben.
Die gesamte Wäsche musste zur Laundry, warme Sachen mussten her.
Mein Kollege und ich wollte noch eine Runde Billard zocken und haben uns auf den Weg gemacht.
Alle anderen waren zu KO um aus dem Hotel raus zu gehen.
IMG-20220805-WA0030.jpeg
Bierbars mit Billard gabs irgendwie keine. Musste man immer in so Billardhallen. Schade.

IMG-20220805-WA0033.jpeg
Die Pharmacys wirkten wie Laufhäuser 555, ne waren schon ok.


Morgen war der Tag der Hochzeit und somit wurde dann das nötigste erledigt. Manicure und Pedicure, Preise etwa wie in Thailand. 10€ für beides.
IMG-20220805-WA0036 - Kopie.jpg

Anzüge wurden rausgehangen, Kleider und Hemden zum Bügeln gegeben. Wunden geleckt. Das war der Tag.


Der Tag der Hochzeit war eigentlich recht entspannt.
Die Frauen haben sich geschminkt und fertig gemacht, so hatten wir Männer mehrere Stunden für uns.
Rasiert hatte ich mich schon morgens, somit blieb ausser Duschen und Anziehen ja nimmer viel.

Wir hatten gelesen, dass morgen ein Fussballspiel hier in Cochabamba ist, also sind wir dann noch zum nahegelegenen Stadion gegangen um uns zu informieren.
War aber noch alles zu und Infos schwer zu bekommen.

20220806_104450.jpg
20220806_104327.jpg
20220806_103936.jpg

Also morgen abend nochmal wieder kommen.
Haben dann noch die Zeit genutzt eine Kleinigkeit essen zu gehen.
20220806_120921.jpg IMG-20220806-WA0008.jpg

Bei uns würden solche Hähnchen als Truthahn durchgehen.
Die Portionen waren einfach nicht zu schaffen und das ganze dann auch noch für 3,5€ mit Getränk.
Ich habe nur dieses eine Bild, welches keine Personen zeigt, daher werde ich hierzu nicht mehr posten. versteht das bitte. Ich hab noch zig mehr Bilder, aber die gehören nicht ins Forum.
20220806_135223.jpg

Die Hochzeit ging bis 21:45 und danach began die After-Hochzeitsparty im Club :D
20220807_005900 - Kopie.jpg
 

Jerry78

อ้วน
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
18 September 2013
359
3.432
1.795
45
Essen
Der nächste Tag startete wie gewohnt mit Frühstück und Kopfschmerzen, ich hasse Samstage in Bolivien, da entstehen immer so Filmrisse.
Kurze Lagebesprechung, alle noch relativ fit.
Ich hab dann den Vormittag damit verbracht für die Damen eine schöne Ölmassage zu finden. In Bolivien läuft alles über Whatsapp, sofern man die Kontaktdaten im Internet findet.
Alles klar 15 Uhr dann Massage für 3 Personen.
Wir haben uns dann noch mit den anderen auf den Weg ins Stadtzentrum gemacht. Platz des 14. September war das Ziel. Zu Fuss.... ja zurück gabs das Taxi.
Käffchen getrunken und wieder zurück ins Hotel. Massagetermin stand vor der Tür.
20220807_123924.jpg
20220807_124410.jpg
20220807_124549.jpg
20220807_125537.jpg
20220807_125617.jpg

Abends stand noch ein After-Hochzeit-Grillen im Haus des Brautpaars an und unser Fussballspiel um 19:00 Uhr
Wird noch stressig. Trikot kaufen, Tickets kaufen und und und, eigentlich hatten wir Männers schon dem Grillen abgesagt.
Chillig im Hotelgarten abgehangen, bis um 16 Uhr dann eine Nachricht kam. Es wäre schön wenn ihr auch noch zum Grillen kommt, ihr werdet vermisst.
Was soll man machen, wir mussten hin.
Aber vorher noch zum Stadion, Tickets und Trikots kaufen.
Die Tickets kosteten zwischen 10 und 40 Bs, also in der teuersten Klasse keine 6 Euro. Wir gönnen uns mal :D
Die Trikots lagen mit 280Bs schon ziemlich hochpreisig da. Nun gut sind auch "nur" 40€ fand ich aber schon happig.
Egal, jede Variante des Trikots wurde gekauft, 3 Stück 3 Personen. Aurora wir kommen.
Taxi gerufen und ab zum Grillen.
Angekommen wurden wir natürlich ausgebuht.... doch die falsche Manschaft ausgewählt. Aber die sind doch von hier.
Der beste Freund des Bruders der Braut rannte los eine Überraschung zu kaufen.
Wir haben in der zwischenzeit gegrillt und getrunken, es war wieder spassig und es wurde viel gelacht.
Leider gabs es 2 ausfälle, einer lag krank im Bett, ein anderer im Krankenhaus. Atemnot mit 83 Jahren. Die Höhe eben.
20220807_200429.jpg 20220807_193044.jpg
Nach dem Spiel noch bis Mitternacht im Hotel gequatscht dann schlafi schlafi
 

Jerry78

อ้วน
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
18 September 2013
359
3.432
1.795
45
Essen
Es sollte nicht der Urlaub zum Erholen werden, am nächsten Tag ging es wiedermal zum Flughafen.
Diesmal ging der Flieger von Cochabamba zum 5. höchsten Flughafen der Welt. El Alto (4100m) von hier dann mit dem Taxi in die etwas niedriger gelegene Stadt La Paz (3700m)
Hier oben ging einem wieder die Puste, nicht so schlimm wie am Anfang, dafür ist diese Stadt mehr als hügelig.
Spazieren war hier also eine Extremsportart.
Kurz aufs Zimmer, dann noch die letzten Stunden genutzt um uns in der Umgebung des Hotels umzusehen und etwas zu essen.

Der Weg von El Alto nach La Paz, da unten ist es :)
20220808_161645.jpg

Neben dem Hotel gab es eine große Kathedrale und einen Platz auf dem diverse Künstler aufgetreten sind.
20220808_170934.jpg 20220808_170945.jpg

Das Hexenviertel und Soveniershoppingviertel. Hier gab es alles aus Lama und Alpaka, sowie diverse magische Gebräue, ob es da sowas wie Cialis gab hab ich nicht gefragt :)
20220808_171803.jpg
20220808_171815.jpg
20220808_171819.jpg

Bei der Geburts gestorbene tote Lamas hingen hier, es hat etwas gemüffelt. Irgendeine Hexe braucht sowas.
Hatte meine Frau gefragt ob sie was braucht .... Hexe eben 555
20220808_172605.jpg 20220808_172627.jpg

Diverse Gemälde auf Wänden finden sich überall in Bolivien.
20220808_172929 - Kopie.jpg
20220808_174805 - Kopie.jpg

Leider ist das Bilder Limit voll, ich schreib aber gleich noch weiter, keine Sorge.
 

Jerry78

อ้วน
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
18 September 2013
359
3.432
1.795
45
Essen
Der Tag war noch nicht vorbei. Wir waren lecker landestypisch essen und haben den Abend dann in einer Rooftop Bar beim Bierchen ausklingen lassen.
20220808_174444.jpg
20220808_174500.jpg 20220808_181030 - Kopie.jpg 20220808_194252.jpg
IMG-20220808-WA0042.jpeg
IMG-20220808-WA0044.jpeg 20220808_203717.jpg
20220808_204213.jpg

Das Hotel war sehr gut und urig eingerichtet. Man kam sich vor wie in einem Museum bzw altem Schloss.
IMG-20220808-WA0023.jpg IMG-20220808-WA0017.jpg
 

Jerry78

อ้วน
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
18 September 2013
359
3.432
1.795
45
Essen
Den folgenden Tag haben wir ruhig angehen lassen.
Zum einen war ein Teil der Gruppe auf einer Mountainbike Tour die "Todesstrasse" hinunter. 60km Downhill habe ich gehört.
Zum anderen waren noch 2 Leute in Cochabamba zurück geblieben, wegen Krankheit.
Somit sind wir nur etwas spazieren gegangen.
20220809_090337.jpg
20220809_111855.jpg
20220809_112430.jpg
20220809_115937.jpg
20220809_115941.jpg
20220809_120249.jpg
Die Uhren in Bolivien gehen halt anders :)
20220809_121421.jpg

Schuhe putzen musste auch mal sein. (0,50€)
20220809_115403 - Kopie.jpg


Mittags bin ich dann nochmal alleine los, muss ja Souveniers kaufen.
20220809_153207.jpg
20220809_153006.jpg

Aussicht bei der Mountainbike Tour:
IMG-20220809-WA0024.jpg

Am Nachmittag bzw früher abend waren wir dann wieder alle zusammen, sowohl die Mountainbiker als auch unsere Nachzügler.
Nachdem alle dann ausgehfertig waren, haben wir uns ein Steakhouse gegönnt.
1200gr Jack Daniels Steak am Stück...... haben wir mit 3 Leuten verspeist.
20220809_200852.jpg

Die anderen hatten diverse Burgerkreationen und Lasagne gabs auch noch.
20220809_200817.jpg
20220809_200806.jpg

Da die Rooftop Bar nicht weit weg war, gabs hier auch noch den Absacker.
 

Tifus

Kennt noch nicht jeder
    Aktiv
25 September 2020
55
62
648
Bremen und umzu
Super Klasse Bilder, und btw. Einfach nicht erwähnen, pri vat ist privat und die Bilder gehören hier nicht rein - meine Meinung.
leider werde ich nie in den Genuss kommen dort aufzuschlagen ausser s'gibt ein transportabeles Sauerstoffzelt

Danke noch mal für den Genuss

Tifus
 
  • Like
Reaktionen: Jerry78

Jerry78

อ้วน
Thread Starter
Inaktiver Member
Thread Starter
18 September 2013
359
3.432
1.795
45
Essen
Sorry Leute ich war etwas beschäftigt die letzten Tage.
Der Bericht geht aber weiter, sind ja noch ein paar Tage.

Für Bolivien braucht man Zeit. Speziell die Eingewöhnung an die Höhe.
Ich würde jedem Empfehlen erstmal nach Cochabamba zu fliegen.
Es ist zwar schon auf 2700m, aber da besteht noch keine Gefahr der Höhenkrankheit und Sauerstoffversorgung gibt es dort überall. Die Krankenhäuser sind durchaus gut.
Nach einer Woche kann man dann weiter ziehen. Bis 4000m sollte dann alles machbar sein. Alles drüber benötigt dann wieder der Eingewöhnung, aber wer bleibt auch längere Zeit auf über 4000m? :D
 

TLT42

Member Inaktiv
Inaktiver Member
18 April 2021
32
27
378
Schön, mein geliebtes "The Steakhouse" in der Innenstadt... der Laden ist großartig!
 

Bunnyman1971

Aktiver Member
   Autor
25 September 2016
120
733
983
52
Moin, toller ReiseBericht. zuerst dachte ich “Hä, Santa Cruz liegtdoch in der Tiefebene“ doch dann ging es ja weiter. El Alto war der höchste Ort an dem ich gewesen bin und da war die Luft echt dünn