Schlumpf BarJoe TravelGästehaus PattayaThe Food
Sansibar NakluaFreiFlintstones PattayaAsien Erotik
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Agogo und Bars in Patpong

Dieses Thema im Forum "Agogos & Beer Bars" wurde erstellt von tom089, 7. Juni 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. tom089

    tom089
    Expand Collapse
    EscortLover
    Foren Sponsor 2018

    Patpong ist ein weiterer bekannter Hotspot in Bangkoks Nachtleben, speziell dem sogenannten Rotlicht. Leider kann Patpong noch weniger als der Nana Plaza und noch viel weniger als die Soi Cowboy mit Charme aufwarten und trifft wohl eher die Erwartungen die ein Europäer an ein solches Milieu in einer Großstadt wie Bangkok stellen würde. Aber das kann man eigentlich auch so wieder nicht sagen. Es ist einfach ein bischen anders als an den anderen Orten.

    Patpong besteht genau genommen aus 2 Straßen (Patpong I und Patpong II) die von der Silom Road abgehen. Am Günstigsten gelangt man dorthin mit der MRT (U-Bahn) oder BTS (Skytrain) in dem man zur Station Sala Daeng fährt und dann sind es nur 3 Minuten zu Fuss bis zu Patpong. Es gibt dort keine klassischen offenen Beerbars aber statt dessen einen "Nachtmarkt" (nur in der Patpong Road, nicht in der Patpong II), viele Agogos und einige Discotheken und normale Bars oder Streetcafes. Der Nachtmarkt ist es jetzt an und für sich keine große Sehenswürdigkeit, man bekommt dort den gleichen Touri Schnickschnack wie zum Beispiel auf der Sukhumvit Road. Zu erwähnen wäre noch die Soi Katoey (Soi 4 von der Silom Road) die früher auch mal Patpong III hieß aber diese Bezeichnung hat sich nicht durchgesetzt. Dort gibt es neben den klassischen Ladyboy Bars (die es in Patpong I und II auch gibt) auch reine Boy Bars.

    Auch wenn das Viertel (Begriff ist für 2 oder 3 Straßenzüge übertrieben) einen eher schmuddeligen Eindruck macht und die vielen Schlepper einem auf den Nerv gehen können, weil sie versuchen Leute in die Agogos zu locken sollte man auch dort mal einen Bummel machen. Es sind wie an den anderen Plätzen auch sehr hübsche Mädels in den Agogos. Auch die Discotheken Lucifer und Radio City oder die Livemusik Bar Twilo sind dort interessante Anlaufstellen um zum Beispiel Freelancer kennenzulernen.

    Ganz gute Infos und Pläne :bigg bekommt man auf der folgenden Internetseite Bangkok Eyes. Dort wird auch immer recht aktiv berichtet über News aus der Barszene, auch zu Nana Plaza und Soi Cowboy, Soi Dead Artists (Soi 33 Sukhumvit) und weiteren Locations erhält man ganz brauchbare Infos.
    "http://www.bangkokeyes.com/"]http://www.bangkokeyes.com/[/URL]

    Einen kleinen aktuellen Tipp (Stand Sommer 2009) wollte ich noch geben. Dort wollte ich den Fetish Club Barbar besuchen, die Website und meine sonst ergaunerten Informationen im Web schienen vielversprechend. Hier die Website des Clubs "http://www.barbar-bangkok.com/"]http://www.barbar-bangkok.com/[/URL] Leider ist dieser Club nicht mehr in Patpong II und statt dessen fand ich an der Stelle (Anfang Patpong II von Silom Road) einen klassischen Table Dance Club mit vielen heißen Girls und geiler Musik und 6 Solokabinen. Das sah auch recht vielversprechend aus. :bigg Leider tanzten an der kleinen Bühne nur ein paar Krapfen und ich lugte rüber zur Bar wo einige Mädels gerade etwas futterten. Die hatten deutlich ansprechendere Figürchen. - KLEINE ERGÄNZUNG: Offenbar gibt es den Barbar Club doch noch, vielleicht hatten die auch damals nur zu oder es wurde umgebaut ? GEILER FOTOSHOOT, Anschauen auf der Website vom Barbar Fetisch Club !!!

    Nachdem ich Blickkontakt aufgenommen hatte kam so ein heißes Wesen mit einem absoluten Knackarsch und einer wirklich antörnend lasziven Art auf die Bühne und hat sich mich gekrallt. Natürlich war ich beeindruckt und auch mein Kollege in der Hose und es dauerte nicht lang bis dieses heiße Etwas auf meinem Schoß saß und ich fand die Zunge in meinem Mund wieder. Wirklich heißes Ding, reitet auf mir rum und überredet mich zu einer Solosession in der Kabine. You can do all with me. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen :bigg und es kostet 600 BAHT für eine halbe Stunde plus 600 BAHT für das "Girl". Die Kabinen waren groß, kann man locker mit 5 oder 6 Leuten sitzen, in der Mitte ein Tisch und sie tanzt, strippt (teilweise) und dann holt sie ihn mir raus und fängt an zu blasen. Wollte sie überreden für einen richtigen Fick aber meinte sie hätte ihre Tage. War mir sicher dass das gelogen war aber egal.

    Im Nachhinein auf den Fotos kommt es mir so vor als ob es Ladyboy gewesen ist, was mir damals in meinem Zustand nicht so richtig aufgefallen ist. War trotzdem schön. :p Irgendwie lenkt so eine Erektion ganz schön ab. :bigg:bigg:bigg

    Du hast keine Rechte die Inhalte zu sehen.

    Gäste bitte registrieren.


    Du hast keine Rechte die Inhalte zu sehen.

    Gäste bitte registrieren.
     
    PeterGun, panyap, Goldjunge und 15 andere haben sich bedankt.
  2. Turgay

    Turgay
    Expand Collapse
    Urgestein der Soi 6
    Member Adult

    Hallo Kaffeonkel,

    ich lese deine Berichte sehr gerne.
    Sie sind sehr informationsreich.
    Leider kann ich in all deinen Berichten die Bilder nicht sehen.
    Mit anderen Bildern habe ich keine probleme.
    Weisst du oder jemand andere warum das so ist.?
    Bin ich der einzige der das problem hat.?
     
  3. funnysiam

    funnysiam
    Expand Collapse
    Member Inaktiv
    Inaktiver Member

    Fängt ja schon mal gut an ;)


    ob du der Einzige bist, weiß ich nicht, aber ich habe keine Probleme, die Bilder sind zu sehen. ;)
     
  4. Stalker

    Stalker
    Expand Collapse
    Im Herz der Zone...
    Root Admin

    @Turgay

    Kann ich auch nicht nachvollziehen...:echt
     
  5. Turgay

    Turgay
    Expand Collapse
    Urgestein der Soi 6
    Member Adult

    Dann muss bei mir irgendwas falsch sein.
    İch werde mal ein wenig recherschieren.
    Danke Jungs.
     
  6. Bitburger

    Bitburger
    Expand Collapse
    Member Inaktiv
    Inaktiver Member

    @kaffeeonkel
    "...Im Nachhinein auf den Fotos kommt es mir so vor als ob es Ladyboy gewesen ist..."

    jetzt weißte auch warum sie nicht ficken wollte :frech
     
  7. tom089

    tom089
    Expand Collapse
    EscortLover
    Foren Sponsor 2018

    Also die Fotos liegen bei Google, genauer auf sites.google.com
    Möglicherweise hast Du eine Firewall oder Ähnliches die das behindert oder der Abruf ist in der Türkei nicht erwünscht. ;)

    Schau mal ob Du diese Beispiel Site aufrufen kannst: "http://sites.google.com/site/amannkopff/videos"]http://sites.google.com/site/amannkopff/videos[/URL]
    Oder geh mal in ein Internetcafe in der Nähe und rufe dort mal diesen Fred auf.
    :licht
     
  8. Turgay

    Turgay
    Expand Collapse
    Urgestein der Soi 6
    Member Adult

    Danke Kaffeonkel,

    das Problem war Landesmassig.
    İch konnte die Seite sites.google nicht erreichen.
    İch habe mit der DNS gespielt und jetzt ist Fein.
     
  9. Treudatt

    Treudatt
    Expand Collapse
    Member Inaktiv
    Inaktiver Member

    Hammergeile Homepage www.barbar-bangkok.com

    Danke für den Link tom089, ich werde dort im April einmal vorbeischauen, wenn ich mir die Bilder vom Club so anschaue, kann das wohl ne echt heißt nummer werden. Preise mögen für Thaiverhältnisse wohl recht hoch sein, wenn ich mir die 3-4k für ne 3h Outcall Session so anschaue. Aber im Vergleich mit Deutschland ein echtes Schnäppchen, wenn denn der Service passt. Mal schauen, wenns passt und mir die Sache vor Ort gefällt, wäre so eine 2-3h Session mit ner Slave ne echt tolle Sache, die ich mir mal gerne antun würde.
     
  10. mauritius

    mauritius
    Expand Collapse
    Member Inaktiv
    Inaktiver Member

    Aber Vorsicht! Wenn ich das richtig sehe, kannst du nur ne mistress für Outcall buchen! Dann dreht sich der Spieß ganz schnell um und man selber ist der Slave.....:bigg
     
  11. Fontanelli

    Fontanelli
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member Adult

    kleines update zu the strip Patpong II


    wie Tom089 beschrieben hat liegt die Table Dance Bar direkt am Eingang von Patpong II direkt neben dem BarBar Fetishclub.


    Du hast keine Rechte die Inhalte zu sehen.

    Gäste bitte registrieren.
    [/URL][/IMG]


    Als ich Gestern dort vorbei schaute war nicht viel los. Ich hatte den Eindruck, dass die beiden Bars irgendwie zusammen gehören, denn auf der Toilette vom Strip war massenhaft Werbung für den BarBar Club. Die hatten wohl vor ein paar Tagen einen Motto-Abend rund ums Krankenhaus. Auf den Plakten waren jedenfalls reizende Schwestern angebildet:bigg.

    Da die im strip club anwesenden Mädls mir nicht so zusagten bin ich nach einem Bier wieder weiter gezogen.

    Die aktuellen Preisen waren 90 Baht für ein Bier, Laydrink 150 Baht und für die Benutzung der Solokabinen wurden 400 Baht aufgerufen.

    Für einen BJ in der Kabinen verlangten die Mädls 1.000 Baht für FS wurden 2.000 Baht aufgerufen, da mir keins der Mädls besonders zusagte und keine einen motivierten Anschein erweckte lehnte ich danked ab, ohne abzuchecken, ob das festgeschrieben Preise sind oder ob nach unten noch was geht.

    Gruß
    Fontanelli
     
  12. Harpunero

    Harpunero
    Expand Collapse
    Circoloco
    Member aktiv

    Habe gestern erstmals einen kleinen Ausflug nach Patpong unternommen.

    Ich war ca. 21 Uhr vor Ort und bin zunaechst mal den Nachtmarkt abgeschlendert. Angeboten werden dort die gaengigen Waren, welche man auch anderswo
    schon mal gesehen hat. Besonderheiten sind mir keine aufgefallen. Allein der Nachtmarkt ist also nicht unbedingt ein Besuch wert.
    Die Ping Pong Koberer stehen am Rande dessen Spalier und versuchen ihr Glueck bei den Touristen.
    Sonderlich hartnaeckig sind sie nicht, daher haelt sich die Belaestigung auch in Grenzen.

    Im Anschluss daran habe ich dann einige A Go Go's besucht. Auf meinem Zettel standen in erster Linie die Bada Bing sowie die King Castle A Go Go's.
    Von diesen hatte ich im Vorfeld schon mal ein bischen was gehoert bzw. gelesen.

    Grundsaetzlich sind alle "serioesen" Patpong A Go Go's offen. Sprich, im vorbei gehen kann man einen kurzen Blick ins Innere der Laeden erhaschen.
    Mir persoenlich gefaellt das, zumal man auf diese Weise schon mal grob erkennen kann, inwieweit die A Go Go besucht ist.
    Wer also ungern alleine in einer A Go Go sitzt, der kann sich diesbezgl. schnell einen ersten Eindruck verschaffen.

    Neben den A Go Go's gibt es in dieser Area auch noch einige offene Bars mit Livemusik, etc...
    Wer sich vom Patpong Treiben also mal von einem Sitzplatz aus gemuetlich beriseln lassen moechte, der findet hier ohne weiteres diverse Moeglichkeiten.

    Und hier dann nochmal meine Eindruecke zu einigen Patpong A Go Go's:

    THE STRIP A GO GO:
    Dieser Laden unterscheidet sich von der Inneneinrichtung her doch erheblich von dem gaengigen A Go Go Verschnitt.
    In der Mitte die Tanzbuehne, zur rechten eine uebliche Sitzreihe und zur linken dann einige fuer sich genommene und kreisrunde Sitzbereiche.
    Durch einen Vorhang lassen sich diese kreisrunden Sitzbereiche "schliessen". Wer es also "diskret" und durch einen Vorhang getrennt vom restlichen
    Publikum bevorzugt, der ist hier ganz gut aufgehoben. Diese kreisrunden Sitzbereiche bieten je Platz fuer eine handvoll Personen und in der Mitte
    befindet sich eine Art Tisch (vor allem aber auch fuer eine Tanzeinlage der A auserwaehlten A Go Go Maus geeignet).
    Irgendwie ganz witzig gemacht. Ansonsten ist die A Go Go recht dunkel gehalten.
    In Sachen Maedels war von allen Kategorien mehr oder weniger etwas dabei.
    Mich persoenlich hat dort keine Frau ueberzeugt, aber das ist ja Geschmacksache.
    Wer dort fuendig wird, kann in diesem Ambiente sicher Spass haben.

    BADA BING A GO GO:
    Fuer mich die mit Abstand beste A Go Go in Patpong. Sowohl Einrichtung als auch Belichtung (recht dunkel) gefallen mir sehr gut.
    Auch die Sitzreihen sind recht gemuetlich. In der Mitte eine kleine Tanzbuehne und einmal drumherum dann die Sitzmoeglichkeiten.
    Habe dort 2 absolute Optikkracher ausgeschaut, welche aber leider bereits vergriffen waren.
    Auch hier wieder von allem was dabei. Jung, skinny, erfahrene Reckin, etc... In Summe habe ich hier die huebschesten Patpong Maedels gesehen. Auch wirkten sie die durch die Bank ziemlich engagiert und um die Kundschaft bemueht.
    Was etwas stoert, ist die schlechte Qualitaet der Musik Anlage.

    King Castle I und II:
    Ich fasse mal beide A Go Go's kurz und knapp zusammen.
    In beiden Laeden habe ich je ein halbes Bierchen getrunken und bin dann schnell wieder raus.
    Ungemuetlich, keine huebschen Maedels. Kurzum: Absolut keine Wiederholungsgefahr !

    PUSSY IRGENDWAS ?? (wenn ich richtig liege, gehoert dieser Laden auch zur King Castle Gruppe):
    Neben der Bada Bing sollte Mann auch hier unbedingt mal vorbei schauen.
    Hier ist das Tuning Programm. Egal ob Silikon, Lippen, Nase, was weiss ich.
    Ist mal interessant, diese aufgemotzten Weiber zu beobachten. Ihren Zenith haben sie jedoch zweifelsfrei bereits ueberschritten.
    Die Plaetze an der kreisrunden Tanzbuehne gefallen mir auch ganz gut. Mann sitzt hier nicht unmittelbar an den Stangen, sondern
    etwas versetzt.


    Alles in allem hat sich der Besuch schon gelohnt. War mal ganz interessant. Viel mehr aber auch nicht.
    Wer hier also mal vorbei schauen moechte, der sollte in jedem Fall die Bada Bing und die Pussy irgendwas A Go Go besuchen.
     
    PeterGun, panyap, ronan1969 und 8 andere haben sich bedankt.
  13. ronan1969

    ronan1969
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    Vielen Dank für die wertvollen Hinweise, Patpong habe ich mir für meinen BKK-Trip schon vorgemerkt.
     
  14. Harpunero

    Harpunero
    Expand Collapse
    Circoloco
    Member aktiv

    War gestern zwar in anderer Mission (Clubbing Tour) unterwegs, für ne kurze und knackige A Go Go Tour hat es trotzdem vorweg gereicht.

    Klare Nr. 1 für mich in Sachen Aufbau und Atmosphäre einer A Go Go ist für mich die Bada Bing in Patpong.
    Einzig die hübsche Ladys Dichte könnte hier derzeit gerne höher sein.

    Mit der Crazy House A Go Go nähe Soi Cowboy werde ich immer noch nicht warm. Schon ein bischen versifft der Laden. Echte Augenweiden Fehlanzeige. Teilweise ganz schöne Gespenster auf der Bühne. Und das auch noch splitternackt. Muss nicht sein.

    Die Billboard in der Nana hatte die größte Dichte an hübschen Frauen. Hier war die Atmosphäre aber unterirdisch.

    Die Bangkok Bunnies war mir sehr sympathisch. Nette Leutchen vom Personal her. Hier fehlt es aber leider auch an der Optik.

    Ich brauche ein gutes Gesamtpaket um Spaß zu haben. Diese Kriterien konnte eigentlich keine A Go Go so richtig erfüllen.
    Da ohnehin nur jeweils auf Kurzvisite war ich vielleicht auch ein bischen zu kritisch.

    Allgemein wurde in diversen Läden auffällig häufig und schnell dazu aufgefordert, ein Girl auszuwählen.

    Bei mir sitzt bestimmt kein Igel in der Tasche, trotzdem lasse ich mich ungern auf stumpfe Art bedrängen.

    Wähle gerne und in aller Ruhe selbst aus.
     
    panyap, Chen und wwuff haben sich bedankt.
  15. cilandro

    cilandro
    Expand Collapse
    Jäger der Nacht
    Member aktiv


    Sehr gute Infos @Harpunero,

    den Patpong Distrikt finde ich auch gut. Laufe seit Jahren dort ein und habe bisher immer was gefunden.

    Vielen Dank.
     
  16. Himawari

    Himawari
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    habe im September 2016 an einem Sonntagabend drei Agogos in Patpong besucht. Anbei aus meinen Notizen:

    ELECTRIC BLUE: 110 draft bier, alle anderen Getränke 170
    Bevor mein erstes Bier kam, wurde ich von der Mamasan bereits 2x gefragt, welches Mädel sich denn nun zu mir setzen sollte.
    Insgesamt habe ich 15 Gäste gezählt, davon die Hälfte asiatisch, jeweils gut gekleidet (lange Hosen, langes Hemd, bzw. Poloshirt) und eine Faranglady war auch dort. 2 Schichten a 15 Mädels waren am Tanzen, insgesamt nur 2 Mädels, die ich bedingt attraktiv fand, der Rest traf meinen Geschmack überhaupt nicht, um es höflich auszudrücken. Schließlich setzte sich ein Mädel ungefragt neben mich mit dem typischen WHERE YOU FROM?
    Damit war dann aber auch schon das ganze Reservoir an Englischvokabular bei der jungen Damen verbraucht, selbst meine Antwort hat sie nicht verstanden.

    SUPERSTAR: alle Getränke 150 bth, 2 Schichten a 15 ladies. Insbesondere fiel eine mindestens 65 jährige auf, die total aufgedreht tanzte und deutlich agiler war als die jungen Dinger, die versuchten sich soweit entfernt wie möglich von der Alten aufzuhalten. 3 der Ladies waren wirklich superfett, so dass es überdeutlich auffiel. Auch hier wieder nur 2 bedingt attraktive ladies.
    Nach meinem ersten Schluck Gin Tonic kamen bereits 2 der weniger attraktiven Ladies angewackelt. Ich hätte jetzt ein "hello" oder "can we sit with you" erwartet, aber nein: die Begrüßung lautete: Can we get ladydrink!
    Ab 23:30 wurde dann Isaan Musik gespielt, es wurde dann etwas lebhafter. Barfine wäre 700 gewesen.

    PINK PANTHER: beste Erfahrung für mich: beer 140, Gin tonic 150, 20 Mädels (keine zweite Schicht), gute Tänzer, keine Ladydrinkgebettel, einige wirklich hübsche und teilweise sehr jung aussehende Mädels, keine einzige Fatty. Ich schätze fast die Hälfte waren aber auch Kojotee, also nicht auslösbar.
     
    Cato, PeterGun, OlliX und 4 andere haben sich bedankt.
  17. Metalltisch

    Metalltisch
    Expand Collapse
    Forensponsor
    Foren Sponsor 2018

    Oh Gott, verlaufen. Ich wollte eigentlich ins Nana,- Egal. Patpong war ich lange nicht mehr und ganz zufrieden. Witziges Ambiente,mit den ganzen Touristen und dem Markt vor der Tür.
    Aus dem Electric Blue dann einen Vollprofi abgeholt.
    Wer etwas aufpasst, hat in Patpong nichts zu befürchten.
    Du hast keine Rechte die Inhalte zu sehen.

    Gäste bitte registrieren.
    Du hast keine Rechte die Inhalte zu sehen.

    Gäste bitte registrieren.
     
    wwuff, ketzer74, Harpunero und 2 andere haben sich bedankt.
  18. PeterGun

    PeterGun
    Expand Collapse
    Rolltreppenrechtssteher
    Member Adult

    In der Patpong II hätte ich als Tip einmal die Black Pagoda:

    Der Laden ist ganz witzig gemacht, hängt praktisch als Glasbrücke über der Strasse mit Blick ins Parkhausdeck, dazu läuft geile Mucke mit top Sound und das Ganze hat etwas mehr von einem Club als einer typischen Agogo.
    Kann man gut mal etwas trinken, zum Auslösen wäre mir persönlich der Laden zu teuer, auf der Strasse unten stehen doorgirls die die Leute anquatschen und dann mit dem Aufzug hochbringen, beim rausgehen das Treppenhaus nehmen, ist voll mit geilen Graffitis.

    Black Pagoda is a Bangkok Gogo Gentlemans Club, Strip Club

    https://www.facebook.com/BlackPagodaBangkok/


    Du hast keine Rechte die Inhalte zu sehen.

    Gäste bitte registrieren.
     
    #18 PeterGun, 27. Feb. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 27. Feb. 2018
    wwuff, Harpunero, Cato und 5 andere haben sich bedankt.
  19. petevenkman

    petevenkman
    Expand Collapse
    Carpe Diem... :-)
    Member aktiv

    @PeterGun
    Klasse Fotos und super Bericht ! Das "BlackPagoda" werde ich mir beim nächsten Mal genau anschauen.Bei meinem letzten Aufenthalt in BKK im November saß gerade die "Herrin" mit der Peitsche vor der Türe :eek::):):)
     
    PeterGun und Metalltisch haben sich bedankt.