Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
BGZ
Joe
Smurf Bar
Cosy Beach Club

Thai Frauen wollen Farang?

Friese

เงินคือปัญหาใหญ่ของชีวิตคู่ ถึงปากจะพูดว่าไม่สำคัญ
   Autor
2 November 2013
7.639
67.420
4.415
Jever

salas

So nam na
   Autor
22 Oktober 2008
8.291
9.998
3.615
Mit anderen Worten...die Thais haben so kleine Pimmel, dass sie die Girls nicht deflorieren können?
Nein,sagen wirs mal so.
Wenn du noch nie was mit Ladyboys gehabt hast und willst es mal probieren,dann bist vorher sozusagen Jungfrau in Bezug auf Ladyboys.
Hoffentlich habe ich mich jetzt verständlicher ausgedrückt.😎
 
  • Like
Reaktionen: tongshi und NCS666

Santa

อย่าวัดระยะทางวัดความรักทีผมมีให้คุณ
   Autor
7 März 2017
4.103
29.710
3.815
@Santa, dann wünsche ich dir mit der Jetzigen besonders viel Glück.
Ich hatte mit der ersten auch besonders viel Glück, hat sie mir doch 2 wundervolle Söhne geschenkt. Irgendwann hat es aber nicht mehr gepasst, das kommt in 50% der Ehen in Deutschland vor und hat nichts (zumindest in meinem Fall) mit binationaler Ehe zu tun.

Trotzdem danke für deine Wünsche! 🙏
 

Pungparamee

Seit mehr als 20. Jahren dabei
   Sponsor 2022
21 Mai 2009
5.553
11.805
3.515
NRW und โกสุมพิสัย
Ich hatte mit der ersten auch besonders viel Glück, hat sie mir doch 2 wundervolle Söhne geschenkt. Irgendwann hat es aber nicht mehr gepasst, das kommt in 50% der Ehen in Deutschland vor und hat nichts (zumindest in meinem Fall) mit binationaler Ehe zu tun.

Trotzdem danke für deine Wünsche! 🙏
Um so besser ;)
 

Spencial

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
Thread Starter
17 Oktober 2019
25
136
438
Thai Frauen sind echt super:). Sexuell sind sie auch für alles offen.

Aber naja mal sehen wie es nach ein paar Jahren aussieht
 

samui

Ubon Ratchathani
   Sponsor 2022
1 Februar 2009
3.921
19.691
3.915

buddy2020

Kennt noch nicht jeder
    Aktiv
18 April 2020
71
199
293
Na ja, das würde ich nicht so sagen wollen!

Ich weiß ja nicht wie viele dieser „Kleinen“ Du schon gesehen hast?

Aber ich habe schon so manchen „Großen“ Farang klein werden sehen, wenn er einen „Kleinen“ Thai gesehen hat 😉..
 
  • Wow
Reaktionen: lakmakmak66

Paul09

Neuer Member
    Neuling
29 Januar 2022
17
38
273
Mir wurde in Pattong erzaehlt, viele der Frauen in den Massagestudios würden sich freuen, wenn man mit Ihnen Urlaub machen möchte. Seht ihr das auch so? Habt ihr da Erfahrung?
 
  • Like
Reaktionen: NCS666

Dirty Harry

Kennt noch nicht jeder
    Aktiv
22 März 2014
29
63
373
Thai-Mädels lieben nur Geld und danach Thais. Farangs bzw. Ausländer an sich sind für sie nur diesbezüglich Mittel zum Zweck. Das ist ihre Mentalität. Deshalb sollte man sie auch genau so für sich in einer Beziehung sehen. Oder man lässt es. Ansonsten folgt man Träumen und Illusionen und läuft Gefahr, sich in beiderseitigem Unverständnis, Verdrängung, Selbsttäuschung, Lüge sowie Betrug zu verlieren. Enttäuschung und Verbitterung sind die Folge. Man droht, emotional den Halt zu verlieren und in ein schmerzensreiches Gefühlschaos aus Kränkungen, Demütigungen und Verletzungen etc. hineinzustürzen. Dies ist meine jahrzehntelange, oft schmerzhafte, Erfahrung. Mag sein, dass ich mich bisweilen mit Damen aus ungünstigem oder gar falschem Milieu eingelassen habe, aber durchaus eben nicht nur mit solchen, sondern auch mit Frauen aus normalen - ländlichen und bürgerlichen - thailändischen Verhältnissen. Es ist zu beachten, dass gerade in Thailand die Verhältnisse in den unteren und mittleren, mehr oder weniger bildungsfernen sozialen Schichten fließend sein können; anders ausgedrückt, die Hemmschwelle zum Bar- und Dirnenwesen ist häufig recht niedrig, weil es einen verhältnismäßig überdurchschnittlich hohen Verdienst verspricht, keine langwierige und kostenintensive akademische oder berufliche Ausbildung voraussetzt, attraktiver wirkt als mühselige und beschwerliche Beschäftigungen mit langen oder unangenehmen Arbeitszeiten zu geringem Lohn, obendrein der auf Bequemlichkeit und Müßiggang ausgerichteten gängigen Gemütsart der Thais entgegenkommt und überdies in hohem Maße dem thailändischen Lebensprinzip des "Sanuk" (Spaß haben) entspricht. Erleichtert wird dieser Schritt ins Rotlichtmilieu dadurch, dass Prostitution in Thailand ja offiziell ungesetzlich ist und daher im Verständnis der Thais auch gar nicht existiert, aber dennoch hinter euphemistischen Fassaden und Deckmänteln überall floriert. Zudem steht in Thailand einer öffentlichen Prüderie eine allgemein ausgeprägte sinnlich-sexuelle Neigung und Frivolität im Privaten und Verborgenen entgegen, und auch diese Wesensart begünstigt die Entscheidung fürs Sexgewerbe. Innerhalb der thailändischen Gesellschaft herrscht aber dennoch eine strikte Hierarchie und meist ein sozialer Dünkel.
Dennoch, irgendwo tief verborgen in meinem Herzen flackert immer noch ein schwacher Hoffnungsfunke, dass es doch auch mal in der Beziehung mit einer Thai anders sein könnte, wahrhaftig und erfüllend, liebe- und vertrauensvoll. Aber dieses Glimmen verglüht allmählich aufgrund der sich stets wiederholenden Erfahrung des eingangs beschriebenen Zustandes. Ich gönne es all denjenigen, die dies vermeintlich anders erfahren und empfinden oder bei denen es unter Umständen gar tatsächlich anders ist. Zwischenmenschliche Beziehungen gestalten sich ja nicht nur nach Mentalität und kulturellen Aspekten, sondern vor allem auch nach individueller Haltung sowie persönlichen Werten und insbesondere Gefühlen. Zudem entwickelt sich eine Beziehung durch gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen und wächst. Es liegt darüber hinaus immer auch an der Erwartungshaltung bzw. dem jeweiligen Verständnis einer erfüllenden Beziehung. Das Lust- und Glücksempfinden eines Thai-Mädels kann durchaus echt sein, ob nun sinnlichen oder materiellen Ursprungs. Jedoch beruht das nicht auf wahrer, tiefgreifender persönlicher Zuneigung und ebensolchen Gefühlen.
Nun, das Leben ist ein Irrgarten, und ganz besonders das Gefühlsleben. Da liegt es letztlich an einem jeden selbst, sich zurechtzufinden und seinen persönlichen Weg zur Zufriedenheit einzuschlagen. Glücklichsein ist immer ein Geschenk des Lebens.

(Anmerkung: Ich habe diesen Text zunächst meinem thailändischen Freund vorgelegt. Er ist ein enger, mir sehr nahestehender Freund, mit dem zusammen ich stets viel reise und erlebe. Seine Einschätzung ist mir sehr wichtig, da er lange in Deutschland lebte, dort seine Jugendzeit verbrachte und deshalb beide Gesellschaften, die deutsche und die thailändische, innerlich kennt und versteht und damit das Wesen beider Mentalitäten durchdringen und nachvollziehen kann. Er befand meine Gedanken für zutreffend.)
 

Thai-S

Ich seh #000000
   Autor
3 Juni 2012
3.278
12.183
3.415
Thai-Mädels lieben nur Geld und danach Thais. Farangs bzw. Ausländer an sich sind für sie nur diesbezüglich Mittel zum Zweck. Das ist ihre Mentalität. Deshalb sollte man sie auch genau so für sich in einer Beziehung sehen. Oder man lässt es. Ansonsten folgt man Träumen und Illusionen und läuft Gefahr, sich in beiderseitigem Unverständnis, Verdrängung, Selbsttäuschung, Lüge sowie Betrug zu verlieren. Enttäuschung und Verbitterung sind die Folge. Man droht, emotional den Halt zu verlieren und in ein schmerzensreiches Gefühlschaos aus Kränkungen, Demütigungen und Verletzungen etc. hineinzustürzen. Dies ist meine jahrzehntelange, oft schmerzhafte, Erfahrung. Mag sein, dass ich mich bisweilen mit Damen aus ungünstigem oder gar falschem Milieu eingelassen habe, aber durchaus eben nicht nur mit solchen, sondern auch mit Frauen aus normalen - ländlichen und bürgerlichen - thailändischen Verhältnissen. Es ist zu beachten, dass gerade in Thailand die Verhältnisse in den unteren und mittleren, mehr oder weniger bildungsfernen sozialen Schichten fließend sein können; anders ausgedrückt, die Hemmschwelle zum Bar- und Dirnenwesen ist häufig recht niedrig, weil es einen verhältnismäßig überdurchschnittlich hohen Verdienst verspricht, keine langwierige und kostenintensive akademische oder berufliche Ausbildung voraussetzt, attraktiver wirkt als mühselige und beschwerliche Beschäftigungen mit langen oder unangenehmen Arbeitszeiten zu geringem Lohn, obendrein der auf Bequemlichkeit und Müßiggang ausgerichteten gängigen Gemütsart der Thais entgegenkommt und überdies in hohem Maße dem thailändischen Lebensprinzip des "Sanuk" (Spaß haben) entspricht. Erleichtert wird dieser Schritt ins Rotlichtmilieu dadurch, dass Prostitution in Thailand ja offiziell ungesetzlich ist und daher im Verständnis der Thais auch gar nicht existiert, aber dennoch hinter euphemistischen Fassaden und Deckmänteln überall floriert. Zudem steht in Thailand einer öffentlichen Prüderie eine allgemein ausgeprägte sinnlich-sexuelle Neigung und Frivolität im Privaten und Verborgenen entgegen, und auch diese Wesensart begünstigt die Entscheidung fürs Sexgewerbe. Innerhalb der thailändischen Gesellschaft herrscht aber dennoch eine strikte Hierarchie und meist ein sozialer Dünkel.
Dennoch, irgendwo tief verborgen in meinem Herzen flackert immer noch ein schwacher Hoffnungsfunke, dass es doch auch mal in der Beziehung mit einer Thai anders sein könnte, wahrhaftig und erfüllend, liebe- und vertrauensvoll. Aber dieses Glimmen verglüht allmählich aufgrund der sich stets wiederholenden Erfahrung des eingangs beschriebenen Zustandes. Ich gönne es all denjenigen, die dies vermeintlich anders erfahren und empfinden oder bei denen es unter Umständen gar tatsächlich anders ist. Zwischenmenschliche Beziehungen gestalten sich ja nicht nur nach Mentalität und kulturellen Aspekten, sondern vor allem auch nach individueller Haltung sowie persönlichen Werten und insbesondere Gefühlen. Zudem entwickelt sich eine Beziehung durch gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen und wächst. Es liegt darüber hinaus immer auch an der Erwartungshaltung bzw. dem jeweiligen Verständnis einer erfüllenden Beziehung. Das Lust- und Glücksempfinden eines Thai-Mädels kann durchaus echt sein, ob nun sinnlichen oder materiellen Ursprungs. Jedoch beruht das nicht auf wahrer, tiefgreifender persönlicher Zuneigung und ebensolchen Gefühlen.
Nun, das Leben ist ein Irrgarten, und ganz besonders das Gefühlsleben. Da liegt es letztlich an einem jeden selbst, sich zurechtzufinden und seinen persönlichen Weg zur Zufriedenheit einzuschlagen. Glücklichsein ist immer ein Geschenk des Lebens.

(Anmerkung: Ich habe diesen Text zunächst meinem thailändischen Freund vorgelegt. Er ist ein enger, mir sehr nahestehender Freund, mit dem zusammen ich stets viel reise und erlebe. Seine Einschätzung ist mir sehr wichtig, da er lange in Deutschland lebte, dort seine Jugendzeit verbrachte und deshalb beide Gesellschaften, die deutsche und die thailändische, innerlich kennt und versteht und damit das Wesen beider Mentalitäten durchdringen und nachvollziehen kann. Er befand meine Gedanken für zutreffend.)
Sehr gutes Statement, mit ein paar Absätzen wäre es leichter lesbar ;)
 
  • Like
Reaktionen: fraport und Kevin1

guenni31

Forensponsor
   Sponsor 2022
2 Oktober 2017
199
183
1.123
65
Hallo Harry,
Schade das du so schlechte Erfahrungen machen musstest.
Meine Erfahrungen sind da anders, ich bin jetzt seit 4 Jahren verheiratet.
Ich wünsche dir das du deine richtige noch findest, egal ob Thai oder welche andere nationalität.
 
  • Like
Reaktionen: Dirty Harry und Santa

Matten

Kennt noch nicht jeder
    Aktiv
29 Juni 2022
48
107
393
Hallo Harry,
Schade das du so schlechte Erfahrungen machen musstest.
Meine Erfahrungen sind da anders, ich bin jetzt seit 4 Jahren verheiratet.
Es sind ja auch nicht alle gleich
Hallo Harry,
Schade das du so schlechte Erfahrungen machen musstest.
Meine Erfahrungen sind da anders, ich bin jetzt seit 4 Jahren verheiratet.
Ich wünsche dir das du deine richtige noch findest, egal ob Thai oder welche andere nationalität.
Es sind ja auch nicht alle gleich, was man von uns deutschen ja auch nicht behaupten kann.
Und das viel zitierte "typisch deutsch" gibt es auch schon lange nicht mehr.
Wenn ich mir die Generation anschaue, die jetzt nachkommt...
Oh Graus...😱
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: guenni31

Feticheur

Gibt sich Mühe
   Autor
8 Januar 2012
499
1.755
1.243
Wenn ich die jungen Leute in meiner Firma in Deutschland sehe bin ich davon überzeugt, dass sie besser und cleverer sind als meine Generation.
Und wenn ich heute in Korat durch die Mall gehe schäme ich mich für einige Westler, die da rumlaufen.
Fett, tätowiert und in Badeschlappen - das Bild der Thais wird vom Auftreten der Westler bestimmt.

20221203_122833.jpg
 

MADBKK

Take it easy
    Aktiv
25 November 2019
240
1.300
1.243
BKK
Wenn ich die jungen Leute in meiner Firma in Deutschland sehe bin ich davon überzeugt, dass sie besser und cleverer sind als meine Generation.
Und wenn ich heute in Korat durch die Mall gehe schäme ich mich für einige Westler, die da rumlaufen.
Fett, tätowiert und in Badeschlappen - das Bild der Thais wird vom Auftreten der Westler bestimmt.
Ich hoffe das mal das die "Generation" cleverer sind und keine Menschen nach dem Aussehen beurteilen.
Wieso sollte ich mich auch fremdschämen für irgendjemanden der durch eine Mall läuft....der kann von überall her sein...was aber eh piep egal ist.

Auch wenn ich keine Tattoos habe, kann doch jeder machen mit seinen Körper was er will.
Heutzutage über sowas überhaupt noch nachzudenken und das negativ einzuordnen ist schon sehr von gestern.

Und das Badeschlappen in Thailand gerade bei Thais selbst die beliebsten Schuhe sind sollte jeder wissen der hier ist.
Finde ich zwar auch nicht hübsch...aber jedem das seine.

Leben und leben lassen
 

Matten

Kennt noch nicht jeder
    Aktiv
29 Juni 2022
48
107
393
Wenn ich die jungen Leute in meiner Firma in Deutschland sehe bin ich davon überzeugt, dass sie besser und cleverer sind als meine Generation.
Ich arbeite schon ewig beim größten deutschen Autobauer, wer am häufigsten krank ist sind die jungen.
Und das ist kein Klischee, das sind Tatsachen.
Und auf Straßen haben wir uns früher auch nicht geklebt, wir hatten ja keine Zeit, waren ja arbeiten...
 

Ähnliche Themen