Joe
Smurf Bar
Sansibar
Travel for you

Heavens Above Soi Diamond

Progress Bars

Aktueller Spenden Stand 25.462,52 €

Zuzüglich 10201 THB

Djosten

Why not!
    Aktiv
20 September 2015
876
2.022
1.643

Das würde mich auch interessieren
ST 2k-4k, LT 3k-8k

Top Antwort, quasi zw. 1k und 10k alles möglich.. Wie überall ;)
 
  • Like
Reaktionen: tom089

sweetmagic

Schreibwütig
    Aktiv
5 Januar 2015
239
325
853
Österreich
Alles über 4k ist nicht nachvollziehbar. Gerade in dieser Agogo ist es optisch mehr Durchschnitt als Stunner. Preise für Model sind immer höher als für die anderen, das fängt bei den LD an und hört bei der BF auf. Egal welchen Contract sie hat
 
  • Like
Reaktionen: Asiadragon

xelibrix

Schreibwütig
   Autor
18 März 2017
161
266
953
56
Westerwald
nachdem ich meinen king-burger verdrückt hatte und dabei die russenanmache vorm moulin rouge 'ne weile amuesiert beobachtet hatte bin ich so gegen zehn in die gogo hochgestiegen.
bis elf nich zu voll, alles älteres, non asia publikum. stimmung sehr angenehm, die mädels schön gemixt, nackig, OO oder im dress.
die 2 teams haben sisch relativ zügig abgewechselt. musik nicht zu laut und guter klang. nach elf dann zuhnehmend gut besucht.
hab zwei-drei mädels LD sitzend gehabt, die aber zügig zu ihren stamm-supportern zurückgesprungen sind. die bedienung hat mir sogar eine ....zurückgebracht, weil noch ne pfütze im LD war.
ein girl hatte geburtstag, waren viele der girls recht groggy. nachdem ich dem geburtstagskind einen ausgegeben hatte, nen schein ans kleid geheftet hatte, gabs tequila aus der flasche....
nach 12 kam ein schild mit 900-1100 BF rum. die auf mir sass hatte aber schon was vor, war mir ohnehin lieber, war noch von einem TF-ST etwas geschafft, nich dass mich der sex-burnout zu schnell packt.
insgesamt durchaus zu empfehlen, bissel kleiner, aber funny. die suhle vorn am eingang wurde auch von eineigen älteren herren sabbernd bedient.
 

chrishamburg

Leben und leben lassen
   Autor
27 November 2013
480
978
1.123
Chiang Rai
Ich bin da vor einiger Zeit mal drin gewesen. Nichts Besonderes, außer dass die Mädels wie doof um Ladydrinks betteln. Gibt man einer einen aus kommen sofort fünf Andere und fragen "Was ist mit mir?". Hat mich schwer genervt und ich bin nach zwei Bieren wieder raus.
 
For you travel
Zahnarzt Ramin
Verbatim Blog
Borussia Park

reisender123

Connoisseur
   Autor
13 Juni 2010
149
532
833
Heute steht folgendes auf facebook:

"END OF AN ERA

HEAVEN ABOVE


We are closed tonight (Thursday Night) and will reopen Friday night for the last time. Come and say good bye to all the crew and usher out 15 years plus on Soi Diamond of fun and memories, say goodbye to the past, raise a toast to the future.

The party starts at 7.30 on Friday and goes until we are done !"

Farewell Heaven Above! Die Soi Diamond wird dich vermissen.
 

patric09

Hat nix anderes zu tun
    Aktiv
5 Februar 2015
574
2.533
1.493
naja ,war immer sehr leer und nach 1 Bier bin Ich wider raus...- kann nur besser werden was kommt..
 
Zahnarzt Ramin
Borussia Park
For you travel
Verbatim Blog

Naaaawkab

Schreibwütig
   Autor
22 November 2011
330
1.273
943
Die Heaven above ist ab heute - Freitag 6. März - geschlossen.
Aus die Maus.
In der Soi Diamond spielt sich bei den Gogo Bars eine kleine Katastrophe ab.
Die Bars machen kaum noch Umsätze. Immer weniger Customer.
Und diese Bars der Soi Diamond sind wahrscheinlich nur die ersten.
Weitere Gogos in anderen Gegenden wie Walking Street und LK Metro werden wohl folgen.

Quo vadis, Pattaya Gogos?
Naaaawkab
 
Zuletzt bearbeitet:

Naaaawkab

Schreibwütig
   Autor
22 November 2011
330
1.273
943
Nach Auskunft des Webmasters von Pattayagogo mit Namen Dave gibt es aktuell 69 oder 70 Gogos. Er ist local expat, lebt seit Jahren in Pattaya.
Die maximale Anzahl, die ich bei ihm bisher gelesen habe, war 75 oder 76.
Seine Angaben sind ziemlich genau. Außerdem arbeitet er mit einem Japaner zusammen, der auf Japanisch eine eigene Pattayagogo-Webseite betreibt.

Ja, Riva, eigentlich ist es Wahnsinn, die hohe Zahl an Gogos.
In den 90ern gab es vielleicht 30 oder so (von mir geschätzt).
Der Markt bereinigt das jetzt.

Zu wenige Customers, zu geringe Umsätze, viel zu wenige Barfines.
Aber die Barbetreiber haben Kosten: Miete/Pacht, andere Nebenkosten wie z.B. Strom.
Und dann haben sie die exorbitanten Personalkosten; 20, 30 und mehr Mädchen stehen auf der Payrolle; dazu die Mamasans, DJ, Türsteher etc.

Naaaawkab
 
  • Like
Reaktionen: gummibaerchen

Riva

Freier Hedonist
   Autor
7 Januar 2013
3.066
57.614
4.365
Nach Auskunft des Webmasters von Pattayagogo mit Namen Dave gibt es aktuell 69 oder 70 Gogos. Er ist local expat, lebt seit Jahren in Pattaya.
Die maximale Anzahl, die ich bei ihm bisher gelesen habe, war 75 oder 76.
Das ist aber noch nicht wirklich eine Tendenz nach unten würde ich sagen. Ein bisschen schwankt die Zahl ja immer. In der High Season werden wohl die meisten Agogo Lokale bewirtschaftet sein.

Doch früher gab es mehr, Soi 16 Walking street, Soi 13/3, Soi 13/4, Soi 2, Naklua usw.
Wenn man Soi 13/x und Naklua hinzuzählt, dann mag es da bestimmt eine Verschiebung Richtung Walkingstreet gegeben haben. Einige Lokalitäten haben sich ja zudem noch vergrößert in dem das Nachbargebäude mit einbezogen wurde. Auf der Walkingstreet ist das so geschehen. Dort wo jetzt Tantra, Tabo, teilw. Pin-Up, Dolls und die schmale chin. Gogo links daneben usw. sind, da gab es 2012 noch keine Gogos. Peppermint und Alcatraz/Miami waren zu meinem letzten Besuch geschlossen, weiß nicht ob da was neues drin ist.
 
For you travel
Zahnarzt Ramin
Verbatim Blog
Borussia Park

Asiadragon

Gwapo
   Autor
5 März 2011
4.457
10.088
3.615
Alpenrepublik
Das ist aber noch nicht wirklich eine Tendenz nach unten würde ich sagen. Ein bisschen schwankt die Zahl ja immer. In der High Season werden wohl die meisten Agogo Lokale bewirtschaftet sein.



Wenn man Soi 13/x und Naklua hinzuzählt, dann mag es da bestimmt eine Verschiebung Richtung Walkingstreet gegeben haben. Einige Lokalitäten haben sich ja zudem noch vergrößert in dem das Nachbargebäude mit einbezogen wurde. Auf der Walkingstreet ist das so geschehen. Dort wo jetzt Tantra, Tabo, teilw. Pin-Up, Dolls und die schmale chin. Gogo links daneben usw. sind, da gab es 2012 noch keine Gogos. Peppermint und Alcatraz/Miami waren zu meinem letzten Besuch geschlossen, weiß nicht ob da was neues drin ist.
Meine Angabe bezieht sich auf Anfang 2000
 

gummibaerchen

Barstratege
   Sponsor 2020
5 Dezember 2010
350
1.725
1.343
RLP
Nach Auskunft des Webmasters von Pattayagogo mit Namen Dave gibt es aktuell 69 oder 70 Gogos.
Seit Jahren eine recht gute Informationsquelle zu den aktuellen Veränderungen. Das Archiv reicht bis 2008. Demnach sind es aktuell 68 Gogos und somit weniger als zumindest 2008 (damals 81). Wenn ich so einige Läden in dieser high season ansehe, denke ich, dass die Zahl noch weiter sinken wird.
 
  • Like
Reaktionen: Asiadragon

Taldren

Schwuttenversteher
   Autor
11 November 2010
7.058
18.028
4.315
Berlin
Hat wahrscheinlich auch was mit dem Konzept, bzw. Geschäftsidee zu tun.
Wenn man mal so einen "GoGo Hopping" Abend gemacht hat, fäll's schwer, sich zu erinnern, wo man denn überall gewesen ist.
Natürlich ist es auch dem Alkoholkonsum geschuldet, aber im Endeffekt, gleichen sich ja alle GoGo's in Bezug auf das Geschäftsmodell.

An die Windmill, Beaver's, Diamond A GoGo, etc. kann man sich erinnern, da man dort ja auch seine "Spielchen" an den Tischen machen kann.

Der Rest ist eigentlich immer gleich. Gut, in dem ein- oder anderen Laden, gibt's noch so ne' Art Show. Aber ansonsten?

Überall das gleiche, wo mehr oder weiniger gelangweilte Girls an den Stangen "tanzen", bzw. sich im Spiegel betrachten und alle 2 Minuten auf die Uhr glotzen, wann endlich Feierabend ist. :rolleyes:

Die Vorgaben sind durch die politische Situation mehr oder minder vorgegeben und wer sich nicht daran hält, riskiert eben verstärkt Razzien oder hat das Risiko, das immense Strafen zu kassieren und/oder der Laden komplett dicht gemacht wird. Deshalb versuchen manche GoGo Betreiber halt mit "Promotions" sprich, niedrige Preise auf den Alk, Kunden in den Laden zu locken.

Bestes Beispiel ist die hochgelobte Sapphire. Das große Glas Draft 99 Baht. So. Super. Klasse... Die Mädels optisch meist auch "High End". Alle im Bikini. Einige Titten frei.
Kann man sich hinhocken und glotzen. :cool: Spätestens nach dem 2. Bier fallen mir dort die Augen zu und ich muss weiter. Mir fehlt dort das gewisse "Etwas"...:bigsmile Einfach zu langweilig.

In den Läden, wo keine Shows gezeigt werden oder "Untersuchungstische" stehen, wird man dann auch meistens in Ruhe gelassen, wenn man sich an dem Bier ne' halbe Stunde festhält. Das ist in den Schweineläden, wie schon geschrieben ganz anders.

Kann mich noch an die GoGo in Naklua erinnern (weiß nicht mehr, wie sie hieß), da konnte man seine eigenen Musikwünsche dem D.J. mitteilen und die Girls mussten versuchen auf die Musik zu tanzen. War ein Heidenspass....:bigsmile Sowohl für die Mädels, als auch für die Kunden. Die, die es am besten konnte, bekam nen' Preis in Form eines LD oder Tips.

Es fehlen halt neue, bzw. auch alte Geschäftsmodelle, die "ziehen", sonst sehe ich wirklich schwarz für die GoGo Szene. genauso wie bei den Beer Bars.
 
Zuletzt bearbeitet:

Asiadragon

Gwapo
   Autor
5 März 2011
4.457
10.088
3.615
Alpenrepublik
Hat wahrscheinlich auch was mit dem Konzept, bzw. Geschäftsidee zu tun.
Wenn man mal so einen "GoGo Hopping" Abend gemacht hat, fäll's schwer, sich zu erinnern, wo man denn überall gewesen ist.
Natürlich ist es auch dem Alkoholkonsum geschuldet, aber im Endeffekt, gleichen sich ja alle GoGo's in Bezug auf das Geschäftsmodell.

An die Windmill, Beaver's, Diamond A GoGo, etc. kann man sich erinnern, da man dort ja auch seine "Spielchen" an den Tischen machen kann.

Der Rest ist eigentlich immer gleich. Gut, in dem ein- oder anderen Laden, gibt's noch so ne' Art Show. Aber ansonsten?

Überall das gleiche, wo mehr oder weiniger gelangweilte Girls an den Stangen "tanzen", bzw. sich im Spiegel betrachten und alle 2 Minuten auf die Uhr glotzen, wann endlich Feierabend ist. :rolleyes:

Die Vorgaben sind durch die politische Situation mehr oder minder vorgegeben und wer sich nicht daran hält, riskiert eben verstärkt Razzien oder hat das Risiko, das immense Strafen zu kassieren und/oder der Laden komplett dicht gemacht wird. Deshalb versuchen manche GoGo Betreiber halt mit "Promotions" sprich, niedrige Preise auf den Alk, Kunden in den Laden zu locken.

Bestes Beispiel ist die hochgelobte Sapphire. Das große Glas Draft 99 Baht. So. Super. Klasse... Die Mädels optisch meist auch "High End". Alle im Bikini. Einige Titten frei.
Kann man sich hinhocken und glotzen. :cool: Spätestens nach dem 2. Bier fallen mir dort die Augen zu und ich muss weiter. Mir fehlt dort das gewisse "Etwas"...:bigsmile Einfach zu langweilig.

In den Läden, wo keine Shows gezeigt werden oder "Untersuchungstische" stehen, wird man dann auch meistens in Ruhe gelassen, wenn man sich an dem Bier ne' halbe Stunde festhält. Das ist in den Schweineläden, wie schon geschrieben ganz anders.

Kann mich noch an die GoGo in Naklua erinnern (weiß nicht mehr, wie sie hieß), da konnte man seine eigenen Musikwünsche dem D.J. mitteilen und die Girls mussten versuchen auf die Musik zu tanzen. War ein Heidenspass....:bigsmile Sowohl für die Mädels, als auch für die Kunden. Die, die es am besten konnte, bekam nen' Preis in Form eines LD oder Tips.

Es fehlen halt neue, bzw. auch alte Geschäftsmodelle, die "ziehen", sonst sehe ich wirklich schwarz für die GoGo Szene. genauso wie bei den Beer Bars.
Die Gogo in Naklua hieß Happy Pussycat und die andere war die Lovely agogo.
Gehörte alles zur Happy Group von Dietmar Schorstätt.
 
Zuletzt bearbeitet: