Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Cosy Beach Club
Smurf Bar
Joe

Thailand Thailand Privilege (Elite) Card

Goetzi

Aktiver Member
Thread Starter
    Aktiv
Thread Starter
23 September 2014
149
723
933
Hallo liebe Expats und (Teilzeit-) Residenten,

hat jemand Erfahrung mit der Thailand Elite Card ?
Angeblich kommt man so zu einem stressfreien (aber nicht-ganz-billigen) Visum für mehrere Jahre...

Danke im Voraus
 

Bothmann83

Member Inaktiv
Inaktiver Member
26 Oktober 2016
19
12
413
40
Das Visum bekommt man stressfrei. allerdings muss man desto trotz die 90 Tagesmeldung bei der Immigration machen
 
  • Like
Reaktionen: smojito

anton1

Member Inaktiv
Inaktiver Member
13 Oktober 2009
498
867
1.223
Bielefeld
Hallo liebe Expats und (Teilzeit-) Residenten,

hat jemand Erfahrung mit der Thailand Elite Card ?
Angeblich kommt man so zu einem stressfreien (aber nich...


In Thailand bekommt man nichts umsonst, auch eine Elite nicht. Selbst , wenn du sehr viel Geld mitbringst, ist es nur die Frage, wieviel die Thais von dem Geld abbekommen.

Thailand ist kein Land für Unternehmensgründer oder Ideenlieferanten, eher für Erholungssuchende, Sexsüchtige , Verliebte.

Ich würd´s - wenn dann - überhaupt, als Marketing - idea betrachten, um sich weiterhin interessant zu halten.

... eher nur als Marketing Idee , von Regierunsfernen Firmen .

L.G.
Toni
 
  • Like
Reaktionen: goldimann

ReisMaik

Member Inaktiv
Inaktiver Member
6 Oktober 2016
105
63
908
38
Würde mich auch mal interessieren, ob es welche gibt, die solch eine Elite Card beantragt haben.

Gibt es keine "jungen" Expats hier im Forum? Es gibt doch neuerdings so viele Digitale Nomaden in Thailand. Viele bleiben auch länger als 30 Tage. Welche Visa-Möglichkeiten haben die zur Wahl? Schlicht ein mehrmonatiiges Touristen-Visum?
 
  • Like
Reaktionen: Piepe

cubito

Member Inaktiv
Inaktiver Member
14 Oktober 2016
35
16
688
32
Gibts dass jetzt oder nicht? Dass man 2 Millionen Baht nachweisen muss habe ich soweit verstanden. Aber Was kostet jetzt letztentlich der Spass??
 

teletubbi

Hat einen an der Klatsche
Verstorben
Dein Link beißt sich etwas mit der original Seite.

In deinem Link sind die Gebühren inklusive Steuer angegeben.

Auf der original Seite steht ohne Steuer.

The membership fees range from a non-refundable payment of THB 2,000,000 (exclusive of VAT) with a 20-year validity; THB 1,000,000 (10 years); THB 800,000 (5-10 years); to THB 500,000 (5 years). The seven categories of membership (see Membership Packages) entitle each Member to the principal benefits and privileges of a Thailand Elite Membership as detailed in the E-Privileges. Please visit the website or email to info@thailandelite.org for more information.

Das macht schon einen Unterschied bei den Summen.

FAQ – Thailand Elite – Sales and Membership Service
 

owi1503

Veränderung ist meine Konstante
   Sponsor 2024
18 Dezember 2017
463
1.879
1.593
Hamburg
@bigfoot9999 :
Was hilft eine " international anerkannte Rechtssprechung" wenn es trotzdem regelmässig ungerecht bis hin zur Rechtsbeugung, u.a. zum Vorteil der Beamten und Staatsangestellten zugeht?
Meine Erfahrungen (Achtung: Mehrzahl !!!, Erfahrungen unterschiedlichster Art, persönlich und beobachtend, z.B. im Umfeld Steuer, Scheidung, Springmesser, Zoll_MwSt auf Gold usw) in Deutschland sind unterirdisch. Insbesondere das Steuersystem. Keiner weiss, was richtig ist...Und im Nachhinein definiert der Steuerbeamte dann was richtig gewesen wäre, was er aber vorher nicht ansagt! Dies Diskussion habe ich mit Steuerbeamten geführt, es ist wirklich so. Die Schweizer z.B. sagen klar an was Sie tun werden (also zukünftige Verhaltensweise und Umgang mit steuerlichen Tatbeständen), ähnlich in Thailand.

Im Gegensatz dazu sollte man das Rechtssystem in Thailand auch von der kulturellen Herkunft her beurteilen. Mir scheint es hier in Thailand mehr darum zu gehen, das Verantwortung vom Einzelnen übernommen wird und möglichst wenig Lasten auf den Staat, sprich Steuerzahler entfallen. Eine andere Art von Ungerechtigkeit, meiner Meinung nach jedoch eventuell die Bessere?

Ganz generell: in Deutschland begehen seit langer Zeit Politiker und Behörden Rechtsbruch und begründen das mit "höherem Rechtsgut", bis der Bundesgerichtshof dann manchmal einschreitet.
Ich werde u.a. nie die Worte von Herrn Steinbrück vergessen: "dann könnten wir ja einmal die Kavallerie ausrücken lassen???". Was ist das denn für ein Rechtsverständnis?
Passt auf euch selbst auf! Die anderen tun es nicht. Ja, ein wenig wütend -geworden- nach vielen Ereignissen, ein Ereignis würde ich sicherlich als Ausrutscher bzw. "Systemfault" akzeptieren, ich hätte jedoch mindestens 10 anzubieten bis hin zum Selbstmord eines lieben Freundes wegen unmenschlichem Verhalten von Staatsdienern.
Ja, richtig, ein jeder ist für sich und seine Taten selbst verantwortlich. Also handeln wir doch zukünftig am Besten auf Basis unserer Erfahrungen und des Erlernten.

Die Gesellschaft in Deutschland ist meinem -subjektiven- Empfinden nach sehr brutal und rücksichtslos geworden, angetrieben durch Worte und Handlungen von Politikern, die scheinbar keine Ehre mehr haben. Das sagt ein Bewunderer von Helmut Schmidt, obwohl eher FDP oder CDU Wähler vom Typus her. Aber ja, auch ein Hamburger, der seine Stadt liebt, Deutschland jedoch nur noch als Passlieferanten betrachtet, mehr ist da nicht mehr, die alten Werte scheinen sich wieder durchzusetzen, insbesondere im Umfeld der Behörden. Zugegeben, erfreuliche Ausnahmen bestätigen die, leider unangenehme, Regel.

"international anerkannte Rechtssprechung" so ein Humbug. Wer erkennt denn an? Die Amerikaner? Guantanamo? Indianergeschichte (lies z.B. mal das Buch "Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses", oder, wer denn nicht gerne liest: guckst du Movie "das Wiegenlied vom Totschlag", basiert auf wahren Begebenheiten)? Die Engländer? Die Franzosen? Gar die Spanier (und die mag ich, haben wenigstens eine erfreuliche Esskultur und tolle Flamenco-Musik)?
Wer will denn ersten Stein von denen werfen? Ha, immer schön den Kopf klar halten und die Dinge versuchen zu durchdringen.
Wenn alle Bösewichte sagen: mein Freund, der Bösewicht da, das ist ein Guter, ist er dann ein Guter? Viele Fliegen...???

Ich habe mich hier nur über den Begriff "Anerkannte internationale Rechtssprechung" ausgelassen im Sinne einer Erörterung,
sorry es ging mit mir durch, nu poste ich das auch, es sollte definitiv keinen persönlich treffen. Aber in Thailand wohnen und sich mit "Schmutz" bewerfen lassen, das möchte ich mir nicht antun
der Owi
 

neitmoj

Ladydrink iss nicht!
Inaktiver Member
18 März 2009
11.618
35.950
5.215
Guter Beitrag, @owi1503 :daume

Ich habe zwar nach wie vor keine Ahnung was "international anerkannte Rechtsprechung" ist, bzw. gegen welche international anerkannten Gesetze, die "uns" betreffen, Thailand angeblich verstößt, aber der @bigfoot9999 wird diese Informationen sicherlich noch nachliefern? :confused:

Ich weiß nicht was du mit nachfolgender Aussage meinst, denn sie ist mehrdeutig.
in Thailand wohnen und sich mit "Schmutz" bewerfen lassen, das möchte ich mir nicht antun

Es könnte sich auf die thailändische Regierung, auf behördliche Willkür oder auf Thais im Allgemeinen beziehen.

Für mich lege ich es so aus:
Ich werde ziemlich granting wenn mich jemand mit Schmutz bewirft.
Viele Member dieses Forums haben in Thailand investiert.
Sei es durch den Kauf oder Bau eines Eigenheims, durch Eröffnung eines Business, egal ob Kneipe oder Fabrik, oder Beteiligung an einer thailändischer Aktiengesellschaft, oder "nur" indem sie ein Moped gekauft haben.

Es gibt viele Möglichkeiten in Thailand zu investieren. Uns alle pauschal als Idioten abzustempeln geht mir gewaltig gegen den Strich.
 

owi1503

Veränderung ist meine Konstante
   Sponsor 2024
18 Dezember 2017
463
1.879
1.593
Hamburg
Bewerben kannst Du alles - aber nur Idioten oder LKS investieren in Thailand - einem Land ohne international anerkannte Rechtssprechung.
Ja @netmoj , ich bin "ziemlich grantig geworden" als ich las, das nur Idioten und LKS in Thailand investieren.
ich meinte das, was @BigFoot9999 da schreibt: "nur Idioten investieren in Thailand" . Da fühle ich mich schon vom Schreiber mit Schmutz beworfen.
Un da habe ich doch nur einmal die Frage gestellt, ob denn Deutschland eine "international anerkannte Rechtssprechung" hat, und wenn ja, was denn die Grundlage ist bzw. wer die Legitimation hat, "Rechtssprechung anzuerkennen".
Ich habe auch in Thailand investiert, lebe hier und fühle mich sehr wohl.
Ich fühlte mich von Schmutz beworfen ("LKS, Idiot") von jemandem, der sagt, Thailand hätte keine international anerkannte Rechtsprechung, das Herkunftsland des Schreibers scheinbar also schon?
Ich bin da also ganz bei dir @netmoj
Owi
 
Zuletzt bearbeitet:
Cosy Beach Club

Goetzi

Aktiver Member
Thread Starter
    Aktiv
Thread Starter
23 September 2014
149
723
933
Mal kurz zurück zum Thema: Ich habe seit kurzem ein optisch eindrucksvolles „Thailand-Elite-5-Jahres-Visum“ in meinem Reisepass kleben. Der erste Empfang am Flughafen war schon fast peinlich; das Rumgefahrenwerden im Elektromobil („First-Class oder gehbehindert?“) liegt mir schon mal nicht....
Ob die 500.000 B eine sinnvolle Investition waren, wird sich zeigen. Für mich persönlich ausschlaggebend war die 24-Std.- Hotline für Beratung und Hilfe in allen Lebenslagen. Man hat mir relativ unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass damit insbesondere Behörden und Polzei gemeint sind und da ich dabei bin, meinen Lebensmittelpunkt nach Thailand zu verlagern, dachte ich, dass kann ja mal nichts schaden. Zumal ich auch zu den Idioten gehöre, die schon Geld in Thailand investiert haben
Also schaun‘ mer mal...
 

owi1503

Veränderung ist meine Konstante
   Sponsor 2024
18 Dezember 2017
463
1.879
1.593
Hamburg
Ich denke ernsthaft darüber nach, auch nach dieser neuen Definition "Invest in Thailand" ein Idiot zu werden;-), sprich in die Elite Card zu investieren. In anderen Umfeldern war und bin ich ich wohl noch schon lange ein -na ja, vielleicht nicht Idiot- jedoch mit Sicherheit ein Blödmann...
 
  • Like
Reaktionen: Lamok

peter1

Member Inaktiv
Inaktiver Member
27 Februar 2017
287
104
823
nur zu, ich habe mir dieses Jahr die 10 Jaehrige zugeleg , damit hat der Immibesuch ein Ende.

mfg
peter1
 

neitmoj

Ladydrink iss nicht!
Inaktiver Member
18 März 2009
11.618
35.950
5.215
@peter1 , wo hast du denn die "10-jährige" Elite Card bekommen und warum musst du nicht mehr zur Immigration?
 
  • Like
Reaktionen: Kikijet