Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Illusion Bar Soi 6
Joe
Smurf Bar

Thailand Das Quota Imigrant Visa ,oder Permanent Resident !

Otto Nongkhai

Lady Drink King
Thread Starter
   Autor
Top Poster des Monats
Thread Starter
1 Mai 2021
1.694
7.168
2.115
Vieleicht interessiert es hier,

trotzdem ich außer mir nur zwei weitere Member kenne,die diesen thailändischen Aufenthaltstitel besitzen.

Hier mal eine "kurze" Zusammenfassung aus einem anderen Forum.

Das Quota Imigrant Visa


Beim Quota Imigrant Visa handelt es sich um ein Länderquotenvisa .
Nur eine kleine Anzahl von Personen aus jedem Land erhält jedes Jahr auf Antrag diesen Daueraufenthaltstitel.

Irgendwann ende November ,anfang Dezember ist der Antragstag.
Da das genaue Datum nie feststeht ,sollte der Antragsteller öffters beim Imigration in Bangkok ,Seng Wattana Road ,
anrufen um den genauen Tag zu erfragen ,
da die Antragsfrist jedesmal sehr kurz ist.

Der Antrag für das Imigrant-Visa kann in jedem Changwat Imigration abgegeben werden und wird von dort ungeprüft an die Zentrale in Bangkok weitergeleitet.

Die Beamtin wies mich aber darauf hin ,dass es besser wäre ,den Antrag sofort beim Imigration in Bangkok einzureichen ,
wo alle Unterlagen dann sofort auf Richtigkeit überprüft werden

Dadurch können Verzögerungen und Ablehnung des Antrags wegen Fehler vermieden werden.

Voraussetzung ist ,dass man vor hat dauernt in Thailand zu leben,

Vier Antragsgründe:
1. Investment
2. Berufstätigkeit in Thailand
3. Spezialisten - Visum
4. Familienzusammenführung

Man muss auch 3 x hintereinander ein Jahresvisa erhalten haben.

Bei Antragstellung sind auch Angaben über die persönliche Situation zu machen wie z.b.
Lebenslauf ,Ausbildung ,Abschluss ,beruflicher Werdegang ,Vermägensverhältnisse und eine Skitze vom Wohnsitz in Thailand.

Dann ist ein Gesundheitszeugnis beizubringen ,besonders wird darauf geachtet,
dass man keine Geschlechtskrankheiten hat:penis
und
die Thai Heiratsurkunde ist beglaubigt einzureichen.

Es werden Fingerabdrücke ,5 fach ,von allen Fingern gemacht ,
eine unangeneme zeitraubende Prozedur. (wegen blauer ,schwer lösbaren Farbe und den richtigen Druck auf den Formulare )
( manchmal erfolgt diese Schmutzarbeit auch erst später, bei Aushändigung des PRs)

Nach erfolgreicher Arbeit zahlt man 2000 Bath
( ab 2004 -5.000 Bath )
Bearbeitungsgebühr.

Danach bekommt man 6 Monat Aufenthaltsdauer in den Pass gestempelt ,unabhängig vom der Visadauer im Pass.

Man kann damit rechnen ,dass die Bearbeitung bis zu einem Jahr dauern kann .
Ein Verlängerungsstempel von je 3 Monaten bekommt man dann ohne Probleme auf die Schnelle.

Wenn man das große Glück hat ,die Daueraufenthaltsgenehmigung zu erhalten ,
muß man zum Imigration und es wird ein dunkelblaues Imigrantenbuch ausgestellt.

Ottos blaues büchlein.jpg

Hierfür zahlt man 25.000 Bath ,wenn man mit einer Thai verheiratet ist ,sonst das Doppelte.
Ab 2004 191.000 und bei Thai Ehefrau die Hälfte.Preise steigen aber laufend !

Auch wird die Einreisekarte aus dem Reisepass entfernt .

Ab jetzt ist ,wie bei einem Thai ,bei Ausreise diese Ländingkarte auszufüllen
und bei Wiedereinreise abzugeben.

Man bekommt zusätzlich von der Polizei des Wohnsitzamphörs ein rotes Polizeibuch ,
das Bat Dang Dau ,auch Fremdenpass genannt ,ausgestellt .
Bitte innerhalb einer Woche bei der Polizei vorsprechen !

Das Polizeibuch ,als Reisepassersatz ,gilt 5 Jahre und kostet 900 Bath und muß alle weiteren fünf Jahre verlängern werden .
Bitte pünktlich sein ,onst droht eine Geldstrafe !

Den Reisepass kann man jetzt getrost bei Reisen innerhalb von Thailand im Tresor lassen.

----------------------------------------------------------------
Was sind die Vorteile dieser Daueraufenthaltsgenehmigung ?

Am Wichtigsten ist der gesicherte Aufenthaltstitel für Thailand .
Alle folgenden Visaänderungen hat den PRs nicht mehr zu jucken.

Ein Jahresvisa ist nur eine Ermessensentscheidung des Imigration und da können sich auch die Voraussetzungen durch neue Gesetze ändern.

Mit Imigrantenbuch wird man auch ins blaue Hausregister ( Tabien Ban )
der Ehefrau eingetragen und kann somit seinen Wohnsitz ohne zusätzliche Bescheinigung nachweisen.

Nicht zu verwechseln mit gelben Tabien Ban ,oder schweinefarbener Ausweiskarte,die kaum Vorteile beinhalten !

Da wir mehrere Häuser haben, besitze ich ein eigenes ,blaues Tabien Ban und stehe sogar als Eigentümer,
nicht als Mieter, drin.
War aber ein Behördenfehler ,da Farang nie Eigentümer von Grund und Boden in LOS sein können (mit einer Ausnahme ),
den ich nie koregiert haben lassen:cool:

Man erhält auch eine Erkennungsnummer wie die Thais,aber am Ende/Anfang mit einer 8.
Somit hat man für Thai Behörden eine gültig Erkennungsnummer für den Computer ,
anders als beim Jahres-Visa ,wo man als nur kurzzeitig gilt,selbst wenn man Jahre hier lebt.

-------------------------------------------------------------------------------
Ich füge das mit der Thai-Kennnummer hier mal ein,dürfte auch einigen Thai Kennern nicht bekannt sein!

Kategorie Beschreibung
0 (Nicht auf Karten thailändischer Staatsangehöriger zu finden, kann aber in den anderen unten ausgestellten Ausweisen gefunden werden.)
1 Thailändische Staatsangehörige, die nach dem 1. Januar 1984 geboren wurden und deren Geburt innerhalb der angegebenen Frist (15 Tage) gemeldet wurde.
2 Thailändische Staatsangehörige, die nach dem 1. Januar 1984 geboren wurden, deren Geburt jedoch nicht rechtzeitig gemeldet wurde.
3 Thailändische Staatsangehörige oder Ausländer mit Ausweis, die geboren wurden und deren Namen vor dem 1. Januar 1984 in ein Hausregistrierungsbuch aufgenommen wurden
4 Thailändische Staatsangehörige, die vor dem 1. Januar 1984 geboren wurden, aber zu diesem Zeitpunkt nicht in ein Hausregistrierungsbuch aufgenommen wurden, beispielsweise aufgrund von Umzügen
5 Thailändische Staatsangehörige, die die offizielle Volkszählung oder andere Sonderfälle verpasst haben, zum Beispiel solche mit doppelter Staatsangehörigkeit
6 Ausländer, die vorübergehend in Thailand leben, und illegale Migranten
7 Kinder von Personen der Kategorie 6, die in Thailand geboren wurden
8 Ausländer, die dauerhaft in Thailand leben, oder thailändische Staatsangehörige durch Einbürgerung


-------------------------------------------------------------------



Bei Banken werden auf Sparkonten die Thai Zinsen gezahlt ,war mal eine Zeit anders,
und man kann sein Sparbuch,ohne Pass,auf Thai Namen (beachte richtige Schreibweisedes Thai Alphabets ) eröffnen.

Beim Führerschein braucht man keine Meldebescheinigung ,es reicht die Kopie des Tabien Bans.
Auch bekommt man mit Imigrantenbuch schneller eine Arbeitserlaubnis.

Auch könnte man jetzt seinen Reisepass zu Hause lassen ,
da das Polizeibuch als Passersatz gilt und immer mitzuführen ist .

Nach 10 Jahren könnnte man die Thai Staatsbürgerschaft beantragen.

Die Ausreise kostet 5.700 Bath ,
( darin sind 1900 Bath für das Indoserment des Imigrantenbuchs enthalten und 3800 Bath für ein Multientry )
und man bekommt ein Multientry Permit das berechtigt ,innerhalb eines Jahres ,so oft wie gewünscht aus -und einzureisen.

Zum Ende der Frist im Jahrespermit muss man sich in Thailand befinden ,
sonst wird die Daueraufenthaltsberechtigung ungültig.

Ob sich so ein Quota Imigrant Visa für den Einzelnen lohnt muss jeder selst entscheiden.

Bei Abgabe oder Fragen stehen die freundlichen Imigration-Beamte auf Zimmer 301
von Mo- Fr zur Verfuegung ,auch unter Telefon 0-2287-3117

------------------

So und jetzt meine Erfahrungen aus der Praxis!!!!!!

Bei den Thais gilt das Prinzip: Farang=Pass=Visa

und darum stoße ich zu 90 % auf Unverständnis ,wenn ich bei Banken oder Behörden mein Polizeibuch ,oder meinen Pass ohne Visa serviere.
Muß oft mit bis zu mehrtägigen Bearbeitungszeiten rechnen,bis sich die Bearbeiter klug gemacht haben.

Schwierigkeiten sind vorprogrammiert und auch in Hotels blickt man da nicht durch ,wenn die mal den Pass nach einem Visa schecken wollen.
Man steht schnell obdachlos dar.Nur die Chinesen-Hotels kennen sich da gut aus!

Selbst an kleinen Grenzstationen muss das Imigration erst mal in Bangkok nachfragen ,was denn da für ein krummer Vogel Thailand ohne Visa verlassen will.
Ich habe dabei oft Stunden verloren und einige Wutausbrüche runtergeschluckt.

Mein Hinweis ,die Beamten sollten doch mal die Hinweise ,die auf Thai im Buch stehen ,durchlesen wurden oft nicht beachtet.
Vieeleicht können die nicht richtig Thai lesen !

Ja ,wenn ich ein imigrierter Chienese oder Vitnamese wäre ,dann wären diese Bücher bekannt ,
da diese Bevölkerungsgruppen so in Thailand imigriert wurden und später ihre Kinder die Thai Nationalität erhielten ,
aber bei einem Farang oft 0 Ahnung ,besonders so,wie ich reise !

Die Farangs ,die so ein Buch haben ,erledigen vermutlich nichts ohne Thai-Gehilfen
und stehen also in Thailand über den Wolken.
Habe aber bis heute noch wenig andere Leidensgenossen mit Imigrantenbuch getroffen.
Ist wohl eine Spezies die ausstirbt!

Mir steht der 20 Bath Eintrittspreis im Nationalpark zu ,aber zu 90 % bleibe ich vor der Tür,da nur für 100 % Thais gültig.
Auch darf ich keine besser verzinsliche Staatspapiere ,oder Aktien in LOS kaufen ,nur Fonds.

Ich wurde oft schon von einigen modernen Thais als Lügner hingestellt ,nur weil ich behauptet habe ,ich besitze ein blaues Tabien Ban.
So etwas kann kein Farang haben und wenn ,dann nur als Fälschung aus der Kao San Road.

Habe oft den Eindruck ,dass Thais keine Imigranten akzeptieren,da ja Landesverräter ,denn wer gibt ohne Not seinen ausländischen Wohnsitz auf,
ein Thai natürlich nicht,der ist stolz auf seine Thai Nationalität !

Auch der hohe Preis ,der jedesmal bei Ausreise fällig ist ,ist unakzeptabel.
Bei meinen vielen Reisen wäre wohl ein 30 Tage Visa on arrivel besser.

Wäre ich mit meiner Laotin registriert verheiratet,könnte ich ihr durch mein PR ein Jahres-Visa verschaffen,auch wenn sie unter 50 Jhre ist.
Für meine deutsche Tochter ging das aber,da verwandt !


Also,wer vorhat ,Thailand nicht zu verlassen und noch unter 50 Jahren ist ,für den rechnet sich so ein Imigrant-Status
und bitte .Thailand sollte endlich diese mäuseangefressene Loseblattsammlung von dunkelroten Polizeibuch aus dem Mittelalter in eine handliche Plastikkarte ,
ähnlich des Thai Personalausweises ,umwandeln.


Nein, Thailand hat (noch) keine multikulturelle Gesellschaft und somit werden Ausländer von vielen Bürgern (noch) teilweise mit gemischten Gefühlen betrachtet, doch der Zug der modernen Zeit hat auch hier schon längst eingesetzt.
Spätestens die heranwachsende Generation der "luuk krüng", mit gemischten Elternteilen, werden hoffentlich hierfür sorgen.

Es ist sicherlich nicht mehr in allzu weiter Ferne, dass die Gesichter der Gesetzgeber nicht nur ausschliesslich chinesische Züge aufweisen und wer weiss,
vielleicht ist einmal ein thailaendischer Premierminiser der Zukunft ein "luuk krüng" und am besten noch weiblichen Geschlechts.



2 interessante Links:



Erlangen der thailändische Staatsangehörigkeit


 
Zuletzt bearbeitet:

Otto Nongkhai

Lady Drink King
Thread Starter
   Autor
Top Poster des Monats
Thread Starter
1 Mai 2021
1.694
7.168
2.115
Als ,ich glaube im September/Oktober 2020 ,Thailand wieder geöffnet wurde ,hatte das PR schon seine Vorteile.

Ich habe das Gültigkeitsdatum der Rückreise um 8 Monate überzogen,
aber wegen der Verlängerungs-Verfügung der Thai-Regierung war das PR immer noch gültig.

Hat nur bei Einreise im Februar beim Imigraten etwas länger gedauert, bis die den Computer,wo alle meine Unterlagen gespeichert sind,
richtig manipuliertt haben.

War mir aber egal,hätte ruhig 15 Tage dauern können,ich hatte ja genug Zeit ! :ROFLMAO:
 
  • fröhlich
Reaktionen: Sunpower