Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Joe
Smurf Bar
Sansibar
Travel for you
Hibl T-shirts

Diskussion zu Bitcoin

Buakhao2020

Schreibwütig
    Aktiv
4 April 2020
326
761
673
"Kleine Auf und Ab", können auch mal 5 k oder so sein, sollten im Moment nicht verschrecken.

Der Beitrag ist 5 h alt und zeigt, wie sinnfrei argumentiert wird "Nun machen Anleger erstmal Kasse":
Aber die wissen genau so wenig wie ich darüber. Ich fabuliere ja auch nur.
Ich sehe grad 42.1k.
Ich könnte mir denken, 50k kann eine Schmerzgrenze sein und könnte sich niederschlagen. Ansonsten geht es auf die 100k zu. Bin gespannt, wie lange die Regierungen da zusehen werden, bis eingegriffen werden könnte.
Im Moment lassen mich solch volantile Sprünge kalt. Im Moment geht es halt nicht um 100er Sprünge, sondern da sind gleich mal 1000er dabei.
Ich bin einfach nur begeistert und sehe dies wie ein kleines Kind, spielerisch interessiert, mit Freude.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NCS666 und OlliX

OlliX

Schreibwütig
    Aktiv
5 Januar 2012
110
87
758
"Bin gespannt, wie lange die Regierungen da zusehen werden, bis eingegriffen werden könnte."
Das ist mit das einzige worüber ich mir bei BTC Sorgen mache, dass die USA - nur auf die kommt es letztendlich an - gegen den BTC vorgeht, weil sie den BTC als eine Konkurrenz für ihr inflationäres Fiat-Geld ansehen.

Aber auch diesbezüglich hilft mMn, dass immer mehr grosse institutionelle Anleger in den USA massiv in den BTC investieren (Hedge Fonds, Pensionsfonds etc.). Dadurch wird es auch für die USA immer schwieriger gegen den Bitcoin effektiv vorzugehen, da all diese Anleger dann quasi über Nacht enteignet werden würden. Das hätte sich kein Trump erlaubt, und ein Biden mit seinen Verbindungen zum grossen Geld wird sich das auch nicht getrauen, denke und hoffe ich jedenfalls.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NCS666 und Karljogi

Vulcanus

Gibt sich Mühe
    Aktiv
6 Januar 2021
28
33
273
Ich habe heute noch mal nachgelegt, denke auch um 50k wird der Moment der Wahrheit werden. Der Thrill ist gerade ähnlich wie bei Tesla-Aktien , die Steigerung kann man durch man mit dem BTC vergleichen.
 
  • Like
Reaktionen: NCS666

Klaus50

Schreibwütig
    Aktiv
23 März 2013
220
113
773
Jede Bitcoin-Rallye beflügelt Kursphantasien. Doch während man bei Vertretern aus dem Krypto-Space an schwindelerregende Prognosen gewohnt ist, fallen die Erwartungen in der traditionellen Finanzwelt eher nüchtern aus. JPMorgan sticht da wohl heraus.

Wer die letzten Wochen im Winterschlaf verbracht hat, dürfte sich mit Blick auf die jüngsten Chartbilder die Augen reiben. Bitcoin ist auf der Überholspur und hat allein seit Dezember knapp 15.000 US-Dollar zugelegt. Geht es nach Nikolaos Panigirtzoglou, Managing Director bei Bankenriese JPMorgan, dürfte das Ende der Fahnenstange aber noch lange nicht erreicht sein.

Der Finanzexperte prognostiziert einen Bitcoin-Kurs (BTC) von rund 146.000 US-Dollar. Die etwas willkürlich anmutende Zahl setzt sich aus einem einfachen Rechenbeispiel zusammen und bezieht sich auf das Potenzial, Gold als beliebte Anlageklasse unter Kleinanlegern auf lange Sicht den Rang abzulaufen. Das Kalkül: Ziehen die Ausgaben von privaten Investoren in Bitcoin mit den Investitionen in Gold, darunter fallen Barren, Münzen oder auch börsengehandelte Finanzprodukte wie Gold-ETFs und -ETCs, gleich, stiege die derzeitige Bitcoin-Marktkapitalisierung von etwa 590 Milliarden US-Dollar um das 4,6-fache. Bricht man diesen Wert auf den Bitcoin Supply herunter, ergibt sich ein Wechselkurs von 146.000 US-Dollar.
Der Wert ist keineswegs in Stein gemeißelt und unterstreicht eher das noch immense Wachstumspotenzial von Bitcoin. Panigirtzoglou, der bereits in Vergangenheit eine Umschichtung der Kapitalzuflüsse von Gold in BTC voraussagte, steckt den Zeitrahmen jedoch weit und betont, dass eine geringe Volatilität Voraussetzung für den Vermögenstransfer sei. Bis Bitcoin Gold eingeholt hat, können also noch einige Jahre verstreichen. Doch auch wenn es sich um einen schleichenden Prozess handelt, ist der Stein bereits ins Rollen gekommen.
 
Thailernen.net
For you travel
Verbatim Blog
Torti's Biergarten
Borussia Park
Zahnarzt Ramin

OlliX

Schreibwütig
    Aktiv
5 Januar 2012
110
87
758
Die neue Biden Administration plant ein Billionen-schweres Stimulus Paket, das alles in den Schatten stellt was es unter Trump gab:

"Joe Biden has asked Congress to provide Americans with $2,000 in stimulus payments to help offset the economic devastation of Covid-19. The incoming president has also proposed a $3 trillion tax and infrastructure package as part of his “Build Back Better” program."


Wo werden wohl gerade jüngere Amerikaner dieses Geld anlegen? Neben Techaktien wie Tesla und Co. fällt einem da vor allem Bitcoin ein. Und dann kommen dazu noch die institutionellen Anleger, die händeringend eine Absicherung gegen die mit dieser neuesten Fiat-Geld Schwemme einhergehende Geldentwertung suchen: Auch hier fällt einem neben Gold und Betongold vor allem Bitcoin ein.

Das Jahr 2021 bleibt jedenfalls extrem spannend für alle BTC-HODLer
 
  • Like
Reaktionen: Karljogi und NCS666

Buakhao2020

Schreibwütig
    Aktiv
4 April 2020
326
761
673
Wo werden wohl gerade jüngere Amerikaner dieses Geld anlegen? Neben Techaktien wie Tesla und Co. fällt einem da vor allem Bitcoin ein.

Auch hier fällt einem neben Gold und Betongold vor allem Bitcoin ein.
Ich glaube, BTC & Co sind immer noch nicht Mainstream.
Vielleicht soll es auch nicht so sein. Was ok wäre.
Es mag eine gangbare und reizvolle Alternative sein, zu dem was sonst angeboten wird, wenn auch höchst spekulativ. Aber was ist nicht Spekulation?

Die Wahrnehmung steigt und dies scheint eine Chance für Leute, die sich damit befassen.
Und die auch wieder verlieren können. Man kann es nicht oft genug betonen und vielleicht ist dieser Hinweis nicht gegenständlich. Siehe letzte Satz.

Aktuell bei verbleibendem Menschenverstand und unter Berücksichtigung von "Gier" relativ handelbar, so dass es bei Abrechnung positiv verbleibt. Wer Dinge verpennt und unaufmerksam ist, den "bestraft die Entwicklung". Vielleicht, vielleicht auch nicht. Siehe letzter Satz.

Aktuell bin ich nicht "überzeugt", denn dafür fehlen mir Fakten. Ich bin kein Profi. Aber wer ist es schon?! Selbst unter Berücksichtigung von "Hochrechnungen und Forecasts".

Es bleibt eine Wette, mit der man sich "gut fühlen" kann und der man genau so "skeptisch" gegenüber stehen kann.

Man sollte im Auge behalten, soweit dies möglichst, was weiter drumherum und im Aussen geschieht und Einfluss haben kann oder neuen Boden nährt.

Auch aktuelle politische Bewegungen in USA und etwaige Stakeholder sowie finanzpolitische Veränderungen werden Einfluss haben. Weitere Bewegungen bei Zugriff von ähnlichen Aussagen wie Paypal sind zu erwarten und werden wahrnehmbar sein, soweit diese statt finden.

Wer aktuell mit macht, viel Spass und viel Glück.
Ich bleibe im Spiel. Durchaus wachsam, soweit es möglich ist.

Time will show.
 
Zuletzt bearbeitet:

OlliX

Schreibwütig
    Aktiv
5 Januar 2012
110
87
758
Ich denke BTC ist gerade auf dem besten Weg "Mainstream" zu werden. Vielleicht mal wieder noch nicht in Europa, aber auf jeden Fall in den USA. Man muss sich nur ansehen wer dort alles mittlerweile in BTC investiert. Dass sind schon lange keine kleinen Technik-Nerds mehr sondern etablierte milliardenschwere Finanzinstitutionen. Allein was die grössten US Banken (wie z.B, Citi oder JP Morgan) als Preisziele für BTC ausgeben lässt einem die Augen reiben.

Aber Du hast sicher Recht mit, es bleibt "höchst spekulativ" und time will tell. Ich bleibe aber jedenfalls sehr optimistisch. Schau mer mal wie`s ausgeht..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NCS666

Buakhao2020

Schreibwütig
    Aktiv
4 April 2020
326
761
673
Ich denke BTC ist gerade auf dem besten Weg "Mainstream" zu werden.

Man muss sich nur ansehen wer dort alles mittlerweile in BTC investiert.

Aber Du hast sicher Recht mit, es bleibt "höchst spekulativ" und time will tell. Ich bleibe aber jedenfalls sehr optimistisch. Schau mer mal wie`s ausgeht..
Investitionen sind genau so schnell getan, wie annulliert oder ausbezahlt. Der Markt kann sich sehr schnell ändern. Grad in diesem Geschäft. Und wirklich verständlich/vorhersehbar wird er damit noch lange nicht. Wenigstens nicht für uns Kleinanleger.

"Heute" stehen die Zeichen auf HOCH.
Das "Morgen" scheint gern Konsolidierung. QUER.
Das "Übermorgen" scheint wesentlicher. HOCH oder RUNTER.

Für uns bleibt es ein wenig "Kaffeesatz". Auch politische/wirtschaftliche Strömungen, werden eher kundgetan, wenn sie gesetzt sind, seltener just in time. Das könnte schon wieder zu spät sein. Vielleicht haben einige Wenige da mehr Wissensvorteil, werden diesen aber auch eher nicht teilen. Soweit es da überhaupt etwas Substanzielles gibt. Wir werden aber davon weit entfernt sein und eben reagieren müssen.

Was genau also "Übermorgen" (Synonym) sein wird, erschliesst sich uns nicht. Uns bleibt eher der Blick ins "Heute". Denn eigentlich ist es jeweils "Heute". :)
Und damit bleibt das sinnvolle oder weniger sinnvolle "Zucken im Finger" zum Button --> eine Wette im Spiel.

Ich bin bei Dir, Optimismus ist immer gut, solange Optimismus förderlich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Torti's Biergarten
Zahnarzt Ramin
For you travel
Thailernen.net
Verbatim Blog
Borussia Park

Buakhao2020

Schreibwütig
    Aktiv
4 April 2020
326
761
673
Aber warum immer nur BTC?
Und etwas Altcoin?
Es gibt doch soviele Token!
Und einige davon sind sehr vielversprechend!
Wohl bedingt nach Präferenz und Perspektive im persönlichen Betrachtungswinkel. 360° Rundumblick haben wohl die Wenigsten, mir fehlt dazu auch einfach Zeit und Kompetenz.
Der Markt ist ja riesig im Angebot, Chancen und Risiken. Interessant wird auch sein, was heute noch gar nicht ist und morgen kommt der kommen könnte und damit vielleicht Potential bietet.

Nur zu und lass uns gern - tagesaktuell- teilhaben, wenn Du da weitere hilfreiche Erkenntnisse hast.
Ich bin dafür immer offen.

Man sollte hierbei nicht vergessen: Dabei sein kann "alles" sein und genau so umgekehrt. Wer nicht dabei ist, verliert zumindest auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: NCS666 und Karljogi

DylanHunt

Captain der Andromeda
    Aktiv
9 August 2010
514
433
903
Hauptstadt von NÖ
Wohl bedingt nach Präferenz und Perspektive im persönlichen Betrachtungswinkel. 360° Rundumblick haben wohl die Wenigsten, mir fehlt dazu auch einfach Zeit und Kompetenz.
Der Markt ist ja riesig im Angebot, Chancen und Risiken. Interessant wird auch sein, was heute noch gar nicht ist und morgen kommt der kommen könnte und damit vielleicht Potential bietet.

Nur zu und lass uns gern - tagesaktuell- teilhaben, wenn Du da weitere hilfreiche Erkenntnisse hast.
Ich bin dafür immer offen.

Man sollte hierbei nicht vergessen: Dabei sein kann "alles" sein und genau so umgekehrt. Wer nicht dabei ist, verliert zumindest auch nicht.

Zeit wird man schon etwas investieren müssen!

Sehr interessante Projekte gibt es hier:


und hier:


Das 2te ist quasi im Verbund mit dem ersten Link!

Es gibt Telegram- Unterstützungskanäle, zu Updates Webinare, man wird nirgends allein gelassen!
Ich finde es sehr interessant, wenn man mit relativ wenig Wissen und Geld starten kann und was dabei rauskommt!
 
  • Like
Reaktionen: NCS666

Supercoin88

Schreibwütig
    Aktiv
13 September 2019
223
284
753
Kann ich gut nachvollziehen, Stichwort Iota, da habe ich mich auch sehr verbrannt :D
Jep, das war der schlimmste von allen. Der einzige mit dem ich mir einen goldenen arsch verdienthabe war chainlink. Alle andern sind tief rot. Abgesehen von cardano- dort habe ich mor noch einige geholt vei 400sat.
 
  • Like
Reaktionen: NCS666
For you travel
Verbatim Blog
Zahnarzt Ramin
Thailernen.net
Borussia Park
Torti's Biergarten

PattayaNewb

Schreibwütig
   Autor
15 Oktober 2011
432
368
953
Da kann ich auch mal angeben:
Meine Heldentaten Ende 2017:
Kauf Sub und HODL
Kauf REQ und HODL
Kauf ICX und HODL
Kauf WTC und HODL.
(...)
Leider die falsche Entscheidung getroffen und den falschen Kommentaren gefolgt.

Gab damals ja grob gesagt zwei Philosophien:
1) BTC ist trash, veraltet, ETH wird BTC ablösen, verkauft bloß euren BTC
2) Alts dienen nur der BTC-Vermehrung

Hätte ich 2) gewählt, wäre ich jetzt gut dabei.
Leider habe ich mich für 1) entschieden und chase trotz des Bulls mein Buyin.

Hoffe euch belustigt zu haben.
 

Karljogi

Forensponsor
   Sponsor 2021
23 Oktober 2017
31
84
598
52
Aber warum immer nur BTC?
Und etwas Altcoin?
Es gibt doch soviele Token!
Und einige davon sind sehr vielversprechend!
Das ist eine gute und berechtigte Frage.

Ich habe mich tatsächlich aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen, seit Anfang 2020, dafür entschieden auf BTC only zu setzen. Meine letzten XRP Reste habe ich vor einigen Wochen in BTC getauscht. Das sind die Gründe
  1. Die technischen, rechtlichen und geschäftspolitischen Hintergründe zu den einzelnen Coins werde ich nie verstehen. Ich kann nicht beurteilen, ob es regulatorische Einschränkungen geben wird, ob es technische Problem (mining, Hacking, übernahme des Netzwerks etc.) usw. geben könnte. Und alle diese Fragen sind m.E. durch den Einstieg der Institutionellen in BTC geklärt. Unternehmen würden den BTC nicht auf ihr balace sheet nehmen (Microstrategy, Versicherungen) wenn die Risiken nich kalkulierbar wären.
  2. Beim BTC gibt es einen klaren Use Case: "digitales Gold" - ob und wie Zahlungen mit BTC (bspw. über Layer, wie aktuell Strike) tatsächlich abgewickelt werden können ist dann sekundär.
  3. Sollte die Prämisse "BTC = digitales Gold" tatsächlich gelten, so werden mit hoher Wahrscheinlichkeit die sog. Netzwerkeffekte greifen. D.h. je mehr mitmachen / kaufen, desto stabiler / attraktiver wird der Case. M.E. könnten die gleichen Gesetzmäßigkeiten wie bei Suchmaschinen (Google), soziale Netzwerke (Facebook), digitaler Einkauf (Amazon) etc. gelten

Diese Punkte spiegeln meine aktuelle Einschätzung wider - wobei sich diese bei veränderter Informationslage auch sehr schnell verändern kann. Daher finde ich es auch so wichtig, andere Blickwinkel / Einschätzungen zur Kenntnis zu nehmen zu berücksichtigen.
 
Thailernen.net
For you travel
Borussia Park
Torti's Biergarten
Zahnarzt Ramin
Verbatim Blog