Willkommen in unserer Community
Möchtest du dem Forum beitreten? Das gesamte Angebot ist kostenlos.
Registrieren
Smurf Bar
Joe
Illusion Bar Soi 6

Verschreibungspflichtige Medikamente in Thailand?

Probierer

Neuer Member
Thread Starter
    Neuling
Thread Starter
30 Dezember 2012
4
0
211
Hallo,

ich brauche wie wahrscheinlich etliche Andere auch regelmäßig verschreibungspflichtige Medikamente gegen Bluthochdruck. Genauer gesagt Ramipril.

Das ist nun wahrlich kein Medikament was als Droge missbraucht werden kann oder zur Abhängigkeit führt. Trotzdem bekommt man es in Deutschland nur auf Rezept, was erstmal umständlich ist und für mich als privat Krankenversicherter auch teuer.

Gibt es Ramipril in Thailand? Kann man es problemlos kaufen? Vielleicht brauchen einige Member das gleiche Medikament und wissen sogar was es in Thailand kostet.


Probierer
 

pb

In Memoriam
Verstorben
6 Februar 2011
3.930
655
2.003
Pattaya
Hallo,

ich brauche wie wahrscheinlich etliche Andere auch regelmäßig verschreibungspflichtige Medikamente gegen Bluthochdruck. Genauer gesagt Ramipril.

Das ist nun wahrlich kein Medikament was als Droge missbraucht werden kann oder zur Abhängigkeit führt. Trotzdem bekommt man es in Deutschland nur auf Rezept, was erstmal umständlich ist und für mich als privat Krankenversicherter auch teuer.

Gibt es Ramipril in Thailand? Kann man es problemlos kaufen? Vielleicht brauchen einige Member das gleiche Medikament und wissen sogar was es in Thailand kostet.


Probierer

Ich benutze dieses Mittel aus Thailand gegen meinen zu hohen Blutdruck, und das schon seit 12 Jahren, genauso wie ein Freund der in Thailand lebt und mich auf dieses billige Mittel gegen zu hohen Blutdruck hingewiesen hat.
Nebenwirkungen sind mir nicht bekannt. fragen zu Dichloritide kann ich nicht beantworten , mir hilft dieses Mittel und das ist genug fuer mich.
Mein Blutdruck ist perfekt immer so um den Idealwert 120/80 mit kleinen Abweichungen .
Eine Tablette Dichloritide kostet 3 Baht und ist in jeder Apotheke in Thailand ohne Rezept zu bekommen.




.183890"] img_0290.jpg
 

Anhänge

  • img_0290.jpg
    img_0290.jpg
    56,9 KB · Aufrufe: 1
  • img_0290.jpg
    img_0290.jpg
    56,9 KB · Aufrufe: 0
  • img_0290.jpg
    img_0290.jpg
    56,9 KB · Aufrufe: 0

Fahrer

Schreibwütig
    Aktiv
30 November 2008
268
220
923
Also ich gehe immer in die große Apothke auf der Nord- Pattaya-Road gegenüber vom Tesco-Lotus. Die haben eine sehr gute Beratung, orginal medi. und auch gute Preise und wenn du häufiger Medikamente brauchst die haben eine Bonuskarte! Ich brauche auch Betablokker, Blutverdünner und Diabetis Medikamente!
 

Gast_6

humoris causa
   Ex Member
8 September 2010
10.671
30.318
6.018
Jaja, Probierer, da hast schon recht :daume

ich würd auch unbedingt an meinem Bluthochdruckmedikament rumprobieren weil es zu teuer ist, das erstmal vorzufinanzieren als Privater. Da gibts bestimmt gute Tabletterl in Thailand, die das zu 100% ersetzen und auch noch billiger sind. Probier doch mal was ...


Mei, und wenns nicht klappt und der Urlaub beginnt, scheiße zu werden, dann kannst ja immer noch bei dem Medikationsvorschlag deines behandelnden Arztes bleiben ...:lool
 
  • Like
Reaktionen: Dredhead

Frank

Soldier Of Fortune
    Moderator
6 Juni 2011
18.384
21.183
7.868
59
Theolingen
In etlichen dt. Apotheken kann mit Kreditkarte bzw. auf Rechnung bezahlen.
Ist doch völlig problemlos, weil das Geld von der KV auf dem eigenen Konto ist bevor man bezahlt.
Warum das teuer sein soll, erschliesst sich mir nicht.
 

Gast_6

humoris causa
   Ex Member
8 September 2010
10.671
30.318
6.018
Keine Ahnung was der faselt, wir sprechen bei 100 Tabletten über 20 €, die er auch noch von seiner Versicherung erstattet kriegt. Wenn er denn privat ist ...

Also mal wieder die gnadenlos ungeschönte geistige Diarrhoe ....
 
  • Like
Reaktionen: Miluu

teletubbi

Hat einen an der Klatsche
   Root Admin
Da gibts bestimmt gute Tabletterl in Thailand, die das zu 100% ersetzen und auch noch billiger sind. Probier doch mal was ...


Mei, und wenns nicht klappt und der Urlaub beginnt, scheiße zu werden, dann kannst ja immer noch bei dem Medikationsvorschlag deines behandelnden Arztes bleiben ...:lool

Er will doch gar nicht probieren.
Seine Fragestellung zielte doch darauf ab ob er sein verschriebenes Medikament auch in Thailand und zu welchem Preis bekommt.

ich brauche .......... verschreibungspflichtige Medikamente gegen Bluthochdruck. Genauer gesagt Ramipril.


Gibt es Ramipril in Thailand? Kann man es problemlos kaufen? Vielleicht brauchen einige Member das gleiche Medikament und wissen sogar was es in Thailand kostet.

Die Vorschläge zum Experimentieren kamen dann von anderen Hobby Ärzten. :bigg
 

Paul

100%
    Moderator
22 Oktober 2008
25.239
20.185
7.568
73
Heidelberg
So laeuft das hier eben in letzter Zeit hier.
Fragt einer nach einem Preis, bekommt er automatisch auch gleich eine persönliche Diagnose dazu. :bigg
 

Gast_6

humoris causa
   Ex Member
8 September 2010
10.671
30.318
6.018
I weiß gar nicht, was es da zu fragen gibt.
Wie gesagt kosten 100 Tabletterl in etwa nen Zwanni.

wo liegts Problem, dass ich mir dann je nach dem, wie lange ich bleibe, ein paar Packerl mitnehme?
da is auch nix mit teurer als Privatpatient ...
 

KWLiebling

Schwuttenlebenverbesserer
    Adult
3 Mai 2009
8.589
17.006
4.365
55
O-Zone in D
Das mit dem teuer und vor allem, weil er ja Privatpatient ist habe ich auch nicht verstanden. Vermutlich zu hohe SB gewählt?
 

neitmoj

Ladydrink iss nicht!
   Autor
18 März 2009
11.289
33.536
5.215
Also mir gefielen die Antworten von bbs72 am besten :daume , insbesondere diese hier:
Keine Ahnung was der faselt,... Also mal wieder die gnadenlos ungeschönte geistige Diarrhoe ....

Der Kollege aus Buriram geht mir mit seinem völlig unnötigen Vollzitat & Auflistung von (nicht vorhandenen) Nebenwirkungen gewaltig auf den Sack. :bigg
Die Info "3 Baht das Stück" hätte völlig gereicht.
 

xenoborg

Member Inaktiv
Inaktiver Member
4 Dezember 2012
59
10
318
Hi Leutz, hätte da auch eine Frage, ich bin Schmerzpatient und muss Targin/Oxycodon nehmen, ein Opioid. Ich reise demnächst für zwei Monate nach Thailand. Falls unter euch auch Schmerzpatienten sind, wie sieht es in Thailand aus an meine Medizin zu kommen. Bekommt man das Medikament oder ähnliche Medikamente wenn man dort zum Arzt geht??? Ich weiß dass Opioide in Thailand grundsätzlich schwer zu bekommen sind, oder liege ich da falsch. Über Antworten von gleichgesinnten mit ähnlicher Medikation, wie und was ihr dort bekommt würde ich mich sehr freuen, denn ich bekomme von meinem Arzt da dieses Medikament BTMG ist nicht in größerer Menge auf Vorrat im Vorraus. Danke Gruß
 

KWLiebling

Schwuttenlebenverbesserer
    Adult
3 Mai 2009
8.589
17.006
4.365
55
O-Zone in D
... denn ich bekomme von meinem Arzt da dieses Medikament BTMG ist nicht in größerer Menge auf Vorrat im Vorraus. Danke Gruß

Bist du dir sicher, das das so ist? Wenn ich für zwei Monate nach Thailand gehe und ihm das mitteile, muß er mir die Medikamente dann nicht in ausreichender Form verschreiben? Kann ich mir gar nicht vorstellen, trotz BTMG.
 

toastie

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 April 2012
3.135
1.012
2.313
46
Da wo Ihr nicht sucht...
Bist du dir sicher, das das so ist? Wenn ich für zwei Monate nach Thailand gehe und ihm das mitteile, muß er mir die Medikamente dann nicht in ausreichender Form verschreiben? Kann ich mir gar nicht vorstellen, trotz BTMG.

Ich bin ja Epileptiker.
2 Wochen bevor ich hierher zu den ersten 3 Monaten Jakarta gestartet bin gings fuer mich zu meinem Neurologen.
Der hat mir gleich Tabletten fuer die naechsten 4 Monate verschrieben, dazu noch eine Beschreibung meines Krankheitsbildes und meiner Medikamentierung in Englisch fuer alle Faelle mit Stempel und Unterschrift.

Zur Sicherheit habe ich meine Tabletten aufgrund der Menge am Airport in Jakarta von mir aus angegeben, der Schrieb meines Arztes reichte und fertig.
 

KWLiebling

Schwuttenlebenverbesserer
    Adult
3 Mai 2009
8.589
17.006
4.365
55
O-Zone in D
Ok, hab das BTMG gerade mal überflogen...;), wenn ich das richtig gelesen habe, darf der Arzt dir maximal Medikamente für 30 Tage verschreiben und das auch nur mit einem Haufen Formularen und Genehmigungen. Krass.
 

toastie

Member Inaktiv
Inaktiver Member
21 April 2012
3.135
1.012
2.313
46
Da wo Ihr nicht sucht...
Ok, hab das BTMG gerade mal überflogen...;), wenn ich das richtig gelesen habe, darf der Arzt dir maximal Medikamente für 30 Tage verschreiben und das auch nur mit einem Haufen Formularen und Genehmigungen. Krass.

Fuer welche Art von verschreibungspflichtigen Medikamenten gilt das? Fuer alle?

Fuer alle wuerde eigentlich keinen Sinn machen da mein Medikament auch im Doppelpack verkauft wird.
Der Erwachsene der sich diesen Doppelpack in 30 Tagen reinzimmert muesste in etwa 170kg wiegen...
 

xenoborg

Member Inaktiv
Inaktiver Member
4 Dezember 2012
59
10
318
Appropo einfuhr, was macht ihr als Schmerzpatienten wenn ihr Opioide nehmen müsst bei der Einreise nach Thailand. Gebt ihr die Medis beim Zoll an, habt ihr da was vom Arzt dabei Attest oder so, denn mit Opioden ist in Thailand ja nicht zu Spaßen zumal meine Medikamente mit Heroin gleich zu setzen sind auf der Opioidtabelle. Möchte nicht wegen meinen Pillen wegen Drogenbesitz im Thailändischem Knast landen.
 

neitmoj

Ladydrink iss nicht!
   Autor
18 März 2009
11.289
33.536
5.215
@ xenoborg, an deiner Stelle würde ich mir für die Zeit in Thailand Ersatzmedikamente ohne Opium besorgen, auch wenn sie vermutlich schlechter wirken, oder stärkere Nebenwirkungen haben.
Es geht ja nicht nur um den Zollbeamten am Flughafen.
Z. B. wenn du bei einer Disco Razzia eine Urinprobe abgeben musst, handeln die Beamten danach was der Teststreifen aussagt. Eine noch so gute Bescheinigung von deinem Hausarzt kann dort keiner lesen, und selbst wenn sie es könnten, hätte die in Thailand nicht mehr Wert als das Papier auf dem er es geschrieben hat.