Smurf Bar
Joe
Travel for you
Sansibar

Sexy Bar Soi Made in Thailand

Progress Bars

Aktueller Spenden Stand 24.741,24 €

Zuzüglich 10201 THB

Alltagsbegleiter

Schreibwütig
Thread Starter
    Aktiv
30 Mai 2017
81
209
713
40
Vor ca. zwei, drei Monaten haben ein paar Youtubevlogger angefangen in der Sexy Bar live zu streamen. ( Besitzerin ist Ae, eine 42-jährige Thai )

Der erste Youtubevlogger war ein Belgier namens Steff Traveler.

Ein anderer war Cheap Charlie, ein großer bekannter amerikanischer Youtubevlogger. Cheap Charlie hier rechts im Bild mit seinem Edelgönner Lewis Cabo links im Bild.

Auch ein deutscher Youtubevlogger hat zu der gleichen Zeit in der Sexy Bar live gestreamt. Sein Name lautet Sawas Dee. Hier streamt er die Party von Lewis Cabo.

Dieser Lewis Cabo hat an JEDEM Abend seines Urlaubs an die acht bis 10 Mal die Glocke gebimmelt.

Hier die Abschiedsparty von Charlie kurz vor Weihnachten

Irgendwann nach Silvester war dann auch Lewis Cabo wieder weg. Aber die Sexy Bar wurde von den Vloggern quasi so sehr promotet, dass diese Sexy Bar durch die Hilfe der Vlogger nun ebenfalls einen Youtubekanal registrierte und mittlerweile streamt Ae, die Besitzerin selbst täglich aus ihrer Bar mit ihren Mädels. Ihr Youtubekanal hat mittlerweile über 1400 Abonnenten in knapp 2,5 Monaten bekommen.
Und es schauen sich im Schnitt jede Nacht an die 150 Menschen diesen Stream weltweit an und viele spenden über Paypal live Geld um die Glocke zu bimmeln. Mit den Mädels wird auch live gechattet im Stream, je nach Lust und Laune bekommen die Mädels dann auch einzelne Ladydrinks. Das geht immer bis zum Morgengrauen und manchmal länger.

Lewis Cabo ist zwar schön längst wieder zu Hause in Amerika aber lässt auch nach wie vor von dort virtuell die Glocke bimmeln, mehrmals am Abend. Der Lewis scheint ein reicher Amerikaner zu sein.
welcome to sexy bar

Und dann gibt es noch die Kwan, das ist eine langjährige Freundin von Ae. Sie arbeitet 4 Bars nebenan in der Smile Bar und diese Kwan hat ebenfalls einen eigenen Youtubechannel zur gleichen Zeit gegründet. Sie streamt auch live, zum Beispiel gerade jetzt und über Paypal kann man bei ihr genau das gleiche machen wie in der Sexy Bar, die Glocke bimmeln lassen oder Solodrinks spendieren.
Hello 👋😊

Ich habe sowas noch in keiner anderen Bar gesehen in Pattaya. Das ist irgendwie was neues. Vielleicht gibt es ja weltweit genug Männer welche nicht mehr nach Pattaya reisen können und trotzdem das alles unterstützen mit ihrer Kohle. Die Kohle kommt jedenfalls rein wie man in den Videos sieht. Ist das ein neuer Trend um schlechte Zeiten zu überbrücken? Kann sich sowas etablieren bei manchen Bars? Wir werden es sehen was die Zukunft bringt.

Wer vor Ort ist kann sich das mal anschauen, 150 Meter von der Soi Buakhao in die Soi Made in Thailand rein laufen, auf der linken Seite ist dann die Sexy Bar.
Hier ein Video von Ae wie man ihre Bar findet.
Hello everyone I show you how to come my bar

Sexy Bar ging eben auch live im Stream
 
Zuletzt bearbeitet:

darkbird

Gibt sich Mühe
    Aktiv
22 Januar 2020
71
46
278
Einige der Live-Streams hab ich gesehen, besonders Sawassdee und Steff sind ehrlich gute Typen, Charlie auch.
Ich selbst war Ende Oktober an der Bar, zu der Zeit war aber leider kein youtuber dort.

Eigentlich irgendwie Quatsch, dass Geld auszugeben und man hat nix davon und sitzt tausend Km weit weg. Allerdings wenn jemandem dass seine Lieblingsbar ist, und die dann im nächsten Urlaub zu ist, weil Pleite bzw kein Kunde kommt, hat man ja auch nix gewonnen.

Würde mich mal interessieren, wenn die Bars jetzt viel an Popularität gewinnen, ob die Preise für Barfine oder Preisvorstellung der Girl Explodiert :)
 

Djosten

Why not!
    Aktiv
20 September 2015
872
2.019
1.643
Der Schuß wird gewaltig nach hinten losgehen, allerdings nicht für die Bar oder Bars, wenn noch weitere diesem Konzept folgen werden, sondern für die P6 Touristen. Die Ladies werden immer mehr mit dem Chat verdienen und somit nicht mehr auf die Auslöse durch die Kunden angewiesen sein. Es gibt so viele Idioten in der digitalen Welt die da meinen, mit ihren "Spenden" am eigenen Wert bei der Damenwelt Punkten zu können. Und da digital tausende oder gar hundert tausende zur gleichen Zeit in der selben Bar sich aufhalten können, wird sich immer ein "reicher" Vollpfosten finden, der mal so locker vom Hocker mehrere tausend von Baht rüber wachsen lassen wird.
Das ganze geht so langsam Richtung Chaturbate und co. Ich persönlich kann es einfach nicht fassen, wie weit man seelisch und psychisch gesunken sein muss, um für digitale Zuneigung oder gar Sex bezahlen zu müssen. Mir geht außerdem der ganze Youtube-Wahn (social media allgemein) voll auf den Sack. Es ist zum Kotzen, wenn immer alles in die ganze Welt verbreitet (gestreamt) werden muss. Hauptsache die Zahl der Follower steigt. Viele der Follower leben nicht mehr ihr eigenes Leben, sondern befriedigen sich am "teilnehmen dürfen" der Erlebnisse von Influencern und anderen Streamern.
 

Alltagsbegleiter

Schreibwütig
Thread Starter
    Aktiv
30 Mai 2017
81
209
713
40
Die Sexybar streamt seit dem 19 März aus einem Dorf, Nähe Pitsanoluk. Dort wohnt die Chefin Ae und sie nahm ihre gesamte Mannschaft mit dorthin, sogar die Barglocke zum bimmeln nahm sie mit :hyaenen. Es scheint weiterhin gut zu laufen mit den Donations per Paypal im Livestream aber seit 14 Tagen gibt es eine Gofundmeseite dieser Bar.
Ich glaube, die Sexbar wird diese Krise überleben. Ein Spender gab sogar 3000 $ auf einmal.
Verrückt wer alles so viel Kleingeld hat als Spende.
 
For you travel
Verbatim Blog
Borussia Park
Zahnarzt Ramin