Schlumpf BarJoe TravelGästehaus PattayaThe Food
Sansibar NakluaFreiFlintstones PattayaAsien Erotik
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Info Reisekrankenversicherung für Vielreisende.

Dieses Thema im Forum "Thailand Newbie Forum" wurde erstellt von glean, 4. Aug. 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Auslandskrankenversicherung ... ich hab seit 25 Jahren eine bei der DEBEKA.
    Bin der Meinung gewesen das die ewig läuft, aber auch da scheint es Altersgrenzen zu geben und irgendwann wird es dann teuer.
    Was habt Ihr so für Erfahrungen - wie viele Tage max ?
    Wie viele Reisen - geht das auch 4 Mal 2 Monate obwohl man dann ja mehr Zeit im Ausland verbringt als zu Hause.
    Und wo sind die Altersgrenzen und wird es dann teurer ?
    Meine Versicherung bucht jährlich ab und ich hab die letzten 20 Jahre weder die Versicherung gebraucht noch etwas von der Versicherung gehört.
    Gibt es Probleme wenn man 2 Versicherungen gleichzeitig hat?
    Mir ist aufgefallen, das in dem Pauschalangebot eines Reiseveranstalters so eine einjährige Versicherung mit drin ist.
     
  2. bigfoot9999

    bigfoot9999
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    Wenn man 2 Versicherungen hat darf man nur eine davon in Anspruch nehmen - ansonsten ist es Betrug.

    Hier mal die Tarife des ADAC - die anderen werden ähnlich sein:

    ADAC Auslandskrankenversicherung | Langzeitschutz

    Voraussetzung ist allerdings ein Wohnsitz in D.
     
    neitmoj hat sich bedankt.
  3. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Schon klar - ich flieg ja 3 Mal pro Jahr. Und wenn ich mal krank werde, wird die neueste Versicherung genommen.
    Werde wohl nächste Woche nachfragen wie das mit meiner Versicherung bei der Debeka aussieht.
    Unterlagen sind bei der letzten Scheidung *verlorengegangen*
    Wohnsitz in D möchte ich nicht aufgeben - Hab zwar nette Mieter aber so ein Zweifamilienhaus bekommt man mit Mietern schlecht los.
    Ausserdem hab ich durch die Mieteinnahmen frei wohnen.

    Die Tarife des ADAC sehen aber teuer aus. ich bezahle so ca 10 € pro Jahr - bin allerdings erst 62.
    Langzeitschutz ? Ich plane maximal 2 bis 3 Monate und hab gelesen das bei der Debeka max 70 Tage möglich sind.
    Dann kann ich ja für den letzten Monat noch eine andere Versicherung für einen Monat dazubuchen.
     
  4. neitmoj

    neitmoj
    Expand Collapse
    Ladydrink iss nicht!
    Member aktiv

    Wenn dir die paar € für eine ordentliche Auslandskrankenversicherung zu viel sind frage ich mich was du in Deutschland für deine Krankenversicherung zahlst. Oder hast du keine, da zu teuer?
     
    uscmai hat sich bedankt.
  5. teletubbi

    teletubbi
    Expand Collapse
    Hat einen an der Klatsche
    Root Admin

    Das ginge theoretisch. Das Problem ist halt das die Versicherung zu laufen beginnt wenn du den Urlaub antritts.
    Um das so zu machen müsstest du vorher nach Deutschland zurück, die neue abschließen und dann wieder los.
    Ob sich das dann mit den Flügen rechnet?
     
    uscmai hat sich bedankt.
  6. anton1

    anton1
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    Die Standardauslanskrankenversicherungen wollen i.d.R. ( auch bei kleineren Rechnungen ) einen Nachweis über die Dauer deines Aufenthaltes sehen ( z.B. dein Flugticket ). Überschreitet die Zeit zw. Abflug und Rückkehr die max. Versicherungszeit ( meist 6 Wochen ), wird wahrscheinlich nicht gezahlt. Die Anzahl deiner Urlaube ist, soweit ich weis nicht limitiert, d.h. du kannst ohne weiteres 6 Wochen bleiben, fliegst eine Woche nach Deutschland und dann wieder 6 Wochen weg.

    L.G.
     
    glean hat sich bedankt.
  7. krimibiker

    krimibiker
    Expand Collapse
    Frei wie der Wind
    Member aktiv

    Hab dir zu diesem Thema eine PN geschrieben.
     
    glean hat sich bedankt.
  8. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    ich bin seit ich 50 bin wieder gesetzlich versichert und bezahle den Höchstbetrag.
    Da ich aber zwischendurch selbständig war rechnet es sich für mich - meine Rente fällt geringer aus, ich wohne aber günstig, da das Haus schon bezahlt ist.
    Wie kommst Du eigentlich darauf, das mir die paar € für eine Auslandskrankenversicherung zu viel sein sollten ?
    Ich habe eine Reiseversicherung ( seit 20 Jahren nicht genutzt ) und möchte nur optimieren.
     
  9. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    70 Tage wären dann aber 10 Wochen - damit kann ich leben. :)

    Was ich gestern noch erfahren habe kann im Alter auch interessant sein wenn man in D noch Wohnsitz und KV hat.
    § 18 Abs. 3 SGB V enthält für Personen, bei denen die Auslandskrankenversicherung nicht greift, wie bei Chronikern oder älteren Personen, die über der versicherbaren Altersgrenze liegen, eine Sonderregelung: Danach hat die Krankenkasse die Kosten der erforderlichen Behandlung insoweit zu übernehmen, als Versicherte sich hierfür wegen einer Vorerkrankung oder ihres Lebensalters nachweislich nicht versichern können.

    Dies deckt aber nur einen Zeitraum von 6 Wochen ab. Ist aber für z.B. Dialysepatienten interessant.

    Es erfordert zwar Papierkram - kann sich aber lohnen wenn die AuslandsKV die Erkrankungen ausschliesst.

    Das würden die gesetzlichen Versicherungen gern ändern - aber in unserem Grundgesetz steht ja die Reisefreiheit ...

    Den ganzen Artikel gibt es hier: Chronisch Kranke auch während einer Auslandsreise geschützt
     
    #9 glean, 5. Aug. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 5. Aug. 2018
    wwuff, anton1, rainzman und eine weitere Person haben sich bedankt.
  10. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Sorry ich muss mich für den Titel meine Beitrages entschuldigen .
    Was ich meine ist eine Reiseversicherung - wird aber von den Versicherungen als Krankenversicherung im Ausland bezeichnet.
    Auslandskrankenversicherungen, die einiges teurer sind braucht man, wenn man die maximale Reisedauer der Reiseversicherung überschreitet.
    (Beides erfordert einen Wohnsitz in D)
     
  11. teletubbi

    teletubbi
    Expand Collapse
    Hat einen an der Klatsche
    Root Admin

    Das ist so nicht richtig.
    Die BDAE bietet Tarife an welche keinen Wohnsitz in Deutschland voraussetzt.

    Auslands-Krankenversicherungen - BDAE Gruppe
     
    ReisMaik, wwuff und grenerg haben sich bedankt.
  12. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Die BDAE ( Würzburger Versicherung ) ja der Hammer. Mann muss bei einer Reiseversicherung die Versicherung schon 30 Tage vor der Reise abschliessen.
    Ist ja nur ein Monat aber so kassieren die eine Jahresprämie für 11 Monate Leistung.
    Sorry - solche Taschenspielertricks sehe ich sofort, da ich einschlägige Erfahrungen habe.
    Immerhin versichern die auch ältere Personen. Aber nur eine maximale Reisedauer von 56 Tagen ... Das können andere besser und bis zu 70 Tagen.
    Wichtiger ist bei einer Reiseversicherung allerdings die maximale Reisedauer pro Jahr bei mehreren Reisen.
    Da kann es schnell ein böses Erwachen geben.
    Kann aber interessant sein wenn man seine Wohnsitz nicht in D hat.
     
  13. neitmoj

    neitmoj
    Expand Collapse
    Ladydrink iss nicht!
    Member aktiv

    Eben daraus das du schriebst:

    Ca. 50€ pro Monat für eine Person zwischen 27 und unter 66 Jahren finde ich persönlich nicht teuer.
    Es gibt sicherlich billigere Versicherungen, die haben aber nicht unbedingt rund um die Uhr telefonische Kundenbetreuung in deutscher und anderen Sprachen.

    Dieser kleine Unterschied kann Leben retten, etwa wenn das thailändische Krankenhaus eine verbindliche Kostenübernahme vor einer teuren Operation verlangt.

    Ich denke dieses Thema ist zu komplex für den Thread "kurze Frage - kurze Antwort".
    Du solltest die Beiträge in einen neuen oder bereits bestehenden Versicherungs-Thread verschieben lassen.
     
    Brummi Berlin und grenerg haben sich bedankt.
  14. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Ich merke auch das das Thema zu kompliziert wird.
    Dann bitte ich Mal den Admin das zu verschieben.
    Der Titel wäre dann am besten ** Reisekrankenversicherung für Vielreisende **.
     
    grenerg hat sich bedankt.
  15. teletubbi

    teletubbi
    Expand Collapse
    Hat einen an der Klatsche
    Root Admin

    Sehe ich nicht.
    Muss zwar vor Antritt abgeschlossen werden aber versichert Tagesgenau die Reise.

    Auch das sehe ich nicht.


    Expat Visit - Auslandskrankenversicherung - BDAE Gruppe
     
    Brummi Berlin hat sich bedankt.
  16. insearchofxxx

    insearchofxxx
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Ich würde dringend empfehlen, mir einmal die spezifischen Versicherungsbedingungen der Debeka anzuschauen ... 10€ p.a. ?

    M.E. sollte eine Reiseversicherung beinhalten:
    Freie Arztwahl, Einschluss privater Krankenhäuser bis zum deutschen Höchstsatz für Chefarztbehandlung, Rückholung aus dem Ausland, kein Ausschluss von Vorerkrankungen.

    Hier kann man einen ersten Überblick bekommen:
    Herzlich willkommen auf reiseversicherung.com - reiseversicherung.com (Makler!, aber trotzdem ganz gut).

    Es gab bei Warentest oder Finanztest auch 2 Artikel zu Reiseversicherungen (60 Tage Grenze) und Langzeit-Auslandsversicherungen.
     
    Uwe_1 hat sich bedankt.
  17. xxeo

    xxeo
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    Bis zu, meines Erinnerns, einer Reisedauer von 62 Tagen gibt es problemlos Angebote. Wohnsitz in DE natürlich, aber es geht hier um Reisen. Und Reisen haben juristisch einen Reisebeginn und ein Reiseende.

    Ich hatte vorübergehend zwei Auslandsreisekrankenversicherungen. Das ist kein Betrug, aber natürlich darfst du dir nicht von beiden Versicherungen die Kosten erstatten lassen!

    Du musst im Schadensfall beide angeben, dann teilen die sich die Kosten, falls es mehr als Bagatellsachen sind. Da freuen die sich eher, dass sie die Kosten auf einen anderen zum Teil abwälzen können.
     
  18. Alwaro

    Alwaro
    Expand Collapse
    Kein anderes Hobby?
    Member Adult

    Frag doch einfach bei verschiedenen Versicherungen und entscheide dann.
     
  19. whynotinmuc

    whynotinmuc
    Expand Collapse
    leben und leben lassen
    Member aktiv

    Schau mal hier:
    Auslandskrankenversicherung von STA Travel

    Kannst du bis 5 Jahre abschließen, deine Altersklasse geht bis 69 Jahre. Steckt die Allianz dahinter.
    Beispiel bei vier Monate, 41 Euro den Monat.
     
    tikerskep, Uwe_1 und grenerg haben sich bedankt.
  20. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Reisekrankenversicherungen und Auslandskrankenversicherungen haben je einen Unterschied.
    Für die Reiseversicherung zahlt man 8 bis 25 € das Jahr und es gibt viele unterschiedliche Anbieter von 35 bis 70 Tage Reisedauer.
    Einige haben auch eine maximale Reisedauer pro Jahr bei mehreren Reisen.
    Es gibt unterschiedliche Grenzen beim Höchstalter.
    Da muss man sich dann das passende Aussuchen.
    Bei maximaler Reisedauer pro Jahr gibt es eine Möglichkeit ( hab grade noch einmal deshalb telefoniert )
    Wenn die eine Versicherung von der maximalen Reisedauer pro Jahr verbraucht ist, schliesst man eine zweite Reiseversicherung ab
    und da zählt dann die maximale Reisedauer pro Jahr ab Vertragsbeginn.
    Diese zweite Versicherung dann auch wieder kündigen um im nächsten Jahr wieder die Option mit dem Vertragsbeginn zu haben.

    Jetzt 2 Fragen

    - Reicht so eine Reisekrankenversicherung wenn ich in D das ganze Jahr krankenversichert bin aus ?

    - Wo ist der Unterschied zur Auslandskrankenversicherung wenn ich das ganze Jahr in D krankenversichert bin ?
    Was ist bei der Auslandskrankenversicherung besser ?
    ( ich zahle ja ein Mehrfaches an Beiträgen und das für jeden Monat meiner Reise )

    Hintergrund bei mir :
    Gesetzliche KV weil ich mit 50 von der PKV in die Gesetzliche zurück gewechselt bin.
    Dies - weil meine Rente nicht ganz so hoch ist - ich war 10 Jahre Freelancer - trotzdem kann ich bestens damit auskommen.
    Ich hab mir in der Zeit lieber Immobilien gekauft, statt freiwillig in die Rentenkasse einzuzahlen.
    Eine Eigentumswohnung hab ich grade verkauft - damit sind die Ausgaben der nächsten 10 Urlaubsjahre gedeckt. :) :) :)

    Die Immobilien sind auch der Grund weshalb ich in D meine Zelte nicht abbrechen will. Ich wohne ja schliesslich mietfrei.
    Bin in Altersteilzeit und könnte bis zur Rente ja auch nicht auswandern.
    Ich werde mir dann ein Jahresvisum mit multiple Entry zulegen und vielleicht 3 bis 4 Mal 2 Monate in Thailand verbringen.

    Reiseversicherung oder Auslandskrankenversicherung ?? - wobei mir der Unterschied immer noch nicht so klar ist.
     
  21. MAXX

    MAXX
    Expand Collapse
    Lässt gelegentlich die Sau raus.
    Member aktiv

    Die Antwort auf diese Frage ergibt sich aus der Überschrift.
    Reiseversicherung für eine oder mehrere Reisen,
    Auslandskrankenversicherung für einen längerfristigen Aufenthalt im Ausland.
     
  22. rabitt47

    rabitt47
    Expand Collapse
    Nach Pattaya kommt nur noch die Enthaltsamkeit
    Member aktiv

    Mir hat man vor Jahren vom Reisebüro eine Reiseversicherung aufgeschwatzt, die ein "Vollschutz" enthielt, also Reiserücktritt, Reiseabbruch , Auslandskrankenversicherung und was weiß ich nicht alles. Als ich dann gesehen habe, das ihc allein für die nKV 48 Euro zahlte und ich daneben von der Debeka die Auslandskrankenversicherung für 8,.- Euro jährlich hatte, habe ich die KV in der Reiseversicherung schnell gekündigt.
    Ich kann von der Debeka nur gutes berichten. Als Beamter ist sie allerdings auch meine Hauptversicherung (ist auch die gleiche Versicherungsnummer), und bei einem Schadensfall tritt zunächst die Beihilfe ein, oder die Debeka holt sich einen großen Teil vom Land zurück.
    Also von einer Sperre wegen Alters o.ä. habe ich nichts gehört. Dann müßten die mich ja auch aus der Privatversicherung rausschmeißen,was unwahrscheinlich ist.
     
    glean hat sich bedankt.
  23. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Grade mit der Debeka telefoniert. Ja meine Reisekrankenversicherung gibt es noch ( besteht seit Feb 1995) und kostet aktuell 8 € pro Jahr.
    Bei der Gelegenheit auch einmal die neue ( seit 10 Jahren ) Anschrift mitgeteilt.
    Die Altersgrenze ist nur bei Neuabschluss interessant. Reisehöchstdauer 70 Tage und das mehrmals pro Jahr.
    Man muss nur immer eine neue Reise antreten und das von zu Hause aus.

    Da der Vertrag jährlich verlängert wird ist man theoretisch bis ins hohe Alter versichert.
    ( Natürlich wird die Versicherung dann bei einem Schaden mit Sicherheit kündigen )

    Normale Arztrechnungen werden nach der Reise abgerechet. Notfälle mit Deckungszusagen über die Hotline, die es auch als App gibt.
    Es wird alles bis zur Höhe der vergleichbaren Kosten in D bezahlt.
    In den USA kann es evt Probleme geben, da die Krankenhäuser und Ärzte richtig teuer sein können.

    Wenn es mich juckt - und ich mich im Urlaub entscheide länger zu bleiben kann ich online eine Auslandskrankenversicherung abschliessen.
    Auf Nachfragen dann - es ist doch nicht soooo einfach. Es wird ja nach dem Reisebeginn gefragt.
    Also bei über 70 Tagen dann vor der Reise abschliessen und mitteilen, das man den Versicherungsbeginn erst 2 Monate nach Reisebeginn braucht.
    Das sollte man vor der Reise über 70 Tagen unbedingt klären und bestätigt bekommen haben - sonst gibt es Probleme.

    Auch noch zu beachten - manche Reiseversicherungen haben ganz merkwürdige Klauseln wie :

    Reisebeginn erst 30 Tage nach Versicherungsbeginn
    Teilweise Kreuzfahrten nicht eingeschlossen
    Ausflüge über 50 Km vom Reiseziel entfernt teilweise nicht eingeschlossen.
    Die Reisedauer ist bei vielen Anbietern ganz unterschiedlich.
    Höchstreisedauer pro Jahr bei mehreren Reisen - besser Nachfragen und bestätigen lassen, wenn es nicht im Vertrag steht.
    Auch darauf achten das so eine Reiseversicherung nicht bestimmte Länder ausschliesst.

    Also IMMER das Kleingedruckte lesen und schauen ob es für einen persönlich passt.
    Ob die Reiseversicherung jährlich 8 oder 25 € kostet ist da für mich zweitrangig.

    Jetzt bitte einmal Wortmeldungen der Experten zum Unterschied der monatlichen Auslandskrankenversicherung zur Reisekrankenversicherung.
    Bis auf die Reisedauer hab ich da noch keine Unterschiede gesehen.
     
    Liggi und rabitt47 haben sich bedankt.
  24. Kohsamui

    Kohsamui
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

  25. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Hab ich schon lange gelesen - aber bringt mich im Thema Reisekrankenversicherungen nicht weiter,
    da dort Auslandskrankenversicherungen für längere Reisedauer angeboten werden.

    Ich würde gern wissen ob es ausser der Reisedauer noch andere Unterschiede gibt, die dafür sprechen statt 8 € pro Jahr
    für drei zweimonatige Reisen dann 6 Mal 50 bis 100 € pro Monat zu bezahlen.

    Was der Link oben interessantes zeigt ist die Möglichkeit sich als Rentner für mehr als 6 Monate aus Deutschland abzumelden und für diese Zeit die GKV auch abzumelden. Die GKV muss Dich dann ohne Gesundheitsprüfung wieder aufnehmen.
    Bei der PKV zahlt man für die Beitragsfreie Zeit eine Betrag für die Anwartschaft - da sollte man sich vorher beraten lassen.
    Es ist in dieser Richtung also ein Sparpotential vorhanden wobei Wohnsitzabmeldungen unter 6 Monaten problematisch sind und nicht anerkannt werden können. Dann bedeutet dies Nachzahlungen.
    Wenn Du aber von der Auslandskrankenversicherung nach D zurückgeflogen werden möchtest beginnen die Probleme das Du Dich evt ein paar Tage ohne GKV in D befindest. Entscheidende Tage da nach so einem Notfallrückflug Krankenhaus und OP weitergehen sollen.
     
    #25 glean, 6. Aug. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2018
  26. gogolores

    gogolores
    Expand Collapse
    Kein anderes Hobby?
    Member aktiv

    Soviel mir bekannt ist, gibt es bei der "Europäischen" keine Altersbegrenzung. Und auch bei meiner Kreditkarte (mit der ich auch Versicherungsschutz genieße) wird keine Altersgrenze erwähnt.
     
  27. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    Wäre ja noch schöner wenn die meine Millionen nicht haben wollten.

    Der Versicherungsschutz bei den Kreditkarten dient denen ja zur Werbung
    Da kann man sogar bei einer Platin Karte trotz Jahresgebühren vielleicht doch ein Schnäppchen machen ???
    Da hab ich ja noch gar nicht dran gedacht - ich Dummerle - hab ich vielleicht jetzt drei Reisekrankenversicherungen gleichzeitig ?
    Also immer darauf achten ( bei mehreren Kreditkarten ) die Reise mit der Karte zu bezahlen, die den besten Versicherungsschutz hat.
    Zumindest das hab ich instinktiv richtig gemacht.

    Zu den in den Kreditkarten includierten Versicherungen Hier ein sehr interessanter Bericht von März 2016
    https://www.covomo.de/wp-content/uploads/2016/05/Kreditkarten-Vergleich.pdf
    Die dort enthaltenen Versicherungen haben viele Ausschlüsse, Selbstbehalte und auch gibt es bei manchen Höchstdeckungssummen.
    Also muss man wieder einmal Vergleichen um keine Überraschungen zu erleben.
    Andererseits ist in der Wüstenrot Kreditkarte für ca 80 € Jahresgebühren eine Reiseversicherung bis zu 90 Tagen enthalten.
    Das muss man jeweils für seine persönlichen Bedürfnisse selbst ausrechnen.
     
    #27 glean, 6. Aug. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2018
  28. franky

    franky
    Expand Collapse
    play you yes not
    Member Adult

    ich habe die Europäische über Generali weltweit außer Österreich max.42 Tage pro Ereignis aber sooft ich will im Jahr, alles was eine Reisevesicherung abdeckt für mich und meine Frau für 140,00.
     
    glean und gogolores haben sich bedankt.
  29. glean

    glean
    Expand Collapse
    Hat nix anderes zu tun
    Member aktiv

    42 Tage wären mir jetzt zu wenig. Ich brauche mindestens 8 Wochen um Heimweh zu bekommen.
    Trotzdem Danke für jedes Beispiel - es soll ja ein Info Thread sein damit sich viele informieren können.
     
  30. 123qay123

    123qay123
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Member aktiv

    Für die normalen Urlaubsreisen genügt idR eine gute Standard Auslandsreiseversicherung. Die sind günstig zu haben insbesondere bei ganzjährigem Abschluss für zwischen 10 und 20 Euro im Jahr - zumindest wenn man unter 65 Jahre alt ist. Anschauen sollte man sich die Versicherungsbedingungen, denn da gibt es Unterschiede. zB mit und ohne Selbstbeteiligung oder den Unterschied zwischen "medizinisch sinnvoll und vertretbar" versus "medizinisch notwendig". Ein Rücktransport sollte auch in den Versicherungsleistungen enthalten sein.

    Bei Standard Auslandsreisevericherung empfehlenswert zB
    https://www.reiseversicherung.de/.g.../tarife-jahresauslandskrankenversicherung.pdf

    @glean Bei dir ist die besondere Herausforderung eine geeignete Auslands-Krankenversicherung zu finden die Dauer deiner Reisen. Die "besseren" Standard-Versicherungen ziehen überwiegend die Grenze für den Versicherungsschutz für die Dauer einer Reise bei etwa 40-45 Tagen . Da bist du bei deinen 8 Wochen drüber.

    Bei Langzeit-Reiseversicherung empfehlenswert zB
    ADAC Auslandskrankenversicherung | Langzeitschutz