Schlumpf BarJoe TravelGästehaus PattayaThe Food
Sansibar NakluaFreiFlintstones PattayaAsien Erotik
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Featured Thailand Oh, I'm an alien, I'm a legal alien, I'm noob in Pattaya

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Jules, 17. Sep. 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 122 Benutzern beobachtet..
  1. Jules

    Jules
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    ein Newbie in Pattaya - Liveberichte von der Front

    Tag 0: Anreise

    Kurz gesagt - ein Alptraum. 16 Stunden unterwegs, geht halt nicht anders. Der Flug von Amsterdam nach Bangkok war schlimm - bei der Sitzplatzreservierung war nicht ersichtlich, dass ich den Platz direkt am Rechten Triebwerk erwischt hatte. Ergo war es laut, keinerlei Aussicht und natürlich musste ich eine alte Fregatte neben mir sitzen haben, die ständig rumgehustet hat - schätze bei mir läuft der Inkubationscountdown, bis ich auch so rumkeuche -.-

    Schlafen war nicht drin - jedesmal, wenn ich halbwegs weggedöst bin hat entweder Unterschenkel, Oberschenkel oder der Hintern weh getan - jaja, das Alter...

    So traf ich also nach knapp 24 Stunden wachzustand in Bangkok ein; Immigration und Gepäck abholen zog sich hin wie ein Kaugummi. Endlich konnte ich zum Meetingpoint, wo der Fahrer vom Flintstones wartete.
    Ich hatte mir hier ehrlich gesagt mehr erhofft - Englisch war nicht so gut, und als ich fragte, wo man am besten Bath eintauscht verwies er auf die unzähligen Wechselstuben - ob ich so die 'gute' erwischt habe weiß ich nicht, der Kurs war mit 37,8 eher bescheiden (kann natürlich auch einfach daran liegen, dass der Kurs tatsächlich so mies ist und die Wechselbude schon richtig war). Aber egal, halt erstmal nicht soviel getauscht.

    Mit dem exit aus dem Flughafen beginne ich dann mit


    Tag 1: Achtung Patty, hier komme ich.

    Als wir aus dem Flughafen sind bin ich erstmal in eine Wand gelaufen. Okay, mir war irgendwie bewusst dass es in Thailand wohl reht warm und auch feucht ist, aber das Ausmaß war dann doch - fast im Wortsinne - umwerfend.
    Thank goodness für klimatisierte Taxen!
    Auf der Fahrt nach Pattaya gab es erstmal Konfusion wegen der Sim fürs Handy - ich hatte (und habe immer noch) so ziemlich gar keine Ahnung, wie das abläuft. Die Sim ist wohl erstmal leer, dann wählt man eine Nummer (mit vielen *, sowas wie *123*) und das wird aufgeladen. Nach dem allgemeinen Aufladen wird vom Guthaben (das mit * aufgeladen wurde) ein Datenpacket fürs Internet gebucht. Ich hab wie gesagt keine Ahnung, der Fahrer hatte zumindest ein bischen. Nach diversen Rücksprachen mit ich denke Kollegen hat er es dann hinbekommen - alles paletti, rejoice!

    Ich bin während des Urlaubs im Cityhaus, der Empfang war sehr herzlich. Denke dazu (bzw zum Hotel allgemein) werde ich nochmal extra was schreiben, Kurzfassung bisher (nach nichtmal einem Tag natürlich wenig aussagekräftig): Ordentlich von der Leistung, und Preis/Leistung top. Für 4 Wochen ~300€ ist halt Hammer, schätze manches Hostel kostet ähnlich viel (und da ist die Leistung im Cityhaus natürlich um Welten besser, keine Frage).

    Nachdem alles geklärt war hab ich erstmal Tinder/Badoo eingerichtet, Line krieg ich nicht zum Laufen. Will ich hier auch nicht ausführen, falls ich den ein oder anderen hier treffe kann man das wohl besser direkt regeln.
    Ich war mittlerweile 26 Stunden wach und zwar erschöpft, aber nicht müde - Zeit für einen kleinen Ausflug zum einkaufen!

    ... und fast wäre der Urlaub hier schon beendet gewesen.

    Es gibt da eine etwas größere Straße (glaube ChalemPhrakiat 13, 3rd Road ist ja die ganz große, denke ich), über die ich auf dem Weg ins Foodland musste. Wie man das so kennt, schaut man ja vorher auf die Straße bevor man drüber geht, man ist ja nicht blöd. War auch schön frei, also schnell rüber huschen. Und dabei natürlich das linksfahren vergessen :)

    Als ich also 2 Schritte auf der Straße bin, höre ich von Rechts das Unheil, in Form eines großen Buses, heranrauschen. Wieselflink wieder zurück und dem Busfahrer eine Geste gegeben die irgendwo zwischen "nein nein, ich nehme dir nicht die Vorfahrt, versprochen!" und "Bitte überfahr mich nicht, ich bin nur ein stupid Farang der den linksverkehr vergessen hat" gegeben. Der hat nur gelacht, war aber ein freundliches Lachen und ich musste auch grinsen. Ist zugegebenermaßen auch etwas überdramatisiert, da war schon noch deutlich Platz und der Bus hätte locker bremsen können (ob er das auch getan hätte steht freilich auf einem anderen Blatt...) aber das war trotzdem ein, hm, interessanter Moment :)

    Dann eingekauft und in der schwülen Hitze fast geschmolzen. Und würde ich nicht rauchen (hier im Urlaub ist der Vergleich "wie ein Schlot" recht zutreffend), ich würde mir hier bei der stickigen, versmogten Luft echt Gednken über meine Feinstaubbelastung machen. Aber da ich eh rauche - who cares, macht den Braten auch nicht mehr fett.

    Nachdem die ganzen Einkäufe (typische Patty Diät aus Alk und Chips etc. Oh, und Milch! Ich brauche meinen Kaffee!) versorgt waren wieder geduscht und ein bischen auf Erkundungstour gegangen. Ziel war 1. Essen 2. Massage mit "extra" 3. Smurf Bar finden.
    Alles erreicht, trotzdem nicht ganz zufrieden gewesen, aber der Reihe nach:

    In DE mag ich bei den Thai Restaurants vor allem die Vorspeisen - dort gibts ja alles frttiert, sehr lecker. Sowas in der Art hab ich gesucht, aber wurde nicht fündig.
    Bei einem Lokal hab ich zu neugierig geschaut und wurde sofort von den anwesenden Servierdamen verhaftet. Ich bekam dann (als einziger Kunde ^^) den superspezial Platz mit doppelter Ventilatorbelüftung von oben und von Hinten - so konnte man es aushalten.

    Gegessen hab ich eine Art Yufka mit Huhn, also Fladenteig gerollt und Hühnerfleisch + diverses Gemüse drin. War handwerklich keine Meisterleistung, das Ding fiel auseinander, aber der Geschmack war gut - nicht das erhoffte frittierte, aber hey, der Urlaub ist ja noch lang. Dazu ein Bierchen + Tip 200 Baht war okay. "Mamasan" des Restaurants wollte noch ein Foto mit mir. Als ich es sah fiel mir auf, dass ich da tatsächlich zufrieden aussah - normalerweise schaue ich auf Fotos immer gequält, ich kann nicht auf Kommando lächeln.

    Auf dem weg dorthin bin ich an einem Massagesalon vorbeigekommen, der vielversprechend aussah, bzw betitelt wurde: irgendwas mit Teen+Massage, da war klar wie der Hase läuft.

    Massage selbst war zwischen 550 und 950, so wie ich das verstanden hab war der einzige Unterschied das Zimmer an sich oO.
    Das 550er fand ich aber sehr schäbig und man lebt ja nur einmal, also die "Sweet" Suite (okay, das mit Suite ist von mir, die nennen es sweet room, aber das alliteriert weniger ;)) für 750 gebucht und die Dame die dazugehört kam schon angedackelt.
    Naja Teen wars nicht, aber von weiten ganz okay (und von hinten die Treppe rauf sah sie lecker aus). Von nahem ca mitte dreißig und viel Spachtel im Gesicht, aber hey, die hat Erfahrung und kann gut massieren, dachte ich.

    Erstmal wurde ich von ihr abgeduscht und schon nach extras gefragt. Klar, will ich, Süße!
    Die Massage an sich, hm... hatte noch nie ne richtige (also richtig im Sinne von Massage, nicht die extras) Thaimassage, aber denke das geht besser. Die Preise die sie aufrief, waren... sportlich!
    1000 für Blowjob (also insgesamt 1750, das geht in Richtung LT), boomboom 1500. Oh, und der BJ natürlich nur mit Kondom, logo. Oh und natürlich money filst, is ja klar ^^

    Es folgte eine sich ziehende Gehaltsverhandlung. Da sie nebenbei ständig an meinem besten Stück rumgespielt hat (und ich weiß nicht wie sie das machte, aber das rumspielen mit den Fingern war besser als so mancher BJ den ich im Leben hatte...) sah ich es eher gelassen :p

    So sprang sie hin und her "evelything 1500, soapy body, BJ and bumbum" - "BJ with condom is *definitely* not everything", zwischendurch war ich ob ihrer Fingerkünste einem HJ nicht abgeneigt, aber "I dont do that" ... wtf :D

    Letztlich waren 1k für BJ ohne doch okay, aber "no come in mouth", was die Sache wieder ad absurdum führte. Als ich ihr zu verstehen gab dass ich wohl doch eher auf extras verzichte ging es dann doch - 100 Bath als tip gabs dafür noch obendrauf, also 1100. Mit den 750 waren wir natürlich deutlich im LT Bereich, aber so langsam wars mir egal.
    Also gings los, jippie. Komisch fand ich, dass sie dabei gestöhnt hat (bei bumbum hätte ich damit gerechnet aber das war... interessant) aber letztlich hat sie sich schön führen lassen (ich weiß, BJ ist zum zurückliegen und genießen, aber wenn ich horny bin steht ich total drauf den Kopf des Mädels runterzudrücken).

    Und so kam alles letzlich zu einem Happy end. Sie hat natürlich drauf beharrt, dass es "first time without" war - geschenkt, bei einer mittdreißigerin ^^

    Und das mag sich jetzt blöd anhören, aber das ständige schachern am Anfang war nicht so abtörnend - abgesehen vom Handeinsatz hatte es etwas verspieltes, wie man es sich auf einem orientalischen Basar vorstellt (so à la "wenn ich diesen Preis akzeptiere müssen meine Nachkommen bis in die 7. Generation Hunger leiden").

    Als Fazit bleibt: überteuerter BJ (nicht schlecht, aber auch nicht weltklasse) aber alles in allem okay. Wie gesagt, man lebt nur einmal und ich hatte meinen Spaß und sie irgendwie auch (definitiv finanziell, aber manchmal hat sie auch kichern müssen wie ein Schulmädchen).

    2. Tagesordnungspunkt also abgehakt, Patty-jungfräulichkeit an mittdreißigerin und überteuerten BJ verloren, check ^^
    Ab in die Smurfbar, die erfreulich nah lag. Leider war dort nix los, die Mädels hatten sich schon gefreut ("ooh, first time Pattaya, he's mine!" - das kam von An, und sie sollte mich am Ende noch bekommen ;)) aber ich bin erstmal ins Hotel, wo ich grad diesen Bericht schreibe.

    Jetzt muss ich nur noch ein Internetcafe finden, um das Ding auch zu posten (offensichtlich habe ich diesen Punkt erfolgreich abgehakt wenn ihr dies lest ;)), da mein Laptop spinnt.
    Ist SAU lahm, hochfahren dauert ne Minute, Firefox öffnen auch, Seiten laden nicht etc... ka was der hat. Ich schreibs jetzt halt als .txt und poste es dann im Cafe, sei`s drum.

    Wenn ich so schaue ist schon einiges zusammengekommen - und ich bin erst einen halben Tag da, gleich gehts nochmal in den Schlumpf, vielleicht sind ja jetzt Leute da. Evtl hat mein Schreibdrang damit zu tun, dass ich jetzt seit über 30 Stunden wach bin - das seht ihr ja dann, ob ich ausgeruht so satt und zufrieden bin und nix mehr schreibe :p

    Freue mich über jede Rückmeldung, ob mein Geschreibse zu lang und ausführlich, total langweilig oder evtl. doch interessant zu lesen ist. Bis dahin, cya.
     
    #1 Jules, 17. Sep. 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Sep. 2018
    ALTER MANN, Mck, mark76 und 95 andere haben sich bedankt.
  2. Thread Status: Nicht registrierte User können nur den ersten Post lesen. Möchtest du mehr lesen registriere dich bitte.