Schlumpf BarJoe TravelGästehaus PattayaMajor Grubert
Sansibar NakluaLovers LaneFlintstones PattayaAsien Erotik
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Malaysia Hotel *ggg*

Dieses Thema im Forum "Hotels" wurde erstellt von Herbert, 20. Nov. 2009.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Herbert

    Herbert
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    nach meiner Rückkehr aus Manila (war dann schon recht spät) und ich am nexten Tag in der Sathon was zu erledigen hatte, wählte ich die Ngam Duphlii als Übernachtsziel...nachdem ich schon müde war und nicht lange suchen wollte und der Taxler unentwegt vom Malaysia labberte stimmte ich zu....kannte es nur aus Berichten.

    tja prinzipiell ok für 700 das Einzel Standard oder das "bessere" um 800...mir bleib keine wahl also 800 gezahlt...

    Zimmer ok wenn auch etwas angegraut, aber es war sauber und somit nix zum Meckern......Pool hats auch nicht groß aber zum Ausnüchtern allemal ok....

    Dann beim gute Nachtspaziergang fiel mir erst auf was ich ja schon gelesen hatte - nur Schwuchteln in der ganzen Gegend....beim 7en wird KY gekauft das die Budel raucht ...hahahaha

    dann retour auf ein gute Nachtbier und ich war der einzige Farang der keinen Thaiboy an seinem Tisch sitzen hatte.....so wirkte ich wie ein Ausserirdischer - als belustigung diente noch ein besoffener Schwuler der in den Fischteich daneben fiel - schräge Abteilung hier.....

    Dann geschlafen und obwohl ich erwartete von Angeboten geweckt zu werden geschah nix....buddha sei dank

    In der Früh waren dann Damen an der Reze, und es dürfte sich herumgesprochen haben, daß ein eigenartiger Fremder, eingrausliger Hetero sich hierher verirrt hat.....ich wurde hofiert von den Mädels und als ich dann noch Thai brabbelte wars um mich beinahe geschehen.....

    ENDLICH ein Mann dürften die Mädels gedacht haben.......ich wurde Verhören unterzogen und unter dem Gekichere der Angestellten flüchtete ich vorerst.......

    nch der Erledigung kurz noch an den Pool, und schon warens da die Mädels.....Körpergucken wohl.....mit meiner Figur aber wohl eher eine Enttäuschung, da ist so macher 'Schwule besser ausgestattet *ggg*

    Im Aufzug hat mich dann noch so einer Schwuler Farang angebaggert, aber sehr dezent daher nix zum Wirbelmachen.....

    Also wer einmal etwas humoriges sehen will, dem sei eine nacht empfohlen....

    Herbert
     
    panyap hat sich bedankt.
  2. Koi Lao

    Koi Lao
    Expand Collapse
    Rock and Roller
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    War regelmässig von 1988 bis 1992 dort einquartiert. Hat damals aber im Cofe-Shop und am
    Pool von Freelancern gewimmelt. War immer lustig am Pool.
    In der Umgebung schon damals viele Zombies, Junkies usw

    Seit 1992 aber meistens Suk Soi 4, Soi 5
     
  3. skippy

    skippy
    Expand Collapse
    The Boxing Kangaroo
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    @herbie

    - dass dir als experte so was geschieht ?????:bigg:bigg:bigg

    - das MALAYSIA hatte doch schon von ueber 30 jahren keinen guten ruf aber dass jetzt die schwulen da hausen haette ich auch nicht gewusst ....:baeh das hotel war waehrend jahren die" POST RESTANTE "adresse in thailand fuer travelers ohne feste adresse .

    - danke fuer die warnung :zwink


    -
     
  4. Joerg N

    Joerg N
    Expand Collapse
    Was bitte ist Aldi ?
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    War 92 in der Soi Ngam Dupli - naehe Malaysia Hotel,

    reizvoll fan ich die gegend nicht - und wir hatten so ein 200 Baht Zimmer - nie
    wieder
     
  5. Herbert

    Herbert
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    @kippy eben weil ich mich als kompletter Experte handeln will, musste ich das auch noch abhaken können, wie gesagt ich wußte es eh vom Lesen :bigg

    Ist auch sonst nicht meine Gegend, wenngleich für Botschaftsangelegenheiten etc....ist die Lage nicht ungünstig wenn mann nicht direkt in der Sathon in den etwas hochpreisigeren Hotels absteigen möchte....

    übrigens die Farangs sind fast geschlossen Jahrgang 55 und drunter.....aber auch so mancher Gaypayboy :bigg wenngleich mich beim Ausgang ein fescher junger angesprochen hat....auch nicht mit der Tür ins Haus fallend deshalb auch hier kein Ärger.....habe nämlich absolut kein Pompem mit den Homos solange sie mich nicht aggressiv anlabbern.....im Gegenteil ist oftmals recht lustig mit denen - siehe Rayong Beschreibung...

    Herbert
     
    panyap hat sich bedankt.
  6. se.basti.an

    se.basti.an
    Expand Collapse
    Heiland von Thailand
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    @ Herbert
    Das Blooms ist gleich um die Ecke. Zur Botschaft ein Katzensprung...
     
  7. Herbert

    Herbert
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    klingt nicht schlecht, allerdings dürfte dort der Spassfaktor für nen Milieustudierenden nicht so hoch sein, aber das merke ich mir für´s übernexte Mal, denn nächstes Mal bin ich Evergreen Laurel und das für 0,- THB (Meilen vom Weibi verbraten)

    Herbert
     
  8. se.basti.an

    se.basti.an
    Expand Collapse
    Heiland von Thailand
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    Deine Studien kannst Du in ganz Sathorn fortsetzen - auch im Blooms! :bigg Ist zwar nicht der Kracher das Hotel, aber für 550-650 (manchmal auch noch günstiger bei 2-3 Nächten) kannst Du nicht meckern.
     
  9. thomyb

    thomyb
    Expand Collapse
    zufriedener Isaaner
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    herbert, bist du mit schminke ins taxi gestiegen, wie kam den der taxler auf die idee dich in so ein warmes hotel zu fahren, oder hast du dem taxler gefallen? der kutsche war sicher pink lackiert
     
  10. Herbert

    Herbert
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    ich glaube ich wirke auf viele Thais schwul, weil ich oftmals leise spreche, und auch sonst die rüden Töne der Farangs nicht so mag, ausser ich bin mit Freunden mal auf der Piste......:bigg

    übrigens weils du das ansprichst ich steige prinzipiell nur in pinke (Weibi sagt immer T-Mobile Taxi) ein.....dürfte wohl nicht so gut sein :bigg

    nein was ich glaube ist, der kannte natürlich nur eines in der -Gegend - :k

    Herbert
     
  11. Rebeiro

    Rebeiro
    Expand Collapse
    Hausbesetzer auf Samui
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    au Backe

    Das Malaysia Hotel war bei meinen ersten Thailandruns ( 1985 bis 1988 ) immer meine Anlaufstelle. War für seine Verhältnisse damals ein Klasse Hotel, rund um die Uhr was los im Coffeeshop und travellertreffpunkt Nr 1 in der Ecke.
    tja, lang, lang isses her (wehmütig seuft)

    Ps.: Super Board hier, bin gestern erst reingeschneit und habe noch viel zu schnöckern.

    so far...

    Rebeiro
     
    neitmoj hat sich bedankt.
  12. Yumma

    Yumma
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    stimmt!! kostete damals -wenn ich mich recht erinnere-200 Bt.
    Die Travellerszene dort war wirklich geil, damals hatten auch die Traveller noch richtig "Spaß an der Freude". Habe dort 1981 den Geheimtipp Koh Samui (das war einmal) bekommen.
     
  13. JT29

    JT29
    Expand Collapse
    Kein anderes Hobby?
    Member Adult

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    :bigg Ich war mit meinen Kolleginnen und Kollegen seinerzeit um die Ecke im Pinnacle Lumpinni - auch recht warm dort; wurden aber in Ruhe gelassen.

    Ja, die ganze Ecke ist feuchtschwul, aber richtig heiss ist es nach dem Malaysia im legendären Babylon (Sauna and Barracks).
     
  14. Liggi

    Liggi
    Expand Collapse
    Lady Drink King
    Member aktiv

    AW: Malaysia Hotel *ggg*

    Schräg gegenüber vom Malysia Hotel war ein Reisebüro. Mr. Yongyuth. (Where Travel Service)

    War damals mein Geschäftspartner, habe Ende der 70er Jahre von ihm Tickets der polnischen Linie LOT gekauft.
     
  15. Leebanon

    Leebanon
    Expand Collapse
    Kein anderes Hobby?
    Member aktiv

    Das Malaysia gehört zu den ganz wenigen Retro Hotels, die in Bkk überlebt haben.

    Nicht jeder ist ein Typ für ein Retro Hotel

    Bangkok’s 1960s Retro-Cool Hotels Live On (Photos)

    bei einem Zimmerpreis von einst 60 Baht, erwarten viele,
    dass eine Horde Kackerlacken Dir Dein Handy auf Wunsch bringt,

    aber das Malaysia ist erstaunlich sauber geworden,
    obwohl es noch ein paar typische 60ger Jahre Zimmer gab.

    In den Zeiten,
    wo man für einen Besuch bei der Deutschen Botschaft keinen Termin brauchte,
    sondern einfach anrücken konnte,
    und für die neue Begleitung ein Visum fordern konnte,
    war das Malaysia ein guter Niederlassungsort,
    wenn ausserhalb ein 3 stündiger Dauerstau tobte.

    Bangkok’s 1960s Retro-Cool Hotels Live On (Photos)
     
    ketzer74, chockdee, salas und 3 andere haben sich bedankt.
  16. Deli

    Deli
    Expand Collapse
    To punish and enslave
    Member aktiv

    Hab da auch ein paar Naechte verbracht. Doch so viel Retro muss heute nichr mehr sein. Das neue Sofitel am Lumphini ist mir jetzt lieber.
     
  17. salas

    salas
    Expand Collapse
    So nam na
    Member Adult

    War dort insgesamt ein paar Naechte.
    Fruemorgens am Don Muang mit dem Flieger angekommen.
    Mit dem Taxi zum Malasiahotel und nach einem Zimmer gefragt.
    Erst am Nachmittag was frei.Was machen mit der verbleibenden Zeit?
    In den bekannten Coffeeshop,etwas gegessen und danach das erste Singha gegoennt.
    Nicht lange und Freelancerinnen waren nach Blickkontakten am Tisch,es wurde lustig
    und nach ein paar Runden Bier schlug der Jetlag gnadenlos zu.;)
    Rauf aufs Zimmer und dieser Tag/Nacht war gelaufen.
    Ohne Grund heisst es ja nicht,dass man den ersten Tag/Nacht vorsichtig angehen soll.
    War aber zu der Zeit (90er) nicht "gaylastig" oder ist mir nicht aufgefallen.
     
    ketzer74 hat sich bedankt.
  18. tikerskep

    tikerskep
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Neuer Member

    Um die Jahrtausendwende hat mir die Gegend gefallen. Habe bei Bangkok
    Stops dann im Sala Thai oder (wenn Balkon Zimmer frei war) im Madam
    Guesthouse geschlafen und immer mal im Malaysia H. auf Besucher Ticket
    an den Pool. Ja, viele Gays da gewesen auch. Am Pool gegessen alleine
    am Tisch und hat immer paar Minuten nette Ablehnung gekostet, bis die
    Thai Jungs wieder gegangen sind. Ein Farang hat mal am Pool mit
    Bassstimme eine halbe Stunde am Stück irgendwelche Börsen Kurse ins
    Handy gedröhnt. Hab mich zurück gehalten aber das war echt nervtötend.
    Verbotene Substanzen wurden in der Soi Sathon 3 / Suan Plu recht offen
    angeboten von britischen expats, die sich da durchgeschlagen haben.
    Da sind schon Überlebenskünstler unterwegs gewesen damals. Etliche
    Freelancer (auch Ladies) dort damals.
    Auf der Rama 4 rd nähe Ecke South Sathon rd war ein gutes und günstiges
    Fitnessstudio. Paar mal auf Tageskarte da trainiert.
    Letztes Jahr mal wieder da rumgucken gewesen in der Gegend, wie es sich
    entwickelt hat dort. Bin von der Suk 2 über Lumpini Park hingelaufen. Interessanter
    Spaziergang. Aber die Gegend, auch bis und Silom road, war (nachmittags)
    im Gegensatz zu früher irgendwie traurig ruhig bis tristess. Fitnessstudio
    weg (was anderes jetzt im Gebäude). Aber die Freitrainingsfläche im
    Lumpini ist ja noch da und nicht so weit weg.
    Dafür war ich nach über 20 Jahren mal wieder in der Suk am wohnen.
    Im nach meinem Geschmack besten Retro Hotel in Bangkok, dem Atlanta Hotel.
    Hätte vielleicht auch einen eigenen thread verdient (falls noch nicht vorhanden,
    habe nicht gesucht) Allerdings da strikt striktes, drastisches joiner Verbot. War
    aber eh nur mal woanders ST. Top Lage am Ende Soi 2 mit schönem Pool und
    nur 700 baht (fan). Kurzer Fußweg bis Sky train. Auf der Strecke angenehme
    Garküchen. Viele mögen das Hotel aber nicht.
     
    ketzer74, salas und neitmoj haben sich bedankt.
  19. Leckinello

    Leckinello
    Expand Collapse
    Geniesser
    Member aktiv

    Was, das Malaysia gibt es immer noch?

    Ich erinnere mich noch an meine erste Thailandreise, als Jungspund, Mitte 70er.

    Ohne viel Geld. In (alternativen) Reiseführern wurde damals das Malaysia empfohlen.

    Ich also dahin. Schock.
    Zimmer arg heruntergekommen, Steckdosen herausgerissen, nur Glühlampe an der Decke (von wegen Vorpostern "war damals ein tolles Hotel")....
    Nein, war damals ein billiges Hotel.

    Erstmals an den Pool, wo ich sofort von zwei (älteren) offensichtlich schwulen Thais in Beschlag genommen wurde.
    Davon, dass es ein Hotel für Gays war, stand im Reiseführer nichts.

    In der Nacht , besser gegen Morgen, gab's dann eine Razzia im ganzen Hotel. Plötzlich standen einige brüllende Braune im Zimmer!
    Sie suchten alles ab. Aber ich war (und bin) ja ein braves Bürschchen.

    War dann so eingeschüchtert, dass ich das Hotel am Morgen sofort verliess, obwohl ich schon für einige Tage bezahlt hatte und mein Reisegeld nicht üppig war...

    Viele Erinnerungen an meine frühen Thailandreisen habe ich nicht mehr, auch nicht an meine vielen Begleiterinnen, aber das Malaysia ist mir wohl für ewig im Gedächtnis!

    :hut
     
    ketzer74, salas, KIm und 2 andere haben sich bedankt.
  20. Liggi

    Liggi
    Expand Collapse
    Lady Drink King
    Member aktiv

    Das Malaysia Hotel war in den 70igern ein Hotel für Backpacker und Drogen Konsumenten.
     
  21. Ram0815

    Ram0815
    Expand Collapse
    Schorsch
    Member aktiv

    Ich war nie im Malaysia. Damals (88) konnte ich mir das noch nicht leisten, Backpacker und so. Aber im Lony Planet fanden sich damals Hinweise auf ein gewisses Mass an Nachtleben in der Umgebung vom Malaysia Hotel. Also hab ich dem Taxifahrer gesagt er soll mich dort absetzen.

    Ich erinnere mich noch, ich hatte dann ein Zimmer in einem Gebäude schräg gegenüber, eine echte Absteige. Eins der Mädels die ich mitgenommen hatte meinte das Zimmer währe echt unter aller Sau. Das muss was geheissen haben, damals waren die Iisan Mädels noch richtigen 3. Welt Standard gewöhnt...
     
    KIm und tikerskep haben sich bedankt.
  22. tikerskep

    tikerskep
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Neuer Member

    Ja, vor 25 Jahren als verliebter Backpacker mit Freundin (in Bangkok kennen
    gelernt) in einem Isan Dorf 1 Jahr gelebt und Basis Thai / Lao gelernt.
    Moped war für die meisten schon Luxus. Selbst Farb TV. Viele Dächer noch mit
    Grass gedeckt. 90 % der Leute sind barfuß gelaufen meiste Zeit. Brunnen mit
    Pumpe war eine große Anschaffung. 2 Autos im ganzen Dorf (Pickups natürlich).
    Vor den Pfahlhäusern Wasserkrüge mit Holzkelle für Besucher und Läufer. Viele Wild-
    hühner am rumlaufen. Letztes Jahr im selben Dorf gewesen paar Tage. Wahnsinn
    die Entwicklung. Nur immer noch so extrem trocken in der Trockenzeit. Kaum
    Bewässerung. Aber woher auch. Grundwasserstand fällt weiter. Viel, viel weniger
    Hunde und Wildhühner ist mir aufgefallen. Und kaum noch jemand läuft barfuß.
    Die damalige TV Besessenheit der Leute ist komplett weg. Jeder nutzt Handy i-net.
    (damals noch 5 Kilometer gefahren zum nächsten Festnetzanschluss für Telefonate
    nach DL - über 3 DM / minute). Damals nur 4 Farangs in weitem Umkreis. 1
    deutscher Entwicklungshelfer, 1 amerik. Missionar, 1 verheirateter Amerikaner
    (verstorben, sein Kind ist heute Lehrer dort) und ich. Heute überall ganze Stammtische.
     
    salas, KIm und neitmoj haben sich bedankt.
  23. neitmoj

    neitmoj
    Expand Collapse
    Ladydrink iss nicht!
    Member aktiv

    Genauso habe ich es 1989 auch erlebt @Ram0815

    Das Malaysia Hotel war aus Backpacker-Sicht unvorstellbarer Luxus.
    Einen 3-stelligen Betrag für Übernachtung zu zahlen war NoGo in der Szene o_O
    Solche möchtegern Millionäre fanden keinen Anschluß an uns "normale" Reisende.

    Schräg gegenüber war ein langes 4 oder 5 stöckiges Townhouse, mit mehreren Eingängen, hinter denen jeweils Rezeption von "passablen" Herbergen waren. Mein Domizil, das Freddy Guesthouse, war ungefähr in der Mitte.
    Mein fensterloses Zimmer hatte ein Einzelbett, einen Stuhl und einen Tischventilator, der auf dem Stuhl stand.
    Eventuell gab es noch ein paar Nägel, als Kleiderhaken an den Bretterwänden.

    Letztere reichten in etwa 2 Meter hoch, darüber war ein durchlöchertes Fliegengitter, durch das man mit dem Nachbarn kommunizieren konnte.

    Es war exakt so wie im Film "The Beach", mein österreichischer Nachbar reichte mir darüber leckeres zu rauchen und von mir gab's allerfeinsten Maekhong "ready mix" aus der Cola Pulle.
    Einziger Unterschied zum Spielfilm war, daß der Österreicher am nächsten Morgen nicht tot und blutüberströmt im Zimmer lag, sondern von der Polizei verhaftet und abgeschoben wurde.
     
    ketzer74, Ram0815, salas und 3 andere haben sich bedankt.
  24. Barnes

    Barnes
    Expand Collapse
    incommunicado
    Member aktiv

    Aber die Karte hast Du vorher bekommen, oder?
    BTW, The Beach, Alex Garland. Der Nachfolger des Buchs heißt Manila oder The Tesseract im Original und beginnt mit einer eindrucksvollen Szene in einem Hotel in Manila, ähnlich wie hier beschrieben. Lohnt sich zu lesen.
     
    tikerskep hat sich bedankt.
  25. tikerskep

    tikerskep
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Neuer Member

    Hab ich auch gelesen. Gute Szene in dem Manila Hotel. 1990 hab ich in Thailand
    "Thai Horse" gelesen von W. Diehl. Fand ich Knaller damals. Später nochmal
    gelesen, da wars nicht mehr so überragend.
    In der Malaysia H. Gegend habe ich angefangen mich mit dem Bus Stadt-
    verkehr vertraut zu machen. Von der Rama 4, Höhe Lumpini, bis Banglampoo
    4 oder 5 baht. Direkt. Ohne umsteigen und Fußwege.
     
  26. neitmoj

    neitmoj
    Expand Collapse
    Ladydrink iss nicht!
    Member aktiv

    Nein, die Karte habe ich nicht bekommen, aber die INSEL auch ohne diese gefunden.
    Ich verbrachte während dieses 1. Thailandurlaubs ein paar Wochen auf Koh Phanghan, das damals noch keine öffentliche Elektrizität und keine einzige "richtige" Straße hatte, und im Jahr darauf war ich je einen Monat auf Phanghan und PhiPhi. Der Film "The Beach" erschien erst 10 Jahre später. Durch den Rummel mutierte die vorher paradiesische Partyinsel zum Open Air Zoo. :mad:

    Glaube das Buch zu kennen Habe es aber nach den ersten Seiten, angewidert entsorgt.

    Wenn's das Buch ist, begann die Handlung auf der Farm eines Großgrundbesitzers.
    Der Eigner inspizierte die Arbeit auf dem Feld. Zwei Arbeiter erschienen ihm etwas faul zu sein. Daher sollte der Aufseher sie töten.
    Dieser flehte jedoch seinen Boss an, Gnade walten zu lassen, wobei er unbedachter Weise das Pferd und die Hose des Herrn mit seinen schmutzigen Händen berührte.

    Als Strafe für diese Verfehlung, trug ihm sein Herr auf, sich beide Hände abhacken zu lassen.
    Der Aufseher beriet sich daraufhin mit seiner Frau, die ihm einredete daß 1 Hand wohl reichen würde.
    Sie kochte Tücher keimfrei aus, bereitete einen Top mit heißen Öl und trennte sauber eine Hand ihres Gatten vom Arm, tauchte den Stumpf in das siedende Öl und verband ihn mit den Tüchern. Danach waren beide glücklich und zufrieden .... bis der Großgrundbesitzer vorbei kam um zu schauen ob sein Auftrag erfüllt war.
    Das noch 1 Hand unversehrt am Mann war, gefiel ihm überhaupt nicht. Also ließ er auch diese abschlagen und ließ den Stumpf, statt in heißen Öl, in Hühnermist eintauchen. ...

    Nach dieser pervers kranken Einleitung hatte ich keine Lust weiter zu lesen. :kotzen

    Hmmm :confused: ECHT NICHT!
     
    #26 neitmoj, 29. Juni 2018
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2018
    ketzer74 hat sich bedankt.
  27. tikerskep

    tikerskep
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Neuer Member

    Falsches Buch. In "Manila" gehts los mit einem britischen Backpacker in einer Absteige
    in Manila (ähnlich wie oben beschrieben in der Malaysia Hotel Gegend vor 20 Jahren)
    der auf einen Mafiosi wartet und (wohl aus Angst) psychotische Erlebnisse hat.
     
    ketzer74, Barnes und neitmoj haben sich bedankt.
  28. Barnes

    Barnes
    Expand Collapse
    incommunicado
    Member aktiv


    Puh, recht heiß hier heute. Nein, dieses Buch meine ich nicht, @neitmoj.

    Genau!
     
    tikerskep hat sich bedankt.
  29. joleg

    joleg
    Expand Collapse
    Stiller Geniesser
    Member aktiv

  30. xxeo

    xxeo
    Expand Collapse
    Schreibwütig
    Member aktiv

    War auch im Malaysia Hotel, für 1050 Baht die Nacht ohne Frühstück. Ganz okay, sehr gute Klimaanlage, bequemes Bett. Aber auch viel vintage, das muss man mögen. Elektronische Unterschrift beim Checkin, freundliches Personal

    Akustisch wahrnehmbare Verkehrsaktivitäten sowohl im Nebenzimmer als auch von der Straße. :cool:

    Man kann zu Fuß, in rund zehn Minuten, zur U-Bahn-Station Lumpini. Taxen leicht zu kriegen, auch Mopedtaxen. Seven-Eleven gegenüber.