Schlumpf BarJoe TravelGästehaus PattayaThe Food
Sansibar NakluaFreiFlintstones PattayaAsien Erotik
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Featured Südamerika Auf nach Rio de Janeiro

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von Tauber, 24. Okt. 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 34 Benutzern beobachtet..
  1. Tauber

    Tauber
    Expand Collapse
    HORRIDO
    Member aktiv

    Du hast keine Rechte die Inhalte zu sehen.

    Gäste bitte registrieren.


    Meine Vorbereitungen für meine diesjährige Herbstreise sind schon abgeschlossen.

    Geplant waren der Besuch von Bangkok, weiter nach Loei, Pattaya und Koh Samed.

    Ein schönes Programm.

    Da bekam ich eine Mail der Lufthansa auf meinen Rechner.

    "Fliegen sie nach Rio de Janeiro"
    für nicht mal 600.00 € Non Stop von Frankfurt und wieder zurück.


    Dieses Angebot lies mir keine Ruhe mehr.

    Rio de Janeiro, meine Wahlheimat, meine Sehnsucht, mein Verderben.

    Also die Seite aufgerufen, meine Wunschdaten eingegeben und alles wurde zu dem Angebot bestätigt.

    Für die Sitzplatzreservierung kämen „one way“ nochmals 50.00 € dazu.

    Kurz überlegt, nein nicht wirklich, den Butten fürs Buchen gedrückt.

    Im November geht’s los.

    Über 10 Jahre war ich nicht mehr dort gewesen -


    Wo soll ich wohnen, wen werde ich treffen,
    was wird alles auf mich zu kommen?


    Mein Herz schlägt schneller.

    In Bangkok geht bei meinen Touren alles seinen geregelten Gang.
    Da musste ich mir nie Sorgen machen. Pattaya auch OK.
    Die Inseln, Reise in den Norden des Landes, alles Routine!
    Ein ruhiges Land - keine Angst vor Überfällen oder sonstiges!


    Schaue mir auf You Tube mal schnell einige Spots an.

    Da wird es mir wieder ganz anders.
    Die Kriminalität hat noch mehr zugenommen.
    Klar wenn das ganze Politik korrupt ist.


    Die Polizisten kein Geld bekommen
    Die Bombeiros eine Revolution veranstalten.


    Viele Cariocas wollen das Land verlassen.
    Habe ich das richtige getan?


    In meiner Agenda befinden sich noch einige Adressen von ehemaligen Weggefährten.

    Mit zittrigen Fingern tippe ich die erste Nummer ein.
    Ist dies noch aktiv?


    Wie gut ist mein portugiesisch überhaupt noch?

    Tut - tut - tut, keine Antwort….

    Ein neuer Versuch……

    Bei den Brasilianern meldet man sich nicht wie bei uns mit dem Namen,

    vielleicht kommt ein ola…

    Höre wie die Verbindung zustande kommt.
    Eine mir unbekannte Frauenstimme ist am anderen ende.


    bom dia, posso falar com….
    falar com quem?


    monentinho erklingt es….

    Ich warte.

    Hallo, o mein Freund, lebst du noch war die Antwort. Ich dachte schon du bist tot.
    Elf Jahre habe ich nicht mehr von dir gehört………


    Ich muß erst mal schlucken. Tatsächlich, ich fühle mich schuldig.

    Seit ich 2007 in Maceio den Überfall hatte und im Hotel ausgeraubt wurde und ich von keiner Seite Hilfe bekam,
    war meine Liebe zu Brasilien auf dem Tiefpunkt.


    Wie geht es der Familie?

    Sei froh, daß du nicht hier bist, war seine Antwort.
    Wir kämpfen hier ums überleben.
    Was, du kommst nach Brasilien?


    Wir würden gerne nach Deutschland kommen und dort leben.
    Mein Sohn lebt inzwischen dort und hat eine deutsche Frau geheiratet.


    Das war nun mein erstes Gespräch das ich führte.

    Jetzt muß ich mir eine Unterkunft besorgen.

    Für die erste 2 Nächte würde ich gerne in einem Hotel absteigen.
    Meine Wahl fällt auf das Mirasol an der Copacabana.


    Aber da ich noch Zeit habe, warte ich noch mit der Buchung.

    Rufe die Seite auf wo es Apartments gibt.
    Doch diese ist nicht mehr verfügbar.
    Aber ich habe ja noch die private Mobilnummer vom Hausmeister.


    005521…….es klingelt.

    Oi, tudo bem.

    Bom dia, sou bombeiro de Alemanha!

    Oi amigo…….lembre…….
    Ja, selbstverständlich kannst du eine Wohnung bekommen.
    Wann kommst du?


    Wirklich ist es schon so lange her seit du das letzte mal hier warst?

    Bem vindo, caro amigo.


    Die dritte Nummer die ich jetzt anrufe ist ein „Alter Freund“ aus den ersten Tagen die ich bei der Feuerwehr in Rio verbracht habe.

    Er erkennt sofort meine Stimme!

    Meine Bedenken, daß auf Grund meiner langen Abwesendheit die Türen bei den Bombeiros verschlossen wären, wischt er mit den Worten weg.

    Nein, du hast dort so viele Freunde, daß ich sicher dort gut aufgenommen würde.

    Er ist zwar dort nicht mehr beschäftigt, aber ich hätte dort einen guten Ruf und

    sempre dar um jeto – es gibt immer eine Möglichkeit wieder neue Kontakte zu knüpfen.


    Meine Vorfreude auf Rio wächst immer mehr.

    Einfach an der Copa sitzen, ein kaltes Chope trinken und die einmalige seidige Luft spüren.

    Zum Abendessen eine Churrascaria besuchen und zum Abschluß eine Caipirinha.

    Gott muß Brasilianer sein!

    "Saudade"

    dieses Wort brennt sich nun immer mehr in mein Herz!


     
    #1 Tauber, 24. Okt. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 25. Okt. 2018
  2. Thread Status: Nicht registrierte User können nur den ersten Post lesen. Möchtest du mehr lesen registriere dich bitte.