Smurf Bar
Joe
Sansibar
Travel for you

Air Asia Fluggast nun als Robinson Crusoe im Flughafen Manila Terminal 1

Progress Bars

Aktueller Spenden Stand 25.462,52 €

Zuzüglich 10201 THB

thaiguy

Hat nix anderes zu tun
Thread Starter
    Aktiv
25 Dezember 2013
944
2.350
1.493
Hatte ich gestern bei den Phils Themen eingestellt, ist aber bestimmt auch fuer andere Abenteuerurlauber interessant. Ich habe mir die FB Seite angesehen und die Sache scheint mir echt zu sein.




Dies von tripadvisor. Die Diskussion auf tripadvisor kann man sich sparen.



Held inside Manila airport for 99+ days.
Jun 26, 2020, 11:51 AM

I am tpurist from Europe arrived to Philippines on March 20 and refused entry to country bcs of ECQ they turned me back but airline (AirAsia) stopped operations at that very day. My passassport is held by airline and i was noy allowed to leave bcs under Philippine immigration rules same airline who fly me in has to fly me out when refused entry. I been detained and held inside NAIA Terminal 1 for 99 days and still here. My consulate cannot do anything for me, lost all hope at this point.

I been treated like criminal its like kidnapping immigration, airport staff and airline refuse to answer any questions they just tell me i need to wait for flights to restore, i have no way to complain both immigration, airport staff and airline employees are hidding their name tags from me and refuse to tell their name or what duty they do in airport!!! They said i need to buy my own food and pay for my flight out, first week i sleep on the floor...



FB roman.trofi.18

Twitter RomanT88131368
 
  • Like
Reaktionen: ed

sophisto

Mr. BumBumBastic
   Sponsor 2020
28 November 2018
1.450
4.225
1.965
Das ist doch ernsthaft an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten! :confused1:

Was ist denn das Problem, geltende Bestimmungen in Notfällen wie diesen für Einzelfälle außer Kraft zu setzen und die paar Gestrandeten, die auf irgendwelchen Flughäfen festsitzen, einreisen zu lassen bis die Lage sich normalisiert hat!?! :mad:
Ein Flughafenhotel oder Flughafen nahes Hotel und die Vorgabe sich nur dort aufzuhalten wenn man unbedingt der Ansicht ist das wäre nötig, und gut ists!
Daraus würden keinerlei Schäden oder Nachteile für wen auch immer resultieren!
Es geht ja nicht darum, potentiellen Terroristen oder ähnlichen die Einreise zu verweigern!

Ich frage mich, ob wir auch an deutschen Flughäfen in solchen Fällen Recht und Gesetz über die Menschenwürde stellen würden!?
 

Blackhansi

Schreibwütig
    Aktiv
18 Januar 2015
36
42
698
Schweiz
Das ist doch ernsthaft an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten! :confused1:

Was ist denn das Problem, geltende Bestimmungen in Notfällen wie diesen für Einzelfälle außer Kraft zu setzen und die paar Gestrandeten, die auf irgendwelchen Flughäfen festsitzen, einreisen zu lassen bis die Lage sich normalisiert hat!?! :mad:
Ein Flughafenhotel oder Flughafen nahes Hotel und die Vorgabe sich nur dort aufzuhalten wenn man unbedingt der Ansicht ist das wäre nötig, und gut ists!
Daraus würden keinerlei Schäden oder Nachteile für wen auch immer resultieren!
Es geht ja nicht darum, potentiellen Terroristen oder ähnlichen die Einreise zu verweigern!

Ich frage mich, ob wir auch an deutschen Flughäfen in solchen Fällen Recht und Gesetz über die Menschenwürde stellen würden!?

Auch ihm wurde die Einreise verweigert.

"Gerne würde er Freunde in der Nähe besuchen, denn das Transit-Hotel ist zu teuer. Aber auch das darf er nicht, er darf den Flughafen Frankfurt nämlich wegen Corona nicht verlassen. "
 
  • Wow
Reaktionen: sophisto
Borussia Park
Zahnarzt Ramin
For you travel
Verbatim Blog

Jarakeh

Endlich geschieden - und jetzt auch rechtskräftig
   Autor
Top Poster des Monats
3 Juli 2018
1.797
4.770
2.115
56
Neumünster
Krasse Geschichte - kann man eigentlich nur noch eins zu sagen : SHIT HAPPENS
 

skippy

The Boxing Kangaroo
   Autor
6 Mai 2009
7.467
15.208
4.265
Krasse Geschichte
Sicher nicht angenehm aber zumindest wurde der Terminal 1 vor 2 Jahren total renoviert und es regnet nicht mehr rein sonst würde er nun zwischen den Eimern sitzen die das Regenwasser auffangen .

Ich finde dass seine Botschaft total versagt hat . Das wäre mir wohl nicht passiert wenn ich an die Bemühungen denke die meine Botschaft sich machte als wir aus Cebu rauswollten .(y)
 
  • Like
Reaktionen: neitmoj und Jarakeh

nordavind

palim palim
   Autor
2 Juli 2015
316
1.268
1.393
Norrland Västerbottens län
Der hat das Problem zu den gehassten Russen in Estland zu gehören. Er hat wahrscheinlich einen "grauen Pass".
Siehe hier:
Damit ist er quasi am Arsch da sich weder Russland noch Estland wirklich für ihn interessieren.
 

skippy

The Boxing Kangaroo
   Autor
6 Mai 2009
7.467
15.208
4.265
@ Habe mal ein bisschen gesucht und das hier gefunden .

In a statement, the Estonian foreign ministry said: “It is important to note that he flew to the Philippines during a time when countries had announced emergency situations and the Ministry of Foreign Affairs had given a travel warning.”

Estonian officials told broadcaster ERR they had tried to help Trofimov organize a flight home, but according to reports he initially declined a repatriation flight due to the cost.

Also er scheint sich das schon selbst eingebrockt zu haben ....Aber er hat sicherlich was zu erzählen daheim :)
 
Zahnarzt Ramin
Borussia Park
Verbatim Blog
For you travel

thaiguy

Hat nix anderes zu tun
Thread Starter
    Aktiv
25 Dezember 2013
944
2.350
1.493
Nun hat es auch der Spiegel aufgegriffen:

Abgesehen von den konkreten Umstaenden, finde ich den Fall sehr lehrreich. Und zwar nicht, weil man mit dem erhobenen Zeigefinger und dann als Besserwisser herueberkommen kann, sondern genau anders herum gedacht: Die Entwicklung zeigt, dass man mit sehr begrenzten Mitteln durchaus relativ schnell eine grosse Oeffentlichkeit erreichen kann. Damit baut sich dann genug Druck auf um einigen Behoerden den Spass zu verderben. Seien dies Heimat- oder Philsbehoerden ist gleich. Aehnlich lief das in BKK bei dem Maedchen aus Saudi, dass einen kanadischen Pass bekam und keinen saudischen Henker. Nun sind wir nich alle unbedingt weiblich, jung, muslimisch und aus Saudi. Der Fall des Esten ist daher naeherliegender. Man sollte sicherlich nicht 100 Tage warten bis einem der Kragen platzt. Nach 14 Tagen haette durchaus Schluss sein koennen.

Mal sehen, was die Presse noch bringt. Aber sein Sieg ist am Ende ein Sieg fuer uns alle. Andere Behoerden werden die Sache ebenfalls mitbekommen haben und sich nun vielleicht etwas intelligenter verhalten. Das kann uns nur recht sein.
 
  • Like
Reaktionen: Jarakeh

kupoa

do what you cant!
   Autor
5 Juli 2012
1.693
9.419
2.765
www.youtube.com
Und wir dachten damals alle nur: was für eine verrückte Idee und ein lustiger Film mit Tom Hanks:


Heute leider Realität!