Joe
Smurf Bar
Sansibar
Travel for you

Philippinen AC Noob – der wilde Westen ruft

Progress Bars

Aktueller Spenden Stand 24.811,24 €

Zuzüglich 10201 THB

papayasalat

Hat nix anderes zu tun
Thread Starter
    Aktiv
17 März 2017
116
2.184
1.443
34
Schon seit 2014 hatte ich mir vorgenommen endlich auch mal einen Abstecher nach Angeles City zu machen.

Doch sobald ich dann in Pattaya war, wollte ich meist gar nicht mehr dort weg. Hinzu kam, dass ich mich in Thailand ständig verliebte. Es war kein guter Urlaub wenn man nicht mindestens 3x LKS Syndrom hatte :bigsmile


So kam es dazu, dass ich meinen ersten Angeles Besuch immer weiter nach hinten verzögerte.


Fast 8 Monate ich nun keinen Urlaub mehr. Und im April 2017 war ich stark überarbeitet. Es wurde wirklich Zeit für Urlaub und mein Hong Thong Vorrat aus Thailand war aufgebraucht.


DSC_0046.jpg


Im April 2017 sollte es nun endlich wieder soweit sein. Statt erst nach Pattaya zu reisen, sollte es diesmal nach einer Nacht in Bkk direkt nach Angeles gehen.

Nach 10 Tagen in AC sollte es noch mal 10 Tage nach Pattaya und Bkk gehen. Zum Ende dieses Berichtes wird es einen kleinen Vergleich zwischen allen 3 Städten geben. Trotzdem geht es in diesem Bericht primär nur um Angeles City und nicht um Thailand.



Also schnell noch die Koffer gepackt und einen günstigen Flug nach Bangkok gebucht.

DSC_0442.JPG

Gezahlt habe ich 430€ für einen günstigen ECO-Flug mit KLM ab Nürnberg.


Ein ziemliches Schnäppchen, insbesondere da solch günstige Flüge ab Nürnberg sonst eher Mangelware sind und ich vorher fast immer über München geflogen bin.



Der Flug mit dem kleinen KLM-Flugzeug nach Amsterdam war recht angenehm. Nur Geschäftsreisende an Board die alle auf ihr Handys starrten. Es war Mucksmäuschen still an Board. Hab ich so auch noch nie erlebt.

DSC_1031.jpg

DSC_1032.jpg


Nach einem kurzen Stop ging es weiter nach Bangkok. Leider war die Maschine wieder bis auf den letzten Platz belegt.


Auch der Anschlussflug war recht okay und das Essen wirklich das beste was ich jemals in einem Flugzeug hatte. Außerdem gab es ingesamt 3x Essen. Und Nachschlag gab es auch noch auf Wunsch. 2x Wein, 2x Bier, 2x Cola. Da kann Thai-Air und Qatar dagegen aber einpacken.

Auch ein schöner Tomatensaft mit Salz und Pfeffer darf natürlich auch nicht fehlen.
DSC_0448.jpg


Auch das Publikum empfand ich als recht angenehm. Europäer sind mir deutlich lieber als irgendwelche Araber die sich oft sehr laut Unterhalten, ständig laut rum Husten oder sich wie Arsch benehmen.

Bin vorher schon oft mit Oman und Qatar geflogen und wirklich besser fand ich es nicht.


Leider sind die Damen bei KLM nicht gerade die schlankesten und immer wenn ich kurz vorm Einschlafen war, wurde ich vom Hinterteil der Saftschubse geweckt. So kam es, dass ich in 15 Stunden keine Minute schlafen konnte. Die Gänge in den KLM Maschinen sind aber auch wirklich winzig. Das Entertainment System war gut. Ich sah mir den deutschen Film „Schrotten“ an, der mich gut unterhalten hat.

DSC_0781.jpg DSC_1027.jpg


Nach einem langen Flug kam ich in Bkk Airport an und liess mich in mein Hotel bringen.

Nach Ankunft gleich meinen Koffer geschnappt und mir am Aiport eine DTAC-Simkarte + Internetflat für ca. 400 Baht gekauft. Die Fahrt zum Hotel das ca. 15 Minuten vom Airport entfernt lag, kostete mich nur 120 Baht.

DSC_0787.jpg

Fürs "VISMAYA SUVARNABHUMI Hotel" ca. 30€ über agoda gezahlt.
Absolutes top Hotel für den Preis.


Ohne mein Handynavi hätte der Driver es allerdings nicht so schnell gefunden. Insofern war es wirklich gut, dass ich mir vorher die Simkarte gekauft habe.




Ist mir immer wieder ein Rätsel warum die Taxi-Fahrer in Bangkok niemals ein Navi benutzen wollen.
Ihre Ortskenntnis und ihr Erinnerungsvermögen ist nämlich alles andere als gut. :rolleyes:


Hatte schon Driver die sich selbst auf der einfachen Strecke nach Pattaya völlig verfahren haben.

DSC_0789.jpg


Am Abend gab es für mich noch gutes Thaifood und ich hatte mir eine Dame aus Bangkok über Badoo kommen lassen.

3000 Baht mit Fahrtkosten für Shorttime für 2 Stunden war ausgemacht.

Sie sah auf den Bildern wirklich top aus und hatte riesige Brüste. Arbeitet irgendwo in einer Agogo in Soi Cowboy.

DSC_0466.jpg

Leider entpuppte sie sich als absolute Luftnummer. Riesige Silikon-Titten aber Ihre Muschi groß wie ein Scheunentor.

Die Bilder auf Badoo bestimmt schon 5 Jahre alt.
Der schlechteste Sex den ich je hatte.


Sie verzog das Gesicht und machte einen auf Leichenstyle. Unmöglich da zum Abschluss zu kommen.

Nach 20 Minuten musste sie dann Showern und wollte wieder gehen. Fand ich Scheiße und wollte ihr daher nur 1000 Baht geben.

Es folgte eine lange Streiterei und sie drohte mir mit ihren Brüdern und Thai-Cops. Sie meinte dann, dass sie diese Woche schon 3 Costumer gehabt hätte, die garnix zahlen wollten, LOL warum wohl....


Am Ende Security vom Hotel gerufen.


Security erklärt das ich ihr 1500 Baht gebe wenn sie jetzt abhaut und der Security-Typ meinte dann auch, sie soll sich jetzt verpissen, da sie hier auch nur Gast sei und Prostitution sowieso in Thailand illegal sei. :rolleyes:



Am Ende mussten 3 Mann kommen um sie raus zu werfen, da sie absolut nicht gehen wollte.

Der Urlaub fängt ja gut an. o_O
Und so schlief ich ziemlich unbefriedigt aber Hundemüde ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Borussia Park
Zahnarzt Ramin
For you travel
Verbatim Blog

Bd999

Forensponsor
   Sponsor 2020
9 Oktober 2016
718
11.375
2.695
Berlin
Schon seit 2014 hatte ich mir vorgenommen endlich auch mal einen Abstecher nach Angeles City zu machen.
Doch sobald ich dann in Pattaya war, wollte ich meist gar nicht mehr dort weg.
So kam es dazu, dass ich meinen ersten Angeles Besuch immer weiter nach hinten verzögerte.
Ja, das kenne ich. Irgendwas gab immer den Ausschlag, dann doch nicht nach AC zu fahren.

Da gibt es ja jetzt Reiseberatung aus erster Hand;)

Bin gespannt und dabei.
 
  • Like
Reaktionen: Trude und papayasalat

Stacyboy

Hat nix anderes zu tun
   Autor
10 Oktober 2014
269
815
1.223
kommt mir sehr gelegen! Habe auch jahrelang immer Gründe gefunden um nicht nach AC zu reisen. Aber in 2 Wochen gehts los. Wäre spannend etwas über die Anreise von BKK nach AC zu erfahren. Danke schonmal im voraus für den Bericht.
 
  • Like
Reaktionen: papayasalat

papayasalat

Hat nix anderes zu tun
Thread Starter
    Aktiv
17 März 2017
116
2.184
1.443
34
Ein neuer Tag, ein neues Leben.


Der Wecker klingelte, es war bereits 15 Uhr Nachmittags.
Ich unterhielt mich etwas mit dem Security-Thai von Gestern.


Er meinte, dass ich da schon eine echt eine Kack-Lady erwischt hätte.
Und er könnte mir was viel besseres besorgen ;)



Da ich allerdings nur noch bis zum Abend Zeit hatte lehnte ich ab.

Stattdessen wurde wieder gutes Thaifood gegessen und Alkohol getrunken.

DSC_0471.jpg


In der Nähe des Hotels gab es nicht viel Action. Aber eine kleine Karaoke Bar war vorhanden.

Da ich den Security Typen echt nett fand fragte ich ihn später ob er nicht mitgehen möchte.
Er sagte no ploblem, but only 1 hour, one drink.




You really can go? Your boss agree?
Fragte ich.




I tell boss I go toilet big longtime.
Think he come late today.
Na dann, lets go
Aus einem Drink wurde am Ende eine Flasche Hong Thong + Shots + schwarz Gebrannter vom Owner der Karaoke Bar.


DSC_0082.jpg


Das meiste habe ich getrunken. Eine hübsche Bedienung kam und meinte das wir beide total handsome seien. Ich glaube sie hat gedacht, dass wir stockschwul wären.


Kann gut sein, dass der Security-Typ auch wirklich schwul war. Hat sich ständig so nah an mich ran gekuschelt. Ich sage mal so, wäre ich schwul wäre ich bei dem Babyface sicher nicht abgeneigt gewesen.
Hat auch super gerochen der Typ.


A5i_GaFCMAAVzQc.jpg

Aber ich steh halt doch auf Frauen.




Als sie dann noch mit Weed ankamen wurde es mir zu viel und ich schaute ich auf die Uhr.

Scheiße schon 4 Stunden vorbei und Zeit zu gehen.

Wird mir hier doch zuviel und will heute noch nicht im Thaiknast landen.
Euer gestrecktes Zeug könnt ihr gerne behalten. Seh ich auf den ersten Blick, dass es nicht in Ordnung ist.



Check da bin please!
Der Thai-Security Mann war stockbesoffen.


Am Ende wollte er den Barowner schlagen :bigsmile
Ein Grund dazu brauchte er nicht, ach ja ich mochte ihn irgendwie ^^



Wir gingen erstmal raus und er kotzte den halben Busch voll.
Man oh man der hatte echt zu viel.



Erstmal zum Supermarkt und so nen Riech-Stick + Listerine gegen den Alk gestank für meinen neuen Freund gekauft.
1111.jpg


Danach schnell aufs Motorbike und zurück zum Hotel.
Während der Fahrt kotzte der Thai-Typ mehrfach und meinte, dass es mich lieben würde^^



Im Hotel angekommen hat er sich dann extrem angestrengt nicht besoffen aus zu sehen.
Also schnell meinen Koffer gepackt mich verabschiedet und ausgecheckt.



Puh wird jetzt ganz schön knapp und natürlich war auch noch Stau auf dem Weg zum Airport.

Doch ich hatte Glück und der Sicherheitscheck ging schnell von statten, außerdem war mein Flug um 15 Minuten verspätet.

DSC_0476.jpg



Gerade so erwischte ich den Flug noch.

Ich hatte für den Flug nach Manila (Hin und Rückflug) mit Philippine Airlines gezahlt. Gefunden über Skyscanner.


Warum man bei Philippine Airlines über deren Webseite in Thai Baht zahlen muss, wenn man aus Deutschland bucht, hab ich auch nicht wirklich verstanden.
Aber gut ist ja auch wurscht bei Zahlung mit Kreditkarte.




Der Flug ging ca. 4 Stunden. Es gab kein Entertainment System aber dafür wieder mal gutes Essen und viel Platz. Soviel Beinfreiheit (Emergency Seat) hatte ich nicht erwartet.
Bei meinen 195 cm Größe ist sowas schon wunderbar.


DSC_0477.jpg

Zudem 30 KG Freigepäck, dass nenn ich mal Luxus.
Philippine Airlines gerne wieder.
Total überfressen und mit Kopfschmerzen kam ich am Manila Aiport gegen 3:30 Uhr Nachts an. Ich konnte erneut nicht schlafen.




Mir war schlecht und total heiß und kalt.
Bis dann der Koffer kam dauerte es fast eine Stunde.


Der Manila Airport ist wirklich einer der schlechtesten der Welt.

Mieser Geruch und Aircoin funktionierte auch nicht richtig.
Die Toiletten wurden bestimmt schon Wochen nicht mehr sauber gemacht, es war total eklig aber was muss, das muss.



Tja wie in Thailand war das hier schon mal nicht. :oops:
Ich hoffte nur der Urlaub würde kein total Reinfall werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hammer1963

Gehört nicht zu den 2.000 Baht Urlaubern
   Autor
2 Mai 2014
1.619
17.984
3.365
56
Stuttgart
Wäre spannend etwas über die Anreise von BKK nach AC zu erfahren.
Also was verstehst Du unter spannend bei der Anreise von Bangkok nach Angeles?

Aber einen Direktflug vonn BKK nach CRK (Angeles) gibt es schon lange nicht mehr.
Die schnellste Verbindung Taxi nach Angeles. Am günstigsten findest Du da Flüge mit der Cebu Pacific Air Cebu.
Flugdauer etwa 3 Stunden 15 Minuten.
Wenn Du hier wirklich sehr lange im voraus buchen kannst und die Promotion bei denen nutz, findest Du Flüge (Hin und her) für 5000 bis 6000 Baht.
So machen es Bekannte, welche in Thailand leben und öfter mal einen 5 - 10 Tage Trip auf die Philippinen machen.

Dann entweder von dem Hotel am Flughafen abholen lassen, oder eine von diesen Möglichkeiten nutzen
Link 1 - Margarita Station
Margarita Station Airport picup rates

Link 2 - Bus Beeway Travel
Beeway Travel

Link 3 - Taxi
AC Transport Services - Services Page

Taxifahrt von Manila Airport bis Dervera Hotel - Devera Hotel - habe ich schon von 2 Stunden, Mann ist der gerast, bis zu 4 Stunden, je nach Verkehr und Baustellen erlebt.

Das schlimmste war mal die Rückfahrt, wo wir Freitags fast 7 Stunden gebraucht haben, und natürlich konnten Wir dem Flieger nach Thailand nur noch hinter her winken. Um eine halbe Stunde verpasst

Hoffe geholfen zu haben, mit dieser spannenden Episode :bigsmile:bigsmile:bigsmile
 

papayasalat

Hat nix anderes zu tun
Thread Starter
    Aktiv
17 März 2017
116
2.184
1.443
34
Philippine Airlines hatte mir einen Gutschein für eine kostenlose Simkarte gegeben.

Diese wollte ich nun noch am Aiport aufladen.
Leider leichter gesagt als getan.
Kaum war ich durch den Security-Check und Immigration durch, war ich schon aus dem Flughafen draußen und es war tierisch heiß.


Kein einziges Geschäft, nicht mal ein Kiosk.
Es gab keine Möglichkeit wieder rein zu gehen. Nur eine Bude um Geld zu wechseln.


Kaum war ich draußen kamen lauter Typen die mir ein Taxi andrehen wollten.
Natürlich hatte ich vorab ein Taxi vom Hotel bestellt, so wie es @Grubert auch empfiehlt.



Es war dunkel und ich fand meinen Fahrer nicht.
Mein Name war nirgends zu finden.



Dabei hatte ich doch extra noch 12 Stunden vorher eine Erinnerung ans Hotel gesendet.
Ist das toll wenn man sich nicht auskennt und nicht mal telefonieren kann.


hqdefault.jpg


Lauter zwielichtige Gestalten die Vorgaben, dass sie mir alle helfen wollten.
Ich wusste aber das es sich bei diesen Typen größtenteils um die korrupte Taximafia handelte.


No thanks, no thanks, really NO FUCKING THANKS GRRRRRR
Wo ist mein Driver?



Das Free Wifi am Aiport funktionierte irgendwie auch nicht.
Da wo mein Driver sein sollte ist er jedenfalls nicht.



Also die gespeicherte Email durch gelesen, während Hunderte Vollspaßten Filipinos auf mich einquatschten und mir eine viel zu teure Taxifahrt (6000 PHP nach Angeles) andrehen wollten.



Email vom Devera Hotel:

After securing your luggage, on the way to the exit you will see the
window panel for the waiting area. Where your driver will be there holding
a signage with your name on it. There are two arrival area exits one for
the international flights and the other for domestic flights. Please
proceed to the international flight arrival exit. In case you do not see
your driver right away, please wait in between the BDO and PHILTRUST bank
area. You will see these 2 banks right outside the international flight
arrival exit. Kindly wait in this area and give as a call here at the
hotel to assist you in locating your driver.



Wenn ich mich wenigstens mal hinsetzen könnte. Aber die wenige Bänke die es gab waren alle mit Taxischleppern belegt.
Und ich war der einzige Europäer zwischen lauter Filipinos.


images.jpg


Ich fand weder die BDO noch die PHILTRUST bank. Es war auch total dunkel, heiß und alles schlecht beleuchtet.

Ist das hier wirklich ein Airport oder eine rotlicht Bar?

Zwar hatten die meisten Menschen irgendwelche Ausweise aber es war offensichtlich, dass viele hier nicht wirklich zum Airport gehörten.
Haben sie wahrscheinlich selbst gebastelt ihren Ausweis.



Also wieder hin und her gelaufen nach „Information Manila Airport“ gefragt und in die völlig falsche Richtung geschickt worden.

Ein anderer Philipino kam an und sprach komisches Englisch, was ich nicht verstehen konnte. Er meinte dann, dass ich mich hier nicht aufhalten darf. Aha toll danke für die Hilfe…


Ich lief zurück zum Ausgang und fragte einige Security Mitarbeiter mit MP5-Maschinengewehr. Auch sie sprachen sehr schlecht Englisch.


Auch sie wussten nicht wo das jetzt sein soll.
Einer meinte dann, dass ich wohl am falschen Terminal gelandet wäre und er mich für nur 2500PHP zum anderen Terminal hinfahren könnte. Thank you so much Asshole dachte ich mir.



Ungefähr 10 Leute die angeblich zum Airport gehörten gefragt.
Keiner konnte oder wollte mir helfen. Einige schliefen.
Alle boten mir nur ein Taxi an. Oh man!
Ich war total hilflos in einem Haifischbecken gelandet.



Irgendwann dann doch noch einen, einzigen freundlichen Mitarbeiter gefunden der mir sein Handy gab. Ich versuchte 3x das Hotel zu erreichen, war immer besetzt. Mitten in der Nacht.

Gleichzeitig kamen ständig Bettler und merkwürdige Gestalten an.

img09541-20140930-1854-e1412132958871.jpg


Irgendwann kam ich bei der Rezeption meines Hotels durch, doch dann war der Akku des Handys gerade leer und das Gespräch wurde nach 5 Sekunden unterbrochen.
Jetzt wollte der Typ 100 Peso dafür. Super!:(



Auch schon egal… Ich fragte wo ich hier mein Prepaid-Guthaben aufladen könnte.


Sorry I dont know first day, war die Antwort die ich bekam. :eek:


Ein anderer murmelte irgendetwas auf phillipinisch, was ich nicht verstehen konnte. Sind das tolle Airport Mitarbeiter hier.



Der nächste Spassti der Geld wollte und von hinten an kam. :mad:
Mag ich gar nicht weil da mein Rucksack mit wichtigen Unterlagen drin war. Ellenbogen ins Gesicht, versteht dann allerdings sogar der dümmste Filipino auch ohne Englischkenntnisse.
Nasenbluten und Geschrei.


Selbst schuld wenn man mir so nah kommt.
Der Typ war vielleicht 150cm groß und ich 195cm.
Mut haben sie, dass muss man ihnen lassen.



Nächsten angeblichen Information-Mitarbeiter gefragt wo jetzt diese verdammte PHILTRUST bank ist, wo ich warten soll.


Gleichzeitig kamen 5 Kinder die aufdringlich nach Geld „Pappa Pappa money money“ bettelten und ich verstand rein gar nichts mehr.
Noch 2 Typen kamen an und redeten alle völlig chaotisch durcheinander.:confused:



Erstmal Ohrenstöpsel aus dem Rucksack geholt. Und die Pappnasen stehen lassen.


Ich hab schon einiges erlebt aber das hier… da ist mir sogar der Banjul International Airport in Afrika lieber.


Was sind das für merkwürdige Mitarbeiter hier? Kann doch wohl nicht wahr sein. Ein großteil spricht nicht mal Englisch. Und das in den Philippinen?




Erstmal die ganzen Spaßten, die mich schon wieder voll Quatschen abschütteln und eine Bank zum hinsetzen gesucht. Grrrrrr, die wollen mich hier fertig machen.

Muss mir jetzt überlegen was ich mache. Hilfe konnte ich hier nicht wirklich erwarten.

Ich schwitzte wie ein Schwein und hatte noch meine lange Hose an.


Ingesamt war ich jetzt 2 Stunden mit dem Scheiß Koffer am Airport hin und her gelaufen. Danach wieder von 20 Taximafia-Typen gleichzeitig angesprochen worden.

Ich war echt maximal Aggro jetzt... :mad::mad::mad:
Ich wollte mich setzen und nachdenken. Doch jetzt kreisten sie mich regelrecht ein.


Schlimmer wie die schwulen Inder in Pattaya!!!


DISTANCE! FUCK YOU, FUCK YOU, GO THE FUCK AWAY!

:mad:

Ein Filipino fasste mir an meine Hosentasche und kam meinem Geldbeutel gefährlich nahe.
Weiß nicht genau was er wollte. Aber bestimmt nix gutes.


Vielleicht Träum ich noch und das ist ein Albtraum dachte ich mir.
Ich musste kurz lachen.o_O
Aber das hier war wirklich zu ernst um jetzt darüber Witze zu machen. Ich konnte mir keine Schwäche leisten.



Ich brüllte ihn an. You think you can rob me asshole? Ein Tritt gegen sein Schienbein und danach seine Beine weg gezogen - Bums und schon lag er am Boden.
Ich hatte ihn deutlich gewarnt.


Jetzt hielten die ganzen Ficker hier alle endlich mal Abstand.

Hat er sich den falschen Falang zum ficken ausgesucht.
Ich mache schließlich seit Jahren Kampfsport.



“Try it again. Next time you not stand up again!” brüllte ich laut.
Während er mich erstaunt vom Boden aus ansah.



Spätestens jetzt kannte mich jeder hier am Manila Airport TERMINAL 2.

Das Arschloch/Dieb/Taximafia machte nen Abflug.
Er hatte definitiv genug für heute, war mit dem Kopf ziemlich schmerzhaft auf den Boardstein gefallen.



Gut das wollte ich nicht aber das ist halt dein Berufsrisiko mein Freund.



Offenbar muss man sich hier immer erstmal Respekt verschaffen. Ein Security Typ kam angelaufen an und fragte warum ich hier Leute verprügeln würde.


Because he try to rob me, sagte ich.

You see how the thief run?



“Okay good is okay sir, please not make trouble here again okay.

I can understand you angry because your driver not come.

They all only want to help you. Cannot hit people here like this.“



Ich gab ihm keinerlei Antwort.


Schaute ihn nur extrem aggressiv an und der kleine Phils-Security bekam soviel Angst, dass er erstmal zu seinen Kumpels am Ausgang zurück lief.
Sein Job wäre es eigentlich Touristen hier zu beschützen und nicht die korrupte Taxi-Mafia.


Hält sich wohl für was besonderes mit seiner Plastik-MP in der wahrscheinlich keinerlei Munition drin ist.
Wenn er noch mal ankommt stopf ich sie ihm in den kleinen Phils-Arsch. :mad:



Danach war erstmal Ruhe und ich konnte mich endlich in Ruhe umsehen und hinsetzen ohne von 10 Typen gleichzeitig bedrängt zu werden.

Auch wollte sich niemand mehr auf meine Bank setzen. Hatte die ganze Bank für mich.
Stattdessen schauten mich jetzt alle Respektvoll an und versuchten Augenkontakt zu vermeiden. Geht doch!



Ich versuchte eine Verbindung mit dem Airport Wifi herzustellen. Aber es klappte nicht.

Dann kam mein Fahrer schließlich doch noch.
Irgendwie schien er Krank zu sein. Ich war natürlich sauer aber der Typ war kaum ansprechbar.
Mann war ich froh endlich im Taxi zu sitzen.



Trotzdem.
Der Fahrer hatte irgendein ziemlich heftiges Problem. Irgendetwas stimmte nicht mit ihm. Drogen? Alkohol? Wahrscheinlich!


Ich war leider völlig K.O. und müde, hatte auch keine Lust und Kraft auf weiteren Ärger.


Er gab ständig Vollgas und bremste dann total Ruckartig im letzten Moment.

Ich bettete heil in Angeles anzukommen.
2 Unfälle hätte er in Manila fast schon verursacht und er war mit über 100 km/h über einen Geschwindigkeitshügel gefahren.


Stoßdämpfer waren aber ohnehin schon lange kaputt bei diesem Auto/Schrotthaufen.
Kurz vor Angeles kotzte ich ihn eine Tüte.
Er merkte es nicht mal.



Es war früh morgens und die Sonne ging auf.
1111111.jpg


Ich konnte überall Rauch riechen.

Bauern hatten ihre Felder angezündet. Bin ich im Himmel oder in der Hölle?


In Angeles im Devera Hotel angekommen erstmal die drei Bitches an der Rezeption so dermaßen zur Sau gemacht, dass sie mich sicher nie, nie, nie wieder vergessen werden.
Alle Mädels an der Rezeption dort hatten dann echt Angst vor mir.



Ich versuchte mich abzuregen aber schlafen konnte ich noch nicht.
Dazu war ich zu aufgewühlt und wütend.


5435543.jpg

(das Foto wurde einen Tag später gemacht)

Ich lief Richtung Walking Street und konnte überall Armut in Angeles erblicken.
Ein paar Typen die Zigaretten und Viagra verkauften.

Ich sah die riesigen Agogos auf der Walking.
Daneben ein Park mit armen Menschen.



Ich weiß man soll in den Park nicht alleine laufen. Aber ehrlich gesagt war es mir nach dem erlebten am Airport dann auch schon alles egal.

Okay ein paar Ladyboys die nervten waren unterwegs aber ich empfand es alles nicht als wirklich gefährlich.
Ich hatte ohnehin nur 500 PHP mit.



Ich sah drei Kinder die in einem Erdloch in einem öffentlichen Park nähe Walking Street schliefen.
Sie schliefen im Matsch. Tragisch. Wo waren ihre Eltern?


Viele Menschen in Parks in völlig kaputten Zelten, Kinder ohne Klamotten und ohne Eltern.
Es hatte geregnet viele Kinder im Park waren völlig durchnässt.


In diversen Berichten wird darüber wenig bis gar nichts geschrieben.
Ich weiß viele hier wollen sowas nicht hören oder lesen.


Aber die Armut war hier wirklich allgegenwärtig.
Und Urlaubsstimmung kam für mich nun wirklich absolut nicht auf.


Ich hatte nach dem Besuch des Parks keine Lust mehr auf Walkingstreet.
Puhh so schlimm hatte ich es mir nicht vorgestellt.


Nein es ist überhaupt gar nicht wie Thailand!
Etwas nachdenklich, traurig und gar nicht mehr aggressiv schlief ich im Hotel ein. :oops:
 
Zahnarzt Ramin
Verbatim Blog
Borussia Park
For you travel

Bd999

Forensponsor
   Sponsor 2020
9 Oktober 2016
718
11.375
2.695
Berlin
Danke für den ehrlichen Bericht.

Hoffe jetzt fangen die positiven Erlebnisse an.

Das der Manila Airport nicht ohne ist habe ich schon öfters gelesen, aber sowas braucht man echt nicht.
 
  • Like
Reaktionen: papayasalat

Harpunero

Circoloco
   Autor
12 April 2011
4.301
25.700
4.517
Berlin
Habe so was ähnliches mal in Caracas am Flughafen erlebt. Sowas braucht echt kein Mensch.
Das Du hier aber mal eben mit ein paar Ohrfeigen für Ruhe gesorgt hast, ist trocken. Chuck Norris is back ! :bigsmile:p

Sehr spannend beschrieben. :daume Bleibe am Ball...
 
Zahnarzt Ramin
Verbatim Blog
For you travel
Borussia Park

papayasalat

Hat nix anderes zu tun
Thread Starter
    Aktiv
17 März 2017
116
2.184
1.443
34
Am nächsten Tag wachte ich gegen Mittag auf.
Mir ging es nicht gut, ich merkte den Alkohol vom Vortag.




Ich beschloss erstmal Geld ab zu heben.
Es war brennend heiß und stickig in Angeles.
Der Verkehr war mörderisch.


DSC_0483.JPG
DSC_0484.JPG


Ich ging aus dem Devera Hotel rechts raus.

Puhh ist das stickig und heiß hier.

Das Klima ist schon echt unangenehmer als in Pattaya.
Selbst im Vergleich zu Bangkok fand ich es unangenehm.

Könnte aber auch am Restalkohol liegen.
Ich wollte Geld mit meiner n26 Mastercard-Kreditkarte ziehen.



Doch der ATM der Bank sagte mir, dass er meine Kreditkarte nicht akzeptierte.
Der nächste ATM der PS-Bank genau das gleiche.
BPI-Bank wieder kein Geld.
Ach du scheiße…:eek:



Also erstmal zurück ins Hotel und 200 Euro in Bar aus dem Safe eingesteckt. Dann lief ich wieder rechts raus Richtung Margarita Station.

Ich sah den Jeepney-Busbahnhof und es Staute sich total, da die Straße gerade repariert wurde.
Jetzt ein Trike zu nehmen wäre Geldverschwendung.

Da kann ich schneller laufen. Wenn nur nicht diese Betller überall wären, die sich in den Weg stellten.


DSC_0530.JPG


Ich Verglich einige Wechselbuden.

Dabei wurde ich von 3 Kindern eingekreist die alle Geld von mir wollten.

Und schon wieder kamen sie viel zu nah und zupften an meiner Hose. Papa-Papa…



Oh man jetzt geht das schon wieder los.
Muss ich jetzt auch noch kleine Kinder verprügeln?:mad:



Naja gut solange ich die Hände in meiner Hosentasche hatte, konnte eigentlich nix passieren.


DSC_0485.JPG

Ich sah andere Falangs die es genauso machten.

Niemand ließ seinen Geldbeutel aus den Augen.

Viele hatten sich extra für Angeles Geldgurte oder Brustbeutel gekauft, die sie unter ihren Klamotten trugen.

Ich würde auch kein teures Smartphone mit nach Angeles mitnehmen.
In meinem Fall war es ein altes Sony Xperia Z2 mit dem ich auch die Fotos gemacht habe.

Wichtige Dokumente wurden nie mit raus genommen.

In der Margarita Station erzählte mir die Bedienung, dass erst letzte Woche einem Australier der Pass und sämtliche Kreditkarten geklaut wurden.


Und das man wirklich immer gut aufpassen sollte.
Sie selbst wurde auch schon 2x beklaut und das als Einheimische. Allerdings lebte sie schon Jahrelang hier.




DSC_0551.JPG

Die Polizei hier ist ein Witz.
Sie dient wohl in erster Linie der Dekoration.

Schaut der Bettelmafia beim beklauen und unverschämtem Betteln der Touristen zu.

Die Bettelmafia macht es geschickt und schickt kleine Kinder, Mütter und alte Frauen an die Front um Geld zu sammeln.



Wo das Geld dann landet weiß ich nicht. Ich tippe sehr stark auf eine Organisation hinter dem ganzen.

Habe später mal beobachtet wie sie einen Bettler der offenbar nicht zum Bettelclan gehörte ziemlich verprügelten und verscheuchten.



Also Geld zu einem wirklich fairen Kurs gewechselt und per Handy nachgerechnet.
Passt alles.


Jetzt wollte ich trotzdem erstmal einen ATM finden wo ich Geld ziehen kann.
Ich fragte einen Trikefahrer ob er mir helfen konnte.



Yes if you come from Europe country use bdo bank.
Also diese BDO-Bank muss ich mir merken.


Hier mal ein Bild:

images.jpg

Da er mir so gut geholfen hatte verzichtete ich auf verhandeln und zahlte am Ende der fahrt einfach 100 PHP.


wild_orchid.jpg

Er brachte mich zum Wild Orchid Resort in die Lobby. Dort hatte es 2 ATMs. Tatsächlich funktionierte der ATM von der BDO-Bank ohne Probleme. Nach meiner Erfahrung kann man den Trikefahrern größtenteils trauen. Allerdings sind die Preise für uns Ausländer trotzdem oft überteuert. Einheimische zahlen nur 30 PHP oder höchstens 50 PHP für die gleiche Strecke.

DSC_0546.JPG
DSC_0525.JPG


Ich machte einen kleinen Spaziergang durch Angeles, und benutzte die Jeepney-Busse um hin und her zu fahren und sah einiges.

DSC_0520.JPG


Später legte ich mich noch mal hin, da ich vom laufen in der Hitze müde geworden war.
 
Verbatim Blog
For you travel
Borussia Park
Zahnarzt Ramin