Schlumpf BarJoe TravelGästehaus PattayaThe Food
Sansibar NakluaFreiFlintstones PattayaAsien Erotik
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thailand 10 Jahre danach, BKK-Pattaya-Phuket, Wenn Vater und Sohn....

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte für alle" wurde erstellt von DoktorEros, 7. Okt. 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 20 Benutzern beobachtet..
  1. DoktorEros

    DoktorEros
    Expand Collapse
    Gibt sich Mühe
    Neuer Member

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dem gesamten Pattayaforum.

    Mein Name ist Eros. Dr. Eros.

    Vor 10 Jahren war der Name zu Lebzeiten eine lebende Legende in Pattaya, Bangkok und Phuket.

    Ich habe eine Reise angetreten für 3 Tage Bangkok, 3 Tage Pattaya mit offenem Ende, worauf noch weitere 10 Tage Phuket wurden.

    Die wirklich wahren Unterschiede zwischen 2008 und 2018 in Thailand kann keiner besser beschreiben wie ich, denn ich habe
    10 Jahre keinen thailändischen Boden berührt. Danach aber mehr als 300 km auf einem Moped auf Phuket abgerollt.
    In Bangkok habe ich im höchsten Hotel, in Pattaya in dem mit dem besten Pool und in Patong in billigsten, noch annehmbaren Zimmern genächtigt.
    Der einzigste Vorteil des letzten Zimmers war, es war gleich neben der Polizeistation in Patong.

    Mir ging es nicht um Geld, mir ging es um die Unterschiede. Und die Sicherheit.
    Denn ganz sicher, dies müsste ein sehr sicherer Urlaub werden. Denn anders als in 2003, als mich mein Bruder begleitete,
    schloß sich mein Sohn, Momo, 22 Jahre alt, mir an.

    Start war am 19.09.2018 direkt nach der Arbeit, die A 96 ist sehr schön zu fahren, vor allem direkt nach einer Dusche nach
    dem Stempelpiepsen.
    Der Koffer und die zigfach gecheckten Reisedokumente waren schon in aller Herrgottsfrüh im Auto verstaut, das feuchte Handtuch
    konnte bis München ganze 190 km trocknen.
    Keine 2 Stunden wurden dafür benötigt, der Abflug war in 3 Stunden als wir auf den Shutte zum Terminal 1 warteten und ich
    Glücksrauch mit Hilfe von Tabak ausstieß.
    Sofort zum Einchecken - Mist, 10 Minuten zu früh zum einchekcen für den Abflug nach Dubai. Kostenpunkt Flughafen München
    nach Dubai reel 130 Euro. Danach ohne weiteren Aufenthalt weiter in die Stadt der Engel. Auch wieder für reel 130 Euro.
    Das Abschlußessen im letzten deutschen McDondals kostete 15 % von diesem Flugpreis, allerdings für 2 Personen.

    Die Doku " Dubai Airport " spielt sich wie in einer Endlosschleife vor meinen Augen ab, nachdem wir UAE Boden betreten dürfen.
    Der Airport ist wie im Fernsehen, mit allem was dazugehört. Die Beschilderung und die Führung der Massen hat sich geändert
    in 10 Jahren. Klar, der Flughafen ist gewachsen und deutlich mehr Menschen befinden sich im Gebäude im Gegensatz zu 2008.
    Natürlich ist der Kommerz auf jedem Schritt zu spüren. Die Augen sollen dem Gehrin klarmachen, du kannst alles haben.
    Nimm dir soviel Du willst, aber nur soviel wie Du dir leisten kannst. Schau, ich habe ich Angebote für den kleinen Beutel,
    aber ich habe auch Beutel aus Gold. Welches möchtest Du ?
    Ein großer Cappuchino im Becher im Restaurant mit den goldenen Bögen kostet uns reel 5 Euro, den wir uns teilen.
    In der Smoking Lounge denke ich allen ernstes darüber nach, ob das Aqarium echt ist oder ob da nur ein Film abläuft, der ein Aquarium zeigen soll.
    Aber was, wenn einer auf die Idee kam, in allen Smoker Lounges die gleichen Aquarien mit den gleichen Fischen und
    den gleichen Korallen zu verwenden. Statt einem Unikat tausende herstellen, wo ist das Problem ? Das Geld sicher nicht.
    Oder ist es ein Film auf einem Bildschirm, wer aber kam auf die Idee, Fische im Aquarium zu filmen ? Das kann doch jeder.

    Von München bis Dubai setzte uns der sehr freundliche Mitarbeiter von Emirates auf 2 Aussensitze, die Mitte bleibt frei,
    bot er uns an. Ich hatte mich vorher nach den Platzverhältnissen an Bord erkundigt.
    Der Flug war nicht ganz ausgebucht, also konnten wir uns auf den Sitzen entfalten. Der Flug nach Bangkok
    schien voller zu sein, aber wir hatten 3 Sitze für uns. Später schickte ich meinen Sohn auf einen anderen Platz
    und konnte schön schlafen, fast wie auf einem Sofa in einem Flugzeug, welches das größte aber auch dadurch
    das sicherste der Welt ist. Für mich war es der erste Flug in einem dermaßigen Raumschiff.
    Denn das kommt als Beschreibung für dieses Flugzueug am ehesten nah.

    Ich hatte noch Bier aus Deutschland mit, das Tiger aus dem Flugzeug packte ich in den Rucksack. In Dubai
    sind wir den Gesängen der Sirenen nicht gefolgt. Obwohl wir Augen und Ohren auf hatten und uns frei Bewegen konnten.
    Wir hatten zu jeder Zeit unseren doppelten Monatslohn in Plastik dabei neben 12,30 in Euro. Davon habe ich aber dann 7,97 Euro nach der
    Ankunft in Deutschland an der Tanke am Flughaben für einen mittleren Cafe Latte, 1 liter Frizzaante Dingsbums Mineralwasser
    und einem Saftgetränk ausgegeben.

    Dazwischen sind 16 Tage und 20 Stunden vergangen verriet mit die Parkuhr auf dem P41. Macht 117,50 Euro bitte. Kartenzahlung ? Aber gerne.
    Bitte die PIN eingeben.

    To be continued...........

    DoktorEros
     
    Dean Youngblood, hispeed740, Alwaro und 27 andere haben sich bedankt.
  2. Thread Status: Nicht registrierte User können nur den ersten Post lesen. Möchtest du mehr lesen registriere dich bitte.